Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kräftige Standlautsprecher bis 600€ gesucht - alle wichtigen Details nach dem Klick

+A -A
Autor
Beitrag
Farting_Dog
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Feb 2011, 02:43
Servus zusammen!

Ich möchte mich, da dies mein erster Beitrag hier ist, kurz vorstellen:

Ich heiße Fabian und komme aus Bayern (nähe Fürth).
Ich bin 21 Jahre alt und Studiere Media Engineering an der FH.

Mit 16 habe ich mir meine ersten Boxen gekauft.
Standlautsprecher für 100€ vom Conrad mit dem Namen Eltax Concept. Ein kleines Wunder für den Preis wie ich später herrausfand. [INFO]

2 Jahre später gab der alte Kenwood Verstärker seinen Geist auf und seitdem bin ich im Besitz eines Denon PMA 500 AE.

Jetzt würde ich gerne die Boxen wechseln. Habe mittlerweile höhere Ansprüche und die Eltax sind mir zu schwammig.
Ich habe ganz unten angefangen, also kann es nur noch besser werden...


Ich höre bevorzugt sehr Basslastige Musik:
Dubstep (kennt das hier jemand? ), elektronische Musik und Dancehall stehen auf der Playlist.

Deshalb suche ich nach Lautsprechern denen nicht so schnell die Luft ausgeht.
Auf einen Subwoofer würde ich gerne verzichten.

Mein Zimmer hat ca 30m² (6mx5m), allerdings erinnert die Form mehr an ein Zelt, denn ich habe links und rechts (6m) keine Wände, sondern Dachschrägen.
Allerdings - wer weiß wie lange ich dort noch wohne?

Meine Bisherige Auswahl beschränkt sich auf bekannte Marken.
Es fällt mir nicht leicht mich in diesem HiFi Jungel zurecht zu finden - es gibt so unglaublich viel!

Bisher nur gelesen, nichts gehört.
Wüsst garnicht wo ich mit dem Probehören anfangen soll...
Außerdem glaube ich, dass sie im Vorführraum ganz anders als in meinem Zelt klingen werden.

Kleine Auswahl die ich in den letzten 7 Tagen zusammengestellt habe:

Teufel Ultima 40 (Favorit)
Sollen genau die gewünschten Klangeigenschaften haben, die ich mir wünsche: dynamisch, harter trockener Bass und unverzerrt bei hoher Lautstärke. INFO

nuBox 481
Kräftige Box, und einzige von Nubert in meinem Budget. INFO

JBL ES100
Warscheinlich überdimensoiniert, jedoch soll JBL Boxen mit Wums bauen - was fürs Jugendzimmer. INFO

Heco Victa 700
Habe auch Gutes gelesen, und Preislich sind sie natürlich nicht zu toppen. Möchte mir allerdings nicht in 5 Jahren schon wieder was Neues suchen, und ich habe bei diesen irgendwie die Befürchtung, dass es so sein wird...
INFO

Noch mal zur Erinnerung:
Budget liegt bei 600€ Schmerzgrenze!
Verstärker Denon PMA 500AE
Musik: Basslastig ( Ah, ich kling wie so einer, dem die Musik egal ist, haptsache es Wumst - aber die Höhen und Mitten sind mir schon auch wichtig!)

Ich weiß, dass ich kein High End erwarten kann zu dem Preis.
Jedoch steht bei mir immernoch der Spass am Musikhören im Vordergrund und meine Ansprüche sind (noch) nicht so gewaltig.


Ich hoffe jetzt, dass ihr mir sagen könnt, wovon ich auf jeden Fall die Finger lassen sollte,
wo ich vielleicht schon einen Treffer gelandet habe
oder welche Alternativen es noch gibt.

Grüßle,
Fabi
(Der sich schon viel früher nach etwas Neuen hätte umschauen sollen...)


[Beitrag von Farting_Dog am 21. Feb 2011, 02:45 bearbeitet]
elektrosteve
Inventar
#2 erstellt: 21. Feb 2011, 03:32
Die Finger solltest du von der Victa, Teufel und JBL lassen und dir dagegen die Klipsch RF62 holen, wenn 600€ absolute Schmerzgrenze ist.

P/L ist exzellent da sie gerade abverkauft wird und für genau 500€ inkl Versand zu haben ist.
http://www.idealo.de..._-rf-62-klipsch.html
Gibt es in schwarz oder kirsche.

