Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Standboxen, Budget flexibel. Nubert? Mission?

+A -A
Autor
Beitrag
sputnik2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Apr 2012, 14:36
Hallo liebe Hifi-Gemeinde!
Wollte mich gerade registrieren und habe dabei bemerkt, dass ich schon längst einen Account besitze Dennoch bin ich neu hier, denn ich hatte noch keine Beiträge verfasst und was Hifi angeht bin ich ein absoluter Anfänger.

Also worum es geht: ich ziehe demnächst um in meine erste eigene Wohnung und da ich jetzt ein Jahr viel gearbeitet habe, möchte ich mir auch mal was von meinem angesparten Geld gönnen. Neben einem Beamer (hinsichtlich der EM im Sommer) sollens auch mal anständige Boxen mit einem guten Verstärker sein. Bisher hatte ich ein paar Creative-Boxen an meinem Rechner angeschlossen, aber so langsam geben die auch ihren Geist auf und genügen auch meinen Ansprüchen nicht mehr.
Ich suche also bestenfalls 2 schöne Standboxen mit Subwoofer und Verstärker. Von einem Bekannten wurde mir Nubert empfohlen. Ich bin auch sehr begeistert von deren Angebot, aber ich will ehrlich sein: ich bin mir nicht sicher, ob den Unterschied zwischen Nubert-Boxen (hier hatte ich NuLine 122 und NuLine AW1000 ins Auge gefasst) und anderen "guten Boxen", sagen wir mal für 1000Euro das Paar überhaupt hören würde. Nun wurde mir von einem anderen Bekannten die Marke Mission empfohlen. Hier kosten 2 Standboxen (Mission 796) etwas über 1000 Euro bei Ebay und sind damit wesentlich billiger als die NuLine 122...
Zu meinen Fragen: glaubt ihr, dass die Mission Boxen für meine Ansprüche ausreichen? Welche Hersteller gibt es noch im Preissegment bis 1200 Euro für 2 Boxen? Ist Nubert sein Geld wert oder ist das eher die Königsklasse für Audiophile, die über ein wirklich gutes Gehör verfügen? Welchen Subwoofer könnte ich mit den Mission (oder vergleichbaren) Boxen kombinieren?

Hier noch einige allgemeine Angaben:
Zimmergröße: weiß ich leider nicht genau (habe keinen Grundriss), schätze aber etwas über 20qm, rechteckig, Fensterfront und Tür an den beiden kurzen Seiten, Boxen werden wohl in den Ecken einmal Fenster- und einmal Tür-nah aufgestellt
Quelle: wird meist mein Rechner sein, sonst TV
Musik: im Moment höre ich eher Elektro (viel ElektroSwing) sonst Rock, Punk und von allem etwas
Lautstärke: also ich wills mir ja nicht sofort mit den neuen Nachbarn vergeigen, also eher moderat
Budget: flexibel
Verstärker: brauche ich auch, aber ich denke das erfrage ich dann nochmal gesondert...

Ok, ich hoffe, ich habe nix vergessen und bedanke mich schon mal im Voraus für eure Bemühungen!!
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Apr 2012, 14:51
für 1200€/Paar bekommst schon paar schicke Standboxen. Wie wir beurteilen könnten was deine Ansprüchen genügen könnte ist mir schleierhaft

Paar Lautsprecher die du dir mal Anhören könntest (die üblichen Verdächtigen)

Klipsch RF-82
Monitor Audio RX 8
Heco Celan XT 701/901
Kef Q 700
Bowers&Wilkins 683
Canton Chrono SL 580/590
Canton Vento 870

