Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


vernünftiger verstärker, saubere boxen (ca 500-1000 €)

+A -A
Autor
Beitrag
yapan
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Mrz 2011, 10:48
guten tach zusammen.

schönes forum, hab mir hier schon den ein oder anderen tipp abgeholt, jetz hab ich aber was spezielleres, was ich auf anhieb hier nicht gefunden:

ich hab 2 verstärker für jeweils eine box, bei denen auch nur immer ein kanal funktioniert und die bei jeder berührung brummen, oder nixmehr senden könnten....

ich hab im moment nicht das geld und will mir erstmal nur einen verstärker kaufen. die boxen die ich hab sind alt aber relativ gut, ich würds gern bei bedarf aber noch lauter drehen können und auch n klareren (ehrlicheren) klang haben, auch im bassbereich versteht sich....

also, ich hät gerne erstmal n recht guten verstärker, der mit meinen jetzigen boxen gut klar kommt (wenn nötig schreib ich heutabend zuhause noch n paar werte auf), aber auch mit welchen die ich mir in ca nem halben jahr leisten werde. ein mixer will ich dazu, das sollte aber nicht all zu schwierig/teuer sein?!

was die boxen angeht könnt ihr mir auch gerne schonmal vorschläge machen. wie gesagt, ich hatte an 500-1000 € für beide boxen gedacht. ist von 500 auf 1000 € ein großer sprung?! lohnt sich das?!
wie gesagt, klar und trotzdem laut solls sein.

im vorraus schommal vielen dank.
ich hab nich all zu viel ahnung von der technik,
falls noch fragen offen sind, fragt!

bis dahin
Hifi-Tom
Inventar
#2 erstellt: 16. Mrz 2011, 12:34
Hallo,

was den Amp anbelangt, so solltest Du erst mal sagen, wieviel Du dafür ausgeben kannst. Dann ist der Wirkungsgrad Deiner Boxen, wichtig, um was für Boxen es sich genau handelt, die Hörraumgröße u. was für Lautstärken gehört werden sollen. Danach kann man Dir eine vernünftige Empfehlung geben.
mccollibri61350
Stammgast
#3 erstellt: 16. Mrz 2011, 14:16
Was den Verstärker angeht würde ich zu einen älteren gebrauchten Verstärker raten.
Die üblichen VErdächtgen sind Denon, Yamaha oder Onkyo.
Bei Ebay gibt es viele schöne Auktionen dazu.
Hier ein paar BEispiele:
http://cgi.ebay.de/H...&hash=item2a0ef836d7
http://cgi.ebay.de/Y...&hash=item4cf5d089c6
http://cgi.ebay.de/O...&hash=item3cb611da23

Bei den Lautsprechern würde ich dir raten in einen Hfi Laden zu fahren und dir verschiedene Lautsprecher anzuhören.
Lass dich aber nicht von optimalen Bedingungen im Laden täuschen.MEistens klingen die Lautsprecher dann zuhause ganz anders.Aber manche Hifihändler lassen einem die Lautsprecher gegenüber einer Anzahlung die Lautsprecher zu Hause austesten.
Auch deine Musikrichtungen wären wichtig.
Z.B wenn du Jazz oder Blues hörst würde ich eher weniger zu Magnat greifen sondern zu Canton o. Nubert.
Viele meinen die Nubert Nubox 511 wär die beste Standbox zwischen 500 und 1000 Euro.
Diese würde ich mir an deiner Stelle unbedingt anhören.
Am Ende musst du selber sagen welche Box dir zusagt.
yapan
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 16. Mrz 2011, 17:55
ersma danke für die schnellen antworten!!


@ Hifi-Tom:

also preisvorstellungen hatte ich da keine, solangs unter 300 euro bleibt und für die entsprechenden boxen passt.

meine jetzigen boxen:
STUDIOTECH POWER 90 3 WAY SPEAKER SYSTEM. WOOFER 150mm, TWEETER 110mm, S.TWEETER 45mm.SNAGE OD PO 30W NA 8 OMA.CIST I KVALITETAN ZVUK. NISU ISTI JEDAN BAS I SREDNJOTONAC NA KUTIJAMA (VIDI SLIKU.ZVUCNICI SU RAZLICITOG IZGLEDA, ALI ISTE MARKE I SNAGE.DIMENZIJE: 44cm x 25cm x 20cm.POSEDUJU MREZICE KOJE NA SEBI IMAJU PO NEKU RUPICU.KUTIJE SU OCUVAN,NA JEDNOJ IMA 2 SITNA OSTECEN NA UGLOVIM.TEZINE OKO 10kg.MENJANA JE JEDNA KALOTA.
(edit: mir ist grade aufgefallen, dass das ganze polnisch oder was auch immer ist, hoffe man kann die gebrauchten werte rauslesen?!)

das zimmer ist ca 10x12 meter mit dachschrägen.

von lautstärkenmaßen hab ich keine ahnung.
die jetzigen verstärker zeigen von -40 bis 0 dB an.
kann ruhig n stück lauter sein.


