Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Zimmeranlage ca. 20m² möbeliert

+A -A
Autor
Beitrag
dmayr
Stammgast
#1 erstellt: 03. Dez 2010, 19:57
Hallo Jungs.
wie der Titel schon sagt, möchte ich mir eine Anlage fürs Zimmer anschaffen..
War mir eigentlich schon sicher, dass ich mir die Denon dm38 zulegen werde, bin aber jetzt noch am Überlegen...
die Denon dm38 gefällt mir ausstattungsmäßig und klanglich sehr gut.. nur sind halt gewisse Grenzen gesetzt was die Lautstärke (Verstärkerleistung) betrifft.

Mir geht es aber vorwiegend um Klangqualität und nicht um Ausstattungs-Schnickschnack.

Die Alternative lautet: Einen gebrauchten Verstärker (z.B. Denon PMA-915R mit ordentlich Leistung) für etwa 100 bis 150 EUR. Dazu ordentliche Regallautsprecher. Ich höre hauptsächlich über den Ipod (Dockingstation) bzw. PC und alle musikrichtungen

Wer kann mir Lautsprecher empfehlen (ich weiß, das ist subjektiv) in einer Preisregion zwischen 150 und 250 EUR per Stück?? Mir geht es nur mal um ein paar Empfehlungen..

Danke schon mal liebe Hifi Gemeinde!!!
HausMaus
Inventar
#2 erstellt: 03. Dez 2010, 19:59
hallo

hast du dich denn schon im BIETE bereich umgeschaut ?
Ulderico
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 03. Dez 2010, 20:14
Hi,

würde dir dringend zur zweiten Option rate: günstiger ggf. gebrauchter Verstärker und günstige neue Boxen, z.B.:

unteres Ende deiner Preisskala:
- kleine Nubert-Boxen, z.B. nuBox-Serie ab 129 Euro p. St.
- Cambridge Audio Sirocco S30, Paar ca. 230,- Euro

oberes Ende Deiner Preisskala:
- b+w 686, ca. 230,- Euro pro Stück

Gruß und viel Glück bei der Suche (beim Händler).


[Beitrag von Ulderico am 03. Dez 2010, 20:20 bearbeitet]
dmayr
Stammgast
#4 erstellt: 03. Dez 2010, 20:31

hast du dich denn schon im BIETE bereich umgeschaut ?


komme aus Österreich, daher eher uninteressant für mich (hohe Versandkosten,etc.)
dmayr
Stammgast
#5 erstellt: 03. Dez 2010, 20:42
Kann jemand die Magnat Quantum 603 empfehlen??
Arkalon
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Dez 2010, 20:55
sind , was man so mitkriegt sehr ordentlich, werde mir die sehr wahrscheinlich auch holn, also negatives hab ich über die noch nix gehört, und für 200€ im preis/leistungsverhältnis auch nich schlecht.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 03. Dez 2010, 20:58
Hallo,

hörst du im Nahfeld??

Da der PC und der Ipod die Musikquellen darstellen käme vllt auch ein Aktivmonitor mit integriertem Ipod Dock in Frage.

Preislich beginnt das in etwa bei Samson Studiodock 4i

Gruss
manor
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Dez 2010, 00:58
Wenn es auch die Denon RCD M33 sein darf,und du auf den USB-Anschluß verzichten kannst,hätte ich ein Angebot für dich,(PN).
Ich habe selber eine Denon M33.
Dazu fällt mir nur ein "Klein aber Fein"
Ist sogar wertiger verarbeitet als die Nachfolgemodelle.
Habe eigentlich nur positive Berichte über dieses Teil gelesen.
Ich habe einen Canton Sub.dranhängen,und als Zuspieler dient mir ein IAudio X5,darum kann ich den fehlenden USB Eingang verschmerzen.
Bin immer wieder überascht,wie toll diese kleine Anlage klingt.
Und mein 26m² Wohnzimmer wird mehr als ausreichen beschallt.
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 04. Dez 2010, 03:05
Falls Du Dich für die Variante Verstärker + Regallautsprecher entschließen solltest:

Onkyo A-9155 (ca.150€)
Magnat Quantum 603 (ca.200€/Paar)

Der Onkyo A-9155 ist ein wirklich solider Einstiegsverstärker und die Magnat Quantum 603 sind imho einfach hervorragend klingende Lautsprecher und wirklich für alle Arten von Musik bestens geeignet.
http://www.stereo.de/index.php?id=396
http://www.testberic...4_stereo_119275.html