es gibt sicherlich noch fünfzig weitere Lautsprecher im Preisbereich. Allen gemein ist das sie unterschiedlich klingen. Manche mehr, manche weniger. Was am besten zu dir passt findest du nur selbst durch probehören raus. Da führt kein Weg dran vorbei.
frozzenlord123
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Apr 2012, 15:37
Verrate uns doch noch etwas genauer über die Möbilierung in deinem Raum, also steht da viel drinne oder is der fast leer der Raum?
Dann der nächste Punkt für guten Klang ist die Aufstellung, heißt kannst du die Boxen in einem Stereodreieck und mit genügend Wandabstand aufstellen?
Zwischen 20-25qm könnte man schon größere Standboxen reinstellen wenn oben genannte Punkte stimmen.
Vielleicht wäre auch die neue Heco Celan GT 702 etwas für dich, scheinen ja ganz gut zu sein (habe sie aber noch nicht selbst gehört), ansonsten wie schon erwähnt eine Klipsch, wobei ich da bei der Zimmergröße die RF82 schon etwas Bedenken habe. Und ich persönlich finde, dass die Nubert ihr Geld wert sind, aber das ist ja Geschmackssache. Da könntest du mal versuchen eine NuBox oder eine NuLine 102 zu hören. Die 122er find ich zu wuchtig in deinem Raum.

Verstärker suchen wir nach den Boxen für dich, denn die machen den (meisten) Klang, nicht die Elektronik.

Gruß,
frozzenlord123
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Apr 2012, 15:48
Hallo,

bring uns doch erstmal deinen Raum per Skizze und per Fotos näher,

es wurde ja schon viel wichtiges erwähnt und gefragt,

die geplante Aufstellung der Lautsprecher würde uns interessieren,
googel auch mal nach Stereodreieck um dir vorab ein paar Gedanken zu machen.

Lautsprecher mögen keine Nähe von Wänden,
einen Link mit Tips gibt es auch noch.
http://www.audiophysic.de/aufstellung/beispiel.html

Zu Nubert,
ein Hersteller unter Vielen,
nicht mehr,nicht weniger.

Lautsprecher klingen sehr unterschiedlich,
manche lieben eben Nubert,
andere machen einen grossen Bogen darum

Versuche einiges an Lautsprechern Probezuhören,
nimm deine CDs mit,
und lass dir Zeit.

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 16. Apr 2012, 15:49 bearbeitet]
dr.dimitri
Stammgast
#5 erstellt: 16. Apr 2012, 16:25
Hi,

kommen evtl. auch Aktive LS in Frage? Dazu eine passen Vorstufe und zwei Stative.
Einen Sub für Musik würd ich mir auch genau überlegen, dann lieber mehr in die Lautsprecher investieren. Insbesondere wenn der Nachbar nicht in Mitleidenschaft gezogen werden soll.

Dim
sputnik2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 18. Apr 2012, 02:08
Hallo zusammen!!
Das ist ja super, wie schnell man hier nette und kompetente Unterstützung bekommt. Vielen herzlichen Dank schon mal!!! (und sorry für meine späte Antwort...)
Also ich werde meinen Vormieter mal anschreiben, vll kann er mir die genauen Raummaße zuschicken. Ansonsten würde ich mich eher nochmal Anfang Mai melden, wenn ich die neue Wohung bezogen habe. Dann kann ich auch Fotos an den Beitrag anhängen. Über die Möblierung habe ich noch garnicht so viele Gedanken gemacht, aber es wird aller Voraussicht nach ein größerer Schreibtisch mit Monitor, großer Desktoprechner und Sofa drin stehen. Vielleicht auch ein Fernseher mit Beistelltisch und ein Regal... Andere größere Möbel wird es sonst in dem Raum eher nicht geben.

Dass ich Boxen selber hören muss bzw. ihr mir keinen objektiven Rat geben könnt, ist natürlich absolut nachvollziehbar. Ich werde mal nach ordentlichen Hifi-Geschäften in Hamburg suchen.

Also nochmals danke für die tolle Hilfe. Ich melde mich wieder, wenn ich genauere Informationen bekommen habe.