@ mccollibri61350:

hauptsächlich hör ich elektronische musik.

also was ich bisher über die nuBox 511 bin ich angetan, aber das aus 100x16x17 cm so viel rauskommt kann ich kaum glauben...zufällig schon jemand was aus den dingern gehört?!
preis is ja auch recht gut.

mit den verstärkern hört sich auch gut an.
für was neueres würd ich wohl auch mehr bezahlen?!
sagen wir mal, ich will mir die nuBox 511 holen,
ist man da nicht all zu sehr eingeschrenkt und ich könnte mir einen deiner 3 rausgesuchten verstärker kaufen?!
wenn nicht, bitte 1-2 bespiele die gut zu den nuBox passen würden.

Danke Danke


[Beitrag von yapan am 16. Mrz 2011, 17:59 bearbeitet]
mccollibri61350
Stammgast
#5 erstellt: 16. Mrz 2011, 21:15
Ich glaube das ein Yamaha Verstärker am ehesten zu den Boxen passt.Da er sehr neutral aufspielt genauso wie die Nubertbox.
Du solltest einen aus der yamaha ax serie anvisieren.
Die stärken der Nubert 511 liegen überwiegend im Maß der Dinge in Klassik.Ich denke die Stärken wird sie nicht im Bass haben da solltest du lieber zum Schwestermodell greifen.
http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=5&category=1
Allerdings könntest du die 511 noch mit einem Subwofer ergänzen z.B.:
http://www.nubert.de/index.php?id=25
Auch empfehlen kann ich die Kef iq serie:
http://www.die-4-helden.de/
Am ehesten würde ich dann zu den kef iq 9 greifen.
Die wäre dann bei 800 Euro das Paar.
Ist jetzt billiger zu haben da es ein Ablaufmodel ist.
Und im anschlus nochmal du wirst dich wundern was aus 100x16x17 rauskommt.Aber da die nubert 511 einen geringen Wirkungsgrad besitzt brauch sie einen kräftigen verstärker.
mccollibri61350
Stammgast
#6 erstellt: 16. Mrz 2011, 21:19
Hier noch mal 2 VErstärkerbeispiele:
http://cgi.ebay.de/Y...&hash=item2a0eebccf4
http://kleinanzeigen...verstaerker/22031932

Bei der kleinanzeige wären 180 Euro ok.
Blaupunkt01
Stammgast
#7 erstellt: 16. Mrz 2011, 21:35
10x12m sind 120m²!
Das ist kein Zimmer, das ist ne ganze Wohnung.
Entweder du hast ein gewaltig großes Zimmer, oder du vertust dich da ein wenig...
darkstar23
Stammgast
#8 erstellt: 16. Mrz 2011, 22:03
Sieht für mich nach einem ausgebauten Dachgeschoss aus. Dann braucht man wohl Standboxen mit gutem Wirkungsgrad.

google kennt mal keine STUDIOTECH POWER 90. von den Abmessungen sind es Kompaktlautsprecher.
yapan
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 16. Mrz 2011, 22:24
@ Blaupunkt01:

ok, ich hab das mal ganz grob abgemessen, sind mit schränken im weg (also von schrank zu anderer wand) gute 6 meter mal ca 10 meter, aber mit kaminschacht inner mitte...

@darkstar23:
yap...wo ich den text her hatte, gibts auch bilder:
Studiotech Power 90

@ mccollibri61350:

vielen dank für die viele mühe.
subwoofer spricht mich nicht so an...
die nuBox 681 bis jetz aber am meisten,
die find ich n stück hübscher als die iq 9.
ich werd aber auch nochmal versuchen mir
die modelle vorher anzhören.
soll ich mich nochmal melden wenn ich mich
entschieden hab, oder kannst du mir spontan
für beide jeweils n verstärker sagen?!


