Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Anlage gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
covenation
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Okt 2009, 16:15
Hallo zusammen,

bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen und finde es sehr interesant, hab schon in vielen Themen gelesen und bin begeistert, wie kompetent hier geholfen wird.

Nun also mein Anliegen:

Ich hab meine Anlage seit 15 Jahren, bestehend aus 2 150 W Kompakt LS und einen Sony AVR + Sony CDP.

Ich überlege nun, ob es sich lohnt, Geld in eine komplett neue Anlage zu investieren, um besseren Klang zu bekommen. Anfänglich wollte ich ein Surround-System, aber ich denke, das mein WZ dafür schlecht geeignet ist, also dann lieber ein vernünftiges Stereo-System , zumal ich überwiegend CD' s höre und wie ich hier gelesen habe, das bei den Surround-Receivern zu lasten des Stereo-Klangs geht.

Die Frage ist nun, was für ein System passt für mich am besten?

Aufgrund der Größe des Raumes tendiere ich zu Stand-LS + ein Receiver, da hier die Auswahl so riesig ist, bin ich für jeden Vorschlag zu haben.Schön wäre es wenn das System auch mp3 über USB abspielen kann.

Ihr wollt ja immer Angaben zum Raum:
Also is nen "normales" WZ mit 6x 4 m,lange Couch an der Wand, kurze steht im Raum.
Ggüber der Couch an der anderen langen Wandseite steht ein 1, 40 hohes Board, links und rechts davon sollen die LS hin, Abstand zwischen den Boxen ca 2,50m. HiFI-Regal mit TV steht dann links neben dem linken LS.

Falls noch Fragen sind...und Danke schonmal^^

PS: Budget für alles so um die 1000 bis 1500


[Beitrag von covenation am 07. Okt 2009, 16:24 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Okt 2009, 17:12
Hallo,

schau heut mal auf Soundpick .de,

vllt kennst du ja schon den Klang der LS.

gruss
covenation
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Okt 2009, 17:43
Preislich ist das sicher sehr verlockend,kennen tu ich leider gar nix davon.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Okt 2009, 17:58
Über die Sherwood habe ich noch nichts negatives gehört,
Quadral Lautsprecher nenne auch ich mein Eigen,
aber ne Montan.

Bemühe doch hier die Such Funktion oder frage im Quadral Freunde Thread direkt nach.
http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-8547-225.html

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 07. Okt 2009, 18:01 bearbeitet]
HausMaus
Inventar
#5 erstellt: 07. Okt 2009, 18:09
das liest sich alles sehr gut hier !

ich würde es für das geld nehmen .

man hört über die firma sherwood nur gutes .

z.b.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-15359.html
covenation
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Okt 2009, 19:38
Naja, übers Knie brechen will ich die Entscheidung ja och nie grad...

Habt ihr sonst noch paar Vorschläge?
HausMaus
Inventar
#7 erstellt: 07. Okt 2009, 19:48

covenation schrieb:
Naja, übers Knie brechen will ich die Entscheidung ja och nie grad...

Habt ihr sonst noch paar Vorschläge?


ja , diese seiten fand ich besonders interessant zumal ich mir das auch schon mal angehört hatte .



http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=1244
covenation
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Okt 2009, 15:04
Ne andre Frage:
ich habe von Sony den Receiver STR GX 311, wie gesagt 15 Jahre alt u wie ich hier gelesen hab, unterste Mittelklasse...

Vlt reicht ja schon ein neuer, besserer Receiver um aus den 150 W Boxen, die immerhin nen Tausender in Mark gekostet haben, mehr rauszuholen?

Und dazu vlt nen besserer CD-Player? (hab den Sony CDP XE 330)

Was meint ihr?
Hifi-Tom
Inventar
#9 erstellt: 08. Okt 2009, 17:55

Naja, übers Knie brechen will ich die Entscheidung ja och nie grad...


Vollkommen richtig, inb der Ruhe liegt die Kraft.


Habt ihr sonst noch paar Vorschläge?


Ja, geh mal zum Fachhändler u. hör Dir diverse Alternativen an. Wie gut Deine 15 Jahre alten Boxen sind kannst eigendl. nur Du selber beurteilen, wir kennen sie nicht u. haben sie nicht gehört. Du kannst darann mal einen vernünftigen Vollverstärker nebst CD-PLayer anschließen, dann wirst Du sehen ob Dir das Klangerlebnis genügt. Ansonsten einfach mal ALTERNATIV Boxen z.B. von KEF, Elac, Monitor Audio, Wharfdale, Nubert, ASW.... anhören.
Bendias
Stammgast
#10 erstellt: 08. Okt 2009, 18:06

covenation schrieb:

... um aus den 150 W Boxen, die immerhin nen Tausender in Mark gekostet haben, ...


