Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Hilfe bei erster Anlgae

+A -A
Autor
Beitrag
DrTon
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Apr 2012, 11:33
Hallo Liebe Leute.

Nachdem ich mich lange und intensiv mit dem lesen von Kaufberatungen und Bewertungen von Hi-Fi Produkten in diesem Forum aufgehalten habe, möchte ich nun auch selbst mal eine Frage stellen.
Ich hoffe ich werde nicht direkt wieder gelöscht weil ich offensichtlich den Eindruck erwecke mich nur für eine Frage angemeldet zu haben. Jedoch wollte ich mich schon länger mal hier anmelden. Nur hatte ich bisher weder Fragen noch Ahnung von HiFi.

Das soll sich nun ändern; wie in der Überschrift gesagt möchte ich mir so langsam aber sicher eine kleine Anlage zusammenstellen und da wende ich mich gerne an die Kompetenzen dieses Forums.

Als ich möchte mir in den nächsten 2-3 Monaten (als noch Schüler muss ich auf Geburtstag warten und etwas länger sparen) eine Heimanlage zusammenstellen. Diese möchte ich hauptsächlich zum hören von Platten nutzen. Ich bin also auf der suche nach einem Plattenspieler, Boxen und einem Verstärker (aber wirklich nur einem Verstärker, da ich ein Radio höre und die Radioteile an Receivern grottenhässlich finde.).

Wie gesagt ich habe wenig bis gar keine Ahnung von Hi-Fi, konnte mir aber durch das Forum einen gewissen Überblick verschaffen.

Beginnen wir mit dem Plattenspieler:
Ich habe mir zunächst den Pro-ject Rpm 1.3 in rot aus-geguckt. Der liegt Budget mäßig schon an meiner absoluten Obergrenze, und wenn er nicht so fantastisch aussähe würde ich ihn auch nicht nehmen. Nun musste ich im Forum oft lesen, dass er entgegen vieler Tests und Rezensionen ein eher schlechtes Preis-Leistungs Verhältnis biete. Gibt es denn im Bereich von max.300€ auch noch gute neue Dreher (Rega P1 zB) oder sollte man eher auf ältere Sachen zurückgreifen?
In diesem Fall würde mich der DUAL CS 721 sehr interessieren. ( http://www.ebay.de/i...&hash=item3f14f631f6 )
Da ich diesen aber über eBay oÄ kaufen müsste bin ich mir da noch sehr unsicher. Zum einen ist ein Plattenspieler ein recht filigranes Gerät, was ich ungern über einen unbekannten Verkäufer erwerben möchte (auch wenn dieser sehr seriös wirkt) und zweitens enthält dieses Angebot überhaupt kein Zubehör; also auch keine Anleitung, was mir als Neuling ein wenig Angst macht. Ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass ein ~ 35 Jahre alter Teller noch so gut sein kein. Aber vlt kann mich hier jemand eines Besseren belehren. Was ist eigentlich von neueren Dual Modellen zu halten?

Als nächstes der Verstärker
Hier bin ich durchaus flexibel. Auch ich weiß, dass man gut beraten ist bei Verstärkern auf dem Gebrauchtmarkt vorbeizuschauen. Da ich aber ein kleiner Marken - Fetischist bin und mich ein wenig in Marantz verliebt habe sollte es bei Möglichkeit auch einer sein. Beim Verstärker möchte ich nicht mehr als 150€ ausgeben, wobei sich der Marantz scheinbar schon erledigt hat. Vielleicht kann mir auch da jemand helfen. Was ist denn zB vom Marantz 1050 zu halten? Mich verwirren besonders die Preisschwankungen bei eBay (zwischen 109€ und 250€). Auch macht der Marantz 1030 einen guten Eindruck und liegt preislich genau in meinem Budget.

Nun der letzte Punkt: Die Boxen
Was die Boxen angeht bin ich völlig ratlos, da mich die blanke Masse erschlägt und ich nicht mehr unterscheiden kann, welche Marke tendenziell besser oder schlechter ist. Spontan habe ich mal eine kleine Vorauswahl getroffen. Bei den LS möchte ich nicht mehr als 250€ ausgeben:
Heco Music Colors 100 Von denen habe ich bisher nur gutes gelesen und gehört. Außerdem würden sie in rot einfach hammer gut neben dem Pro Ject aussehen.
KEF C3 Ich war bisher immer der Meinung, dass man mit KEF nichts falsch machen kann. Wie sieht es mit diesem Modell aus?
KRK RP5 RoKit G2 Diese habe ich zufällig entdeckt und auch die machen einen soliden Eindruck auf mich und wären sogar ~100€ günstiger als mein gesetztes Budget.
Man sollte evtl. wissen, dass ich zu 80% Rock höre. Allerdings keine bestimmte Art sondern so ziemlich alles (Von AC/DC, Doors, Genesis, Led Zeppelin, usw...)