Viele Grüße aus Hamburg!
jd17
Inventar
#7 erstellt: 18. Apr 2012, 06:27
in der preisklasse die Dali Ikon 6 MK2 nicht vergessen, falls du sie hören kannst.
viel erfolg bei der suche!
sputnik2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 06. Mai 2012, 04:52
Hallo nochmal!
Also mittlerweile bin ich gut umgezogen und kurz davor meine neuen Boxen zu bestellen. Ich war auch schon in verschiedenen Hifi-Läden, um die Lautsprecher dort probe zu hören. Allerdings hatten diese Geschäfte nur wenige der Boxen im Angebot, die mir hier von euch empfohlen worden sind und zum andern war ich beim Durchhören der unterschiedlichen Modelle eigentlich immer beeindruckt und habe wenn überhaupt nur unwesentliche Unterschiede festgestellt (bin da wahrscheinlich noch nicht so gut drin...).
Ich habe dann auch mal mit Nubert telefoniert, die mir in freundlichem Schwäbisch erklärt haben, dass ich die Boxen innerhalb von 4 Wochen wieder zurück schicken könnte, wenn sie mir nicht gefallen. Und somit möchte ich mir nun eigentlich ganz gerne Nubert bestellen. Die Raumgröße ist allerdings doch kleiner, als ich anfangs angenommen hatte (ohne ausgemessen zu haben schätze ich mal ca. 3x5m =15qm). Ich würde nun gerne Boxen ohne einen Sub bestellen, die, wenn möglich, auch für größere Räume geeignet wären, falls ich mal umziehen sollte. Ich tendiere (nach verschiedenen Testberichten) zu den NuLine102. Alternativ kämen auch die NuBox681 oder die NuLine122 in Betracht, wobei letztere wahrscheinlich doch etwas überdimensioniert sein dürfte.

Ich habe hier nochmal ein Foto von dem Raum, allerdings kann man mit dem wahrscheinlich nicht allzuviel anfangen, die Handykamera hat einen seltsamen Winkel:
https://www.dropbox.com/s/qznfv1mze2ovqa2/IMG_20120502_152251.jpg

Auf jeden Fall soll an der linken Wand ein Sofa stehen und an der rechten Wand jeweils in den Ecken die beiden Boxen. In der Mitte der rechten Wand wird ein Schreibtisch (mit PC) stehen. Dann kommen vll noch ein Sessel und ein Couchtisch dazu. Mehr Möbel werden in dem Raum nicht stehen, höchstens noch Deko.

Nun zu meinen Fragen: glaubt ihr dass Nubert die richtige Wahl ist und falls ja, welches der Modelle würdet ihr favorisieren? Und könntet ihr mir einen passenden Verstärker empfehlen?
Vielen Dank für eure Hilfe!

EDIT: hab gesehen, dass Nubert 2 neue Nuline Modelle raus bringt. Lohnt es sich zu warten? Wobei ich eigentlich nicht unbedingt bis Juli warten möchte und die von mir favorisierten Modelle mit "Holz-Look" auch noch länger brauchen, bis man sie kaufen kann....


[Beitrag von sputnik2k am 06. Mai 2012, 05:21 bearbeitet]
Meischlix
Inventar
#9 erstellt: 06. Mai 2012, 12:32
Hi,

Du hast mir mit Deinem letzten Satz den Wind aus den Segeln genommen, ich wollte Dir ursprünglich empfehlen eben auf jene neuen Modelle zu warten Im Nuforum gibt es ein paar User, die die neuen Modelle auf der High End-Messe gehört haben und durchaus beeindruckt waren. Die neuen Lines sind wohl klanglich näher an die Veros gerückt... bin schon gespannt, was Nubert unternimmt um zumindest die kleinen Vero-Standboxen wieder deutlicher von den neuen Lines abzuheben.

Aber nun zu Deinem eigentlichen Problem:
Die 122er habe ich selber und die 681er kenne ich von meinen Hörproben ganz gut. Meinem Empfinden nach brauchen beide mehr Platz als Du ihnen gönnen könntest. Soweit ich das sehe werden die Boxen auch recht nah an der Wand plaziert sein und gleiches scheint auch auf Deine Hörposition zu zutreffen... beides sind eher ungünstige Voraussetzungen da dabei der Bass sehr aufdicken kann. Die 102er (evtl. mit ATM) wäre wirklich das Größte was ich wagen würde, evtl. auch eher sowas wie eine Nuline 32 mit ATM (kommt auch auf Deine Pegelwünsche an). Sofern Dir die Optik der Nubox-Reihe zusagt würde ich evtl. auch eine 511er mit ATM in Betracht ziehen, denn die ist optisch schön schlank und sollte auch für die Raumgröße mehr als reichen wenn hohe Pegel gewünsch sind.

