Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Magnat Supreme Bass wie Heco Celan?

+A -A
Autor
Beitrag
Jack_Black1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Mrz 2012, 19:33
Hallo zusammen,
ich war heute mal im Media Markt und habe mir Boxen angehört.
Ich schreibe hier oben jetzt mal einen ausführlichen Teil, unten gibts ne Kurzfassung von meinem Anliegen, also wer will kann einfach überspringen:
Ausführlicher Teil:
Also ich möchte mir Boxen kaufen, (hab ein Philips Heimkino System an meinem PC und eine Sharp MP 110 Stereoanlage am Fernseher), da ich einfach mal in die Welt des HIFI einsteigen möchte, und mir meine jetztigen Anlage einfach nicht genügen. Das ganze sollte aber für den schmäleren Geldbeutel sein, da ich noch Azubi bin.
Als ich dann ich dann im MM hinten in der HIFI Ecke angekommen bin waren davor irgendwelche Elac Boxen aufgebaut. Ich hörte sie mir an und dachte erstmal nicht schlecht, jedoch dachte ich mir, wenn das schon alles ist, dann behalte ich lieber meine Sharp und spar mir das Geld. Schließlich bin ich in die Hifi Ecke reingegangen und schaute mich erstmal um. Als dann ein freundlicher (diesmal wirklich freundlich) Media Markt Mensch zu mir kam und ich ihn mein Anliegen schilderte, holte er die neue Xavier Naidoo (schreibt man das so?) CD. In meinem Budget bereich gabs nur zwei Standboxen: Die Magnat Supreme 800 und irgendwelche Canton (keine GLE für 200€ das Stück), keine Ahnung welche es ware, vllt doch die GLE nur falsch ausgeschrieben, und wenn dann die 470er. Nun legte er die CD ein (in eine Marantz Melody Media, genaues Modell weis ich nicht) und ich legte mit den Magnat Supreme 800 los.
Mir gefielen diese dabei auf anhieb. Als "Ich kenne nichts" kam, kamen mir beinahe die Tränen, weil es so schön war und nun erstmal das ganze Gefühl, das in der Musik steckt deutlich wurde . Es wurde eine schöne Bühne aufgebaut einfach toll Nach 1-2 Lieder wollte ich dann aber doch mal andere Boxen austesten um einen Vergleich zu haben. Als ich zu den Cantons wechselte erschrack ich im ersten Moment, weil es eine so krass andere Darstellung war wie bei den Magnat. Auf einmal waren viel mehr Höhen da, der Bass ging etwas zurück. Es Klang für mich auf einmal total leer, und war jetzt irgendwie total konfus. Nach 1-2 Liedern wechselte ich zu den Heco Celan 700 die ebenfalls dort standen. Die Höhen gingen etwas zurück und der Bass war enorm zurück, die Mitten gewannen wieder etwas. Was mir bei Ihnen aufgefallen ist, das sie ein total räumliches und Präzises Bild von sich geben, es ist beinah schon wie Surround (bitte nicht falsch verstehen!). Das war irgendwie im ersten Moment ungewöhnlich, gefiel mir dann aber doch recht gut. Was mir aber an Ihnen total gefiel, war der Bass, der schön Tief war und gut Power hatte. Dann hab ich noch auf die Elac FS 187 umgeschalten, die meiner Meinung nach genau in der Mitte zwischen den Magnat und den Cantons/Hecos. Jedoch kamm bei Ihnen so gut wie kein Bass, was mich dann bei dem Preis doch enttäuschte. Als ich dann zwischen den Magnats und den Hecos ein paar mal hin und her pendelte, gefielen mir bei ziemlich gut, an den Magnat, das warme weiche runde volle, an den Hecos das räumliche, präzise stimmige und der Bass. Im Angesicht des Preises wurde für mich sofort klar, das es die Magnats werden. Nur würde ich gerne bei Ihnen auch den Bass der Hecos haben:

Ab hier der kurze Teil:
Mir fehlt der Bass bei den Magnat Supreme 800 den die Heco Celan 700 haben. Wenn ich mir die Supreme 1000 oder 2000 kaufe, haben diese dann genauso viel Bass?
Und was ist eigentlich der Unterschied zwischen Supreme 1000 und 2000?

(Nebenbei noch eine Kurze Frage: klingen die Heco Victa 700 im Grundcharakter ähnlich wie die Celan 700 oder eher wie die Magnats?)

Freue mich auf Antworten

Gruß
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 07. Mrz 2012, 19:41
Erst mal wie gross ist Dein Raum? Was willst denn für die Lautsprecher und was für die Anlage ausgeben? Welche Komponenten brauchst Du? Wie laut hörst Du und was für Musik?
Jack_Black1
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Mrz 2012, 19:50
Da hab ich ja ne Stange vergessen:
Also Raumgröße ist 17-20qm (habs nichtmehr genau im kopf)
Budget ist variabel (soll später mal auf 5.1 aufgerüstet werden) sollte aber in der Einsteigerklasse liegen. Pro Box 100-200€ wobei 200 wirklich sehr die Schmerzgrenze ist, also lieber niedriger, aber im Notfall sind 200 auch machbar.
Also ich höre gerne ziemlich laut, und mags halt gerne wenn die Musik von Bass untermalt wird. Musik horche ich Radio über HD Receiver und bei Musik solls rockiger sein (z.B Metallica find ich toll, horche aber auch so sachen wie Xavier Naidoo und aktuelle Charts)
Also wie schon gesagt solls später mal 5.1 werden, jetzt aber erstmal nur 2.0 Einen Verstärker (AV Receiver) brauch ich auch noch, der sollte so 300 plus/minus 50€ liegen.