Ich hoffe das m,an mir mit meinem Problem helfen kann. Besonders die Frage welcher Plattenspieler zerreißt mich innerlich. Vielleicht kann mir jemand sagen, ob ich für dieses Budget ein gutes Geschäft mache oder ob ich da noch mehr raus holen kann.

Danke schonmal an alle die sich die Mühe machen mir zu helfen
Blink-2702
Inventar
#2 erstellt: 01. Apr 2012, 11:50
Hallo,

erstmal herzlich Willkommen hier im Forum.

Mal ne Frage, wie groß ist dein Raum?
Vielleicht hättest du dann die Chance ein paar gute gebraucte Standlautsprecher zu finden.
Noch zu deine Vorgeschlagenen: die letzten sind Aktivlautsprecher.
Die Kefs gingen in Ordnung und zu den Hecos kann ich nichts sagen.

Dr Dual- Drehe müsste in Ordnung, also da kannst zuschlagen.

Zu den beiden Marantz kann ich nichts sagen.


[Beitrag von Blink-2702 am 01. Apr 2012, 11:50 bearbeitet]
DrTon
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Apr 2012, 11:54
Standlautsprecher sind in meinem Raum leider nicht möglich, da eine lange Dachschräge mein Zimmer durchzieht. Die einzige Stelle, an der ich Standlautsprecher platzieren könnte ist schon durch Kleiderschrank und Schreibtisch belegt. Es müssten also Regallautsprecher sein.
was sind aktiv Lautsprecher?
Blink-2702
Inventar
#4 erstellt: 01. Apr 2012, 11:56
http://de.wikipedia.org/wiki/Aktivbox

Lies das, ich bin nur zu faul zu schreiben,:D
DrTon
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Apr 2012, 12:18
heißt dass, das man mit den boxen keinen verstärker braucht?!
Blink-2702
Inventar
#6 erstellt: 01. Apr 2012, 12:27
Ja, aber ich würde keine Aktiven nehmen.

Ich kenne mich auch nicht mit Aktiven aus.

Die Kefs die du da vorgeschlagen hast gehen in Ordnung, die kannste nehmen.
DrTon
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Apr 2012, 13:18
Ok Danke schonmal.
Kann mir noch jemand bei den Plattenspielern helfen? wie gesagt das beschäftigt mich im Moment am meisten
Blink-2702
Inventar
#8 erstellt: 01. Apr 2012, 13:20
Den Dual, den du da vorgeschlagen hast sollte in Ordnung sein, der ist auf alle Fälle ums vielfache besser wie die Dreher, die man heute neu geboten bekommt...
DrTon
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Apr 2012, 13:27
Hast du vielleicht erfahrung mit eBay käufen? Wie verlässlich ist so etwas? Ich meine der Verkäufer in dem Link scheint wohl sehr gut zu sein aber ich bin da immer etwas skeptisch
Blink-2702
Inventar
#10 erstellt: 01. Apr 2012, 13:39
Also ich habe schon oft Erfahrungen mit ebay- Einkäufe gemacht und wurde bisher nie entäuscht, von meiner Anlage sind das Yamaha KX-330, Yamaha CDX-493 und das Onkyo TA-RW255 von privaten ebay- Personen und die Geräte waren immer Ordnungsgemäß eingepackt.

Meinen Plattenspieler Dual CS-455 habe ich von einem Forenuser und mein Onkyo T-4211 ebenfalls und die waren auch sehr gut verpackt.

Tip: Erstelle im Suche- Forum doch einen Beitrag, dass du Plattenspieler suchst.

