Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher+Verstärker+soundkarte bis 1000 eur

+A -A
Autor
Beitrag
gravemaster
Neuling
#1 erstellt: 03. Aug 2011, 17:49
Hallo,

Ich plane mir eine Stereoanlage zu bauen, aber ich habe nur das Geld und keine Kentnisse. Mein Ziel ist mein Rechner als Quelle zu benutzen. Mein Zimmer ist ungefähr 20 qm. groß. Ich werde für jede Empfehlung sehr dankbar sein.
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 03. Aug 2011, 18:38
Hallo,

vieles deiner Wünsche spricht eigentlich für eine Kombination aus USB-Audio-Interface mit Vorverstärker und Aktivlautsprechern:

- USB-Interface:
BERESFORD CAIMAN ca. 280 €
ESI DR. DAC ca. 350 €
NUFORCE ICON HDP ca. 400 €

- Aktivlautsprecher:
YAMAHA HM80
ADAM A7
MACKIE MR8
und ein paar mehr.

Wäre das eine Überlegung für dich wert?
gravemaster
Neuling
#3 erstellt: 03. Aug 2011, 18:48
Hallo,
danke sehr für die Antwort.

Ist es nicht möglich, passive Lautsprecher in einer Kombination mit einem Vollverstärker?
Erik030474
Inventar
#4 erstellt: 03. Aug 2011, 19:01
Doch, das wäre auch möglich. Gibt dein PC ein optisches oder elektrisches SPDIF-Signal aus oder steht dir nur den USB-Ausgang zur Verfügung?

Wenn du nur den USB-Ausgang hast, dass wäre der PIONEER A-A9-J MK2 eine Alternative, der kostet gebraucht allerdings ca. 500 €.

Wenn der PC optisch/elektrisch ausgibt, dann wäre eigentlich jeder AVR für dich geeignet oder der ONKYP A-5 VL eine Alternative, der kostet so ca. 300 €.

Oder natürlich ein einfacher DA-Wandler und dazu ein Vollverstärker, damit liegst du allerdings auch ohne Lautsprecher bei mind. 350 bis 400 €.

Die passive Variante wird der aktiven in der Regel klanglich unterlegen sein, natürlich zeichnet sie sich durch mehr Flexibilität aus.
galler_klaus
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Aug 2011, 20:25
Ich würde an deiner Stelle einen etwas betagteren gebrauchten Vollverstärker kaufen. Da gibts für wenig Geld schon echte Kraftprotze. Ich habe einen 25 Jahre alten Kenwood KA 7010, ein äußerst potenter Verstärker, der nie Probleme gemacht hat. Sowas findet man für unter 200 Euro bei ebay.

Dann das Edirol UA 1 Audiointerface (sowas wie eine externe Soundkarte), gibts für unter 100 Euro, und mit den restlichen 700 bis 800 Euro würde ich probehören gehen. Da gibts schon ein paar ganz anständige Standlautsprecher. Wenn du noch was zu deinen Hörgewohnheiten / Vorlieben sagst, dann können dir mit Sicherheit mehrere User gute Lautsprecher empfehlen.

Gruß

G. Klaus
gravemaster
Neuling
#6 erstellt: 03. Aug 2011, 22:17
Hallo,

Danke sehr für die schnellen und aussagekräftigen Antworte.
Ich will lieber was neues kaufen, da ich bisschen paranoid bezüglich irgendwelche Defekte bin.

Ich höre gerne Rock (manchmal bisschen heavy) und House (ja, bisschen zu polar, aber je nach der Stimmung...).

Was würden Sie über Onkyo TX-8050 sagen können? Mich beeindrücken die diversen High-End-Eigenschaften (Netz usw., sieht auch ästetisch gut aus).

Oder anderer Brand?

Da das für mich eine große Investition ist, wird der Gewinner ein ''Finderlohn'' von 20 euro bekommen, damit man auch mit mir feiern kann. (Ehrenwort)

Können Sie, bitte, die Vorschläge nur auf neuen Sachen begrenzen, und wenn es geht, auch nur auf passiven Lautsprechern?
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Aug 2011, 21:00
nabend,

zunächst vorweg hier im Forum duzen sich eigentlich alle. Aber wenn Sie Wert darauf legen ist das "Sie" auch in Ordnung.