Hoffe jetzt habt ihr alle Informationen
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 07. Mrz 2012, 21:23
Wie wichtig ist Dir Musik und wie wichtig ist Dir 5.1? Problem ist an der gnazen Sache, dass billige AV-Receiver meist für Musik weniger geeignet sind als gleichteure Stereoverstärker. Könntest Du dir nicht vorstellen, dass dir auch 2 solide Standlautsprecher für Filme ausreichen? Muss man wirklich 5.1, 7.1 und bald womöglich 20 Lausprecher im Zimmer stehen haben?

Um mal auf deine Lautsprecher zurückzukommen. Nichts gegen deine Ohren und die Canton sind wirklich etwas hell abgestimmt, aber die Supreme-Serie würde ich absolut nicht empfehlen. Da mag zwar ordentlich BummBumm rauskommen aber mit richtigem präzisen und knackigem Bass hat das Ganze wenig zu tun. Für mich sind das eher Krawallboxen. Ganz anders sieht es da mit der Quantum-Reihe aus, von der es die 605er als Auslaufmodell gerade sehr günstig zu kaufen gibt. Das ist eine ganz andere Liga und Bass liefern die in einem Zimmer wie deinem auch genügend meiner Meinung nach.

http://www.magnat.de...ukte/1464610_PDF.pdf


[Beitrag von Ingo_H. am 07. Mrz 2012, 22:22 bearbeitet]
Jack_Black1
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Mrz 2012, 21:35
Nichts gegen deine Augen, aber ist es so schwierig, einfach meine frage zu beantworten ? Ich will doch nur wissen ob die supreme 1000 soviel bass hat und so tief geht wie die celan.
Die celan genauso wie diverse elacs die im media Markt herumgestanden sind die 400€ das Stück kosten sind MEINER MEINUNG nach ihr Geld nicht wert, zumindest bis jetzt noch nicht.
Also ja ich könnte mir 2.1 auch vorstellen, wobei 5.1 schon was feines wär, aber ich kann auch darauf verzichten wenns so besser ist, ich möchte aber niemals 7.1 oder sowas, da das nach meiner Meinung auch keinen Sinn mehr macht.
Musik und Film stufe ich 50% zu 50% ein

Also könnt ihr meine drei oben genannten fragen beantworten ?


[Beitrag von Jack_Black1 am 07. Mrz 2012, 21:39 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#6 erstellt: 07. Mrz 2012, 22:08
Ich würde dann eher zu einem Subwoofer raten.
Der Bass der Supreme Serie ist schon recht druckvoll. Im Vergleich mit anderen Boxen, wie eben der Heco Celan merkt man aber doch den Preisunterschied. Wenn die Magnat ein VW Polo ist, dann sind die Celan ein vollausgestatteter Passat.

Hast du denn schon die Magnat Monitor supreme 800 zu Hause stehen? Wenn ja, dann empfehle ich dir den passenden Bass: Magnat Monitor Supreme Sub 201 oder Sub 301.
Sind nicht die besten, denn guter Bass kostet verdammt viel Geld, aber es sollte schon was bringen. Größere Lautsprecher würde ich bei 17m² nicht nehmen, Da sind die 800er von Magnat schon genau richtig.

Und zum Vergleich Heco Victa/Celan: Lass es lieber! Die Victa klingt nicht ansatzweise wie die Celan. Im Verlgieich hängen die Magnat Monitor Supreme sogar die Victa ab. Die Höhen unspektakulär, der Bass kaum vorhanden bzw. viel zurückhaltend.
Eine Heco Celan klingt hingegen richtig warm und herzig. Sie überflutet einen förmlich mit ihrem Klang (das was du als räumlich präzise beschrieben hast) genau das haben die Victa nicht.


Also ich würde entweder bei den Magnats bleiben und einen Subwoofer dazu kaufen, oder doch gleich mehr investieren und die Heco Celan nehmen.

Und aus eigener Efahrung: Nimm die Celan! Das ist anfangs finanziell schmerzlich, löst sich aber schnell auf, denn Musik wird dann nie wirklich langweilig. Also wozu 200 Euro ausgeben und 1 Jahr Spaß haben, wenn man für 400 Euro 10 Jahre Spaß haben kann?
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 07. Mrz 2012, 22:39

Jack_Black1 schrieb:
Nichts gegen deine Augen, aber ist es so schwierig, einfach meine frage zu beantworten ?


Weißt was, kauf die einfach die Monitor Supreme 2000 und fertig. Die hat genügend Bass und wird in deinem Zimmer mit Dachschräge sicherlich vorzüglich Lärm machen (das mit der Dachschräge hast übrigends in diesem Thread vergessen zu erwähnen).

Desweiteren finde ich es schon bemerkenswert wie Du dich hier im Forum benimmst. Du bist es doch und willst etwas wissen und ich gebe mir hier Mühe dir meine Sicht der Dinge darzulegen. Als Dank erhalte ich dann so eine saudumme Bemerkung. Am besten Du machst in dem Stil weiter und Du wirst schnell feststellen dass dir niemand mehr antwortet.
zuyvox
Inventar
#8 erstellt: 07. Mrz 2012, 22:47
Hm stimmt. Irgendwie passt das nicht zusammen.