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=38, hat mir seht gut geholfen, innerhalb von nur 2 Tagen hatte ich einen super Plattenspieler in der Tasche.
Das einzigste, man kann keine Beuträge erhalten, weil dort alles über PM geht. Also versuch dein Glück, vielleicht hast du auch so schnell wie ich einen Plattenspieler der dir gefällt un den du zugreifen möchtes, ich wünsche viel Glück, wenn du das machen möchtest.
DrTon
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Apr 2012, 13:46
Prinzipiell eine gute Idee. Nur habe ich momentan das Geld noch nicht. Außerdem weiß ich ja noch gar nicht welchen Spieler.
Wo wir schonmal dabei sind. der CS 721 auf eBay kostet mit Versand 310€ und ich habe hier mal gelesen, dass das wohl was ziemlich gutes wäre. Nun gibt es ja auch heute noch recht preiswerte Dual Teller; (zB der CS420 für nur ~250€) können die neuen Modelle im gleichen Preisbereich mit dem CS721 mithalten?
Ingo_H.
Inventar
#12 erstellt: 01. Apr 2012, 13:54
Wie groß ist denn jetzt Dein Raum?
DrTon
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 01. Apr 2012, 13:55
ca. 20qm
Blink-2702
Inventar
#14 erstellt: 01. Apr 2012, 13:55
Ja gut, der CS-420 ist auch recht soliede und für sein Geld dürfte der in Ordnung sein. Aber mithalten wird der nicht können.
Die Technik der Plattenspieler hat sich in den letzten Jahren immer weiter zurückgebildet.

Ich sollte vieleicht noch sagen, dass ich für meinen CS 455 nur 40€ gezahlt habe...
Ingo_H.
Inventar
#15 erstellt: 01. Apr 2012, 14:00
Kenne zwar die Heco Music Colors 100 nicht aber würde dir dringend mal raten die Dali Zensor 1 mit in deine Planungen einzubeziehen, denn die klingen wirklich phantastisch und sind auch nicht viel teurer als die Heco. Zudem kannst Du die Dali sogar Dank integrierter Wandhalterung aufhängen.
DrTon
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 01. Apr 2012, 14:03
die sehen auf jeden Fal sehr gut aus. allerdings habe ich von dieser Marke noch nie etwas gehört. Ich denke ich werde mich letztendlich doch für die KEF entscheiden, da ich schon immer KEFs wollte. Nur ein vernichtendes Urteil eines Users hätte mich wohl davon abhalten können
Ingo_H.
Inventar
#17 erstellt: 01. Apr 2012, 14:03

DrTon schrieb:
(aber wirklich nur einem Verstärker, da ich ein Radio höre und die Radioteile an Receivern grottenhässlich finde.).


Was soll das heißen Du hörst ein Radio?
Ingo_H.
Inventar
#18 erstellt: 01. Apr 2012, 14:06

DrTon schrieb:
die sehen auf jeden Fal sehr gut aus. allerdings habe ich von dieser Marke noch nie etwas gehört. Ich denke ich werde mich letztendlich doch für die KEF entscheiden, da ich schon immer KEFs wollte. Nur ein vernichtendes Urteil eines Users hätte mich wohl davon abhalten können ;)


Ein großer Fehler die Dali nicht mit einzubeziehen. Dali ist eine sehr bekannte Dänische Lautsprecherfirma und ich habe schon viele Kompaktlautsprecher besessen oder gehört, aber die Zensor sind das (für mich) beste was mir im Preisbereich von 200-350€ je untergekommen ist und ich erfreue mich selbst an denen seit ein paar Monaten täglich auf Neue. Lies doch mal Test darüber und Erfahrungsberichte hier im Forum. Die Leute die die gekauft haben sind allesamt begeistert.


[Beitrag von Ingo_H. am 01. Apr 2012, 14:07 bearbeitet]
DrTon
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 01. Apr 2012, 14:19

Ingo_H. schrieb:


Was soll das heißen Du hörst ein Radio?

das K meiner Tastatur spinnt hin und wieder mal. Ich höre KEIN Radio

Ok ich habe mich schlau gemacht Dali ist offensichtlich was feines. Vielleicht werdens dann doch die.
Ingo_H.
Inventar
#20 erstellt: 01. Apr 2012, 14:34
Am besten Probehören. Auf der Dali Homepage findest Du die Händlerliste!
hyronymus
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 01. Apr 2012, 15:22

Ingo_H. schrieb:
Kenne zwar die Heco Music Colors 100 nicht aber würde dir dringend mal raten die Dali Zensor 1 mit in deine Planungen einzubeziehen, denn die klingen wirklich phantastisch und sind auch nicht viel teurer als die Heco. Zudem kannst Du die Dali sogar Dank integrierter Wandhalterung aufhängen. ;)


Dem kann ich nur zustimmen.

Habe mir die Dali Zensor 1 dank Hinweis von Ingo_H letzte Woche gekauft und bin sehr zufrieden damit.
Das heißt natürlich nicht, dass sie dem TE auch gefallen müssen, aber Probehören sollte man sie auf jeden Fall.