[Beitrag von yapan am 16. Mrz 2011, 22:27 bearbeitet]
darkstar23
Stammgast
#10 erstellt: 16. Mrz 2011, 22:33
Bei denen ist mal nicht mehr viel original, wenn es denn hier überhaupt ein original mal gab. Aber mit umgerechnet 26 €, könnte schon zuviel sein.

Es sollte für links und rechts immer die gleichen Lautsprecher in der Box sein, sonst klingen die nicht gleich.


[Beitrag von darkstar23 am 16. Mrz 2011, 22:35 bearbeitet]
mccollibri61350
Stammgast
#11 erstellt: 17. Mrz 2011, 12:18
Weiterhin würde ich wegen dem Preisleistungsverhärltnis zu gebrauchten Verstärkern raten.
Für die Nubertbox :
Eine kräftigen VErstärker aus der Denon PMA Serie:
http://cgi.ebay.de/D...&hash=item27b9638897
Oder ein Yamaha:
http://cgi.ebay.de/Y...&hash=item27b97ac6b9
Für die Kef:
Ein NAD :
http://cgi.ebay.de/N...&hash=item19c3b31f68
Was den Wirkungsgrad wegen deinem Zimmer angeht haben beide Boxen genug davon.
Am Ende musst du selber sagen welche Kombination dir zusagt.
Hifi-Tom
Inventar
#12 erstellt: 17. Mrz 2011, 12:44

@ Hifi-Tom: also preisvorstellungen hatte ich da keine, solangs unter 300 euro bleibt und für die entsprechenden boxen passt.


Also hast Du doch Preisvorstellungen. 300€ ist nicht viel, zumindest wenn man etwas neues kaufen möchte. Dein Zimmer ist sehr groß u. Du willst, wie Du selber schriebst, auch mal lauter hören. Leider kennen wir weder den Wirkungsgrad Deiner Lautsprecher, noch ihre Abstimmung. Ich würde Dir daher raten, daß du im Gebrauchtmarkt fündig wirst u. einen Amp mit ordentl. Leistungsreserve ersteigerst, also mindestens 2 x 100 Watt an 8 Ohm.
yapan
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 18. Mrz 2011, 14:25
also ich hätte nich gedacht, dass das bei verstärkern mit dem preis doch so hoch geht....

also ich werd die nächsten tage noch mal drüber nachdenken, aber ich denke ich werd mir dann irgendwann die nubox und jetzt erstmal nen vorgeschlagenen verstärker von mccollibri61350 kaufen..

ich hab die dinger zwar nich gehrört, aber vieles gutes drüber gelesen und denke, dass man mit denen nich viel falsch machen kann....oder was denkt ihr?!

wie sieht das mit mixer aus...kamman da jeden x-beliebigen nehmen, oder kann der das signal verschlechtern?!


[Beitrag von yapan am 18. Mrz 2011, 14:26 bearbeitet]
darkstar23
Stammgast
#14 erstellt: 18. Mrz 2011, 15:32

yapan schrieb:
also ich hätte nich gedacht, dass das bei verstärkern mit dem preis doch so hoch geht....

also ich werd die nächsten tage noch mal drüber nachdenken, aber ich denke ich werd mir dann irgendwann die nubox und jetzt erstmal nen vorgeschlagenen verstärker von mccollibri61350 kaufen..

ich hab die dinger zwar nich gehrört, aber vieles gutes drüber gelesen und denke, dass man mit denen nich viel falsch machen kann....oder was denkt ihr?!

wie sieht das mit mixer aus...kamman da jeden x-beliebigen nehmen, oder kann der das signal verschlechtern?!


Man sollte schon selber hören, die geschmäcker sind verschieden. Aber soweit ich weis kann man die nubox auch wieder zurückschicken.

Zum Mixer am besten im PA Unterforum schauen. Aber wieso braucht man einen Mixer an einer Hifianlage?
yapan
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 18. Mrz 2011, 20:49
hmmmm,
solang boxen nen vernünftigen bass rübergebracht haben, hab ich nie gesagt "der klang gefällt mir nicht"...wobei ich zu besserer qualität nie nein sagen würde...
ich mach selber musik und bin daher auf "ehrlich" klingende boxen aus...und nachdem was ich gelesen hab, scheinen die nubox 681 da nicht falsch...

ich hät gern noch n mixer dran, damit ich abgesehn vom pc andere quellen spontan laut und leise machen kann...
wobeis im moment eigentlich nur der fernseher ist...wenn der an ist, hat man sowieso die fernbedienung neben sich liegen...überleg ich mir nochma.

sagen wir mal das sind jetz 30 watt boxen die ich hab und ich kauf mir nen "Leistung 2 x 200 Watt Sinus an 4 Ohm"-Verstärker, ich hab jetz nich die ahnung, aber das kann den boxen doch schaden, wenn ich zu laut drehe, oder?!

ich hatte mir halt einen verstärker den colibri vorgeschlagen hat ausgeguckt, Denon Voll-Verstärker PMA-1520 Optical CLASS-A ...mit knapp 300 hät ich nich gerechnet, geb ich aber gerne aus, wenns die boxen nötig haben....
ist der preis angemessen, oder gibts da doch vergleichsmäßig gute, wo man 1-2 50er sparen kann?!