Der Bass ist schön straff und tief.

Ich höre übrigens selbst Dubstep und besitzte die RF62

Alternativ könntest du auch versuchen die RF82 gebraucht günstig zu erstehen.
Farting_Dog
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Feb 2011, 03:55
Haha, noch ein Nachtaktiver, und dann auchnoch Dubstep Fan!

Klipsch - deren Homepage hatte ich zwar offen, allerdings wusste ich garnicht wo ich sie einordnen soll.

Dann kommen die RF62 auf jeden Fall in die engere Auswahl.

Danke für diesen Tipp!

Was ist denn so falsch an den Teufeln?
Würde nur gerne wissen, auf was ich besser achten muss, immerhin hätte ich diese noch am ehesten aus meiner Auswahl gekauft.

(Ich hau mich jetzt aufs Ohr ... zum Glück hab ich grad Semesterferien und Zeit für solche Nachtaktionen )
elektrosteve
Inventar
#4 erstellt: 21. Feb 2011, 04:14
Naja "falsch" ist nichts an den Teufel, es gibt halt einfach deutlich bessere LS für dein Budget.
xakafabolous
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Feb 2011, 08:38
Naja die Klipsch RF62 als bassstarker Lautsprecher?mh weiss ich jetzt nicht so recht.

Höre selbst viel Electro und bestitze die Canton RC L. die haben Bass satt und sind gerade im elektronischen bereich ziemlich geil!

In der Bucht bekommst du die wahrsch gebraucht noch unter 600 eur.
Conton RC-L

Weiss nur nicht, in wieweit dein Denon PMA 500 da mithalten kann. ISt wahrsch etwas schwachbrüstig bzw könntest du um einiges mehr rausholen. Aber wenn du die LS günstig bekommst, dann reichts vielleicht ja auch noch für einen kräftigen gebrauchten amp

Gruß
elektrosteve
Inventar
#6 erstellt: 21. Feb 2011, 08:51

Naja die Klipsch RF62 als bassstarker Lautsprecher?mh weiss ich jetzt nicht so recht.


Wie kommst du den darauf?

Hast du die RF62 überhaupt schon selbst gehört?

Ich weiss garnicht wie die Leute auf sowas kommen. Jemand sagte mal, dass die RF62 nicht tief genug kommt...
40hz ist euch also nicht tief genug? Dann kauft euch doch ein Subwoofer...
Ich jedenfalls brauche keinen und ich höre damit Dubstep.


[Beitrag von elektrosteve am 21. Feb 2011, 08:52 bearbeitet]
iKorbinian
Stammgast
#7 erstellt: 21. Feb 2011, 08:59
Ich behaupte mal, dass es bei der Musik egal ist...
elektrosteve
Inventar
#8 erstellt: 21. Feb 2011, 09:02
Was willst du uns damit sagen?
Rubachuk
Inventar
#9 erstellt: 21. Feb 2011, 09:19
Die RC-L bekommt man mittlerweile mit etwas Verhandlungsgeschick für 600 EUR, neu! Unbedingt aber die Control Unit (ähnlich dem ATM bei Nubert) verwenden. Der kleine Denon könnte bei basslastiger Musik aber tatsächlich an seine Grenzen kommen...
xakafabolous
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Feb 2011, 09:21
Die RC-L bspw. gehen bis 18Hz. Habe die RF 62 schonmal gehört, sicherlich ein sher guter Lautsprecher für das Geld (vorausgesetz man mag den sound) aber ein "wummsen" was der themenersteller hier sucht bekommst du damit meiner meinung nach nicht wirklich hin!
Meine Meinung dient ja auch nur der Information des Themenerstellers und soll kein Angriff gegen die Klipsch sein
Als ich damals auf der Suche war, hatte ich ähnliche Kriterien wie der TE und die RCL haben mich überzeugt.
elektrosteve
Inventar
#11 erstellt: 21. Feb 2011, 09:22
18hz, träum weiter.
Rubachuk
Inventar
#12 erstellt: 21. Feb 2011, 09:39
25 bis 27 Hz sind aber grundsätzlich drin
Wie immer aber abhängig vom Raum
elektrosteve
Inventar
#13 erstellt: 21. Feb 2011, 09:49
Da muss aber auch Druck dahinter sein.
Rubachuk
Inventar
#14 erstellt: 21. Feb 2011, 09:52
nun, 101 dB bei 25 Hz laut Messung Audio sollte genug Druck sein...
elektrosteve
Inventar
#15 erstellt: 21. Feb 2011, 09:53
Gut, dann muss der TE versuchen beide mal zu hören.
xakafabolous
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 21. Feb 2011, 10:05

elektrosteve schrieb:
18hz, träum weiter.


