Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stand- oder Regalboxen und Verstärker für kleines Zimmer bis 1000 Euro gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
thomas001le
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Apr 2012, 11:12
Hallo Forum,
ich plane mir eine Stereoanlage zum Musik hören und Film schauen anzuschaffen. Mein Musikgeschmack bewegt in Richtung Rock und in Richtung elektronischer Musik (House,Minimal,Techno).
Leider ist die Aufstellung ein Problem, die einzige Möglichkeit bei mir ist es die Boxen ca 4m von der Hörposition entfernt aufzustellen und dann aber fast direkt vor einer Wand. Alternativ ginge zwar theoretisch sie mitten in den Raum zu stellen, was ich aber in meiner Einraumwohnung nicht wirklich will. Oder ist eine freie Aufstellung soviel besser? Das Zimmer ist 35qm groß.
Ursprünglich wollte ich die Magnat Quantum 657 anschaffen, nun habe ich aber gelesen, man solle diese unbedingt frei in den Raum stellen, da sie sonst stark zu dröhnen neigen. Wie ernst ist das zu nehmen?
Alternativ erwäge ich die vielerorts gelobten Canton Chrono 509 (nicht 509.2), die aber fast mein Budget sprengen, aber noch zu verschmerzen wären.
Einen zusätzlichen Subwoofer sollte ich auch bei basslastiger Musik nicht mehr brauchen bei Standboxen, oder doch?
Die Aufstellungsalternative wären Regalboxen, die aber auch in unmittelbarer nähe zur Wand auf einen Ständer (also kein Gewinn gegenüber der Standbox) und eine Fensterbank könnten. Diese sollten dann aber durch einen Sub unterstützt werden?
Als Verstärker dachte ich an den Denon PMA-710 oder Yamaha A-S500. Wobei der Yamaha mit etwas mehr Leistung spezifiziert ist. Wie ist diese Wahl?
Wer bis jetzt von den ganzen Fragen noch nicht abgeschreckt ist, es gbt auch eine Skizze meines Raums inkl. möglicher Boxenaufstellung.

Ich hoffe so viele Fragen sind hier nicht unhöflich, vielen Dank schon einmal!
Blink-2702
Inventar
#2 erstellt: 09. Apr 2012, 14:31
Ich will zuerst mal was klar stellen und zwar:
Ein Zimmer mit 35 m² ist nicht klein

Dann kann ich sagen, die Canton Chrono würden gut in den Raum passen, die Variante, wo du die Lautsprecher mitten in den Raum stellst, würde ich sogar noch besser finden als an die Wand, da eigentlich jeder Lautsprecher frei stehen sollte, das gilt auch für die Cantons.

Bei den Verstärkern würde ich zum Yamaha greifen, aber ich weiß nicht, ob Yamha und Canton eine gute Kombination wären, man weiß ja nie. Den Denon würde ich mal links liegen lassen, das ist zwar ein toller Verstärker, aber wenn man den vom Strom trennt und dann irgendwann wieder dran macht, schaltet der sich von alleine an und wenn mal dann nachts ein Strommausfall von ein paar Sekunden ist, ist das nicht gerade prigelnd, dass der dann in der Nacht anfängt zu spielen.
Als Tip kann ich dir noch den Onkyo A-9377 geben...
thomas001le
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Apr 2012, 15:17
Vielen Dank für die Antwort!


Blink-2702 schrieb:
Ich will zuerst mal was klar stellen und zwar:
Ein Zimmer mit 35 m² ist nicht klein

Wenn es das einzige Zimmer ist, findet man es aber auch nicht unbedingt groß


Blink-2702 schrieb:
Dann kann ich sagen, die Canton Chrono würden gut in den Raum passen, die Variante, wo du die Lautsprecher mitten in den Raum stellst, würde ich sogar noch besser finden als an die Wand, da eigentlich jeder Lautsprecher frei stehen sollte, das gilt auch für die Cantons.

