Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Anfänger Lautsprecher 550€ insg.

+A -A
Autor
Beitrag
cidow
Neuling
#1 erstellt: 28. Mai 2010, 08:54
Guten Morgen liebe Leute ausm Forum...zu Anfang ich bin ein HiFi vollnoob und hoffe das ihr mir helfen wollt/könnt.

Ich bin auf der Suche nach Standlautsprecher die zum Stereo-Verstärker Harman/Kardon HK680 passen.

Mein Budget liegt bei 450-550€(für beide Boxen)
Ich höre Musik mit viel Bass heißt Dubstep, Drum'n'Bass aber auch Rap und Reggea zum entspannen.

Möchte hauptsächlich die Musik über Pc und vllt. später Reciever spielen.Möchte dann auch später so umschalten koennen auf Pc oder Reciever.
Die Musik wird meist "Laut " gespielt.
Meine Raumgröße beträgt 14-16m² ( wenn ich richtig abgemessen hab ^^)
Mein Zimmer ist meines erachtens ein wenig "schallig" ,muss man da auf etwas achten?!

Und noch 2 Fragen zu dem oben genannten Verstärker und einem Subwoofer...
Verstärker= lohnt es sich noch den zuhnemen? oder sollte man sich einen neueren kaufen , da er ja schon "etwas" älter ist.....

und könnte ich mir später einen Subwoofer kaufen und ihn dann mit anschließen?

P.S Das Forum ist wirklich der Hammer , was man hier alles lesen und neu lernen kann..

MfG


[Beitrag von cidow am 28. Mai 2010, 08:56 bearbeitet]
<gabba_gandalf>
Stammgast
#2 erstellt: 28. Mai 2010, 10:26
Hi,
Also bei deiner Raumgröße würde ich zu Kompaktboxen oder zu kleineren Standlautsprechern raten. Ich presönlich würde aber KompaktLS mit einem Sub nehmen (weiteres z.T. Subwoofer siehe unten)
Eins vorweg: Es lohnt sich immer selbst probezuhören und sich nicht nur auf die Meinungen anderer zu verlassen, da der eigene Geschmack doch auch abweichen kann.
Den Verstärker würde ich auf jeden Fall erst einmal behalten, der ist glaube ich nicht schlecht. Einen Subwoofer ins System einzubinden sollte auch kein Problem sein, weil die meisten Subwoofer zwischen Verstärker und Lautsprecher geklemmt.

Wie hattest du denn vor die Lautsprecher aufzustellen und wie groß ist der Wandabstand? Eine Skizzze vom Zimmer wäre auch nicht schlecht.

Du beschreibst deinen Raum als "schallig", wäre auch ein Argument für Klipsch, da sie wegen dem Horn die Töne gebündelt ausgeben. Die große Kompaktbox RB-81 ist auch aufstellungsunkritisch. Sie kann auch problemlos wandnah aufgestellt werden, da sie das Bassreflex nach vorne hat.
Alternativ gibt es natürlich viele andere LS, für die bassstärksten halte ich jedoch immer noch die Klipsch (natürlich in deinem Preissegment)
Gruß
Sebastian
cidow
Neuling
#3 erstellt: 28. Mai 2010, 16:27
Haben den solche Kompakt Lautsprecher mehr power als wie Standlautsprecher? Hört man da große unterschide heraus?

Mir wurde nämlich aus meinem Bekanntenkreisder Jbl e 80 , Wharfedale Diamond 10.3 , Infinity Primus 360 empfohlen?

Könnte man damit was anfangen oder doch lieber Kompakt?


Die Skizze meines Zimmers folgt heut Abend...


MfG
<gabba_gandalf>
Stammgast
#4 erstellt: 28. Mai 2010, 16:54
Mehr Power haben sie sicherlich nicht, aber Standlautsprecher können in kleinen Zimmern schnell ein Dröhnen hervorrufen. Das ist der einzige Vorteil. Was für Standlautsprecher sprechen würde wäre mehr Volumen. Allerdings haben die RB-81 einen großen Wirkungsgrad, d.h. dass auch ein verhältnismässig schwacher verstärker einen hohen Pegel erreichen kann.