Sofern von Interesse, gebe ich mal den Link zu meinem Erfahrungsbericht durch: Link

Grüße


[Beitrag von hyronymus am 01. Apr 2012, 15:27 bearbeitet]
Blink-2702
Inventar
#22 erstellt: 01. Apr 2012, 15:39
Ich denke auch, dass dei Dail Zensor in Ordnung gehen, da haste auch gute Qualität, also ich schließe mich an
DrTon
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 01. Apr 2012, 15:54
Ok ich wurde überzeugt. Vielen dank die Dali werde ich nehmen.
nun zum Verstärker. Da ich evtl. auch beim TV gucken ein nettes Klnagerlebnis haben möchte muss ein AV Verstärker her. Gibt es denn da etwas gutes und Preiswertes aus vergangenen Tagen auf eBay oder sollte ich da doch eher auf ein schnittiges Neuzeit Modell von Denon, Pioneer oder Yamaha zurückgreifen.
Nur zur Erläuterung, ich bin mir noch gar nicht so sicher ob ich einen AV Verstärker wirklich will. Aber nur für den Fall wären ein paar Ratschläge sehr nett. hat man denn irgendwelche Nachteile im Vergleich zu einem normalen Verstärker?


[Beitrag von DrTon am 01. Apr 2012, 15:56 bearbeitet]
Blink-2702
Inventar
#24 erstellt: 01. Apr 2012, 15:58
Ein normaler Stereoverstärker würde auch reichen.
Beim Verstärker würde ich jeden Eingang nehmen außer PHONO.
hyronymus
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 01. Apr 2012, 16:02
Wenn du Wert auf entsprechenden Stereo-Klang legst, dann sind die "Stereo-Modi" der Einstiegs-AVs aus meiner Sicht nicht zu empfehlen.

Da gibt es dann schon gewaltige Unterschiede zu den entsprechenden Stereo-Verstärkern. Auch im absoluten Einstiegssegment bis 200€ bekommt man da schon vernünftige Geräte (siehe Anlage im Profil), gebrauchte Geräte mit einbezogen natürlich.

Kommt also ganz stark auf deine Präferenzen an, sprich ob du häufiger Filme schaust und eventuell ein 5.1 im Sinn hast oder, ob du eben eher einem "guten" Stereo-Klang zugetan bist.


Grüße

Edit:

Blink-2702 schrieb:
Ein normaler Stereoverstärker würde auch reichen.


Da gibt es volle Zustimmung von mir.


[Beitrag von hyronymus am 01. Apr 2012, 16:04 bearbeitet]
DrTon
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 01. Apr 2012, 16:03

Blink-2702 schrieb:
Ein normaler Stereoverstärker würde auch reichen.
Beim Verstärker würde ich jeden Eingang nehmen außer PHONO.

Verstehe ich jetzt nicht ganz. Über einen normalen Stereoverstärker kann ich TV/DVD gucken?
Und was ist mit den PHONO Eingängen? wofür sollte ich die nicht nehmen
hyronymus
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 01. Apr 2012, 16:06

DrTon schrieb:
Über einen normalen Stereoverstärker kann ich TV/DVD gucken?


Also bei meinem Stereo-Verstärker kommt kein Bildsignal raus.

Grüße
Blink-2702
Inventar
#28 erstellt: 01. Apr 2012, 16:08
wenn du die Chinch- eingänge des TVs nimmst, schließt du ein Chinchkabel an und nimmst irgendein beliebigen Eingang des Verstärkers außer Phono, der ist für Plattenspieler und Plattenspielern kann man nur an Vorverstärkern betreiben.
Dann kannst du unbeschwert Tv sehen und DVD- schauen

Achja, nicht das du auf die Idee kommst dann dein Hdmi- Kabel wegzumachen, das bleibt schön dran, einfach nur den Fernseher mit dem Verstärker verbinden.


[Beitrag von Blink-2702 am 01. Apr 2012, 16:09 bearbeitet]
DrTon
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 01. Apr 2012, 16:10
Das heißt mit einem normalen Stereo Verstärker kann ich auch beim TV gucken die Boxen nutzen? Wofür gibt es dann extra AV Verstärker?
hyronymus
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 01. Apr 2012, 16:15

DrTon schrieb:
Das heißt mit einem normalen Stereo Verstärker kann ich auch beim TV gucken die Boxen nutzen? Wofür gibt es dann extra AV Verstärker?


