Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schöne neue Welt

+A -A
Autor
Beitrag
RPicster
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Sep 2009, 10:59
Hallo allerseits,

Ich will mich erstmal vorstellen, Raffaele aus Augsburg, 24 Jahre jung.

Nachdem ich aus dem Surround Forum gejagt wurde (nur ein Scherz) versuche ich mal hier mal Glück

Ich bin gerade dabei neu in dem HiFi Hobby einzusteigen, bisher reichte mir am PC mein kleines Logitech Set zum Musik hören.

Da ich in letze Woche meine Eltern besucht habe und ein wenig auf dem Speicher gekramt habe hab ich dort meine alten Schallplatten gefunden und promt diese samt dem alten Plattenspieler mitgenommen.... tja da fiel mir auf ich brauche noch einen Verstärker und Boxen sonst wird das nix

Jetzt habe ich mich versucht etwas schlau zu machen und bin zu folgendem Ergebnis gekommen:

- Ich werde mir wohl Boxen selbst bauen. (Allein schon zum Spaß und austesten...)
- Ein reines Stereo System mit Plattenspieler und CDP

Anfangen werde ich wohl mit einem gebrauchten, älteren Receiver (am besten natürlich mit Phono Anschluss) und einem Paar Cyburgs Needle um mal in den ganzen Selbstbau reinzukommen. Plattenspieler ist ein Hitachi HT40-S, da wollte ich noch einen Tonabnehmer holen.... Tips?)
Falls jemand noch einen passenden Receiver hat, bitte melden! Preislich so zwischen 50-100 Euro...

Wenn da dann mal Musik herauskommt bin ich schon mal Glücklich und kann mich der nächsten Ebene widmen... da ist mir etwas in die Richtung:
- NAD C 315BEE oder Yamaha RX-797 SW
- SB 18 ADW (mal schauen...)
- Technics SL-1210 MKII
vorgeschwebt.... Anregungen, Ideen, Bemerkungen dazu?

Also wie gesagt ich bin noch ein TOTALER Anfänger, über jegliche Tips würde ich mich freuen!

Achso gehört werden wird damit hauptsächlich Jazz, Klassik, Soul... aber auch von Zeit zu Zeit mal Electro, Minimal, beschallt wird mein Arbeitszimmer was wohl so um die 15qm hat. Lautstärke wird in den seltensten Fällen so laut werden dass man sich selbst nicht denken hört wenn ihr versteht was ich meine
Mir geht es größtenteils um den Klang.

Grüße,
Raffaele


[Beitrag von RPicster am 22. Sep 2009, 11:00 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 22. Sep 2009, 12:19
Hallo,

Udos SB18 ist als Einstieg mit Sicherheit nicht falsch,

Dein Hitachi Dreher ist ein Direktriebler mit einem, dem Anschein nach, recht leichten Tonarm und als Einstig auch nicht schlecht. Bei deiner Preisvorstellung für einen Tonabnehmer bietet sich die Ortofon OM Serie an: http://www.williamth...173-179_p7351_x2.htm Da alle OM-Abnehmer den gleichen Nadeleinschub haben und im innern Baugleich sind, kann das OM 10 später mit einer Nadel 20,30 oder 40 zum Spitzensystem (auch für den Technics 1210) aufgepimpt werden.

Als Receiver empfiehlt sich ein alter Denon oder Yamaha. Die hatten früher recht gute Phonostufen verbaut. Z.B.: http://cgi.ebay.de/D..._trksid=p3286.c0.m14

Bei den günstigen Stereoreceivern von heute ist imho in Klang- und Verarbeitungsqualität dieser der Beste http://www.audiovisi...ver/onkyo_tx8255.htm und mit 240 Ero auch nicht all zu teuer

Gruß
Bärchen
Bendias
Stammgast
#3 erstellt: 22. Sep 2009, 12:39
Hallo,

ich kenne die Needle nicht vom hören und masse mir da kein Urteil zu. Aber Hinweisen möchte ich auf den schlappen Kennschalldruck von nur 83dB.

Und falls es interessiert:
Aufbau von Lautsprechern

Wenn Du die SB 18 schon erwähnst, dann hier die ganze Seite zum anturnen.
Acoustic Design

OM10 für den Einstieg ist bestimmt ok, da später aufrüstbar.
Luke66
Stammgast
#4 erstellt: 22. Sep 2009, 12:58
Wenn Du eine Stufe weiter bist, dann würde ich Komponenten-technisch mal in Richtung Sherwood schauen.
Der Sherwood RX-772 ist meiner Meinung nach deutlich besser als ein vergleichbarer Onkyo, Denon oder Yamaha.
Belves verkauft die Kombi momentan mit CD-Player und Plattenspieler bei Ebay für 450 €.
CD-Player und Receiver sind jedenfalls top, den Plattenspieler habe ich leide nicht selbst.
Die Kombi hatte eine UVP von ca. 1100 €.