[Beitrag von yapan am 18. Mrz 2011, 21:01 bearbeitet]
mccollibri61350
Stammgast
#16 erstellt: 18. Mrz 2011, 21:33
Es muss nicht heißen das die Lautsprecher nen guten Verstärker nötig haben aber mit einem höherem Niveau des Verstärkers steigt auch der Klang der Lautsprecher das ist ganz klar.
Ich glaube mit der Wahl des Verstärkers bist du schon auf nem gutem Weg.
Ich selber besitze den Denon PMA-920 und bin schon seit 20 Jahren von ihm begeistert.
In dieser Zeit hat Denon noch richtig geile Verstärker gebaut.
Must nur nach guten Auktionen bei Ebay ausschauhalten.
Bei deim Budget von 300 Euro ist da schon was drin.
yapan
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 18. Mrz 2011, 21:52
alles klar, ich denke die entscheidung ist getroffen, Denon PMA-1520 und 2 nubox 681.

größten dank an deine mühe mc colibri!!!!
natürlich auch an den rest, danke!!
yapan
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 19. Mrz 2011, 13:59
okay, der denon-verstärker ist ne stunde bevor ich den kaufen wollte weggegangen^^
der yamaha ax 1050 wirds dann ja auch tun oder nich...

damit ich die frage schomma geklärt hab, da steht was von
"2x 220 Watt bei 8 Ohm, 2x 360 Watt bei 4 Ohm und 2x 460 Watt bei 2 Ohm"...
sind das einfach nur daten, oder kamman das selber einstellen...wenn, was sollte ich dann bei nubox 681 einstellen?!

und die frge steht auch noch offen:
sagen wir mal das sind jetz 30 watt boxen die ich hab und ich kauf mir diesen Verstärker, ich hab jetz nich die ahnung, aber das kann den boxen doch schaden, wenn ich zu laut drehe, oder?!
darkstar23
Stammgast
#19 erstellt: 19. Mrz 2011, 15:04
Das ist die Ausgangsleistung des Verstärkers, also die Leistung die an die Lautsprecher abgegeben wird.

Daten des Yamaha AX-1050

Einstellen kann oder muss man nichts. Also wenn die Nubox 8 Ohm haben, kann der Verstärker 2x220 Watt abgeben. Ist aber die dynmische Leistung, realistischer ist die Dauerleistung also hier 2x 145 Watt an 8 Ohm.

Besser ist es der Verstärker hat mehr Leistung als die Lautsprecher. Wenn der Verstärker an seine Grenzen kommt klirrt er und clippt, und das ist oft tödlich für die Speaker.
Immer drauf achten, das es nicht verzerrt.
yapan
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 19. Mrz 2011, 20:35
danke, das war einfach aber gut erklärt...

nuBox 681:
Nennbelastbarkeit: 310 Watt (nach DIN EN 60268-5, 300 Std.-Test)
Musikbelastbarkeit: 450 Watt
Impedanz: 4 Ohm

Yamaha AX-1050:
2x 360 Watt bei 4 Ohm

wemman jetz von der musikbelastbarkeit ausgeht, sollt ich mir ja lieber nen besseren verstärker kaufen...man guckt aber auf die nennbelastbarkeit der boxen?!

wobei die dauerbelastung vom Yamaha AX-1050 "4 Ohm: 2x 250 Watt nach DIN" ist, wäre dann, ob nenn- oder musikbelastung, zu wenig....

passt das jetz?! lieber nenn andern suchen?! wenn dann, auf nenn- oder musikbelastung achten?!
darkstar23
Stammgast
#21 erstellt: 19. Mrz 2011, 21:01
Die Wattzahl ob jetzt bei Lautsprecher oder Hifi-Verstärker ist eher nebensächlich.
yapan
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 19. Mrz 2011, 21:52
heißt der verstärker wär auf jeden fall in ordnung?!
mccollibri61350
Stammgast
#23 erstellt: 19. Mrz 2011, 21:56

yapan schrieb:
heißt der verstärker wär auf jeden fall in ordnung?!


ja auf jeden Fall.
Das würde mit der Nubox bestimmt ne gute Kombination ergeben.
darkstar23
Stammgast
#24 erstellt: 19. Mrz 2011, 22:57
2x 250 Watt nach DIN an 4 Ohm ist im Hifi Bereich schon viel. Aber der Raum ist gross, und die nuBox 681 haben nur einen durchschnittlichen Wirkungsgrad. Da ist z.B Klipsch RF7 besser, aber auch teuerer.

