Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Vollverstärker für KEF Q900

+A -A
Autor
Beitrag
oopz
Neuling
#1 erstellt: 03. Feb 2011, 12:57
Ich bin im Besitz eines Harman Kardon HK 3490, Primare DVD26, Kimber LS Kabel PR4 (2x10m) und KEF Q900 Lautsprechern. Ich bin mit dem Sound eigentlich ziemlich zufrieden, was mich allerdings nicht in Ruhe lässt, ist die Vermutung, dass ich durch einen anderen Verstärker deutlich verbessern kann.

Wie ist eure Einschätzung? Werden die Veränderungen marginal sein, also eher geringfügig, oder sollte ich mich damit weiter beschäftigen? Was würdet ihr in der Kombination empfehlen? Ich denke an max. Eur 1.500,- für einen reinen Stereo Vollverstärker.

Danke für eure Beiträge...


[Beitrag von oopz am 03. Feb 2011, 13:01 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Feb 2011, 19:10
Hallo,

wie ist denn die Raumgrösse und dazu der gewünschte Max. Pegel.

Was denkst du kann bei dir verbessert werden,
an was liegts es genau,welche Veränderung erhoffst du dir?

Hast du die LS bei einem Händler gekauft und gehört,
welchen Amp empfiehlt er?

Ich persönlich würde versuchen einen gebrauchten NAD S 300 zu hören,
das ist aber relativ unwahrscheinlich einen Händler zu finden der gerade in deiner Nähe einen aus einer Inzahlungsnahme da hat.

Ansonsten würde ich den 10 Tage Test bei abacus electronics in Anspruch nehmen,
die Vorstufe und erstmal mit einer Endstufe,
den Zweiten kann man wenn nötig immer noch ergänzen.

http://www.abacus-electronics.de/105-0-60-120C.html

Gruss
oopz
Neuling
#3 erstellt: 03. Feb 2011, 20:22
Hallo,

ich habe ein Wohnzimmer mit zwei Ebenen. Die eigentliche Wohnbereichebene ist ca. 35qm groß ich habe die KEF ca. 30cm vor Ende dieser Eben aufgstellt (Abstand von ca. 4m), dahinter ist ein Absatz von ca. 45-50cm Höhe der zur höheren Ebene von ca. 15qm führt. Ich sitze ca. 4m weg von den KEFs. Man muss auch sagen, dass ab der Hälfte der unteren Ebene eine offenen Galerie ist, die ca. 7m Höhe hat.

Der Maximalpegel, tja - ich höre schon hin und wieder gern laut, je nach Musik. Das schafft der HK m.E. ohne Probleme (-17db). Ich schätze die KEFS allerdings auch sehr für Ihre Feinabstimmung bei leiser Musik.

Gut, ich hole etwas aus. Ich war bei einem Händler in meiner Nähe und habe mich derzeit als relativer Newbie von den ZU Audio Soul begeistern lassen (Kombi mit Cambridge Equipment). Wie die Dinger die Gitarre der Dire Straits wiedergegeben hat, war echt faszinierend. Ich mache es kurz: LS waren bei mir eine Woche zu Hause, die Begeisterung hat abgenommen. Ich habe Höhen und Mitten vermisst, die der Breitbänder einfach nicht transportiert hat. Es ist einfach eine andere Philosophie mit den ZU Audios habe ich den Eindruck.

Dann habe ich mir die Klipsch RF 83 geholt (via Händler Internet), die haben mich nach den ZU's auch wieder sehr begeistert - diesmal mit dem HK 3490 (hatte ich bereits). Die Dynamik, der Bass (fast schon etwas zu viel für meine Raumverhältnisse),die Bühne... das war eine feine Sache. Allerdings hat meine Frau mit der in der Tat schrecklichen Optik nicht viel anfangen können, wodurch ich mich weiter auf die Suche machte.

So bin ich bei den KEF Q900 gelandet und ich muss sagen, sie haben wieder eine ganz andere Philosophie wie die beiden Vorgänger, diesmal wurde ich jedoch endgültig überzeugt (zumindest für die Preisklasse, ich habe Aussteller beim Media :-) bekommen). Die KEFs lösen sehr sauber auf, die räumliche Abbildung gefällt mir. Der Bass ist für meine Verhältnisse nicht zu übertrieben, die Höhenauflösung selbst in leisen Gefilden phantastisch. Die Stimmen in den Mitten werden glaubhaft wiedergegeben. Also: Ich bin zurfieden.

Was verspreche ich mir von einem anderen Verstärker:
Ich weiss es schlichtweg nicht, bin einfach der Meinung, dass der HK3490 zwar gute Tests absolviert hat, aber im Grunde im Bereich der (bestenfalls) Mittelklasse schwimmt.
Ich kann mir etwas mehr Präsenz und Druck vorstellen, wenn ich etwas höherwertiges einsetze.

Den NAD S 300, bzw. Abacus werde ich im Auge behalten und mich mal etwas genauer einlesen. Danke schon mal für Deinen Beitrag...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Feb 2011, 22:25
Hallo,

die ZuAudio Soul kenne ich leider nicht,

bisher konnte ich lediglich die Essence,Presence sowie die Druid Credenza hören.

Die Essence mit ihrem Hochtöner überdeckt diese "Zurückhaltung" der anderen Modelle im Hochtonbereich aber fast schon zu sehr,
mir zu agressiv.

Nun gut,das steht ja alles nicht mehr zur Debatte,

einen Lautsprecher welcher dir gefällt hast du ja anscheinend gefunden.


Einzig der Zweifel um den günstigen H/K lässt deine Zufriedenheit etwas wanken,
so habe ich das Gefühl.

Da hilft ein Vergleich bei dir Zuhause,
ob dir ein Wechsel was klanglich bringt oder auch nur dein Gewissen beruhigt wirst du dann erfahren.

Gruss
oopz
Neuling
#5 erstellt: 03. Feb 2011, 22:50
Es ist schon so, dass es der Zweifel um den guenstigen H/K ist.

Ich werde mir mal was nach Hause schaffen und testen. Fuer mich ist nur ein deutlicher Klanggewinn ausschlaggebend. Werde ich den nicht feststellen, bin und bleibe ich gluecklich mit meinem H/K.

Danke und Gruesse
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Feb 2011, 23:15
Wäre gespannt wie ein Vergleich enden würde,

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für KEF Q900
spetkraft am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 08.07.2014  –  15 Beiträge
Verstärker & CD-Player für KEF Q900 gesucht
RainerAC am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  14 Beiträge
Stereo Vollverstärker für KEF XQ40 Boxen gesucht
Nandalee am 03.11.2016  –  Letzte Antwort am 04.11.2016  –  12 Beiträge
KEF Q700 oder doch Q900?
Kean am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2014  –  29 Beiträge
Welche Stereo-Vollverstärker/CD-Player-Kombi für KEF XQ40 ?
Stalling am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  28 Beiträge
Kaufberatung für digitalen Stereo Vollverstärker
M0ki am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 02.07.2014  –  21 Beiträge
Vollverstärker für KEF Reference 203/2
Argoran am 14.08.2011  –  Letzte Antwort am 09.10.2011  –  12 Beiträge
"Warmer" Vollverstärker für KEF iQ3 gesucht
sounds_good am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  32 Beiträge
Vollverstärker für KEF IQ50
JimPanse002 am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  7 Beiträge
AV-Receiver Beratung 500? für 2 KEF Q900
MagicMiami am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Harman-Kardon
  • NAD
  • Klipsch
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 81 )
  • Neuestes MitgliedPhilvinder
  • Gesamtzahl an Themen1.345.600
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.435