Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


(klassischer?) Stereo-Verstärker gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
hasustyle
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Mrz 2011, 14:37
Hi,

ich bin im Verstärkerbereich leider absolut unerfahren und bräuchte daher etwas Hilfe beim Finden eines passenden Modells.
Ich suche einen reinen Stereo-Verstärker an den ich zunächst lediglich Kopfhörer (ATH M50) anschließen will.

Quellen wären im wesentlichen PC/Laptop mit Onboard-Sound sowie Fernseher (vor allem X360).

Nun scheinen wegen dem Surround-Boom ja insbesondere ältere Stereo-Modelle sehr günstig zu haben zu sein (bei Ebay zB. gibt es etliche Angebote); leider ist es als Anfänger hier jedoch überaus schwierig etwas über die Qualität der einzelnen Modelle in Erfahrung bringen zu können. Oft finde ich nichtmal was zur damaligen Preisklasse.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen, z.B. mit Kriterien auf die ich bei der Auswahl achten sollte, oder einfach mit ganz speziellen Empfehlungen.

Bei Ebay laufen z.B. gerade

Pioneer A-331
Technics SU-VZ320
Technics SU-V560
Denon PMA-510AE
Yamaha AX-397

Gehen die überhaupt in die richtige Richtung?
Mein Budget läge so bei bis zu 200€.

Vielen Dank schonmal!
Stereo33
Inventar
#2 erstellt: 30. Mrz 2011, 14:42
Da wäre zu überlegen ob es nicht andere Lösungen gibt wenn da keine Boxen dran sollen.

Ansonsten Denon, hält lange hat einen kühlen aufgelösten Klang. Und die 510AE gibts noch nicht sooo lange, also
bekommst du einen der nicht uralt ist mit ausgelutschten Elkos.
hasustyle
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Mrz 2011, 14:54
Da würde mir jetzt nichts einfallen leider.
Für ne vernünftige Soundkarte (Xonar Essence) zahl ich u.U. mehr und hab am Fernseher immernoch miesen Klang (und vor allem keine Lautstärkeregelung).

Vllt. kommen mittel- bis langfristig auch irgendwann Lautsprecher, aber damit lässt sich jetzt natürlich nur schwerlich spekulieren.

Zum Denon hätte ich jetzt auch tendiert, allerdings ist der aus der Liste auch mit Abstand der teuerste.

Gibts denn allgemein irgendwas auf das ich achten sollte? Oder tuts, wenn eh nur Kopfhörer dran sollen, der "erstbeste" mit Markenname?
Stereo33
Inventar
#4 erstellt: 30. Mrz 2011, 14:56
Yamaha, Denon, Technics (alle alt) sind alle gut.
Bei Pioneer sind die alten besser.

Ich kann mich halt nicht mit anfreunden ein 5 Jahre altes oder
noch älteres Gerät zu kaufen bei denen ich wenn ich Pech
habe nach paar Jahren die Kondensatoren tauschen kann.
hasustyle
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Mrz 2011, 15:04
Wenn du bei alten Modellen skeptisch bist, gibt's denn empfehlenswerte aktuelle in der Preislage?

Obiger Denon ist ja z.B. recht neu, den Yamaha hab ich auch noch in ner ComputerBild-Bestenliste gefunden.
Leider ist das Gebraucht-Angebot da eher spärlich. Und neu kaufen für 200€ wenn ich für 50€ (?) was ordentliches altes bekomme macht nicht viel Sinn, oder?

Wie äußert sich das mit den "ausgelutschten" Kondensatoren eigentlich?


[Beitrag von hasustyle am 30. Mrz 2011, 15:04 bearbeitet]
Stereo33
Inventar
#6 erstellt: 30. Mrz 2011, 15:07
Zunächst wird der Klang ein klein wenig schlechter.
Sowas kann man auch gut überprüfen mit dem "Direct"Schalter.

Werden die Elkos die so an den Reglern hängen weggelassen
und der Klang wird hörbar besser kann man von alten Elkos ausgehen.

Es kann sich auch durch rauschen und anderen Sachen äussern.

Man kann sie ja austauschen, ist halt viel Arbeit.
hasustyle
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Mrz 2011, 15:19
Danke Dir soweit schonmal.

Denon DRA-545RD

Von dem Gerät schwärmt CarstenO in seinem Gebraucht-Verstärker-Test-Thread ja sehr. Ist der die 130€ wert? Wo kann man den im Vergleich zu den weiter oben genannten sehen?


