Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Optimale Lautsprecher bis 1.200,- €/Stück für Marantz Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Raffaelo
Stammgast
#1 erstellt: 16. Sep 2009, 08:34
Hallo,

bin auf der Suche nach neuen Lautsprechern für meine Marantz-Anlage: PM8003 und CD6003

Welche Lautsprecher würdet Ihr mir empfehlen, die klanglich am besten mit den Marantz-Geräten harmonieren?

Die Lautsprecher sollten nicht mehr als 1.200,-- EUR / Stück kosten.

Hatte schon mal die KEF XQ 40 ( kann ich für 1.149 EUR / Stück bekommen ) ins Auge gefasst.

Mein Wohnzimmer ist ca. 6 m x 4 m und hat Parkettboden.

Die Lautsprecher stehen wandnah: seitlich ca. 5 cm und Rückseite ca. 25 cm.

Wollte gerne mal Eure Meinung und Tipps erfahren bevor ich zum Händler gehe und die mir irgendwas erzählen.

Danke und Gruß

raffaelo
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Sep 2009, 09:46
Hi

Unsere Meinung ist da eigentlich nicht so wichtig, mein Vorschlag, auf zum Händler, der die KEF XQ40 in der Vorführung hat.
Den Lsp. mit Deinen Lieblings CD´s ausgiebig Probehören und gegen Alternativen in der Preisklasse testen.
Deinen Favoriten des Hörtests, nimmst Du mit und überprüfst in Deinen eigenen 4 Wänden, ob die Performance noch immer nach deinem Geschmack ist.
Das zumindest kann ich Dir ans Herz legen, wenn sich eine Zufriedenheit einstellen soll und so würde auch ich verfahren.

Die wandnahe Aufstellung wird sicherlich zum Problem, damit können nur wenige Lsp. umgehen (Händler fragen).
Deine Vorstellung (5cm+25cm) halte ich akustisch für keine gute Idee, eine Skizze und/oder Fotos wären hilfreich.

Hier ein paar Alternativen von Lsp., die eine wandnahe Aufstellung eventl. vertragen könnten:
Canton Vento 890DC
Klipsch RF83
Nubert NuVero11 und NuLine 102 und 122
Elac FS 209.2 oder FS 249 und 247

mfg
Glenn

Raffaelo
Stammgast
#3 erstellt: 16. Sep 2009, 10:07
Hallo Glenn,

vielen Dank für Deine Antwort.

Ich dachte nur, vielleicht könnte man vorab sagen, welche Lautsprecher grundsätzlich sehr gut mit meiner Marantz-Anlage harmonieren könnten.

Anbei hab ich mal ein Foto hochgeladen, auf der links und rechts meine Elac 207 Lautsprecher zu erkennen sind, die ersetzt werden sollen.

[IMG" target="_blank" class="" rel="nofollow">http://s1.directupload.net/images/090916/temp/g4tzeblv.jpg[/IMG]]Bild

Danke für Eure Hilfe und Ratschläge,

Gruß

raffaelo


[Beitrag von Raffaelo am 16. Sep 2009, 10:11 bearbeitet]
lorric
Inventar
#4 erstellt: 16. Sep 2009, 10:26
Bei dem Raum kann ich Dir die Rega R7 absolut empfehelen.

Hatte die zum Test in einem ähnlichen Raum, auch mit Dachschräge.

Gruß
lorric
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Sep 2009, 10:37
Hallo raffaelo

Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber das Du bei dieser Aufstellung mit den Elac wohl nicht zufrieden bist, ist für mich kein Wunder.
Ein anderer Lsp. wird hier kaum für eine Verbesserung sorgen, das kann ich mir zumindest nicht wirklich vorstellen.
Du solltest auf jeden Fall in ein anderes Möbel investieren und so den Lsp. (Sub, geht gar nicht) mehr Platz verschaffen !
Akustische Maßnahmen (z.B. Teppich, Bildabsorber an die Wand, etc.) wären dem "besseren" Klang ebenfalls sehr zuträglich.