Lies auch mal die Käufermeinungen auf Amazon.de über die Lautsprecher. 15 x 5 Sterne und sonst nichts. Das sagt eigentlich auch viel aus über die Lautsprecher die ich bis vor kurzem selbst hatte und nur deshalb durch Mordaunt Short Avant 914i Standlautsprecher ersetzt habe, da ich die wirklich supergünstig bekommen konnte. Sollte ich je mal wieder einen Regallautsprecher benötigen, würde ich mir die Quantum 603 jederzeit wieder kaufen, denn Musikhören macht mit denen einfach nur Freude und die lassen manch andere teurere Regallautsprecher wirklich ganz schön alt aussehen!


[Beitrag von Ingo_H. am 04. Dez 2010, 03:10 bearbeitet]
dmayr
Stammgast
#10 erstellt: 04. Dez 2010, 12:18

hörst du im Nahfeld??

Da der PC und der Ipod die Musikquellen darstellen käme vllt auch ein Aktivmonitor mit integriertem Ipod Dock in Frage.

Preislich beginnt das in etwa bei Samson Studiodock 4i


Danke für die Empfehlung, sagt mir aber u.a. optisch überhaupt nicht zu...



Wenn es auch die Denon RCD M33 sein darf,und du auf den USB-Anschluß verzichten kannst,hätte ich ein Angebot für dich,(PN).


Danke für dein Angebot aber ich möchte etwas größeres..


Danke Ingo für deinen hilfreichen Beitrag!!!

ich werde die quantum 603 mal probehören. Hoffe dass es sie im Blödmarkt gibt..


Der Onkyo schaut mich auch recht gut an...
Die Frage aber ist, ob die Leistung reicht (65+65 Watt an 4 Ohm) ??? Der Denon PMA 510 hat 70 W an 4 Ohm...

Die Quantums haben eine Nennbelastbarkeit von 100 Watt..

was ist eure Einschätzung??

Lg
Ingo_H.
Inventar
#11 erstellt: 04. Dez 2010, 12:28
Die 2 x 65 Watt an 4 Ohm reichen locker, besonders bei Deiner Raumgrösse, außer Du willst Pegelorgien veranstalten.

Lies mal diesen Test der Quantum 600er-Reihe. Da findest Du am Ende Bedarfsprofile der einzelnen Lautsprecher und für die 603er reichen lt.Stereoplay 2 x 48 Watt an 4 Ohm für hifi-gerechts Hören völlig aus!

http://www.magnat.de...ukte/1464610_PDF.pdf


[Beitrag von Ingo_H. am 04. Dez 2010, 12:28 bearbeitet]
dmayr
Stammgast
#12 erstellt: 04. Dez 2010, 12:36
noch eine Frage nebenbei: wo werden die Magnats hergestellt?
Ingo_H.
Inventar
#13 erstellt: 04. Dez 2010, 12:42
QUANTUM603ANSCHLUSS

Da muss ich leider passen, da ich mein Paar hier im Forum am Donnerstag verkauft und auch gleich versendet habe und man auf diesem Bild leider nichts erkennt. Ruf doch einfach mal bei Magnat an und frag, aber prinzipiell würde ich nicht zwangsweise sagen, das das unbedingt so ausschlaggebend ist, da auch in den einzelnen Ländern die Qualität durchaus unterschiedlich sein kann. Die Verarbeitung ist jedenfalls preisbezogen hervorragend gewesen, was man ja z.B. bei den Heco's der Victa-Serie nicht unbedingt behaupten kann, wie man immer wieder liest.
dmayr
Stammgast
#14 erstellt: 04. Dez 2010, 12:45
ich habe auf anderen Bildern der Quantum 603 hinten am typenschild nichts gesehen bezügl. Made in... ??
Ingo_H.
Inventar
#15 erstellt: 04. Dez 2010, 12:47
Genau das habe ich in meinem Beitrag ja auch geschrieben, dass man auf meinem Bild leider nichts erkennen kann. Deshalb auch mein Tip mit dem Anruf bei Magnat!
dmayr
Stammgast
#16 erstellt: 04. Dez 2010, 16:21
Wie passen die Magnat Quantum mit dem Denon Verstärker PMA 710AE zusammen? (2x85W an 4 OHM)?