Wo kommt denn diese ganze Agressivität her, ist ja furchtbar!Und sowas an einem Montag morgen!
elektrosteve
Inventar
#17 erstellt: 21. Feb 2011, 10:19
Ja eben, weil es Montagmorgen ist

Naja mich wundert einfach so manch eine Aussage hier.

Wie gross sind eig die Treiber der RCL, 2x20cm und 1x16,5cm?

Naja dafür, dass die Klipsch nur 2x16,5cm hat kommt sie erstaunlich tief. Unter 35hz bei -6db. Dafür wird der Bass aber bestimmt straffer sein.

EDIT: Die 25hz der RCL sind wahrscheinlich auch bei -6db.


[Beitrag von elektrosteve am 21. Feb 2011, 10:25 bearbeitet]
crastro
Stammgast
#18 erstellt: 21. Feb 2011, 10:20
Als ich das las, hab ich sofort spontan an Klipsch gedacht..........

Da gibts wenig Alternativen, wenn Schalldruck eine Rolle spielen soll...............

...........höchstens noch Cerwin Vega - passen auch ins Budget !
Rubachuk
Inventar
#19 erstellt: 21. Feb 2011, 10:33
Die RC-Lhat 2 x 22cm Basstreiber
und die 25 Hz müssten bei -3dB sein
elektrosteve
Inventar
#20 erstellt: 21. Feb 2011, 10:37
Auch noch 2x22...
Rubachuk
Inventar
#21 erstellt: 21. Feb 2011, 10:42
yep, Hubraum statt Spoiler halt...
Sorry, der musste jetzt sein
elektrosteve
Inventar
#22 erstellt: 21. Feb 2011, 10:49
Du meinst wohl Hubraum statt Drehzahl...

Und den Spoiler hat doch wohl eher die RCL mit ihrem Modul oder etwa nicht.


[Beitrag von elektrosteve am 21. Feb 2011, 10:51 bearbeitet]
Rubachuk
Inventar
#23 erstellt: 21. Feb 2011, 10:57
nein kein Spoiler, sondern eher die offene Ansaugbrücke in der Mitte der Motorhaube um beim Bild des Muscle Cars zu bleiben...
elektrosteve
Inventar
#24 erstellt: 21. Feb 2011, 11:03
Du hast mit dem Spoiler angefangen
Rubachuk
Inventar
#25 erstellt: 21. Feb 2011, 11:09
Geflügeltes Wort halt...
Aber denke, der TE sollte sich wie von Dir vorgeschlagen jetzt einfach mal seine Probanden in Ruhe anhören und die Entscheidung dann hier wieder kundtun
twinmaster
Stammgast
#26 erstellt: 21. Feb 2011, 11:56
Hier sind ein Paar RCL....kaufen + feddich....

http://kleinanzeigen...echer-buche/20972295
El_Paso
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 21. Feb 2011, 16:31
hallo

wie sind die RCL Boxen einzuordnen,ich habe keine Ahnung von sowas??!!
ist Canton was gutes?


[Beitrag von El_Paso am 21. Feb 2011, 18:42 bearbeitet]
Farting_Dog
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 21. Feb 2011, 19:11
Servus zusammmen!

Erstmal vielen Dank für die ganzen Antworten!

Bei Canton hatte ich mich bereits umgesehen, allerdings konnte ich nichts innerhalb meines Budges entdecken.
Und die RCL haben sie wohl auch aus dem Sortiment genommen.

Aber sind schon heiß die Teile. Mein einziges Problem: wo krieg ich die denn noch?

Den Link habe ich gesehen, aber die passen mir optisch überhauptnicht. Ich bevorzuge schwarz / dunkelbraun und matt.
Am besten wäre kein Privatkauf, sonst wird das ja ein Blindkauf ohne Rückgabemöglichkeit...