Bedenke, das folgende Fakten den Klang der Lsp. bestimmen:
- Lautsprecher (passend zur Akustik und Aufstellung)
- Raumakustik und entsprechende Maßnahmen zur Verbesserung
- Aufstellung der Lautsprecher und des Subwoofers
Der Verstärker und die Zuspieler beeinflussen das Klangbild nur wenig.

Was gefällt Dir eigentlich am Klang der Elac nicht mehr?
Was ist mit Surround, wenn Du dich für einen neuen Lsp. entscheiden solltest.



[Beitrag von GlennFresh am 16. Sep 2009, 10:40 bearbeitet]
Raffaelo
Stammgast
#6 erstellt: 16. Sep 2009, 10:52
Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten.

der Surround-Betrieb gefällt mir mit den Elac´s eigentlich sehr gut.

Mein Marant PM 8003 hat nen Power-Amp-Direkt Anschluss. Damit ist auch nie Benutzung der Front-Lautsprecher für Surround kein Problem.

Allerdings ist mir der Stereo-Bereich nicht fein und klanglich bzw. räumlich genug.

Aber Du hast sicherlich recht, mit der mehr als ungünstigen Positionierung der Lautsprecher. Werde mal drüber nachdenken, ob ich hier was ändern kann. Wird aber sehr schwierig werden, fürchte ich.

Habe zwischenzeitlich ne Empfehlung von nem Händler bekommen für meine Räumlichkeit:

Quadral / chromium style 50 für Paarpreis 1.198,-- EUR.

Was haltet Ihr davon?

Gruß

raffaelo


[Beitrag von Raffaelo am 16. Sep 2009, 10:55 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Sep 2009, 11:05

Raffaelo schrieb:

Allerdings ist mir der Stereo-Bereich nicht fein und klanglich bzw. räumlich genug.


Bei dieser Aufstellung wundert mich nichts!


Raffaelo schrieb:

Aber Du hast sicherlich recht, mit der mehr als ungünstigen Positionierung der Lautsprecher. Werde mal drüber nachdenken, ob ich hier was ändern kann. Wird aber sehr schwierig werden, fürchte ich.


Einfach ein kürzeres Bord (darf auch höher sein) kaufen, als in neue Lsp. zu investieren und schon ist Platz da für Front und Sub!


Raffaelo schrieb:

Habe zwischenzeitlich ne Empfehlung von nem Händler bekommen für meine Räumlichkeit:

Quadral / chromium style 50 für Paarpreis 1.198,-- EUR.

Was haltet Ihr davon?


Hast Du dem Händler auch das Bild von der Aufstellungssituation gezeigt und hast Du ihm deine akustischen Verhälnisse geschildert?
Wenn der Händler Dir dann immer noch als erstes zu neuen Boxen rät, solltest Du über einen Wechsel nachdenken.

Ich würde bei A anfangen und das ist die Aufstellung und Optimierung der Raumakustik.
Falls Dir dann bei den Elacs immer noch was fehlen sollte, kannst Du immer noch über neue Lsp. nachdenken.
Übrigens, wenn Du die Frontlsp. tauschst, wird mindestens noch der Center fällig (Systemharmonie)!

Raffaelo
Stammgast
#8 erstellt: 16. Sep 2009, 11:15
[/quote]
Hast Du dem Händler auch das Bild von der Aufstellungssituation gezeigt und hast Du ihm deine akustischen Verhälnisse geschildert?
Wenn der Händler Dir dann immer noch als erstes zu neuen Boxen rät, solltest Du über einen Wechsel nachdenken.
[/quote]

Hallo,

habe dem Händler vorhin auch das Foto zukommen lassen.

Mal sehen was er noch dazu empfiehlt bzw. schreibt.

Werde mich nun doch wohl als erstes mit der Raumakustik befassen.

Wo im Raum ist eigenlich der Subwoofer optimal positioniert?

Habe mal gelesen, dass dieser an beliebiger Stelle/Wand im Raum aufgestellt werden kann.