Zu den von dir vorgeschlagenen: Meines Erachtens gibt es da wesentlich besseres, die einzige, die dir bei Basstarker Musik vielleicht gefallen könnte wäre die JBL. Mein Geschmack ist sie nicht, klingt mir viel zu schrill, aber es soll ja Leute geben, denen das gefällt.
Als Standlautsprecher würde ich z.B.
http://cgi.ebay.de/K...&hash=item414f65ae54
http://cgi.ebay.de/Q...&hash=item414fd69ed3
http://cgi.ebay.de/J...&hash=item335d738c8c

Gruß
Sebastian
Erik030474
Inventar
#5 erstellt: 28. Mai 2010, 19:18
Würde mir mal diese hier anhören:

http://www.h-e-w.de/...cher/BS-63::644.html

Könnten gut zu dem TripHop, Drum&Base etc. passen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Mai 2010, 20:15
Hallo TE,

für deinen halligen Raum dieser Grösse,

auch deinem Musikgeschmack,

auch dein H/K steht nicht im Weg,

würde ich glatt mal auf die Mission M 34i kommen.

Die JBL E 80 welche ich auch ab und zu nenne,

würde wahrscheinlich in dem halligen Raum nicht zu deinem gewünschten Entspannen anregen,
könnte nerven auf Dauer.

Gruss

P.S.: Subwoofer gibt es für jede Anlage,kein Problem,geht immer irgendwie


[Beitrag von weimaraner am 28. Mai 2010, 20:16 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 28. Mai 2010, 21:01

weimaraner schrieb:
würde ich glatt mal auf die Mission M 34i kommen.


http://www.avbristol.co.uk/browsecategories.php?cPath=6

Und ich würde bei Mission mal glatt auf diesen Händler kommen. Liefert superschnell und ist sehr freundlich. Nur scheint sich da gerade ein Fehler bei den Lieferkosten eingeschlichen zu haben, denn bei Europe Zone 1, steht 0 GBP. Das war nämlcih sonst immer pro Paket 24GBP und ist es auf ebay immer noch. Auch müsstest Du abklären ob die M34i in einem Paket geliefert werden oder in zweien. Auch vielleicht vorher noch beim Mission-Vertrieb hier abklären wie das mit der Garantie von Mission in Deutschland aussieht (falls Dir das wichtig ist). Gegenüber den Preisen in Deutschland sparst Du aber auf alle Fälle jede Menge bei den Lautsprechern.
cidow
Neuling
#8 erstellt: 29. Mai 2010, 16:59
So bin wieder Zuhause ... was ich am Anfang noch vergessen hab zu erwähnen , dass ich einen Parkettboden hab und die Höhe bis zur meiner Decke 2,40m ist und ich in meinem Zimmer ein 2,30m Breites Fenster hab^^

Zu dem oben gennanten Elac , warum kostet der genauso viel wie eine Standbox ?


Welcher dieser Boxen*** ist am sinnvollsten um solche Musik anzuhören ...höre hauptsächlich nur Dubstep und Rap ^^!? Beispiel Dubstep ( http://www.youtube.com/watch?v=2KDSbyC_MBE , www.youtube.com/watch?v=nrLOqlZAomc )
Rap (http://www.youtube.com/watch?v=6XFNHO6S3BM)

Ich möchte Boxen mit sattem Bass , und soll aber die Musik trotzdem detailliert wiedergeben.

Angenommen ich kauf mir Kompakt-LS und will mir später einen Sub kaufen , wie teuer würde der Sub dann werden ?!


***Klipsch RB81
Klipsch RF-62
Elac - BS-63
Magnat Quantum 605

MfG

P.S.:Wenn ich später noch Zeit hab , kommt die Skizze heut noch.

P.P.S.:Sei mir nicht böse ,aber irgendwie kommen mir die Mission M34i LS komisch vor


[Beitrag von cidow am 29. Mai 2010, 17:02 bearbeitet]
<gabba_gandalf>
Stammgast
#9 erstellt: 29. Mai 2010, 17:09

Zu dem oben gennanten Elac , warum kostet der genauso viel wie eine Standbox

Warum ist die Banane krumm? Es gibt Kompaktboxen, wo in dem 6Stelligen Bereich liegen, Standlautsprecher genauso


Angenommen ich kauf mir Kompakt-LS und will mir später einen Sub kaufen , wie teuer würde der Sub dann werden ?!