Naja, in einem anderen Thread hast du ja geschrieben, dass du Heco Metas auch eine Möglichkeit wäre. Und um das jetzt zu vervollständigen sage ich dir, du solltest in diesem Falle versuchen eine Metas zu bekommen.
Die Magnat mag ok sein, die Celan sind 1a. Und die Metas haben schon viel vom Charakter der Celan, kosten aber weniger.
Jack_Black1
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Mrz 2012, 03:48

Ingo_H. schrieb:

Jack_Black1 schrieb:
Nichts gegen deine Augen, aber ist es so schwierig, einfach meine frage zu beantworten ?


Weißt was, kauf die einfach die Monitor Supreme 2000 und fertig. Die hat genügend Bass und wird in deinem Zimmer mit Dachschräge sicherlich vorzüglich Lärm machen (das mit der Dachschräge hast übrigends in diesem Thread vergessen zu erwähnen).

Desweiteren finde ich es schon bemerkenswert wie Du dich hier im Forum benimmst. Du bist es doch und willst etwas wissen und ich gebe mir hier Mühe dir meine Sicht der Dinge darzulegen. Als Dank erhalte ich dann so eine saudumme Bemerkung. Am besten Du machst in dem Stil weiter und Du wirst schnell feststellen dass dir niemand mehr antwortet. :.


Ich wollte von dir keine kaufberatung sondern schlicht eine Antwort. Und wer hat den angefangen mit ( nichts gegen deine Ohren, und kauf dir doch gleich 20 Lautsprecher? )und tut mir leid aber in dem thread der metas hatt mir (wenn ich mich recht erinnere) nur 1e Person geschrieben . Soll ich auf die meinung von dieser einen Person gehen ? Jeder hat eine andere Meinung dazu. Du schreibst ach anstatt den metas nimm gleich die celan, dann kommt der nächste, komm leg nochmal hundert Euro drauf, dann sind wir da oder da.
Um es mal in einer Metapher auszudrücken:
Wenn ich nach einer Bananen frag, möchte ich normalerweise nichts über Birnen wissen.
Und wenn ich nach eurer Meinung die celan nehmen soll, (bloß mal so) muss ich eineinhalb monate für EINE celan box arbeiten, wenn Sie 400€ das Stück kosten (da ich wie oben geschrieben ) Azubi bin. Und das sehe ich irgendwie nicht ein, was vielleicht auch verständlich für manche Leute sein könnte, drei Monats Gehälter sind mir vor boxen einfach zu viel (ist nicht das ganze Gehalt, aber Rest geht für Sprit unterhalt und Wohnung etc drauf) . Mir ist auch klar, das die Anschaffung recht teuer ist, aber um dein Beispiel herzunehmen:
Als fahranfänger kaufst du dir auch erst nen Polo oder Golf und nicht nen vollausgestatteten passat oder ?

Edit, wenn ihr sagt das in meinem Zimmer die supreme 800 + sub die bessere Wahl ist, dann werde ich das natürlich berücksichtigen. Ich dachte im ersten Moment halt das es egal ist ob ich supreme 1000 oder 2000 nimm oder die 800 incl sub.


[Beitrag von Jack_Black1 am 08. Mrz 2012, 06:24 bearbeitet]
Saber-Rider
Stammgast
#10 erstellt: 08. Mrz 2012, 12:54
Sicher wolltest du eine Kaufberatung, du hast dich doch wegen den Magnat erkundigt, bist aber resistent gegen andere Vorschläge. Du hast offenbar keine Ahnung von Lautsprechern, Raumakustik, ja hast nicht einmal die Lautsprecher einpegeln lassen um überhaupt ansatzweise einen objektiven Vergleich zu gewährleisten. Kauf dir einfach diese hier:

http://www.amazon.de...id=1331207466&sr=8-1

Die machen BUMM BUMM und kosten auch nicht viel, da kannst du bei einer Party auch ruhig einmal Bier drauf schütten, die hält das aus.
Das Zitat aus meiner Signatur stammt i.ü. auch von einer Werbeanzeige von 99 EUR Boxen, ich denke damit fährst du richtig,


[Beitrag von Saber-Rider am 08. Mrz 2012, 12:56 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#11 erstellt: 08. Mrz 2012, 13:13
Ja ne ne, also ich möchte schon ernst bleiben. Die verlinkten Soundforce Boxen von Magnat sind Müll. Ich kenne die von Partys, da geht das gerade noch so, aber für zu Hause sind die nix.

Dann lieber wie gesagt die Magnat Monitor Supreme 800.
Das sind dann etwa 100 Euro pro Box. Da geht wirklich nicht viel. Und deshalb habe ich dir andere Modelle, auch sehr viel teurere Modelle vorgeschlagen, weil ich selbst die Erfahrung gemacht habe, dass sich sparen wirklich lohnt.

Oder gebrauchtkauf.
Ich habe ein Paar Quadral Shogun MK4 für schlappe 80 Euro gekauft. (google die mal...)
Was man anfang der 90er Jahre für 1600DM bekommen hat, kostet heute mindestens 2000 Euro.

Also wenn du zufällig in einer größeren Stadt wohnst und dein Auto etwas einladen kann, sieh dich auch bei den Kleinanzeigen um.

Oder aber, letzte Alternative: Kompaktboxen. Es gibt einige Modelle, die auf 17m² richtig was her machen. Dazu dann ggf. noch ein Subwoofer und du hast mehr davon ,als von zwei billig zusammengeschusterten großen Boxen.