Was für LS sind das denn?
covenation
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Okt 2009, 19:42
@Bendias
Hersteller ist Arcus, AS 5, sind Kompakt- bzw Regalboxen
LINK

@HiFi Tom

wenn ich nen vernünftigen Vollverstärker zur Verfügung hätte, würd ich gern Deinen Rat befolgen mit dem Probehören ist das so eine Sache, zum einen gibts hier kaum Möglichkeiten, zum anderen hört es sich zu Hause wieder anders an


[Beitrag von covenation am 08. Okt 2009, 19:53 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#12 erstellt: 08. Okt 2009, 21:29
Hallo covenation,

klemm Deine Boxen unter den Arm u. ab zum Fachhändler od. aber Du leihst Dir einen Amp gegen Kaution aus. Beides ist mögl. bei einem vernünftigen Fachhändler.
Bendias
Stammgast
#13 erstellt: 08. Okt 2009, 21:34

Hifi-Tom schrieb:
... od. aber Du leihst Dir einen Amp gegen Kaution aus. Beides ist mögl. bei einem vernünftigen Fachhändler.


So wäre es am besten. Dann kannst Du in den eigenen 4Wänden hören, ob dir deine LS mit einem Stereo-Verstärker immer noch gut gefallen. Erst nach diesem Test würde ich mir Gedanken über neue LS machen.
covenation
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Okt 2009, 08:13
Mal schauen, ob ich den HiFi Händler davon überzeugen kann

Hab gestern noch bisschen gesucht, und von onkyo den CD Player DX 7355 gefunden, bei dem Preis von 150 kann ich da nicht viel falsch machen und besser als mein alter ist er allemal.
Wenn ich jetzt nen Verstärker dazunehme, welchen würdet ihr empfehlen? Onkyo scheint da ja auch eine gute Wahl zu sein.
So könnte ich ja auch meine alten LS. Bei Gefallen behalte ich die Geräte mit den alten LS, bei Nichtgefallen kann ich mich dann immer noch nach neuen LS umsehen.
D. h. der Verstärker müsste dann sowohl zu meinen alten LS , als auch zu den evtl. neuen LS "passen".

Noch ne andere Frage.
Werden die LS heutzutage nur mit den Bananensteckern an den VS angeschlossen oder geht es auch wie früher, das man das Kabel direkt anklemmt?

Danke schonmal.
covenation
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Okt 2009, 16:19
Hab mir folgende Verstärker- Modelle gesucht:

Yamaha AX 497
onkyo A 9377

preislich nehmen sie sich nicht viel...

Ist es sinnvoll, bei einer Markenkette zu bleiben?
HausMaus
Inventar
#16 erstellt: 09. Okt 2009, 16:48

covenation schrieb:
Hab mir folgende Verstärker- Modelle gesucht:

Yamaha AX 497
onkyo A 9377

preislich nehmen sie sich nicht viel...

Ist es sinnvoll, bei einer Markenkette zu bleiben?


Denon PMA-700AE oder Denon PMA 1500 AE so etwas in der richtung das es sich auch lohnt .

Cortana
Inventar
#17 erstellt: 09. Okt 2009, 16:52

HausMaus schrieb:
Denon PMA-700AE oder Denon PMA 1500 AE so etwas in der richtung das es sich auch lohnt.

Kann ich nur empfehlen!
covenation
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Okt 2009, 16:58
Warum nicht die anderen beiden Modelle?
Preislich käme nur der Denon 700 in Frage...was hat der, was die andern nicht haben?
HausMaus
Inventar
#19 erstellt: 09. Okt 2009, 17:46

covenation schrieb:
Warum nicht die anderen beiden Modelle?
Preislich käme nur der Denon 700 in Frage...was hat der, was die andern nicht haben?


den klang !

HausMaus
Inventar
#20 erstellt: 09. Okt 2009, 17:50
PS: Budget für alles so um die 1000 bis 1500


http://www.hifistudio.de/Denon-PMA-1500-AE--282.html

http://www.hifistudio.de/Denon-DCD-1500-AE--1934.html

ca. 1600,- also noch alles im lot denn das sind mur beispiele.

covenation
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 09. Okt 2009, 18:32
Naja, mag sein, das die Denon-Geräte den anderen beiden überlegen sind (ich hab da wenig Ahnung bzw Erfahrung), aber das is ne Preiskategorie zu hoch für mich, da ich ja im Auge behalten muss, das mir meine alten LS doch nicht mehr akustisch reichen und für neue LS hätte ich dann keine Kohle mehr

bzw sind die von mir gefundenen Geräte absolut nicht zu empfehlen?
HausMaus
Inventar
#22 erstellt: 09. Okt 2009, 19:40
also ich denke bei einem paarpreis von 1000dm dürfte das passen ohne neue ls .

wenn hast du immer noch die möglichkeit deine ls in zukunft durch bessere zu ersetzen ,wobei es die hörgewohnheiten entscheiden .

Hifi-Tom
Inventar
#23 erstellt: 10. Okt 2009, 14:24

Yamaha AX 49onkyo A 9377?