Zu den Cyburgs Needle, die ich auch selbst habe (Tangband-Variante):
Unbedingt bauen und staunen.
Sofern Du nicht Zimmerlautstärke überschreiten willst, sind die Teile wirklich der Knaller.
Für höhere Lautstärken gibt's Besseres, aber das hast Du ja schon selbst geschrieben.
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 22. Sep 2009, 13:20
Ja, das Sherwoodkombi ist wirklich klasse. Gerade auch in Zusammenspiel mit den Plattenspielern PM1270 oder PM8550, die ab und an als gebrauchte bei Ebay auftauchen.
RPicster
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 22. Sep 2009, 13:20
Danke schonmal fürs Feedback!

Würdet ihr an meiner Stelle eher den Denon PMA 480R oder den DRA 345R Verstärker zum Anfang nehmen bis was besseres ins Haus kommt?

Grüße,
Raffaele
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 22. Sep 2009, 13:26
Der PMA ist ein reiner Verstärker der DRA ein Receiver (Verstärker mit eingebautem Radio). Wenn Du auch Radio hören möchtest, fährst Du mit dem DRA günstiger
RPicster
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 22. Sep 2009, 13:32
Argh,.... musste doch nochmal nacheditieren...

Also ich werde mit dem Receiver jetzt doch wohl etwas "Langfristiger" fahren als geplant...

Jetzt ist nur die Frage: Welchen nehmen, ich schwanke zwischen:
Onkyo TX-8255 B
Yamaha RX-797 SW
Sherwood RX-772

Alle liegen im Budget.


[Beitrag von RPicster am 22. Sep 2009, 13:59 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 22. Sep 2009, 14:00
Den PM9901 kann ich nicht so recht einordnen. Ich hab in zwar schon live gesehen und mal anfassen können, aber gehört habe ich ihn nicht. Es ist optisch ein Nachbau des Technics 1210. Der Tonarm ist klappriger als beim 1270, 8850 oder 9800, die sich vor Dual, Thorens und Co nicht verstecken müssen. Insgesamt kommt der 9901 an den Technics 1210 also nicht ran, der in allem viel stabiler gebaut ist. Der mitgelieferte Tonababnehmer soll auch nicht so berühmt sein. Insgesamt würde ich sagen für den Anfang nicht schlecht aber dafür reicht auch dein Hitachi.
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 22. Sep 2009, 14:06

RPicster schrieb:
Argh,.... musste doch nochmal nacheditieren...

Also ich werde mit dem Receiver jetzt doch wohl etwas "Langfristiger" fahren als geplant...

Jetzt ist nur die Frage: Welchen nehmen, ich schwanke zwischen:
Onkyo TX-8255 B
Yamaha RX-797 SW
Sherwood RX-772

Alle liegen im Budget.


Na dann nimm den Sherwood. Solide Technik von der du lange etwas hast
BlackPast
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Sep 2009, 14:15
Hi,

@ RPicster, ich selbst besitze die Sherwood Kombi bestehend aus dem RX-772 und dem CD-772. Und kann dazu nur sagen das ich damit mehr als zufrieden bin, die Verarbeitungsqualität ist sehr gut und auch die Optik finde ich sehr ansprechend. Verglichen habe ich ihn damals mit dem Yamaha RX-797, der was die Verarbeitungsqualität anbelangt auch sehr gut ist, mir aber die Optik des Sherwood mehr zusagte.
Ich denke das du mit keinem von deinen genannten Receivern etwas falsch machen kannst. Einfach mal alle der von dir genannten Kanditaten bei einem Händler vergleichen und den kaufen der dir am besten gefällt.

Gruss
RPicster
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 22. Sep 2009, 14:27
Alles klar, der Sherwood ist bestellt, ich denke auch dass der Preis von 230,- absolut OK ist.

So jetzt nur noch auf die Bauteile für meine Boxen warten und dann kommt wenigstens mal was ins Ohr

Ab da kann es nur noch aufwärts gehen

Tonabnehmer werde ich wohl den empfohlenen nehmen, gerade in Aufrüsthinsicht beim Technics 1210er.
BlackPast
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Sep 2009, 14:39
Hi,

na dann herzlichen Glückwunsch.