Denn die Heco METAS 300 gibt es bei redcoon auch für 99 Euro das Stück. Und ich kenne die gut und dir sagen: Die sind JEDEN CENT WERT!!! Mehr klang und wärme bekommt man für 200 Euro nicht.
Zudem spielen sie sehr laut auf und... hach, vergleich die einfach. Die spielen jede Magnat Monitor Supreme an die Wand.
Ein edleres finish gibts oben drauf.

Gruß
Zuy
Ingo_H.
Inventar
#12 erstellt: 08. Mrz 2012, 13:28
Die Metas 300 sind wirklich gut. Die Metas 500 gibt es ebenfalls für 169€/Stück bei Redcoon und die Magnat Quantum 605 für 219€/Stück auch! Alles etwa in deiner Budgetvorgabe. Alle 3 Lautsprecher spielen definitiv in einer anderen Liga wir die Supreme-Serie.
Jack_Black1
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Mrz 2012, 15:44

Saber-Rider schrieb:
Sicher wolltest du eine Kaufberatung, du hast dich doch wegen den Magnat erkundigt, bist aber resistent gegen andere Vorschläge. Du hast offenbar keine Ahnung von Lautsprechern, Raumakustik, ja hast nicht einmal die Lautsprecher einpegeln lassen um überhaupt ansatzweise einen objektiven Vergleich zu gewährleisten. Kauf dir einfach diese hier:

http://www.amazon.de...id=1331207466&sr=8-1

Die machen BUMM BUMM und kosten auch nicht viel, da kannst du bei einer Party auch ruhig einmal Bier drauf schütten, die hält das aus.
Das Zitat aus meiner Signatur stammt i.ü. auch von einer Werbeanzeige von 99 EUR Boxen, ich denke damit fährst du richtig, ;)


Dann lies dir meine Fragen durch die ich im ersten post gestellt habe, das hat nicht viel mit kaufberatung durch.

Den anderen möchte ich jetzt erstmal danken, das man doch vernünftig miteinander reden kann. Also ich würde wenn schon "nur" 2.1 dann gerne standboxen haben. Ich bin die ganze Zeit auch schon am schwanken wegen den heco metas 500 aber irgendwie haben mich die supreme total überzeugt , ich kannauch nicht sagen wieso... Vielleicht liegts an dem warmen vollen und runden das die anderen boxen nicht hatten.
Um jetzt nochmal meine frage aufzugreifen, die 800er reichen also in meinem Zimmer? Und da dann nen sub dazu oder könnte ich auch die supreme 1000 nehmen (haben die so einen tiefen bass wie die celan 700?) Ich werde am Wochenende nochmal zum media Markt gehen und mir das nochmal anhorchen. Ihr würdet mir definitiv die metas empfehlen ?
Don_Tomaso
Inventar
#14 erstellt: 08. Mrz 2012, 16:28

Jack_Black1 schrieb:

Saber-Rider schrieb:
Sicher wolltest du eine Kaufberatung, ...


Dann lies dir meine Fragen durch die ich im ersten post gestellt habe, das hat nicht viel mit kaufberatung durch.
...Um jetzt nochmal meine frage aufzugreifen, die 800er reichen also in meinem Zimmer? Und da dann nen sub dazu oder könnte ich auch die supreme 1000 nehmen (haben die so einen tiefen bass wie die celan 700?) Ich werde am Wochenende nochmal zum media Markt gehen und mir das nochmal anhorchen. Ihr würdet mir definitiv die metas empfehlen ?

Du hast im Forum "Kaufberatung Stereo" gepostet und dein Post enthielt mindestens ein Fragezeichen, also kriegst du eine Kaufberatung, kannste nix gegen machen. Und ob die Boxen in deinem Zimmer gut klingen, kann die beim besten Willen niemand sagen. Wenn du aber nicht gerade in einem geleerten Hallenbad oder einem überfüllten Wandschrank wohnst, sollte eine Box, die dir im Laden gefällt, auch mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit bei dir ok sein. Wenn sie wider Erwarten ganz gräusslich ist, musst du halt versuchen, sie wieder loszuwerden. Etwas Risiko ist eben immer... Nur Mut!
Ingo_H.
Inventar
#15 erstellt: 08. Mrz 2012, 17:00
Ich würde das erst mal ohne Sub probieren. Bei den Metas 500 oder den Quantum 605 bräuchtest Du meiner Meinung nach bei deinen Räumlichkeiten überhaupt keinen. Selbst bei den Metas 300 bin ich nicht sicher ob da überhaupt ein Sub nötig ist. Wenn Du nochmal testen gehst greif dir mal zum Spass eine Sade-Best of (Auch wenns nicht deine Musik ist) und achte mal auf Feinheiten wie die Percussions, dann wirst Du schnell merken das die Supreme da alles verwischen.
Jack_Black1
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 08. Mrz 2012, 17:33
Ok werde deinen ratschlag befolgen, mir ist halt beim probehören aufgefallen, das die feinen Details präziser und genauer und detaillierter bei den Celan dargestellt wurden. Bei den supreme wurden Sie zwar auch dargestellt (schon wesentlich besser als das was ich bis jetzt gewohnt bin) , aber waren nicht ganz so fein. Aber ich fand halt irgendwie das mir bei den celan das Gefühl gefehlt hat es war zwar alles wirklich detailliert dargestellt aber halt total neutral, ohne irgendwelche Stimmungen, ich weiß nicht, wie ich das beschreiben soll, aber ich glaub ihr wisst was ich meine .
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 08. Mrz 2012, 17:44
Hallo,

ich befürchte der TE hätte gerne mehr Bass und Volumen als ein Kompaktlautsprecher zu leisten imstande ist.