Als Verstärker kommen einige in Frage (je nach Budget, explizit genannt hattest Du keines?). Dazu müsstest Du zunächst definieren welche Eigenschaften (Anzahl Anschlüsse, digitale Anschlüsse, auftrennbar, Pre outs, usw...) benötigt werden. Solltest Du ein ATM einbinden und wirklich laut hören wollen, so würde ich etwas nehmen das mindestens 70 W / 8 Ohm liefern kann, mehr schadet aber nicht. Beispiele wären z.B. XTZ Class A100 D3, Marantz PM7004 oder 7003, NAD C 356 BEE,... Vermutlich würde es sich auch lohnen nach etwas Gebrauchtem oder nach Auslaufmodellen zu suchen.

Grüße
Meischlix
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 06. Mai 2012, 13:05
Puuhh,

wo ist denn mein Beitrag von heute morgen hin verschwunden,
das war einiges an Text,
hier mal die Kurzfassung:

ich glaube du hast dich auf Nubert festgeschossen,
obwohl ich nicht weiss warum,die kochen auch nur mit Wasser.

Wenn du im Net bestellst hast du immer 2 Wochen Widerufsrecht,
bei Nubert halt 4,mehr nicht.
Etliche Onlineshops verschicken ohne Versandkosten,Nubert nicht,nur so am Rande.

Zu dem kleinen Raum mit Eckaufstellung der Lautsprecher,
viel Spass mit den grossen Modellen,
Eckaufstellung dickt den Bassbereich in Teilbereichen unatürlich auf,
was eine sehr inhomogene,unter Umständen dröhnige Wiedergabe zur Folge hat.
Auch ein ATM Modul zur Erweiterung des Frequenzbereichs nach unten hin finde ich den absolut falschen Weg,
damit triffst du noch mehr Moden des Raumes welche so angeregt werden.

Eigentlich würden hier gute Kompaktlautsprecher Sinn machen,
oder diverse kleine Standlautsprecher.

Durch die nahen Wandabstände und Eckaufstellung würde ich so etwas wie die KEF Q 500 probieren,
welche mit Koax Chassis ausgerüstet hier eventuell besser beheimatet wäre.

Gruss

P.S.: Wie man bei dieser Messe direkte Hörvergleiche zwischen den Serien bewerkstelligen kann ist mir schleierhaft,aber manche können das.
Die würden da auch einen Blumentopf mit Lautsprecherchassis heilig sprechen,wenn Nubert draufsteht.
Meischlix
Inventar
#11 erstellt: 06. Mai 2012, 13:28
Hi,

die Bedenken mit Standlautsprechern teile ich, deshalb erwähnte ich als erstes auch eine 32er mit ATM. Die 102er ist wie gesagt grenzwertig, aber die relativ bassschwache 511er könnte imho auch eine gute Figur machen

Generell finde ich bei solchen Räumen dass die Anpassungsmöglichkeit mittels eines ATM brauchbar ist. Genau zu dem Zweck sind sie meines Wissens auch entwickelt worden

Der TE muss mit diesem Modul ja nicht unbedingt den Frequenzgang bis zum Dröhnen erweitern, aber er kann soweit nach unten gehen bis der Raum Probleme macht... und wer weiß, vielleicht klingt es letztlich besser als vermutet

Nun ja, langjährige Nuline-Besitzer wissen wie sich ihre Lieblinge anhören Ich vermut mal, dass hier selbst User mit großer Hörerfahrung nicht alle gehörten Boxen in einem Raum und in absoluter Ruhe beurteilen konnten.

Grüße
Meischlix


[Beitrag von Meischlix am 06. Mai 2012, 15:00 bearbeitet]
m00
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 06. Mai 2012, 13:29
Warst du schon bei Audiophonie in Hamburg ? Die haben da einen zwar recht alten gebrauchten aber für Wandnahe Aufstellung geigneten Lautsprecher stehen.

http://www.audiophonie.com/gebrauchtes/

Für 300 Schlappen sollte man den bekommen können.

Ich meine den audio note "az-two"

Würde ich mir mal Anhören bevor du das Nubert geraffel bestellst.