Edit:
Kenwood KA1010

Vielleicht doch lieber den (für deutlich günstiger).


Sorry falls das Ganze hier etwas konfus und unübersichtlich rüberkommt, aber genauso siehts bei mir im Kopf gerade auch aus.


[Beitrag von hasustyle am 30. Mrz 2011, 15:23 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#8 erstellt: 30. Mrz 2011, 16:31
Für ca 150-160€ gibts nen Onkyo 9155 neu. Der braucht sich vor dem Kenwood nicht zu verstecken.

http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/688995_-a-9155-onkyo.html

Auch vom Yamaha AX-397 gibts Restbestände für gerade mal 150€ neu - hat vor nicht allzu langer Zeit das doppelte fast gekostet. Warum soll man da irgendwas was vollgestaubtes kaufen?

[quote]Und neu kaufen für 200€ wenn ich für 50€ (?) was ordentliches altes bekomme macht nicht viel Sinn, oder?[/quote]

Kommt drauf an, Zustand muss halt stimmen, und bei Ebay wird auch viel alter Schrott verkauft der zumindest Pflege bedarf.

Gebrauchtgeräte können durchaus interessant sein, aber damit es sich lohnt würde ich bei revisionierten Geräte obere Mittelklasse bis Oberklasse erst anfangen zu schauen.

Einsteigergeräte und Consumerware kostet im Vergleich zu früher heute nicht unbedingt ein Vermögen.

Solange man nicht von der Schiebewurst lebt würde ich in so nem Fall das bisschen was für Neuware drauflegen, man hat Garantie, keine ausgetrockeneten Elkos und das Zeug kommt nicht verkratzt mit kaputten Schaltern an.


[Beitrag von Detektordeibel am 30. Mrz 2011, 16:32 bearbeitet]
hasustyle
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Mrz 2011, 17:46
Hey, danke für den Post, haste mir gut mit geholfen.

Tendiere dann ganz stark zum AX-397 für 150 bei Amazon.
raindancer
Inventar
#10 erstellt: 30. Mrz 2011, 19:53
Ähem, 5J sind kein Alter für einen Verstärker, so 15...20J sollten kein Thema sein, bei älteren Geräten kann (nicht muß) eine Revision nötig sein, danach sind die dann aber wieder fit für die nächsten 20J.

Wenn es (fast) ohne Risiko sein soll: 5 bis 10J altes Gebrauchtgerät, zB. Denon PMA700 oder kleine Marantze, auf jeden Fall mehr Klang fürs Geld als ein low-end Neugerät.

aloa raindancer
Detektordeibel
Inventar
#11 erstellt: 31. Mrz 2011, 00:54

low-end Neugerät.


"Low End" heißt eher pioneer A109 als Yamaha 397 und der ist "auf jeden Fall" weniger "Low-End" wie die "Low End"-Marantz mit den niedrigen vierstelligen Nummern.


auf jeden Fall mehr Klang


Das mit dem "auf jeden Fall" ist zumindest Diskussionwürdig.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-108-7738.html

Das sind wieder Statements die hier gegeben werden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleiner Stereo (Vor) Verstärker gesucht
DM_75 am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  8 Beiträge
PC Sound / Stereo Verstärker gesucht
RichardF. am 19.12.2015  –  Letzte Antwort am 19.12.2015  –  9 Beiträge
Stereo-Verstärker gesucht
NeW-MünCHneR am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2004  –  16 Beiträge
Stereo Verstärker gesucht
phreak83 am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 19.04.2006  –  7 Beiträge
Stereo Verstärker
biggbiz am 29.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  3 Beiträge
Stereo Verstärker / Receiver gesucht
Tonno75 am 06.09.2013  –  Letzte Antwort am 07.09.2013  –  2 Beiträge
Stereo-Mini-Verstärker gesucht
g.e.n.e. am 26.10.2013  –  Letzte Antwort am 31.10.2013  –  13 Beiträge
Stereo Verstärker gesucht
Conix91 am 21.09.2013  –  Letzte Antwort am 21.09.2013  –  4 Beiträge
Hifi Stereo Verstärker gesucht! Hilfe. :)
Revolto am 20.07.2013  –  Letzte Antwort am 20.07.2013  –  7 Beiträge
Stereo-Verstärker gesucht
Timmicher am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 19.09.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Yamaha
  • Denon
  • Audio-Technica
  • Luxman
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 104 )
  • Neuestes MitgliedFatih07
  • Gesamtzahl an Themen1.345.792
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.108