So wie ich seinen Wunschgeschmack einschätze wäre er mit der 1000er gut bedient.

Nicht direkt in die Ecken des Raumes quetschen,
eventuell die BR Öffnungen verschliessen,
bei absolutem Nichtgefallen halt nötigenfalls zurückschicken.

Gruss
Jack_Black1
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 08. Mrz 2012, 20:01
Hey,
Ja genau das fehlt mir an den kompaktlautsprechern. Ich finde der bass gehört einfach dazu. Ich spiele hobbyweise in einer Band und es gehört meiner Meinung nach ein gewisser Pegel und bass dazu, damit einfach die Musik bombastisch wirkt, die Musik wie live. Wenn man auf einem live Konzert ist, ist es ja auch ziemlich laut (so laut muss es im Zimmer natürlich nicht sein und man merkt einfach ne Menge an bass der begleidend ist (bass ist ein eigenes Instrument und dann will ich ihn auch hören und spüren . Genauso das Gefühl (jetzt zb gerade bei metallica) der tiefen basedrum Schläge macht finde ich unheimlich Spaß. Es hat alles nichts mit bumm bumm zu tun, sondern einfach mit Musik hören

Edit: ich möchte mich jetzt für meine Rechtschreibung entschuldigen, da ich alles bis jetzt hier alles über mein Handy geschrieben habe, und wenn ich da penibel auf Rechtschreibung achte dauert das einfach ewig.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 08. Mrz 2012, 20:07
Hallo,

gerade bei Musik wie Metallica macht auch ein Sub nicht so viel Sinn,

weil da kein wirklicher Tiefbass in der Regel vorhanden ist.

Deshalb eher Standlautsprecher,
für deinen Geschmack nenne ich dann für die Zukunft eine Klipsch RF 62,
hör dir diese doch mal an,
vllt sparst du dann auf so etwas.

Gruss
Jack_Black1
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 08. Mrz 2012, 20:26
Ja genau deswegen frage ich, da mir der bass der celan völlig ausreichen wurde, mir aber bei den supreme 800 die Power und tiefe fehlt. Über die klipsch bin ich auch schon gestolpert, hab mich dann aber durch den preis schnell abschrecken lassen. Aber vllt bestell ich Sie mir einfach mal bei Amazon, vllt hauen die mich ja wirklich von den Socken das ich auch bereit bin diese summe zu zahlen.
Jack_Black1
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 10. Mrz 2012, 11:54
Jetzt hätte ich doch nochmal ne frage:
Wie sind den die Mohr sl20 im Vergleich zu den magnats supreme 1000?

Klingen die ganz anders wie die genannten ? Oder klingen die einem boxenpaar der genannten ähnlich?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 10. Mrz 2012, 16:02
Benutz doch mal die Suchfunktion wegen der Mohr LS.

Im Moment stehen wir halt bei billig,billiger ,am billigsten...

Da lohnt es bestimmt auch mal bei Dragon Audio reinzuschauen
Jack_Black1
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 10. Mrz 2012, 16:18
Im Forum hat einer die Mohr den Jamo s606 vorgezogen, die sollten ja normalerweise auf metas Niveau sein, deswegen frage ich....
weimaraner
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 10. Mrz 2012, 16:20
ob du denselben Geschmack hast wie der Mohrbesitzer?

Ob er beide Lautsprecher tatsächlich im gleichen Raum unter gleicher Lautstärke verglichen hat?

Alles so spannende Fragen.....

Gruss
Jack_Black1
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 10. Mrz 2012, 17:42
Hmm stimmt auch wieder. Aber dann wäre theoretisch die komplette boxenberatung sinnlos oder?
zuyvox
Inventar
#26 erstellt: 10. Mrz 2012, 18:08
theoretisch ja, denn letzlich entscheidet dein eigener Geschmack. Die Mohr kann man nur nirgendwo hören. Das ist schlecht. Die Heco Metas in der älteren Version für 99 Euro pro Stück auch nicht, aber es gibt Nachfolgemodelle, die ähnlich klingen. (MetasXT...) Da kann man mal reinhören.

Praktisch können wir hier schon weiterhelfen, insofern du uns eben über so Dinge wie Raumgröße, Musikgeschmack, Vorhandenes Elektronikzeugs (Verstärker, CDP, IPod usw.), Preislimit usw. aufklärst. Und das hast du ja getan.
Jack_Black1
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 10. Mrz 2012, 20:12
Ok stimmt auch wieder, am Montag geh ich jetzt nochmal anhören, dann kann ich ja nochmal berichten. Was ich letzten Endes dann machen werde
Jack_Black1
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 12. Mrz 2012, 17:09
Die Erleuchtung
so ich war heute nochmal im Media Markt Boxen anhören und nochmal beraten lassen, nur bin ich diesmal mit einem anderen Ergebnis aus dem Laden gegangen.
Diesmal brachte mir der Verkäufer eine andere CD und spielte mir Lenny Kravitz vor. Zuerst startete ich wieder mit den Magnat Supreme 800. Ich dachte wieder joa klingt ja schon recht fein. Diesmal wechselte ich beim selben Lied gleich auf eine Elac und auf die Cantons (das Modell ist SP 706). Wieder hatte ich den Eindruck, das auf einmal der Klang leer wurde, die Bässe jedoch sauberer und insgesamt schöner (knackiger). Dann wechselte ich auf die Celan 701 XT, und diesmal verschlug es mir irgendwie die Sprache. Der Unterschied war doch enorm. Ich wechselte dann nochmal zwischen den Supreme und den Celan hin und her. Und diesmal merkte ich selber, das es wirklich zwei komplett andere Welten waren. Bei dieser Musik merkte man vor allem den Unterschied im Bass, der bei den Celan total sauber klar und richtig präzise gegenüber den Celan war. Ich merkte auch, wie dabei (auch gerade im Bass bereich) die Supreme es irgendwie vermischen und matschen. Bei den Celan war es total sauber und neutral. Und auch wie das letzte mal ging der Bass verdammt tief runter war mir bei dieser Musik enorm gefiel. Bei den Höhen und Mitten kam es wieder total räumlich aufgelöst daher. Diesmal wirkten sie auf mich auch nicht mehr so gefühllos und die Supreme waren dagegen dumpf und hörten sich irgendwie nach Mono gegen die Celan an. Ich hab dann mal einen Subwoofer dazugeschaltet (Heco Alvea 25), der bei den Celan total überflüssig war, und bei den Magnats zwar einen tieferen und besseren Bass verschafte, es aber nicht wirklich harmonisch mehr war.