Aus dem Grund, weil du i.d.R. mindesten 5 Anschlüsse für LS hast und zudem einen Pre-Out für den Sub.
Außerdem steckt ein ganz andere Technick darin, welche z.B. auch Tonformate wie DD oder DTS umzuwandeln versteht. Dies kann ein Stereo-Verstärker nicht.
Unterschiede gäbe es noch zahlreiche weitere aufzuzählen.

Grüße

Edit: Wikipedia zu AV-Receiver


[Beitrag von hyronymus am 01. Apr 2012, 16:17 bearbeitet]
DrTon
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 01. Apr 2012, 16:17
Ein AV Verstärker würde sich also nur lohnen, wenn ich zB ein 5.1 anschließen will?
Blink-2702
Inventar
#32 erstellt: 01. Apr 2012, 16:21
Ja, anders würde ich keinen nehmen...
hyronymus
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 01. Apr 2012, 16:22
Ja, das ist Voraussetzung. Es sei denn du willst dein Stereopaar in absehbarer Zeit zu einem 5.1 Heimkino erweitern, dann würde eventuell gleich ein AV in Frage kommen.

Bist du jedoch ausschließlich an Stereo-Klang über 2 Boxen interessiert, dann macht nur ein Stereo-Verstärker wirklich Sinn.

Grüße

Edit:

Blink-2702 schrieb:
Ja, anders würde ich keinen nehmen...


Ich war mal wieder zu langsam...


[Beitrag von hyronymus am 01. Apr 2012, 16:22 bearbeitet]
Wölfchen93
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 01. Apr 2012, 16:22
Also zum Thema Plattenspieler: Mein Bruder hat einen neuen Plattenspieler, den DP-29F von Denon für schlanke 169€ neu gekauft und ist super zufrieden damit.

Mfg

Philipp
Wölfchen93
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 01. Apr 2012, 16:53

was ich ungern über einen unbekannten Verkäufer erwerben möchte (auch wenn dieser sehr seriös wirkt)


Du bist über Ebay abgesichert, wenn das Objekt anders ist wie in der Beschreibung.
Du mußt dann nur dich mit Ebay in Verbindung setzen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 01. Apr 2012, 17:48
Hallo,

ich würde die ganze Sache nicht sooo schnell angehen,
du willst doch einige Zeit damit zufrieden sein, oder??

Zur Fräse,

schau doch hier im Forum,
da sind auch Sammler,Verkäufer und Berater unterwegs welche dir für dein Budget was anbieten können,
dafür würde ich dann im anderen Unterforum einen Aufruf starten.

Zum Verstärker,
ziemlich belanglos im Vergleich zu den restlichen Komponenten,
theoretisch würde da auch ein 50-100€ Amp ausreichen,
gerade geringes Budget und eine Fräse schliessen einen AV Receiver doch aus,darüber würde ich mir keine Sekunde den Kopf zerbrechen.
Stereoamp, fertig.

Die Lautsprecher.
Zeig uns mal deinen Raum und deine geplante Aufstellung samt Hörplatz und Wandabständen.
Welche Lautsprecher dann in Frage kommen,
schauen wir mal,
es muss ja nicht zwangsläufig ein Blindkauf (Taubkauf) werden,
Lautsprecher hört man mal verschiedene an,
diese klingen sehr unterschiedlich,
es gilt mal eine Richtung herauszufinden ,
ob eher höhenbetont,da eher zurückhaltend,eher neutral.

Im Bassbereich betont,zurückhaltend oder neutral,
der Lautsprecher eher mittenbetont,oder eher der "badewannentyp".
Wenn du uns zu ein paar Lautsprechern deine Meinung sagst können wir uns ein besseres Bild schaffen.

Jeder Lautsprecher hat seinen "Geschmacksträger" ,
die Dali gehört nicht zu meinen Begeisterungen.

Deine PLZ kann uns auch für Vorschläge helfen wenn Gebrauchtkauf in Frage kommt,
da kann man bei Lautsprechern auch mal in eine ganz andere Klasse rutschen.