War heute Nachmittag nach meiner Arbeit noch eben im Saturn, dachte vielleicht kann man die ein oder andere Box einfach mal sehen - Fehlanzeige. Aber damit habe ich schon gerechnet...

Bevor ich mir jetzt die Klipsch RF62 und die Teufel Ultima 40 zum Vergleichen nach Hause hole - gibt es vielleicht noch einen Tipp in der Preisklasse mit meinen Anforderungen?
Oder gibt es im Raum Nürnberg noch Händler, die die RCL fühen?

Gruß,
Fabian
weimaraner
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 21. Feb 2011, 19:28
Hallo,

bei den Anforderungen würde ich zum Gebrauchtkauf raten,
bei dem kleinen Verstärker zu einer Klipsch RF 5 damit auch wirklich Bass in 30qm ankommt wie gewünscht,

falls eine RF 62 freisteht kommt da eher ein laues Lüftchen im Vergleich,
die RF 62 braucht eigentlich ne Wand im Rücken um (mich jedenfalls)da zu beeindrucken,
und nicht alles glauben was der Hersteller so an Daten auswirft

Eine RCL oder auch eine NuBox würde ich mit dem 500er Denon nicht betreiben wollen,
schon gar nicht mit Modul oder Control Unit,
die wollen mehr.....

Gruss
Farting_Dog
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 22. Feb 2011, 02:34
Okay, ich möchte nicht noch nen neuen Verstärker kaufen...

Die Cantons sind nicht wirklich zu bekommen (habe noch etwas gesucht) und die Nuberts standen eher am Ende meiner Liste...

Na gut, Klipsch soll es werden, auch wenn ich mich noch etwas mit dem harten Design anfreunden muss.
Allerdings: wenn sie so klingen wie sie aussehen... yeah!

Doof: Die RF 5 sind grad garnich unter 600 zu kriegen.
Die RF 7 sowieso nicht...

Was ist von den RF 82 bzw. den RF 82II zu halten?
(Hier: Größere Zahl = besser?)

Hab da n Händler für die 82er in meiner "Nähe" entdeckt, da komm ich mit meinem Budget hin.

Edit:


"R steht für Reference, F für Floorstander (also Standbox), 8 für die Größe der Tieftöner in Zoll und 2 für deren Anzahl – fertig ist die RF-82."


Also größere Tieftöner. Klingt gut, isses auch?


[Beitrag von Farting_Dog am 22. Feb 2011, 03:04 bearbeitet]
elektrosteve
Inventar
#31 erstellt: 22. Feb 2011, 04:46
Die RF82 kommt auf jeden Fall tiefer. Die RF82II ist zur Zeit noch unverhätnismäßig teuer.

Wenn du also einen Händler in der Nähe hast, der die RF82 auch noch günstig verkauft, greif zu würd ich sagen.
Rubachuk
Inventar
#32 erstellt: 22. Feb 2011, 07:59

Farting_Dog schrieb:
Die Cantons sind nicht wirklich zu bekommen (habe noch etwas gesucht)

???
Entweder über über die Bucht oder direkt bei http://www.hifi-fabrik.de

Aber wenn du bei dem Amp bleiben willst sind Klipsch mit dem hohen Wirkungsgrad sicher eine Option.


[Beitrag von Rubachuk am 22. Feb 2011, 08:02 bearbeitet]
xakafabolous
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 22. Feb 2011, 08:56
Also ich würde an deiner stelle jetzt nichts übers Knie brechen und auf keinen Fall ohne vorheriges Probehören irgend einen Lautsprecher kaufen. Was du hier bekommst sind nur Anregungen, letztendlich weiss aber keiner genau was du willst. Du solltest dir auf jeden Fall mal ein paar verschiedene Lautsprecher anhören, damit du weisst wo du hin willst. oder wolltest du dir die option der Rücksendung noch offen halten?

Ich würde dir bei diesem Preislimit auf jeden Fall zu einem Gebrauchtkauf raten!

Gruß
Farting_Dog
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 22. Feb 2011, 12:45
Naja, Gebrauchtkauf geht in Ordnung, wenn man weiß, was man will...