Letzten Endes ging ich mit einem total gemischten, komischen vllt bisschen übertrieben aber verstörten Eindruck heraus . Nun bin ich der Meinung, wenn ich die Supreme kaufe, habe ich zwar Geld gespart, werde aber wohl auf dauer doch nicht glücklich.
Dahre wird wohl die neue Entscheidung heißen :
-----> Blindkauf Heco Metas 500 (aber sollen ja den Celan ähnlich sein)

Entweder lags wirklich an der so verschiedenen Musik, oder keine Ahnung
Nun noch ne Frage:
Gehen den die Metas 500 ähnlich tief wie die Celan XT 701? (das sie genauso tief nicht gehen ist mir klar, aber gehen sie tiefer wie die Supreme?)
Und die Metas haben wirklich ein ziemlich ähnliches Klangbild wie die Celan?

Grüße
weimaraner
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 12. Mrz 2012, 18:21
hallo,

ganz ehrlich,
spar auf die Celan XT ,
die 500er Metas ist nicht mit der XT 701 zu vergleichen,

Gruss
Jack_Black1
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 12. Mrz 2012, 19:07
Hmm, das ist leider überhaupt nicht drin, da eine box über das doppelte meines angepeilten Kaufpreises liegt. So schön Sie klingen, aber es ist einfach nicht machbar. Die metas sind auch nur drin wegen auslaufmodell, da Sie so das Stück 169 kosten, die quantum 605 wären auch noch drin, aber mehr als 200 € pro box will ich wirklich nicht ausgeben.

Gruß
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 12. Mrz 2012, 19:29
Jack_Black1, versuche doch mal die Magnat Quantum 605 zu hören, könnte mir gut vorstellen das sie dir in deinem Raum gut gefallen könnte und gibt es bei Amazon gerade recht günstig :
http://www.amazon.de...chwarz/dp/B00157WL1I

Gruß Tom
zuyvox
Inventar
#32 erstellt: 12. Mrz 2012, 20:12
Also ich würde es entweder mit der Metas versuchen, wobei das ohne Probehören auch in die Hose gehen kann. SIe klingen schon ähnlich, aber nicht gleich. Die Celan sind einfach noch besser. Insofern kannst du auch enttäuscht sein.

Alternativ: Von der Celan gibt es ja einige Modelle. Die XT und deren Nachfolger, die Celan GT... und vor der XT hießen die einfach nur Heco Celan.
Und da gibts im Internet manchmal recht günstiges.

Die Heco Celan 300 ist zwar nur die Kompakte Variante, dürfte aber gerade im Hochtonbereich ähnlich bzw. gleich sein. (da gleicher Hochtöner wie die 500er...)
Die Celan 300 gibt es für 400 Euro das Paar.
Ist viel Holz und es fehlt wohl an Tiefbass, aber den kann man ja später noch in Form eines Subs hinzukaufen.
Da das dann aber insgesamt auch nicht billig wird, wäre JETZT Sparen und SPÄTER KAUFEN, die einzig sinnvolle Lösung.

Ich weiß, das ist hart, aber Qualität kostet Geld. hachja...
Jack_Black1
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 12. Mrz 2012, 20:33
Das Problem kat halt, das der tiefgang und der präzise bass mich total an den celan gefreut und begeistert hat und das wird mir wohl die 300er einfach nicht bieten können. Ich denke ich bestelle mir die metas 500 sowie die quantum 605 mal nachhause und schau welche mir besser gefällt. Wenn mich keine so richtig überzeugt, kann ich immer noch beide zurück schicken. Beide denke ich sind als Einsteiger keine schlechte Wahl und vllt fällt mir der Vorzug der celan zuhause gar nicht auf, da ich keinen direkten Vergleich habe. Hab mich wegen dem Verstärker übrigens so entschieden : ich werde mir vermutlich einen Av receiver und einen stereo Verstärker holen (gebraucht, oder neu) da ich auf surround dann doch nicht verzichten will. Und so stereo Verstärker sind gebraucht doch schon zu recht günstigen preisen zu finden. Zuerst hol ich mir nen stereo Verstärker und danach ruste ich alles nach und nach auf .

Gruß
weimaraner
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 12. Mrz 2012, 21:06
Hallo,

bei den Lautsprechern sparst du dich zu Tode und dann willst du dir nen Stereoverstärker UND einen AV Receiver(welcher dir mit 2 lautsprechern eh nichts nützt) kaufen???

manchmal versteh ich nur bahnhof,

kauf dir nen gebrauchten Stereoamp für 50 Mücken und die Lautsprecher welcher dir gefallen haben...