Gruss

P.S.: Bei uns wird keiner gelöscht weil er um Hilfe bittet
DrTon
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 02. Apr 2012, 16:22
Also wie gesagt ich werde mir wohl die Dali zulegen.
Mein Verstärker wird wohl ein kleiner solider Technics (zumindest für den Anfang)

Jetzt habe ich aber ein Problem mit dem Plattenspieler.
Heute Mittag wurde der mir sozusagen vor der Nase weggekauft. Ich muss mich also nach etwas neuem umsehen. Kann mir denn jemand was empfehlen? Der gleiche eBay Anbieter hat noch den CS 704 und den CS 621 im Angebot. Kann mir jemand was zu denen sagen? Allein schon vom Preis ist klar dass sie wohl nicht so gut sind wie der CS 721 aber der wäre für mich als Neuling wohl ohnehin wie Perlen vor die Säue.
hyronymus
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 02. Apr 2012, 16:37

DrTon schrieb:
Also wie gesagt ich werde mir wohl die Dali zulegen.


Gute Entscheidung! Sollten sie dir dennoch nicht gefallen, dann kannst du sie immer noch zurück schicken.


weimaraner schrieb:

Jeder Lautsprecher hat seinen "Geschmacksträger" ,
die Dali gehört nicht zu meinen Begeisterungen.


Ratschläge sind auch in diesem Fall - wie so in ziemlich fast allen anderen Fällen auch hier im Forum - lediglich bis zu einer ganz bestimmten Grenze überhaupt noch objektiv. Anschließend beginnt das Feld der reinen Subjektivität, die nun mal expressis verbis rudimentär individualbezogen agiert.
Deshalb kann man, sofern man eine gewisse Seriosität an den Tag legt, auch nur Denkanstöße geben.

Ansonsten ist nach dem Motto zu verfahren: Die Subjektivität ist der Todfeind der Objektivität, weshalb durch mehrere übereinstimmende Meinungen eine Intersubjektivität angestrebt werden sollte.

Grüße
DrTon
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 02. Apr 2012, 16:45
Wie gesagt ich bin ein blutiger Neuling und möchte wenigstens ein bisschen sicher gehen.
Deswegen fände ich es echt nett wenn mir jemand einen soliden Plattenspieler (sehr gerne auch ältere Sachen wie gesagt) vorschlagen könnte, der preislich keine Krater auf meinem Konto hinterlässt (absolute Grenze 300€).
Gibt es denn bei Plattenspielern nicht so etwas wie Evergreens und Klassiker mit denen man nichts falsch machen kann (zB was von Dual oder Thorens)?
hyronymus
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 02. Apr 2012, 16:47
Beim Thema Plattenspieler kenne ich mich leider nicht aus.

Grüße
Blink-2702
Inventar
#41 erstellt: 02. Apr 2012, 17:11
Ich kann dir zwar jetzt keinen vorschlagen, aber ich sage dir, erstelle einen Beitrag im Suche- Forum( Link ist in einem Beitrag von mir zu finden, den es weiter oben in deinem Thread gibt).

Obwohl, hier ist noch mal der Link:http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=38

Wie gesagt, versuche einfach mal dein Glück...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 02. Apr 2012, 17:18

hyronymus schrieb:

DrTon schrieb:
Also wie gesagt ich werde mir wohl die Dali zulegen.


Gute Entscheidung!


Eher risikobehaftete Entscheidung...


hyronymus schrieb:

Ansonsten ist nach dem Motto zu verfahren: Die Subjektivität ist der Todfeind der Objektivität, weshalb durch mehrere übereinstimmende Meinungen eine Intersubjektivität angestrebt werden sollte.


Hoffentlich hälst du zwei subjektive Meinungen nicht für bedeutender als eine Objektive

Mal Butter bei de Fische,
der Hörraum von IngoH. ist sehr gutmütig,
dort klingt ein in vernünftiger Grösse ausgewählter Lautsprecher immer anständig.
Aber auch Ingo kennt den Geschmack des TEs nicht ,
weshalb die Vorschläge ins Blaue greifen,
aber er rät eben auch zum Probehören,das ist das Richtige daran.

Einfach nur zu schreiben:richtige Entscheidung/kauf die Dali,die sind besser/oder was auch immer,

ist in meinen Augen eben ein Weg der unter Umständen das machbar Mögliche nicht ausreizt.


