Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


gute Stereokette bis 400 € ?

+A -A
Autor
Beitrag
Andi78549*
Inventar
#1 erstellt: 21. Aug 2004, 17:23
Hi,

Ich habe mich nach langer Überlegung dazu entschieden mir eine neue Stereoanlage zuzulegen. Auf Surround kann ich verzichten, ich möchte lieber in Stereo Musik und Film genießen. Meine Eltern haben im Wohnzimmer eine Dolby Digital Anlage, wo ich dann meistens DVDs schaue.

Ich selbst besitze auch ein Surroundsystem, allerdings nur ProLogic und das ist schon wieder veraltet. (Yamaha RX-V590RDS Receiver und SEG billig DVD Player.) Bei dem ProLogic Receiver nutze ich fast nur Stereo und die paar DVDs, die ich mit Freunden anschaue kommen auch in Stereo sehr gut rüber. (PA Subwoofer sorgt für ordentlich Druck unter 150 Hz) Außerdem kann ich dann auf Center und Rearlautsprecher verzichten.

Mein Raum ist 25 qm groß und ich höre meistens heavy metal, classic rock, death metal, wenig hip hop, pop. Jetzt will ich auch meine Hifianlage ein bisschen aufräumen: Ich bin auf der Suche nach einer optisch ansprechenden Kombi aus Vollverstärker (am besten mit opt. Digitaleingang und viel Power) und DVD/CD Player (alle aktuellen Standarts) bis 400 € (bin 15). Radioempfang kommt dann von einem digitalen Sat Receiver.

Wichtig wäre mir am Verstärker noch: Vorverstärkerausgänge für Endstufe, keine Plastikfront (sollte schon etwas solider sein) und A/B Lautsprecherschalter. Ein schönes Nachtdesign der Anlage wäre auch nicht schlecht.

Meine Boxen: Tonsil Challenger (mini Standbox) 2 mal 13 cm Bass und Hochtonkalotte, JBL Control 28 (Regalbox) 20 cm Bass und horngeladener 1" Titantreiber.

Wäre sehr dankbar für eure Tipps.

Andi
Murray
Inventar
#2 erstellt: 21. Aug 2004, 17:48
Hmmm, Vollverstärker mit digitalem eingang sind recht selten und wenns sie gibt, recht teuer. Gebraucht wäre da z.B. ein akai AM-95 zu empfehlen. Wenns neu sein sollte: Yamaha AX 596, viel Leistung für wenig Gel, eventuell noch ein HK 670. Und was zur Hö... meinst du mit Nachtbeleuchtung? Ich denke aber, du wärst besser mit nem PA -Verstärker bedient, die bringen ne Menge Leistung für recht wenig Geld...

murray
Andi78549*
Inventar
#3 erstellt: 21. Aug 2004, 18:09
Am besten wäre natürlich neu, ich denke da kriegt man um 400 € schon was Gescheites.

Mit Nachtbeleuchtung meine ich z.B. blau hinterleuchteter Lautstärkeregler (wie bei den HK AVs oder den Rotel Vollverstärkern) beleuchtete Tasten, LEDs,... Du weisst doch was ich meine, oder ?

PA Verstärker, naja eigentlich auch eine Idee 2 dap palladium 900, eine für meine Boxen und eine für den sub, eine Aktivweiche (behringer CX2310) hab ich auch schon, dann kann man die Boxen von den Bässen abtrennen und sie dem Sub zuführen. Das kostet dann auch 400 €, meinen alten DVD weiterverwenden und ein Mischpult davorschalten...

...rauschende Lüfter und das ist nicht wirklich Hifi, oder ?
Ich lege großen Wert auf guten Klang !

Der Digitaleingang ist nicht zwingend notwendig.

Andi
Murray
Inventar
#4 erstellt: 21. Aug 2004, 18:11

Mit Nachtbeleuchtung meine ich z.B. blau hinterleuchteter Lautstärkeregler (wie bei den HK AVs oder den Rotel Vollverstärkern) beleuchtete Tasten, LEDs,... Du weisst doch was ich meine, oder ?


Eigentlich nicht, hab nur 2 beleuchtet Tasten am AMP, eine für den Eingangsschalter, zweite für source direct...
Hmmm, ja, aber mit den Boxen wird der Yamaha eindeutig unterfordert sein, zudem willst du ja eh seperate endstufen nutzen, oder? Ich würde das Budget lieber aufstocken und mir vernünftige Stand-LS holen und den genannten yamaha, denn der Verstärker macht längst nicht soviel "Klang" wie vernünftige LS!