Gruss
Jack_Black1
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 12. Mrz 2012, 21:16
Nein ich möchte später auf surround aufrüsten, und deswegen soll später ein Av receiver her . Aber vorerst kauf ich mir erstmal nen stereoverstarker bis ich das Geld für den Rest habe. Ihr habt gesagt das stereoverstärker sehr viel besser bei Musik sind. Und was heißt ich spar mich zu tote . Ich sehe es halt nicht ein mir Lautsprecher zu kaufen die mit entsprechendem Verstärker wahrscheinlich an den 1500 kratzen. Ich mein als azubi verdient man halt nicht die Welt. Und so ein stereo receiver kostet 100€ gebraucht, . Ich hab es ja auch eingesehen, das das billigste nicht die beste Wahl ist, aber man kanns halt irgendwo übertreiben. Ich hab keine Ahnung wie groß der Unterschied zwischen Av receiver und stereo Verstärker ist, aber ihr habt gesagt es ist ein größerer Unterschied. Dann wird das so wohl die bessere alternative sein oder?
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 12. Mrz 2012, 21:22
Mit einem gebrauchten Vollverstäreker und der Heco Celan oder der Magnat Quantum hast du schon was gutes zuhause für die nächsten paar Jahre !

Gruß Tom
Ingo_H.
Inventar
#37 erstellt: 12. Mrz 2012, 22:22

Tom.C schrieb:
Mit einem gebrauchten Vollverstäreker und der Heco Celan oder der Magnat Quantum hast du schon was gutes zuhause für die nächsten paar Jahre !

Gruß Tom


Meintest sicher Metas oder?

Ich würde dir wie gesagt bei deinem Budget zur Heco Metas 500 oder den Magnat Quantum 605 raten. Hab zwar die Celan noch nicht selbst gehört aber zwischen den beiden und den ursprünglich geplanten Supreme liegen Welten und da hast Du wirklich gute Lautsprecher mit denen Du viele Jahre zufrieden sein kannst und bei dem Preis für die beiden machst Du da eh nichts falsch.
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 12. Mrz 2012, 22:24
Sorry Metas
weimaraner
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 12. Mrz 2012, 23:14
und wie wäre es denn mit dem Gebrauchtmarkt???

http://www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=9844272013&

Gruss
Ingo_H.
Inventar
#40 erstellt: 12. Mrz 2012, 23:20

weimaraner schrieb:
und wie wäre es denn mit dem Gebrauchtmarkt???

http://www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=9844272013&

Gruss


Meinst nicht die sind etwas zu wuchtig für den doch recht kleinen Raum der auch noch Dachschräge hat?
Jack_Black1
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 13. Mrz 2012, 07:08
Ja und das wäre halt dann auch ein absoluter blindkauf. Bei neuen boxen hab ich halt 14 Tage Rückgabe Zeit.
Werde wohl sobald die metas verfügbar sind die boxen bestellen , welchen Verstärker könnt mir dafür empfehlen? Reicht ein denon pma 510 ( ichvweis der ist sehr billig, kenn mich aber mit den stereo Verstärker Net so aus)

Gruß
Ingo_H.
Inventar
#42 erstellt: 13. Mrz 2012, 08:41
Mit den Verstärkern von NAD, Denon, Yamaha, Onkyo, Marantz, etc. machst Du eigentlich nichts falsch. So wie ich Dich einschätze solltest Du vielleicht nicht gerade das jeweilige Einstiegsmodell sondern den nächst grösseren nehmen, dann hast Du auch genug Leistung. Die NAD sind halt am teuersten aber für die bekommst Du auch mit Abstand halt auch wieder am meisten wenn Du die irgendwann vielleicht mal wieder verkaufen willst und zudem gefallen die mir optisch am besten (aber das ist wie gesagt Geschmackssache).
zuyvox
Inventar
#43 erstellt: 13. Mrz 2012, 10:42
Wenn es ein Neugerät sein soll, würde ich auch zum Mittelklassegerät greifen. Also statt des 510AE lieber den 710. Oder anstelle des Onkyo A-9155 lieber den 9377 usw.

Für das gleiche Geld, also um 300 Euro bekommst du wiederum gebraucht richtige Dampfhammer. Auch wenn hier vielleicht die Garantie fehlt oder die Geräte nicht den Neukauf Charme ausstrahlen, so muss man eingesehen, dass sich in der Verstärkertechnik in den letzten 15-20 Jahren nicht viel verändert oder gar verbessert hat.
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 13. Mrz 2012, 10:47
Sogar das gegenteil ist oft der Fall, vor 20 Jahren waren die verwendeten Bauteile meist hochwertiger als es heute der Fall ist !
Bei 300,-€ wäre mir ein Hochwertiger gebrauchter Amp auch lieber als ein neuer Verstärker der Einsteigerklasse


Gruß Tom
weimaraner
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 13. Mrz 2012, 12:34

Ingo_H. schrieb:

weimaraner schrieb:
und wie wäre es denn mit dem Gebrauchtmarkt???

http://www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=9844272013&

Gruss


Meinst nicht die sind etwas zu wuchtig für den doch recht kleinen Raum der auch noch Dachschräge hat? :.


Im Bassbereich nicht so fett abgestimmt wie ne Celan,
so auf dem Niveau der magnat Quantum 605,
wer hat denn die vorgeschlagen......???