Gruss
baerchen.aus.hl
Inventar
#14 erstellt: 22. Sep 2009, 14:39
Ich würde aber mit dem Nachkauf des passenden CD-Players nicht all zu lange warten, wer weiß. Wie lange es ihn noch gibt.
BlackPast
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Sep 2009, 14:40
Den gibt es auch nicht mehr solange beide Geräte sind Ausläufer.
RPicster
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 22. Sep 2009, 14:44
Kann man da nicht jeden X Beliebigen CD Player anschließen?
Ich hab jetzt schon ein paarmal gelesen dass es bei den "Mordernen" CD Playern nicht mehr solche tollen Sprünge geben soll.

Irritiert hat mich zudem noch das "European Sound-Tuned" ... am liebsten wäre mir eine neutrale Wiedergabe...

Und im Notfall: Ich denke bis Anfang nächsten Monat kann das schon warten
baerchen.aus.hl
Inventar
#17 erstellt: 22. Sep 2009, 16:12

RPicster schrieb:
Kann man da nicht jeden X Beliebigen CD Player anschließen?


Das ist gar kein Problem, du kannst jeden x-beliebigen CD-Player anschließen. Der passende Sherwood sieht halt nur am besten aus und ist im Vergleich zu anderen CD-Playern ein richtiger Panzer. Schau dir mal das Gewicht von dem Teil an…. Der wiegt mehr als mancher Verstärker
RPicster
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 22. Sep 2009, 16:21
Das stimmt allerdings... 7 Kilo ist heftig.

Naja mal abwarten...

Ich habe noch eine Frage:
Da der Receiver in meinem Arbeitszimmer stehen wird wo eben auch der PC steht: Kann ich über den 3,5mm Klinkenausgang irgendwie auf das Chinch kommen um den Audio Output vom PC irgendwie mit dem Receiver zu verarbeiten und auf die Boxen zu bringen?

Wäre für mich interessant da ich doch eine recht umfangreiche FLAC Sammlung habe.

Grüße,
Raffa


[Beitrag von RPicster am 22. Sep 2009, 16:22 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#19 erstellt: 22. Sep 2009, 17:08

RPicster schrieb:
Ich habe noch eine Frage:
Da der Receiver in meinem Arbeitszimmer stehen wird wo eben auch der PC steht: Kann ich über den 3,5mm Klinkenausgang irgendwie auf das Chinch kommen um den Audio Output vom PC irgendwie mit dem Receiver zu verarbeiten und auf die Boxen zu bringen?


das ist gar kein Problem. Dafür bekommst du fast überall (MM, Saturn, Baumarkt) Adapterstecker oder Adapterkabel
distain
Inventar
#20 erstellt: 23. Sep 2009, 06:45
Sherwood RX 772 - gibt in dieser Preisklasse z. Zt. kaum etwas vergleichbares auf dem Markt und mit dem RD 772 als CD-Player ist es ein wunderbare Kombi!

Wurde mal wieder von unserer Fachpresse kaum beachtet - schade!


[Beitrag von distain am 23. Sep 2009, 06:57 bearbeitet]
Luke66
Stammgast
#21 erstellt: 13. Okt 2009, 14:53
Ich würd mal einen Blick zu Belves.de werfen.
Der bietet den CD-Player im Moment wieder für 159 € an.
Ein absolutes Schnäppchen, wirds wohl wieder nicht lange geben.
Ich rate, zuzuschlagen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schallplatten am PC digitalisieren
troublefilter am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 25.05.2005  –  4 Beiträge
HiFi auf dem Schreibtisch
Xuthras am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  62 Beiträge
Stereoanlage /CD/Schallplatten-Deck (gebraucht/kleines Budget)
mike3131 am 02.05.2011  –  Letzte Antwort am 04.06.2011  –  8 Beiträge
Welche PC- Lautsprecher soll ich mir kaufen ?
Moritz_B. am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  30 Beiträge
Bestes Setup für PC + Plattenspieler?
diepfanne am 09.02.2016  –  Letzte Antwort am 10.02.2016  –  21 Beiträge
Einstieg in die Hifi Welt
Franzer28 am 28.07.2016  –  Letzte Antwort am 30.07.2016  –  45 Beiträge
Hilfe ich will doch nur Musik hören!
Bremcker am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  44 Beiträge
Hilfe ich bin ein Fan von alten Sachen!
Mission-Fan72 am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  4 Beiträge
Suche neue Anlage zum Musik hören
HerzlicherOnkel am 19.06.2016  –  Letzte Antwort am 21.06.2016  –  7 Beiträge
Möchte gerne Schallplatten hören!
Jan990 am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sherwood
  • Yamaha
  • Denon
  • Onkyo
  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.834