Das hatte ich befürchtet. Ich habe mich nur immer gefragt wie Bassreflex funktioniert, wenn quasi "nichts" oder keine glatte Wand sondern die halbe Zimmereinrichtung dahinter ist


Blink-2702 schrieb:
Bei den Verstärkern würde ich zum Yamaha greifen, aber ich weiß nicht, ob Yamha und Canton eine gute Kombination wären, man weiß ja nie. Den Denon würde ich mal links liegen lassen, das ist zwar ein toller Verstärker, aber wenn man den vom Strom trennt und dann irgendwann wieder dran macht, schaltet der sich von alleine an und wenn mal dann nachts ein Strommausfall von ein paar Sekunden ist, ist das nicht gerade prigelnd, dass der dann in der Nacht anfängt zu spielen.
Als Tip kann ich dir noch den Onkyo A-9377 geben...

Danke für den Tipp beim Denon, aber solang nichts zum verstärken ankommt, sollte das ja kein Problem sein, zur Not einen Schalter an die Steckdose.
Über den Onkyo bin ich auch schon gestolpert, leider sehe ich zwischen diesen ganzen Verstärkern kaum einen Unterschied. Relativ erschwinglich ist noch der nächst größere Yamaha, der A-S700.

Sollte man lieber bei den Lautsprechern oder beim Verstärker tiefer in die Tasche greifen?
Blink-2702
Inventar
#4 erstellt: 09. Apr 2012, 15:21
Eindeutig bei den Lautsprechern, weil die das Herzstück der Anlage sind...

Was ist dein Budget?
thomas001le
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Apr 2012, 15:24
Ich wollte 1000 Euro nicht überschreiten, das würden ziemlich genau die Magnat 657 und einer der genannten Verstärker treffen.
Wenn es aber einen guten Grund gibt, z.b. das die Canton sehr viel besser sind, ist das Limit etwas nach oben dehnbar.

Hmm..der A-S700 hat keinen subwoofer preout sehe ich grade, der 500 schon...sonderbar
Blink-2702
Inventar
#6 erstellt: 09. Apr 2012, 15:28
Oder du nimmst die Yamaha NS 777:
http://www.amazon.de...id=1333985200&sr=1-4
Zusammen mit dem Yamha A S 500

Das würde auch sehr gut harmonieren....
thomas001le
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Apr 2012, 19:23
Danke für dein Hinweis, ich werde nach den Yamaha Lautsprechern Ausschau halten.

Eine (zwei) letzte Fragen....:
Was ist von den Canton GLE 490.2 zu halten? Sind die den Chrono 509 (ohne .2) überlegen?
Wie gut ist der Onkyo TX-8050 das ist ein Netzwerkreceiver und hätte den Vorteil, dass man digital vom PC reingehen kann. (Eh alle auf mich einstürzen, im PC steckt eine Asus Xonar DX, die hoffentlich den Anspruch der Anlage erfüllen wird).

Nochmals danke!
Blink-2702
Inventar
#8 erstellt: 10. Apr 2012, 19:31
Der Onkyo TX 8050 ist ein sehr guter Reciver, der hat viel Power und einen super Klang und ist vorallem hochwertig aufgebaut....

Bei den Cantons, kann ich sagen, die sind gut, aber etwas mehr Hochtonlastig....
Für meheren Infos kann ich nur sagen, Frage den User Kalle 1980, der hat die und der kann dir eigentlich genau sagen, was die drauf haben und was nicht....
Kalle_1980
Inventar
#9 erstellt: 11. Apr 2012, 15:27
Jo da bin ich schon ^^

Die 490.2 sind schon ganz ordentliche Lautsprecher, besonders für den Preis. Die können echt laut sein wenn man es drauf anlegt, und der Klang ist meiner Meinung nach ganz gut. Der Tiefgang ist nicht so extrem, für Heimkinos sollte ein Subwoofer dazu gestellt werden, aber für Musik sind sie völlig ok. Manche sagen die Höchtöner sind scharf, ich find die toll, saubere klare Höhen. Mitten kommen auch super, und der Bass ist wenn die Musik es fordert auch ganz ordentlich. Ich dreh auch gern mal laut, sicher lauter als der durchschnittliche Bürger, und die Teile machen nicht schlapp, sondern beschallen mich dann auch laut, ohne Verzerrungen und Knacken.