Genau das gleiche, es gibt Subs die kosten 100 €, andere kosten das 100fache oder noch mehr.
Von Klipsch kostet der RW10 ca. 450€ und der RW-12 500€
Gruß
Sebastian
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 29. Mai 2010, 19:45

cidow schrieb:
Zu dem oben gennanten Elac , warum kostet der genauso viel wie eine Standbox ?

Wenn Du die Elac BS 63 auf der Rechnung hast, würde ich die Magnat Quantum 603 nicht einfach so ausschliessen, denn die hat in einem direkten Vergleich mit der Elac und 7 weiteren Lautsprechern genausogut abgeschnitten (Elac 74 Punkte/Magnat 73 Punkte). Nicht das Du für die Elac mehr als doppelt so viel hinblätterst wie für die Magnat, die nur 179€/Paar bei Amazon kostet, und Dir am Ende womöglich die Magnat besser gefallen würden!

http://www.stereo.de/index.php?id=396

http://www.testberic...4_stereo_119275.html

Ich würde mich allerdings für Standlautsprecher oder Regallautsprecher ohne Subwoofer entscheiden, denn sowohl finanziell als auch vom Platz machen Regallautsprecher mit Subwoofer im Vergleich zu Standlautsprechern wenig Sinn. Außerdem kostet ein Subwoofer der für Musik was taugt auch eine Menge.
Ingo_H.
Inventar
#11 erstellt: 29. Mai 2010, 19:59
Hab mir gerade mal den Anti War Dub auf Kopfhörer angehört (AKG 240DF) und muss sagen, daß es bei dieser Art von Musik wirklich nicht sonderlich viel Feinheiten zu hören gibt. Vielleicht wären ja auch die Pioneer-Boxen auf der Startseite hier was für Dich. Ich kann zwar absolut nicht über die finden, aber deshalb müssen die ja nicht unbedingt schlecht sein und könnten für Deine Art von Musik und Deine Vorstellung/Zimmergröße ja reichen. Ruf doch mal an und erkundige Dich nach denen. Vielleicht bekommst Du ja eine ehrliche Auskunft über die Qualität der Pioneer Lautsprecher, denn es nützt denen ja nichts, wenn sie Dich anlügen und Du dann bei Nichtgefallen die Lautsprecher wieder zurückschickst!
http://www.hifi-fabrik.de/

Hier gibt es die sogar noch billiger, nur kenne ich den Shop nicht!
http://www.alternate...xxghAbrsgfL9XXvE%3D&


[Beitrag von Ingo_H. am 29. Mai 2010, 20:05 bearbeitet]
<gabba_gandalf>
Stammgast
#12 erstellt: 29. Mai 2010, 20:05
Mit Sub würde ich auch erst warten, erst später nachrüsten.


Wenn Du die Elac BS 63 auf der Rechnung hast, würde ich die Magnat Quantum 603 nicht einfach so ausschliessen, denn die hat in einem direkten Vergleich mit der Elac und 7 weiteren Lautsprechern genausogut abgeschnitten (Elac 74 Punkte/Magnat 73 Punkte)

Letztendlich haben Magnat und Elac doch relativ unterschiedliche Klangcharakter, also was besser gefällt kann nur ein probehören und kein einziger (subjektiver, damit meine ich jetzt nicht explizit die Tests der 603 sondern alle Tests in irgenwelchen Magazinen) Test entscheiden.
Gruß
Sebastian
Ingo_H.
Inventar
#13 erstellt: 29. Mai 2010, 20:09

Sibiii__ schrieb:
Mit Sub würde ich auch erst warten, erst später nachrüsten.