Denon PMA 710AE würde ich für 300 und die Magnats für 200 bekommen. Sprich vorerstmal 500 Euro, irgendwann später noch Tuner und CD Player (mit USB Anschluss!! u.a. für Ipod)

Ist der Verstärker für diese LS viel zu schwach oder viel zu stark?
Harmonieren diese gut miteinander?

Beim kleinen Bruder PMA 500AE befürchte ich zu wenig Leistung (2x70W an 4 Ohm).

Denon aus folgenden Gründen:
Ich habe im Wohnzimmer eine ältere Denon Anlage und ich bin von der Qualität, Verarbeitung und Optik sehr zufrieden.

In meinem Zimmer steht derzeit eine alte Plastikanlage, die ersetzt werden soll.

Der 710AE hat außerdem einen PreOut für einen optionalen Subwoofer. Weiß aber nicht welche Vorteile das hat, anstelle den Sub an den LS-Anschlüssen anzuhängen???

Was sind generell die Vorteile eines Vollverstärkers gegenüber eines Stereo-Receivers??? Kann mir das jemand erklären?

Lg
Ingo_H.
Inventar
#17 erstellt: 04. Dez 2010, 17:05
Der Denon PMA 710AE ist ebenso wir auch Denon PMA 500/510 oder Onkyo A-9155/A-9377 für die Lautsprecher gerade richtig. Die Leistung darf nur nicht unter der Belastbarkeit der Lautsprecher liegen. Deine Befürchtungen bezüglich der Leistung vom Onkyo A-9155 und vom Denon PMA 500/510 sind absolut unbegründet, denn ohne die Verstärker auch nur annähernd auszureizen, was man eh nie tun sollte wegen der Clippinggefahr, kannst Du mit denen in einem 20m2 wirklich problemlos richtig laut hören, außer Du willst wirklich Lautstärken wie bei einem Motörhead-Konzert erreichen, was ich aber mal ausschliesse.

Gegen einen Receiver spricht aber meiner Meinung nach in dieser Preisklasse auch absolut nichts (kann das aber technisch nicht begründen da ich da kein Experte bin). Es gibt zum Beispiel gerade den Yamaha RX 497 ab 229€ und der hat wirklich auch Leistung satt. Dazu noch einen CD-Player CDX 397 oder CDX 497 und Du hast eine gute Anlage zusammen. Haben zwar glaube ich beide keinen USB-Anschluß aber da könntest Du ja vielleicht dann noch einen DVD-Player mit USB-Anschluß mit anschliessen. (die aufgezählten Yamaha-Modelle sind alles Auslaufmodelle und deswegen günstig, weil die neue Serie schon auf dem Markt ist).

Klanglich bringt soweit ich weiß aber ein extra Subwoofer Preout nichts, aber auch hier bin ich kein Experte.

Vielleicht kann sich ja mal der eine oder andere hier einbringen der sich mit den technischen Fragen besser auskennt.

Ob neue Denon-Geräte die Qualität der früheren Anlagen haben, würde ich auch mal bezweifeln, da die heutigen Geräte der meisten hersteller größtenteils alle nicht mehr an die Qualität der früheren rankommen (Verarbeitung, Haltbarkeit).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Komplette Zimmeranlage für ca. 500?
ihja am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  11 Beiträge
Zimmeranlage für Musik und Unterhaltung gesucht
Dirkiboy am 23.09.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  37 Beiträge
Anlage für Partykeller (ca. 20m²)
Nocki am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  21 Beiträge
LS für 20m² ca. 400?
Taktlos. am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  18 Beiträge
LS für 20m² Altbau bis ca. 150?
Grond_06 am 21.04.2013  –  Letzte Antwort am 30.06.2013  –  9 Beiträge
Suche Kompakte für 20m² bis ca. 2000 ?
funkycoldmedina am 23.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  9 Beiträge
~20m² Raum Anlage gesucht
DarkUtopia am 11.04.2009  –  Letzte Antwort am 12.04.2009  –  10 Beiträge
Kaufberatung Stereo für 20m² Wohnzimmer
spooky1 am 16.03.2012  –  Letzte Antwort am 22.03.2012  –  11 Beiträge
Suche Verstärker + Lautsprecher für 20m²
frozenzero am 12.02.2014  –  Letzte Antwort am 15.02.2014  –  5 Beiträge
brauche hilfe ... für meine zimmeranlage ...
Seat_Leon am 01.05.2005  –  Letzte Antwort am 05.05.2005  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Denon
  • Onkyo
  • Bowers&Wilkins
  • Cowon
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.798
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.186