Mein Onkyo A-9070 der die 490.2 versorgt, läuft "direct", nicht weil ich Klangreglerhasser bin und EQ´s verabscheue, sondern weil diese Kombination sehr gut klingt. An meinem letzten AVR dem Onkyo TX-NR609 klang das ohne Einmessung etwas lasch.

Aber es gibt natürlich auch andere gute Lautsprecher. Diese klingen sicher anders, aber ob es besser ist mag jeder selber hören und beurteilen.

Ich werd die GLE490.2 sicher noch ein paar Jahre behalten, weil ich völlig zufrieden damit bin. Wenn sie vom Onkyo A-9377 versorgt werden, sicher auch eine gute Kombination. Diese würde ich auch meiner Meinung nach empfehlen.
m00
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 12. Apr 2012, 16:46
Blink-2702
Inventar
#11 erstellt: 12. Apr 2012, 16:58
Ganz ehrlich? Aber nicht böse sein. Also ich finde diese Variante etwas umständlich, was du Stückchenweise ausgeben willst, ergibt meiner Meinung nach keinen Sinn, weil für das Geld bekommt man wirklich schon sehr gute Standlautsprecher.

Falls aber doch Regalllautsprecher, kann man auch schon zu den Quardal Argentum 330 greifen...
http://www.amazon.de...ref=pd_sim_sbs_ce_15

Aber m00, bitte sei nicht böse, aber das ist meine Meinung, aber vielleicht hast du ja jetzt den TE überzeugen können, man weiß ja nie
m00
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 12. Apr 2012, 17:04

Blink-2702 schrieb:


Aber m00, bitte sei nicht böse, aber das ist meine Meinung, aber vielleicht hast du ja jetzt den TE überzeugen können, man weiß ja nie :prost



Ich möchte den TE nicht überzeugen, mir ist es ganz gleich was er sich kauft. ich würde mich aber freuen wenn er mit dem was er sich aussucht zufrieden ist und viel Freude hat

Ich wollte nur etwas vorschlagen dass man Wandnah aufstellen kann und trotzdem bei Electro einen adäquaten Bassbereich hat
thomas001le
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Apr 2012, 19:27
Okay, nochmal Danke für eure Hilfe!

Ich denke es werden die Canton GLE 490.2 mit dem Onkyo TX-8050 und je nachdem wie günstig ich es bekommen (und wie gut es sich überhaupt anhört für mich), vielleicht noch der passende sub dazu. :-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stand- oder Regalboxen für 16m2 Zimmer?
cle810 am 21.12.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  5 Beiträge
Schreibtischlautsprecher gesucht bis 1000?
Dragon20 am 22.09.2014  –  Letzte Antwort am 29.09.2014  –  68 Beiträge
Anlage bis 1000 Euro
LukasLaser am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  6 Beiträge
Stereoanlage bis 1000 Euro
mik1 am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  16 Beiträge
Lautsprecher für kleines Zimmer gesucht
Elsu am 12.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  25 Beiträge
regalboxen
majordiesel am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 20.04.2005  –  5 Beiträge
Verstärker und LS für < 1000 Euro
kokonut am 09.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2008  –  6 Beiträge
Neuer Verstärker bis 1000,- gesucht
cello7784 am 23.05.2011  –  Letzte Antwort am 26.05.2011  –  12 Beiträge
Stand- oder RegalLS für winziges Zimmer
JackForce am 15.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.04.2015  –  10 Beiträge
Hilfe! Anlage für Musik bis 1000? gesucht!
KeinPlanvongarnix_:( am 04.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  45 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Onkyo
  • Yamaha
  • Magnat
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 135 )
  • Neuestes MitgliedFrankYAMAHA1090
  • Gesamtzahl an Themen1.345.179
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.550