Wenn du dann schon mal da bist gleich noch Kudos C2 und B&W CM 5 anhören sowie Elac BS 244.


[Beitrag von m00 am 06. Mai 2012, 13:31 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 06. Mai 2012, 14:56
Die Kudos C2 wäre absolut was für diesen Raum,

unterschreibe ich sofort,
solltest du anhören,


Gruss
sputnik2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 07. Mai 2012, 01:56
Ihr seid großartig!!
Hier im Forum bin ich wirklich gut aufgehoben, ihr habt echt Ahnung!! Vielen vielen Dank für eure Tips. Ich werde wohl als nächstes den audiophonie-shop aufsuchen (wenn meine Nachtschichten rum sind) und mich dann hier nochmal melden.
Die Kudos C2 sind allerdings mit 3000€ für ein Paar schon sehr teuer...

Zum Verstärker: also die Musikquelle ist in erster Linie mein PC, dort ist die meiste Musik als Mp3 vorhanden. CD- oder Plattenspieler erwäge ich zu kaufen, bin mir aber noch nicht sicher. Des Weiteren müsste noch das Tonsignal meines FernsehReceivers über den Verstärker laufen. Und ich bin sehr begeistert von irgendwelchen zusätzlichen Spielereien, wie WLAN oder USB-Anschluss. Das Budget ist nicht genau festgelegt, es kommt aber auch darauf an, was ich für die Boxen zahlen werde. Für alles zusammen wären ca. 2500 Euro eigentlich meine obere Preisgrenze.

EDIT: bezieht sich der Preis für die Kudos C2 bei Audiophonie für beide oder für eine Box? Falls das der Paarpreis ist, kämen die Boxen natürlich absolut in Frage.


[Beitrag von sputnik2k am 07. Mai 2012, 01:59 bearbeitet]
Zweck0r
Moderator
#15 erstellt: 07. Mai 2012, 03:53
3000€ für kleine Zweiwegeriche, dazu noch technisch fragwürdige 'Philosophien' (Weichenminimalismus und Voodoo-Bauteile/-Kabel):

http://www.kudosaudio.com/de/philosophy2.html

Hör dich lieber erstmal durch die im zweiten Beitrag genannte Liste, plus Nubert. Dann kannst Du vergleichen, ob die Kudos für dich wirklich ihren Mehrpreis wert sind.
Zaianagl
Inventar
#16 erstellt: 07. Mai 2012, 04:15

3000€ für kleine Zweiwegeriche, dazu noch technisch fragwürdige 'Philosophien' (Weichenminimalismus und Voodoo-Bauteile/-Kabel):


Seh ich ähnlich...
Zudem würde ich schon alleine deshalb:


Musik: im Moment höre ich eher Elektro (viel ElektroSwing) sonst Rock, Punk und von allem etwas


darauf achten, daß ich eine schöne Stereo Basis mit ausreichend Fundament (ohne Sub!) realisiere, denn Geknüppel über dünnbrüstige HighEnd Monitörchen macht nunmal kein Spaß. Die sind ok für Plingpling und Tralala...
Und Heimkino geht auch (entgegegen der von der Industrie schön gehypten Meinung) ohne Sub...
m00
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 07. Mai 2012, 14:15

sputnik2k schrieb:
Ihr seid großartig!!

Die Kudos C2 sind allerdings mit 3000€ für ein Paar schon sehr teuer...



Gibt es dort als Aussteller und sollten für 1800 zu haben sein.
Hör sie dir einfach mal an und lass dich hinwegvoodoieren
weimaraner
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 07. Mai 2012, 17:46
Ob hier irgendwem die Philosophie dieses oder jenen Herstellers fragwürdig vorkommt oder nicht ist doch eher schnuppe,
das Ergebnis muss passen,und da der TE ja mehrere Modelle probehört wie er schon erwähnt hat kann er sich ja getrost auf seine Ohren verlassen.


Für gut die Hälfte des ursprünglichen UVPs wird dieser Zweiwegerich in meinen Augen wieder interessanter,
für 3k€ fände ich ihn auch nicht so interessant.