Wenn sie nicht reichen sollten, kann immer noch zurückschicken.
yapan
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 19. Mrz 2011, 23:48
ooookay,
dann stet meine entscheidung ersma fest..
solang ich den verstärker nich wieder aus nem dummen grund nich krieg....
sollten die nubox nich reichen, guck ich nochmal,
aber ich denke bei der qualitätssteigerung zu meinen jetzigen, werd ich mich ersmal glücklich zurücklehnen können...
also, aller besten dank jungs, habt mir echt weitergeholfen!!
yapan
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 20. Mrz 2011, 17:57
-.-
so wie es aussieht, steht der verstärker auf mute, was nur mit der nicht vorhandenen fernbedinung umgestellt werden kann...

wäre nett wenn ihr mir sagen könnt nach welchen kriterien ich mir nen verstärker aussuchen soll, oder mir einfach noch 2-3 raussuchen könntet.....

danke.........
mccollibri61350
Stammgast
#27 erstellt: 23. Mrz 2011, 20:14
Fallste noch in diesem Thread aktiv bist.
ich würde einen aus der der denon pma serie , yamaha ax serie , onkyo integra serie bei ebay kaufen.
und jetzt genug gelabert kaufen


[Beitrag von mccollibri61350 am 23. Mrz 2011, 20:14 bearbeitet]
yapan
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 24. Mrz 2011, 22:12
yap, danke...
denke ich werd was finden!!
Yaso-Kuul
Stammgast
#29 erstellt: 24. Mrz 2011, 22:48
Du schreibst dass du selber Musik machst?
Wie genau sieht das aus?

Du willst nen Mixer an die Anlage klemmen um deinen TV lauter und leiser zu machen?

Du sprichst von nem "ehrlichen" Sound den du bevorzugst(wenn ich mir deine jetzigen LS angucke muss ich da schmunzeln)
und dass du Lautsprecher nach dem Bass beurteilst?!(oder anscheinend deine Priorität da liegt)

Willst du mit der Anlage Musik hören oder machen.

Wenn du ernsthaft Musik machen möchtest solltest du über lineare aktive Lautsprecher nachdenken.

Die nubert sind gewiss recht ehrlich - aber sollten eher zum Gegenhören des abgemischten verwendet werden aber nicht zum mischen.

Möchte mir da nur mal en Bild machen
Sollte die Anlage zum größeren Teil dem Musik hören dienen und die Musikmacherei ist mehr ne Spielerei dann is die oben genannte Empfehlung natürlich total in Ordnung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker & Boxen bis ca. 1000??
Freak[DC] am 14.09.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  14 Beiträge
Verstärker, 500? vs. 1000? Klasse
popp am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 17.07.2011  –  12 Beiträge
LS+Verstärker für <1000
der_emu am 16.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2008  –  13 Beiträge
Boxen und Verstärker für ca. 1000 Euro
hummer2000 am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 22.07.2005  –  14 Beiträge
Verstärker+Boxen für ca. 1000? 2009
Rogge am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.04.2009  –  3 Beiträge
Boxen und Verstärker bis ca. 500?
düdldihüü am 14.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.03.2009  –  36 Beiträge
Stereoanlage (Verstärker + Boxen) Budget ca. 500?
Marsk am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  53 Beiträge
Verstärker+ Boxen für 500? bei ca. 25m²
Ziehmon am 13.10.2011  –  Letzte Antwort am 22.10.2011  –  34 Beiträge
Verstärker bis ca. 1000 Euro
matimuc am 23.11.2003  –  Letzte Antwort am 07.12.2003  –  15 Beiträge
(Monitor)-Boxen und passenden Verstärker für 500?-1000?
WilliamR am 20.01.2016  –  Letzte Antwort am 21.01.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • NAD
  • Teufel
  • Blanko
  • Klipsch
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.791