Ich glaube es macht jetzt am meisten Sinn, wenn ich mir die Klipsch nach Hause hole und anhöre.
Sollten die mich nicht schon völlig überzeugen können, hol ich mir die Teufel dazu und behalte die, die mir besser gefallen.

Ich entdecke keinen Händler in Nürnberg bzw. Fürth der Klipsch führt. Sonst würde ich die 62er mal mit den 82ern vergleichen.
Kann es sein, dass die Klipsch etwas exotisch sind?
(Tipps bzgl. Klipsch Händler nehme ich gerne entgegen!)

Deshalb frage ich jetzt mal hier nach Erfahrungen:

Sind die 82er einen Aufpreis von ca 160€ gegenüber den 62ern wert?

Oder soll ich mir erst die 62er ins Haus holen, und bei Lust auf mehr Tiefen auf die 82er wechseln?
Farting_Dog
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 22. Feb 2011, 20:54
62er bestellt.
ca.500€

jetzt muss ich warten... ahh
LukeeeSkywalker
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 22. Feb 2011, 21:22

Farting_Dog schrieb:
.
Kann es sein, dass die Klipsch etwas exotisch sind?


Sind halt Ami-Boxen at its best
Generell träume ich auch noch von den Klipsch, leider hatte ich bisher noch nicht die Möglichkeit sie irgendwo zu hören, weil wie du schon festgestellt hast sie häufig nirgendwo rumstehen. Für große Ketten wie MM und S***** lohnen sie sich sowieso nicht weil das Klientel fehlt. Ab und an findet man allerdings doch mal welche.

Schreib auf jeden Fall mal wie dir die 62er jetzt gefallen, wenn ich mal Euros übrig habe versuch ich mir die auch noch an Land zu ziehen, allerdings würde ich versuchen sie vorher irgendwo zu hören.

BTW find ich sie echt hübsch
Farting_Dog
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 07. Mrz 2011, 18:22
So, jetzt höre ich seit knapp 1 1/2 Wochen auf den 62er Klipschen.

Ich bin begeistert! WOAH!

Ich hatte jetzt zwar nur den Vergleich zwischen den RF-62 und meinen alten Eltax Concept 400, aber... BOAH!

Ich höre wieder so gerne Musik wie schon lange nicht mehr!
Man hört auf einmal so viele Details, es hört sich alles so natürlich an...
(Ja, natürlich weiß ich, dass ich lange nich das Non plus Ultra habe, aber das brauche ich ja auch nicht. Man muss sich ja außerdem noch steigern können... )

Den Vergleich mit den Teufeln spar ich mir.

DANKE für den Tipp, alleine wäre ich wohl nicht auf die Klipsch gekommen...

(Ich kann es sogar nie abwarten endlich Heim zu kommen zu meinen 2 neuen Freunden... )

Grüßle,
Fabian
elektrosteve
Inventar
#38 erstellt: 08. Mrz 2011, 20:50
Freut mich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher gesucht
sinii am 24.04.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  19 Beiträge
Standlautsprecher bis 600? gesucht!
19Marteria65 am 19.06.2014  –  Letzte Antwort am 30.06.2014  –  30 Beiträge
Schlanke Standlautsprecher bis 3000? gesucht
harry@illsoundz am 15.09.2011  –  Letzte Antwort am 17.10.2011  –  41 Beiträge
Vorauswahl schicke Standlautsprecher bis 600,- EUR gesucht
Cisie am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  8 Beiträge
Standlautsprecher für 600 bis 800 Euro gesucht
-casibo- am 01.12.2012  –  Letzte Antwort am 02.12.2012  –  7 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
LAKKA am 20.02.2009  –  Letzte Antwort am 21.02.2009  –  5 Beiträge
Suche: Standlautsprecher bis 600 ? Gesamtpreis
Rischi_ am 11.09.2014  –  Letzte Antwort am 15.09.2014  –  14 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
Radler4711 am 12.06.2012  –  Letzte Antwort am 14.06.2012  –  12 Beiträge
Nahfeldmonitor bis 600? (Paar) gesucht
:DaBoss:D am 14.03.2015  –  Letzte Antwort am 17.03.2015  –  21 Beiträge
Standlautsprecher und Verstärker für ca. 600 ? gesucht
carcass123 am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Klipsch
  • Eltax
  • Denon
  • Canton
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedstevmaster126
  • Gesamtzahl an Themen1.345.421
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.133