Gruß

raffaelo
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 16. Sep 2009, 11:26

Raffaelo schrieb:

Werde mich nun doch wohl als erstes mit der Raumakustik befassen.


Gute Idee, Du wirst Dich wundern, was man mit entsprechenden Maßnahmen alles erreichen kann.


Raffaelo schrieb:

Wo im Raum ist eigenlich der Subwoofer optimal positioniert?

Habe mal gelesen, dass dieser an beliebiger Stelle/Wand im Raum aufgestellt werden kann.


Da gibt es keine Regel, nur in einer Ecke oder im Regal sollte er nicht stehen.

Dieser Woofer darf/sollte allerdings in der Ecke stehen:
http://www.akustik-p...cts_id=447de?refID=1

Den besten Standort findest Du wie folgt heraus:
1. Woofer am Sitzplatz positionieren und einstellen
2. Bassbetonte Musik spielen
3. Im Zimmer umher krabbeln und da wo der Bass am saubersten klingt, sollte man den Sub hinstellen.

Raffaelo
Stammgast
#10 erstellt: 16. Sep 2009, 11:30
Hallo Glenn,

alles klar!

Vielen Dank für Deine Hilfe.

Bin mal gespannt, was der Händler noch schreibt. Aber gut, der wird natürlich verkaufen wollen.

Gruß

raffaelo
taubeOhren
Inventar
#11 erstellt: 16. Sep 2009, 11:35
Hi Raffaelo,


wie wäre es hiermit ...

http://www.hifi-stammtisch.de/phpBB3/viewtopic.php?f=44&t=446


habe sie zwar nicht an Marantz gehört, aber Du kannst den Händler ja mal kontaktieren, ist auch hier im Forum unterwegs ...




taubeOhren
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 16. Sep 2009, 19:44
Hallo,

auch ich gehe mit Glenn konform und mache zu großem Teil deine Lautsprecheraufstellung verantwortlich.

Wenn du dein Mega-Board behalten möchtest könntest du über Kompaktlautsprecher nachdenken welche du dann günstiger positionieren könntest.

Ob das dann Kef XQ 20,NuVero 4,
Swans M3 (absoluter Geheimtip,besonders für deine Verbesserungswünsche)
,Dynaudio,Elac,oder sonstiges werden sollten,
das müßtest du dann mit deinen eigenen Ohren herausfinden.

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 16. Sep 2009, 19:46 bearbeitet]
Raffaelo
Stammgast
#13 erstellt: 17. Sep 2009, 08:28
Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten.

Gruß

raffaelo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Optimale Lösung für geringe Lautstärken ?
groebner am 08.04.2012  –  Letzte Antwort am 11.12.2012  –  20 Beiträge
Suche optimale Lautsprecher für Zimmer bis 700?
darkhumpy am 06.06.2013  –  Letzte Antwort am 06.06.2013  –  4 Beiträge
Lautsprecher bis 3000?/Stück
Punxsutawney_Phil am 21.01.2016  –  Letzte Antwort am 28.01.2016  –  29 Beiträge
Anlage bis 1.200?, Rotel, Nad, H&K...
Hobbes77 am 29.06.2005  –  Letzte Antwort am 30.06.2005  –  16 Beiträge
AV-Receiver + 5.1 Anlage ~1.200 ?
DolbyStiegital am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.12.2009  –  2 Beiträge
Lautsprecher bis allerhöchstens 1.200 EUR Paarpreis
Gelegenheitshörer am 08.01.2016  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  45 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher bis 300? Stück
ZWANZIGzollMENSCH am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  2 Beiträge
2.0 System / Budget 1.200?
Inotali am 14.02.2014  –  Letzte Antwort am 15.02.2014  –  12 Beiträge
Regallautsprecher bis 100?/Stück
given2Fly am 27.09.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  12 Beiträge
Lautsprecher für Marantz PM 4001
hifi_forum_arp am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Quadral
  • Elac
  • Nubert
  • Marantz
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979