Was anderes,
erzähl doch mal dem TE wieviele Hifi Lautsprecher du ausser den Dali noch gehört hast


Gruss
DrTon
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 02. Apr 2012, 17:53

weimaraner schrieb:



Was anderes,
erzähl doch mal dem TE wieviele Hifi Lautsprecher du ausser den Dali noch gehört hast


Gruss

Ich sehe wohl den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Wofür soll "TE" stehen ^^
Bisher habe ich selbst nur Boxen gehört die nicht in meinem Preissegment liegen (zB Monitor Audio). Aber die Dali wirken auf mich sehr sympathisch und ich kann sie bei amazon bestellen und bei nicht gefallen einfach wieder zurückschicken. Auch die Wandhalterung finde ich spitze und werde diese auf jeden Fal verwenden
Ingo_H.
Inventar
#44 erstellt: 02. Apr 2012, 17:58
Das sind RegallautsprecherLautsprecher die ich bis 400€ gehört und zum Teil besessen habe bzw. besitze:

Canton 430, 420, 410 (und die neue Serie mit .2 hintendran)-Die alte Serie fand ich total schrill und von der neuen die 410.2 ebenfalls
Heco Victa 300/301
Heco Metas 300
Mordaunt Short Avant 902i
Diverse andere Canton bis 400€ wo ich nicht mehr genau weiß wie die hießen, glaub SP502 oder 205 war dabei
Diverse JBL wobei ich nicht mehr weiß wie die hießen aber da hat mir ausnahmslos keiner gefallen
ELAC 53 und ELAC 53.2
Magnat Quantum 603

Außer den Dali Zensor 1 die mir wie gesagt mit Abstand am besten gefallen würde ich von oben genannten noch empfehlen (bzw. gefielen mir am besten):

Canton 430.2-eher hell abgestimmt
Heco Metas 300-eher warm
Magnat Quantum 603-eher warm
Mordaunt Short Avant 902i (nur noch gebraucht erhältlich)-eher hell
ELAC 53-eher hell (höchstwahrscheinlich ebenfalls nur noch gebraucht erhältlich, aber der Nachfolger 53.2 ist ein total anderer Lautsprecher und gefiel mir überhaupt nicht)

Kommt halt wie gesagt drauf an ob Du eher etwas warmen oder helleren Klang bevorzugst. Die Dali spielen halt sehr detailiert ohne aber nervig oder schrill zu klingen und sind für mich die goldene Mitte (nicht nur bei mir im 12m2-Raum mit Teppichboden, denn ich fand die auch in einem 20-25m2 großen Hörraum super wo ich die 1 Stunde lang vor dem Kauf probegehört hatte bei einem Fachhändler mit unterschiedlicher Musik).


[Beitrag von Ingo_H. am 02. Apr 2012, 18:00 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#45 erstellt: 02. Apr 2012, 17:59
@TE:

TE heißt Themenersteller; worüber ich am Anfang hier ebenfalls gerätselt habe!
Blink-2702
Inventar
#46 erstellt: 02. Apr 2012, 18:02
Gut zu wissen, dass es auch anderen so erging.

@ Dr. Ton, ich hatte das selbe Problem mit TE
weimaraner
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 02. Apr 2012, 18:18

DrTon schrieb:
Bisher habe ich selbst nur Boxen gehört die nicht in meinem Preissegment liegen (zB Monitor Audio).



Welche Lautsprecher waren das genau?
Was hat dir an diesem oder jenen gefallen,was nicht?
daraus lassen sich eben für uns Rückschlüsse auf deinen Geschmack ziehen.


DrTon schrieb:
Aber die Dali wirken auf mich sehr sympathisch ...


Deinem Ohr müssten deine zukünftigen Lautsprecher sympathisch sein.....


DrTon schrieb:
ich kann sie bei amazon bestellen und bei nicht gefallen einfach wieder zurückschicken.


a. Woher weisst du dann das ein anderer Lautsprecher nicht noch besser gefallen würde?
b. mehrere Vergleichslautsprecher dazubestellen


DrTon schrieb:
Auch die Wandhalterung finde ich spitze und werde diese auf jeden Fal verwenden


Alles andere als optimal,
hoffentlich haben die Lautsprecher wenigstens links und rechts einiges an Luft....

Gruss
DrTon
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 02. Apr 2012, 19:32

weimaraner schrieb:


Welche Lautsprecher waren das genau?
Was hat dir an diesem oder jenen gefallen,was nicht?

Es waren Monitor Audio BX und BXW10
ich habe sie nicht wirklich getestet sondern bei einem Kumpel gehört. Mir hat gefallen, dass sie sehr klar geklungen haben; zumindest habe ich das so empfunden. Ich hatte das gefühl die Boxen wollen den jeweiligen Song nicht durch zu viel Bass verschlucken. Klingt das irgendwie einleuchtend? ^^

weimaraner schrieb:

a. Woher weisst du dann das ein anderer Lautsprecher nicht noch besser gefallen würde?