Also Verstärker kauft man passend zu den Boxen, jetzt würde ich doch erst mal austesten wie gut Deine Boxen an anderen Verstärkern klingen. Wenn Du dann neue brauchen solltest erst die Boxen aussuchen u. dann den passenden Verstärker dazu.
covenation
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 12. Okt 2009, 07:09
Du meinst also, mehrere Verstärker zu bestellen, LS testen, und wieder zurückschicken?
Hört sich ja theoretisch gut an, aber praktisch is es bisl blöd...

Ich tendiere momentan dazu, mir die doch sehr schicke Kombi von yamaha AS 700/ CS 700 zu ordern
HausMaus
Inventar
#25 erstellt: 12. Okt 2009, 07:30

covenation schrieb:
Du meinst also, mehrere Verstärker zu bestellen, LS testen, und wieder zurückschicken?
Hört sich ja theoretisch gut an, aber praktisch is es bisl blöd...

Ich tendiere momentan dazu, mir die doch sehr schicke Kombi von yamaha AS 700/ CS 700 zu ordern


hatte sie mir am we bei medimax angehört! ...schon wow!

u.a. da kannst du testen und hast 14 tage rückgaberecht .

preis war 1000,- für beide teile .
covenation
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 12. Okt 2009, 08:39
ja, im Netz hab ichs für 800 nochwas gefunden...

wie könnte man das ganze denn lösen, wenn ich mit den genannten Komponenten ein gutes Stero-System habe, und für Filmgenuss doch nen Surround-System ab und zu dazuschalten kann?
da bräuchte ich ja auf jeden Fall noch nen entsprechenden Receiver und ein Boxen-Set(Subwoofer und kleine Rear-LS)

Oder ich verzichte auf den Verstärker und kauf mir gleich nen AVR, aber viele hier meinen ja, das das zu Lasten vom Stereo geht?

Ich dreh mich irgendwie im Kreis
covenation
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 12. Okt 2009, 18:18
Schade, noch keine Antwort.

Hab hier gelesen, das der onkyo 607 für 350 zu haben ist.

Würde dieser AVR auch einen guten Stereo-Klang bringen?
Bitte nicht vergessen, was ich bisher habe (15 Jahre alter Sony), insofern stellt doch der onkyo mit Sicherheit ne riesen Verbesserung dar und bietet mir dazu die Möglichkeit Surround zu haben...wofür ich natürlich noch die entsprechenden Komponenten brauche.

Ach ja, meine bevorzugte Musikrichtung ist Dark Electro/EBM ala And One, VNV Nation, falls das den einen oder anderen hier was sagt, also schon beat und basslastige Musik, wofür der onkyo doch besser geeignet sein soll, als ein Denon zB?

Oder?
HausMaus
Inventar
#28 erstellt: 12. Okt 2009, 18:42

Würde dieser AVR auch einen guten Stereo-Klang bringen?


nein !

ich denke du solltest zweigleisig fahren !


1. eine stereo kombi -z.b. yamaha AS 700/ CS 700

2. ein heimkinosystem -z.b. Panasonic Set SC-PT460EF-K


oder dich mal hier belesen .... http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=1383



[Beitrag von HausMaus am 12. Okt 2009, 18:44 bearbeitet]
covenation
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 12. Okt 2009, 18:46
Was macht ihn denn so schlecht für Stereo?
Zweigleisig bedeutet ja noch mehr Geräte, Boxen etc
HausMaus
Inventar
#30 erstellt: 12. Okt 2009, 18:57

covenation schrieb:


1.Was macht ihn denn so schlecht für Stereo?

2.Zweigleisig bedeutet ja noch mehr Geräte, Boxen etc


1. algemein bekannt ist ja der schlechte klang von avr bis auf ausnahmen !

habe dir dazu noch einen link gegeben wo dieses prob. ausfühlich und gut getestet und besprochen wird.


2. das heimkinoset ist ein kleines ls set mit dvd was eigentlich nicht zu sehen ist .

deine stereokombi hat ihre eigenen ls .

ich würde da kein prob. sehen .

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Anlage gesucht
arsylant am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  16 Beiträge
Neue HiFi-Anlage gesucht
Jerkmaster am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  2 Beiträge
neue soundkarte und anlage
Beatdrop am 27.08.2014  –  Letzte Antwort am 01.09.2014  –  5 Beiträge
Neue Hifi Anlage zulegen
Mephistophilis am 25.04.2012  –  Letzte Antwort am 25.04.2012  –  8 Beiträge
Meine neue Anlage
Schlendrian72 am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  42 Beiträge
neue Anlage
franzpoppig am 06.07.2002  –  Letzte Antwort am 15.07.2002  –  8 Beiträge
neue Anlage
bubble44 am 05.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  9 Beiträge
Neue Anlage gesucht - Boxen vorhanden
Ju1! am 01.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2007  –  12 Beiträge
Neue Anlage gesucht!
felix6494 am 09.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  152 Beiträge
Erste Anlage - lohnt es sich?
mariodico am 26.09.2013  –  Letzte Antwort am 27.09.2013  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Yamaha
  • Denon
  • Thomson
  • Quadral
  • Arcus

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedI.P.Freely
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.972