Wenn Du die Elac BS 63 auf der Rechnung hast, würde ich die Magnat Quantum 603 nicht einfach so ausschliessen, denn die hat in einem direkten Vergleich mit der Elac und 7 weiteren Lautsprechern genausogut abgeschnitten (Elac 74 Punkte/Magnat 73 Punkte)

Letztendlich haben Magnat und Elac doch relativ unterschiedliche Klangcharakter, also was besser gefällt kann nur ein probehören und kein einziger (subjektiver, damit meine ich jetzt nicht explizit die Tests der 603 sondern alle Tests in irgenwelchen Magazinen) Test entscheiden.
Gruß
Sebastian


Stimmt genau, deswegen habe ich ja auch geschrieben "...und Dir am Ende womöglich die Magnat besser gefallen würden..."
Ingo_H.
Inventar
#14 erstellt: 29. Mai 2010, 20:15
Bei dem was ich bisher vom Grand Prix gehört habe würden sogar solche Lautsprecher genügen.
http://cgi.ebay.de/2...&hash=item3cabfe694f

... und bei unserem Lenalein wären selbst diese noch Perlen vor die Säue geworfen!

<gabba_gandalf>
Stammgast
#15 erstellt: 29. Mai 2010, 20:20
Aber ich fande die türkische Band nicht schlecht.
Aber unsere Lena ist eben geschmackssache. Ich persönlich find sie gar nicht sooo schlecht (der satelittesong geht mir mittlerweile ganz schön auf die nerven, aber ich hab mir das Album angehört und es war nicht so schlecht). Und schlagfertig ist sie auch noch: Hast du ihr Lied wegen dem Akzent gehört? Find ich cool!

Sorry für Off-Topic
Gruß
Sebastian
Ingo_H.
Inventar
#16 erstellt: 29. Mai 2010, 20:25
Finde die auch schlagfertig und recht nett, aber eigentlich sollte es ja um die Musik gehen und obwohl man das Lied anhören kann ist der Hype nur einfach lächerlich, denn sowohl Satellite als auch das Ganze Album ist im Schnellverfahren produzierte Massenware ohne jeglichen Tiefgang, diesmal anstatt aus dem Hause Bohlen halt aus dem Hause Raab! Aber ich glaube jetzt müssen wir aufhören, sonst gibts gleich Ärger mit den Mods!


[Beitrag von Ingo_H. am 29. Mai 2010, 20:27 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 29. Mai 2010, 23:28

cidow schrieb:


P.P.S.:Sei mir nicht böse ,aber irgendwie kommen mir die Mission M34i LS komisch vor



Hallo,
könntest du das irgendwie begründen???


Falls du den Lautsprechern nach hinten zur wand mind. 20cm Luft geben kannst wäre mein anderer Rat eine Phonar Veritas P5 .

Auch diese spielt im Höhenbereich neutral ,
und das wirst du eben bei deinem halligen Raum auch zu schätzen wissen,
eine Elac wird dich da vermutlich überfordern,
je nach Modell wohl kaum erträglich sein.

Und jetzt kannst du auch gleich bitte begründen was an diesem LS komisch ist

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für einen Anfänger
Kezzey am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 01.06.2009  –  13 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage(Anfänger/Bluetooth/500?)
Rainman. am 27.07.2015  –  Letzte Antwort am 27.07.2015  –  3 Beiträge
Anfänger Kaufberatung
-MrMoe- am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.07.2010  –  5 Beiträge
Stereo-Kaufberatung Stand bzw Kompakt-LS 550?
hadouken am 18.08.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  9 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecherpaar bis 550?
apovis2105 am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  94 Beiträge
Anfänger benötigt Kaufberatung
AnGeL799 am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  106 Beiträge
Kaufberatung für Anfänger
blau_lars am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  3 Beiträge
Anfänger braucht Kaufberatung
Nitro89 am 24.04.2010  –  Letzte Antwort am 25.04.2010  –  6 Beiträge
Kaufberatung für einen Anfänger
am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  23 Beiträge
Stereo Kaufberatung für Anfänger
still81 am 03.08.2012  –  Letzte Antwort am 04.08.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Elac
  • Wharfedale
  • Infinity
  • Klipsch
  • Quadral
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 79 )
  • Neuestes MitgliedKillerBee🤘&#...
  • Gesamtzahl an Themen1.345.986
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.065