Wie sollen die LS aufgestellt werden? Können die LS frei oder müssen Sie wandnah stehen? Werden Stand LS oder Regal LS bevorzugt?


Ich höre gerne Rock (manchmal bisschen heavy) und House (ja, bisschen zu polar, aber je nach der Stimmung...).


für diese Musikrichtungen passen sehr gut die sehr dynamisch spielenden Klipsch LS.

Vorschlag RB-81 für 398 € Paar.

Zum Anschluss an einen Verstärker ist ein USB Audio Interface zu empfehlen :

TASCAM US-144 MK2 169 €


Was würden Sie über Onkyo TX-8050 sagen können? Mich beeindrücken die diversen High-End-Eigenschaften (Netz usw., sieht auch ästetisch gut aus).


Einige User berichten über einen sehr scharfen Klang des Onkyo 8050, ebenso ein Stereoplay Testbericht. Ansonsten ist das Gerät in der Tat sehr modern und umfangreich ausgestattet.

Meine Empfehlungen:
Marantz PM 7003 400-600 €
Sherwood RX-772 280 €
Harman Kardon 3490 380 €

Wenn sie den PC als Musikquelle betreiben sollten Sie bei Windows XP ASIO Treiber verwenden mit zB Winamp oder Foobar als Player. Bei Windows 7 WASAPI Treiber mit zB Foobar.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 04. Aug 2011, 21:04 bearbeitet]
gravemaster
Neuling
#8 erstellt: 05. Aug 2011, 14:29
Hallo,

Danke sehr für die Antwort.

Ich werde mich bisschen deutlicher aussagen: Ich will Standlautsprecher haben (sieht meiner Meinung nach cooler aus), die nicht weit von der Wand stehen müssen (so ungefähr 30-40-50 cm). Für mich ist nur wichtig, dass ich genug Bassklang habe, aber nicht zu viel darauf konzentriert.

So, wenn es nicht zu viel verlangt ist, kannst du mir die passende Standlautsprecher empfehlen?

Ich werde sehr dankbar sein.
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Aug 2011, 17:07

o, wenn es nicht zu viel verlangt ist, kannst du mir die passende Standlautsprecher empfehlen?


Klipsch RF-62 500 €
Klipsch RF-82 600 €

aber Vorsicht bei 20 m2 kann es bei einer so basstarken Box wie der RF-82 zum Dröhnen kommen. Aber bis zu 50 cm Wandabstand sind schon ganz gut.

+ Tascam 144 170 €

+ Sherwood RX-772 280 €

Summe: 950 -1050 €
klausjuergen
Stammgast
#10 erstellt: 05. Aug 2011, 18:19
Man muss allerdings dazu sagen, dass gerade Klipsch absolut nicht jedermanns Sache ist!
Standlautsprecher für 600-800€ gibt es wie Sand am Meer...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Standlautsprecher bis 1000,- EUR
HeinzPSX am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 27.11.2010  –  6 Beiträge
Anlage bis 1000 EUR
gnommy am 25.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  28 Beiträge
Standlautsprecher bis 600 EUR
erichsound am 31.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  3 Beiträge
Standlautsprecher bis +/- 1000? Paar
born2drive am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  15 Beiträge
Suche Standlautsprecher bis 1000?
bossaboom am 06.02.2010  –  Letzte Antwort am 20.02.2010  –  15 Beiträge
suche Standlautsprecher bis 1000 ?
Maggii am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  44 Beiträge
Standlautsprecher bis 1000?
thxthx am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  22 Beiträge
Verstärker + Standlautsprecher bis 1500 EUR gesucht!
piotrkowa am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  6 Beiträge
Standlautsprecher mit Verstärker ohne Sub bis 1000?
Tikt am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  2 Beiträge
Suche Standlautsprecher Stereo bis 1000?
Hibbo am 06.10.2008  –  Letzte Antwort am 10.10.2008  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sherwood
  • Onkyo
  • Marantz
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedttosch
  • Gesamtzahl an Themen1.344.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.446