Das würde schon zu den Erwartungen des TEs passen,

Gruss
*Hobbit73*
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 13. Mrz 2012, 12:42
@Jack Black 1

Ich hatte die Supreme 800 und habe nun die Metas 500. Dazu habe ich den Magnat 301A Subwoofer. Der ist relativ günstig, glaub so 149 € als B-Ware, aber klingt recht gut.
Ich habe, bevor ich auf die Metas gekommen bin, auch auf die Victa Reihe geschielt.

Letztendlich wollte ich zunächst auch den Klang der größeren Boxen (Celan hatte ich auch gehört) zum Preis von den Magnat. Man will es nicht einsehen, geht aber nicht.
Ich habe mich nach vielen Tipps für die Metas entschieden, weil der Unterschied zu den Magnat derart groß war, dass ich "gefühlt" den Klang der großen (Celan) hatte, aber vom Preis her recht günstig dabei weggekommen bin.

Also, die 1000er oder gar 2000er Magnat ist nichts für deinen Raum. Das ist, wie bereits mehrere geschrieben, eine Partybox.
Auch optisch (wenn auch subjektiv) werden dir von 100 befragten Personen 99 auf die Metas zeigen. Das ist ne andere Welt! Die Magnat sieht aus wie ne Ostblock-Designstudie!

Auch ohne Bass ist der Klangunterschied zwischen 800er Magnat und den Metas 500 gewaltig gewesen. Die Metas gehen viel tiefer. Das hört und spürt man. Selbst meine unbedarfte Freundin war nach anfänglichen Gerede (wir brauchen keine neuen Boxen! ;-) ) begeistert. Sie hat mir dann sogar den passenden Center geschenkt.

Ich sehe sehr oft TV in Stereo. Mittlerweile! Der Bass läuft nur noch bei 5.1 mit und da tut er sehr gute Dienste.

Mein Tipp: Metas 500, später dann einen Sub dazu, falls gewünscht.
Jack_Black1
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 13. Mrz 2012, 14:02
Ok dann werde ich nach einen gebrauchten stereo Verstärker Ausschau halten. Und wie gesagt werde ich mir beide probanten nach Hause holen und vergleichen. Vielen dank für eure Tipps.

Grus
Jack_Black1
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 13. Mrz 2012, 14:52
Sry für doppeltpost.
Hätte schon ein paar gebrauchte Stereoverstärker gefunden. Es sind folgende :
-Yamaha AX 500 (wohl das kleinste modell, vllt zu klein?)
-Yamaha AX 630 (mit 12 Monate Gewährleistung, gebraucht)
-Denon PMA 560 (wohl auch ein kleineres modell, zu klein?)
-Denon PMA 680 (mit 12 Monate Gewährleistung, gebraucht)
-Philips F 630 (mit 12 Monate Gewährleistung, gebraucht, bei dem gefallen mir die Lautsprecherkabelanschlüsse nicht so (sind so Klemmanschlüsse)

Wären diese geeignet? Welcher wäre hier wohl der beste so (Zustände sind bei allen gut)? Tendiere im Moment zum PMA 680 und zum AX 630?!?

Bitte um schnelle Antwort, gehen in einem Auktionshaus raus ;D

Gruß
Ingo_H.
Inventar
#49 erstellt: 13. Mrz 2012, 16:29
Hab in einem anderen Thread jemandem letzte Woche Verstärker/Receiver rausgesucht gehabt. In deinem Fall würde ich zu einem RX497 oder AX497 aus den rausgesuchten tendieren!

http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=50784
Jack_Black1
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 13. Mrz 2012, 16:45
Hmm ok, und was ist mit den von mir oben genannten? Wären die auch ok oder ist der rx 497 besser ?

Grus
Ingo_H.
Inventar
#51 erstellt: 13. Mrz 2012, 17:04
Die zwei wo Du favorisierst wären natürlich auch okay solange da alles funktioniert. Gib doch mal die Modelle bei google ein und schau in den Ergebnissen bei HifiWiki oder wie das heißt wie alt die sind. Ich hab halt nur nach etwas neueren Modellen geschaut.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat 1009 oder Heco Celan 901
bigben#5 am 04.12.2010  –  Letzte Antwort am 05.12.2010  –  11 Beiträge
heco celan xt 500 oder celan 700
magic-r am 20.09.2011  –  Letzte Antwort am 23.09.2011  –  8 Beiträge
Magnat Monitor Supreme 2000 oder Heco Victa 701 ?
Mine1003 am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  81 Beiträge
heco victo vs. magnat monitot supreme
dendoes am 04.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  17 Beiträge
Magnat Monitor Supreme 800 oder 200
BladeTNT am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.11.2012  –  12 Beiträge
Heco Celan XT 901
hifilover77 am 11.05.2010  –  Letzte Antwort am 14.05.2010  –  7 Beiträge
Yamaha RX-V365 + Magnat Monitor Supreme 1000
axxe07 am 15.08.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2010  –  2 Beiträge
magnat supreme 2000 ?
marbon1 am 06.06.2011  –  Letzte Antwort am 04.08.2012  –  16 Beiträge
magnat vector 207 oder magnat monitor supreme 2000 Stereo-Kaufberatung
ericcire am 11.09.2013  –  Letzte Antwort am 14.09.2013  –  16 Beiträge
Heco Celan gt vs xt
VanErik am 28.02.2014  –  Letzte Antwort am 16.06.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Magnat
  • Canton
  • Yamaha
  • Quadral
  • Elac
  • Marantz
  • Klipsch
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedPu_der_Zucker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.237
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.739