Das weiß ich nicht aber wenn die mir gefallen stellt sich die Frage nicht.


weimaraner schrieb:

Alles andere als optimal,

So viel ich gehört habe ist eine anständige Wandhalterung das beste was manmit Boxen machen kann
weimaraner
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 02. Apr 2012, 20:14

DrTon schrieb:

So viel ich gehört habe ist eine anständige Wandhalterung das beste was manmit Boxen machen kann



Dann hör halt besser öfter mal weg.....

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html


Zu den Monitor Audio,
bezüglich deinen Beschreibungen unterstütze ich auch die Dali,
die kommen klanglich in diese Richtung.

Mein Tip darüber wäre dann aber doch das hier
http://www.ebay.de/i...sg&item=160703746955

Gruss
Ingo_H.
Inventar
#50 erstellt: 02. Apr 2012, 20:15
Die Wandhalterung bei den Dali besteht darin, dass Du die an einer Schraube aufhängen kannst (integiert), also keine die die Lautsprecher quasi "einklemmt und weg von der Wand bringt). Lt. Dali-Mitarbeiter eigenen die sich aber wirklich für direkte Wandmontage und sollen dort super klingen und etwas mehr Bass haben und ich hab auch mal selbst probiert die an die Wand zu halten und es hat nicht gedröhnt (ist natürlich kein richtiger Test, aber wenn es gedröhnt hätte denke ich hätte man das schon gehört). Aber wie gesagt, wenn sie dir wider Erwarten nicht gefallen sollten kannst Du die ja immer noch zurückschicken, aber selbstverständlich würde ich wenn es geht die vorher probehören, denn Du kannst ja nicht 10 Lautsprecher bestellen und 9 davon zurückschicken, denn ich denke dann bist schnell auf 'ner Blacklist bei Amazon!
DrTon
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 02. Apr 2012, 21:40

weimaraner schrieb:


Mein Tip darüber wäre dann aber doch das hier
http://www.ebay.de/i...sg&item=160703746955

Gruss

mal abgesehen, dass ich auch von dieser marke noch nie was gehört habe sind mir die auch viel zu teuer. wie gesagt ~250€ sind schon meine absolute Schmerzgrenze
anderweitig könnte ich mir ja auch die MA BX1 holen die mit 280€ ja gar nicht mal sooo teuer sind

Fernab davon würde ich nun endlich mal eine Antwort auf mein Plattenspieler Problem haben. Wie gesagt des 721er hat sich erledigt. Wie schon geschrieben habe ich jetzt die wahl zwischen dem CS704 für 200€ (System: V15 III) und dem CS 621 für 160€ (System: Dual DN 241). außerdem bietet mir ein Forenmitglied einen Thorens TD280 an (Preis noch nicht verhandelt)
Besonders was die beiden Dual angeht bin ich mir voll unsicher. Die technischen daten unterscheiden sich kaum. Solte ich dann eher den günstigeren 621 nehmen?


[Beitrag von DrTon am 02. Apr 2012, 22:22 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Anlgae, aber welche nur!
Weltraumpirat am 28.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  5 Beiträge
Hilfe bei erster Anlage
Tinwian am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 29.08.2008  –  9 Beiträge
Hilfe bei erster richtigen Stereoanlage
cartes am 06.04.2012  –  Letzte Antwort am 07.04.2012  –  19 Beiträge
Brauche Hilfe bei erster eigener Anlage!
mAcom17 am 04.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2008  –  27 Beiträge
Bitte um Hilfe bei erster Anlage
bullettooth am 13.10.2013  –  Letzte Antwort am 13.10.2013  –  11 Beiträge
Einsteiger braucht hilfe bei erster Anlage
IceTea666 am 21.07.2014  –  Letzte Antwort am 21.07.2014  –  17 Beiträge
Hilfe bei erster eigener 2.1 Anlage! Totaler Anfänger
MÜSLI. am 23.08.2015  –  Letzte Antwort am 25.08.2015  –  23 Beiträge
Hilfe: Erster Anlagenkauf
JRauch am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 25.04.2006  –  21 Beiträge
Hilfe gesucht bei Anlagenkauf
JackSlain am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  4 Beiträge
Hilfe bei erster Anlage (LS und Verstärker - 650? ) und Kauf über Onlineauktionshäuser
G2.0 am 02.05.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Heco
  • KEF
  • Yamaha
  • Onkyo
  • Mordaunt Short
  • Denon
  • Dual
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.024