Murray


[Beitrag von Murray am 21. Aug 2004, 18:15 bearbeitet]
Andi78549*
Inventar
#5 erstellt: 21. Aug 2004, 18:24
Eigentlich will ich nur eine extra Endstufe für den Sub und einfach dann einen guten Vollverstärker.


Ich würde das Budget lieber aufstocken und mir vernünftige Stand-LS holen und den genannten yamaha, denn der Verstärker macht längst nicht soviel "Klang" wie vernünftige LS!


Der Yamaha, den ich jetzt habe ist schon unterfordert mit den Boxen, die eigentlich sehr gut sind und mit dem Subwoofer habe ich eine ordentliche Tiefbass-Unterstützung, das kann man so einstellen, dass man nichtmal merkt woher der Druck kommt. Mit meinen Boxen bin ich sehr zufrieden.

Andi
Andi78549*
Inventar
#6 erstellt: 22. Aug 2004, 11:24
So, ich hab jetzt ne Weile gestöbert und bin zu folgendem Ergebnis gekommen: Meine Ansprüche sind zu hoch und mein Budget ist zu klein.

Ich muss vielleicht doch wieder Richtung gebraucht gehen.

Welcher Hersteller (außer Accuphase, bei denen selbst das Anschauen der Geräte zu teuer ist) bietet heute noch ein Päarchen beleuchtete Aussteuerungsanzeigen, Qualität und Leistung ?

Heute investieren halt alle in Sausaund. Für knapp 200 € gibt es ein Gerät mit 6 mal 140 W und eingebautem Radioteil und und und. Für 400 € krieg ich nichtmal nen gescheiten Stereoamp mit 2 mal 50 W ? Und ich meine damit nicht die 4,5 kg Plastikteile von Pioneer oder die üblichen Yamahas, wo bleibt da die Qualität ? Für das Geld sollte auch in Stereo noch was geboten werden, sonst kauf ich mir einen Klassiker aus den 70ern...

Habt ihr noch ein paar Ideen ?

Andi
Murray
Inventar
#7 erstellt: 22. Aug 2004, 11:37


Murray
Andi78549*
Inventar
#8 erstellt: 22. Aug 2004, 11:40
Plastik...
Murray
Inventar
#9 erstellt: 22. Aug 2004, 11:44
Aber ich kenne dein Problem, ich habs mit nem SABA 9140 erledigt, viel Qualität für wenig Geld, und gebraucht um 300 Euronen wäre vielleicht was hübsches von Marantz für dich... (2270 etc.!)

Murray
Murray
Inventar
#10 erstellt: 22. Aug 2004, 11:48
Hat sich erledigt!

Murray


[Beitrag von Murray am 22. Aug 2004, 11:58 bearbeitet]
Murray
Inventar
#11 erstellt: 22. Aug 2004, 11:57
Jetzt weiß ich was erschwingliches für dich! Habs selber schon gehört (Bruder), klingt gut und sieht recht ansehlich aus!



Murray
Andi78549*
Inventar
#12 erstellt: 22. Aug 2004, 11:59
Es wird wohl doch ein Klassiker werden... Der Yamaha ist ordentlich aufgebaut, aber er wird wohl kaum besser sein als mein jetziger Receiver (der ist auch aus Metall), außer vielleicht in der Leistung...

Du hast dich ja auch für einen Klassiker entschieden (Receiver von Saba), ich habe schon genug Gründe das jetzt auch zu tun. Danke für deinen Tipp mit marantz, ich mach mich gleich mal auf die Suche...

Edit: Wow is dat goil !!!

Andi
Murray
Inventar
#13 erstellt: 22. Aug 2004, 12:08
Guck mal auf die Seite www.classic-audio.com! Da gibts viel zu den Marantzen und stöber ersma ein weinig in dem HiFi-Klassiker Forum und informiere dich ein weniog über die Geräte! Sind recht teuer in der Reperatur und deswegen nur eins erwerben, was wirklich super gepflegt ist! Bei ebay immer darauf achten, ob du es selber abholen kannst undob der Verkäufer seriös ist!

Murray
Andi78549*
Inventar
#14 erstellt: 22. Aug 2004, 18:12

habs mit nem SABA 9140 erledigt, viel Qualität für wenig Geld, und gebraucht um 300 Euronen wäre vielleicht was hübsches von Marantz für dich... (2270 etc.!)


Das ist ein sehr schönes Gerät, ich brauch aber nur einen reinen Vollverstärker.


Jetzt weiß ich was erschwingliches für dich! Habs selber schon gehört (Bruder), klingt gut und sieht recht ansehlich aus!


Das ist schonmal was Feines...


Bei ebay immer darauf achten, ob du es selber abholen kannst undob der Verkäufer seriös ist!


Das ist bei mir oft das Problem. Es gibt sooo wenig, wo mir richtig zusagt und dann noch in meiner Nähe... dann bleibt nichts mehr übrig...

Und danke für deine Antworten. Hat mir schonmal ordentlich weitergeholfen !

Gruß,
Andi
Andi78549*
Inventar
#15 erstellt: 23. Aug 2004, 14:43
Was haltet ihr vom Cambridge 640A Vollverstärker. Mit 7kg ist er mir nicht gerade sooooo schwer.

Wer kann mir dazu etwas sagen ? Die Leistung würd mir schon ausreichen, wie sieht es mit der Verarbeitungsqualität aus ?
Sind die Regler/Knöpfe da alle aus Metall ?

http://www.cambridgeaudio.com/640a_amp.html

großes Bild:

http://www.cambridgeaudio.com/amppic640.html

Andi
imagick
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Aug 2004, 16:26
Hi!

Ich habe einen Azur 540A - also eine Nummer kleiner - und ich bin absolut begeistert. Toller Sound, super verarbeitet, die genialste Fernbedienung, die mir bisher bei HiFi-Geräten untergekommen ist, alles in allem einfach klasse.
Kj.Ig
Stammgast
#17 erstellt: 23. Aug 2004, 17:40
Guck dir auch mal NAD an... Das sieht nur von außen nach plastik aus, beleuchtung hast du da aber nicht...

@imagick: Jetzt geht das schon wieder los... ,
aber um die Fernbedinung beneide ich dich ja immer noch...
imagick
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Aug 2004, 17:48

@imagick: Jetzt geht das schon wieder los... ,
aber um die Fernbedinung beneide ich dich ja immer noch...




Ich find mich ja selbst ein bisschen peinlich, aber ich freu mich halt so über den Kauf ...
Kj.Ig
Stammgast
#19 erstellt: 23. Aug 2004, 17:52
Ja ich auch !!!

Nur die Fernbedinung ist Müll, da mache ich lieber per Hand lauter und leiser, mehr geht damit sowieso nicht...
Andi78549*
Inventar
#20 erstellt: 23. Aug 2004, 19:41
Hört sich ja schonmal gut an. Und noch ein + für die Fernbedienung.

Vielleicht reicht mir ja auch der 540 schon, geplant sind Klipsch LS mit hohem Wirkungsgrad.

Beim NAD ist aber auch alles aus Metall, sieht nur nach Plastik aus, oder ???

Der Cambridge hat eigentlich mehr Vorteile, außer ein NAD wäre jetzt viiieeel besser.

Danke für eure Antworten !!

Andi
imagick
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 23. Aug 2004, 22:21
Okay, natürlich sieht der Azur besser aus und fühlt sich besser an (und die Fernbedienung ist besser ).

Aber was den Klang der beiden Verstärker angeht muss man sagen, dass es da einfach zwei unterschiedliche Hörgewohnheiten gibt, die jeweils nur von einem der Verstärker erfüllt werden. Der Cambridge Azur klingt warm, irgendwie voller als der NAD. Der NAD dagegen klingt heller und klarer, Befürworter sagen analytischer - ich würde sagen "schriller" -, hat aber einen präzieseren Bass als der Azur.

Da kommt es absolut auf die eigenen Vorstellungen von "gutem Ton" an, welches der Geräte man bevorzugt. Also: selberhören!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erste gute Stereokette Kaufberatung
Quirex am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.01.2014  –  6 Beiträge
Suche Gute Standlautsprecher bis 400? pro Stück
WassermelonenKönig_ am 24.12.2015  –  Letzte Antwort am 26.12.2015  –  35 Beiträge
Kompaktanlage bis 400?
-Arcus- am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  16 Beiträge
Kompaktboxen bis 400?
jesh23 am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  3 Beiträge
Such Standlautsprecher bis max. 400 Euro pro Stück
Lasse_Samstroem am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  18 Beiträge
Stereokette für einen Neuling
xuluput am 13.11.2015  –  Letzte Antwort am 14.11.2015  –  12 Beiträge
Suche Kompaktanlage bis 400?
Xelha am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  3 Beiträge
lautsprecher bis 400?
jimbo7 am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 21.07.2009  –  2 Beiträge
Stereoreceiver bis 400 Euro!
Micha125 am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  29 Beiträge
Soundbar bis max. 400?
Auslinie am 06.07.2015  –  Letzte Antwort am 08.07.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Harman-Kardon
  • Akai
  • JBL
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedTeeladen
  • Gesamtzahl an Themen1.346.052
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.962