Und auf 15qm stelle ich mir sehr gerne auch nen Zweiwegerich,
da hat auch so ein Plingpling Lautsprecher keine Sorgen...

@ TE,
vertrau deinen Ohren,

Gruss
**Michael86**
Stammgast
#19 erstellt: 07. Mai 2012, 17:52
Also bei deinem oben genannten Budget würde ICH nach gebrauchten im TOP Zustand schauen....:

Canton Vento 890DC
Klipsch RF 7 MK I
Klipsch RF 83
Heco Celan XT 901
Heco Celan GT 902

alle diese Ls sind für um die 900€ - 1200€ gebraucht im TOP Zustand zu haben Würde ICH machen
weimaraner
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 07. Mai 2012, 17:57

**Michael86** schrieb:
Also bei deinem oben genannten Budget würde ICH nach gebrauchten im TOP Zustand schauen....:

Canton Vento 890DC
Klipsch RF 7 MK I
Klipsch RF 83
Heco Celan XT 901
Heco Celan GT 902

alle diese Ls sind für um die 900€ - 1200€ gebraucht im TOP Zustand zu haben Würde ICH machen :D



Soll das jetzt ironisch gemeint sein???

Nochmal,
der TE hat einen 15qm Raum.
keine 51qm!!!!
**Michael86**
Stammgast
#21 erstellt: 07. Mai 2012, 18:07

weimaraner schrieb:

**Michael86** schrieb:
Also bei deinem oben genannten Budget würde ICH nach gebrauchten im TOP Zustand schauen....:

Canton Vento 890DC
Klipsch RF 7 MK I
Klipsch RF 83
Heco Celan XT 901
Heco Celan GT 902

alle diese Ls sind für um die 900€ - 1200€ gebraucht im TOP Zustand zu haben Würde ICH machen :prostimages/smilies/insane.gif :D



Soll das jetzt ironisch gemeint sein???

Nochmal,
der TE hat einen 15qm Raum.
keine 51qm!!!!



..................
schätze aber etwas über 20qm, rechteckig

weiter war ich noch nicht
.......... aber bei den genannten bekommt man MEINER MEINUNG nach für das Geld am meisten.
Muss man versuchen wie es Klingt.... Lieber 900€ für Canton Vento 890DC als 3000€ für die kleinen.
Aber wie gesagt... MEINE MEINUNG, und muss man selber testen.

Gruß Michel


[Beitrag von **Michael86** am 07. Mai 2012, 18:09 bearbeitet]
**Michael86**
Stammgast
#22 erstellt: 07. Mai 2012, 18:13

sputnik2k schrieb:

Musik: im Moment höre ich eher Elektro (viel ElektroSwing) sonst Rock, Punk und von allem etwas

Budget: flexibel

Verstärker: brauche ich auch, aber ich denke das erfrage ich dann nochmal gesondert...




bei dieser Musik ist Klipsch gerade zu Perfekt! *MEINE MEINEUNG*
weimaraner
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 07. Mai 2012, 18:23
Hallo,

dann lies doch bitte auch weiter

Auch wenn du schreibst DEINE MEINUNG ,
hat DEINER EINER diese Lautsprecher auch schonmal in 15qm in eine Ecke gestellt und dann Musik gehört?
Oder Lautsprecher ähnlicher Grösse und Bassintensität?
**Michael86**
Stammgast
#24 erstellt: 07. Mai 2012, 22:43

weimaraner schrieb:
Hallo,

dann lies doch bitte auch weiter

Auch wenn du schreibst DEINE MEINUNG ,
hat DEINER EINER diese Lautsprecher auch schonmal in 15qm in eine Ecke gestellt und dann Musik gehört?
Oder Lautsprecher ähnlicher Grösse und Bassintensität?



NEIN in einem sooo kleinen Raum nicht, aber ich selber habe in meinem Wohnzimmer die Klipsch RF7 stehen (bei ca. 25m²) und es ist ein Traum....

die Canton Vento 890DC, Heco Celan XT 701, 901 und die Klipsch RF83 habe ich auch schon gehört... aber auch nicht in soooo engem Raum,.....

..... aber alles sehr sehr seht gute Lautsprecher die für 900€ - 1200€ zu haben sind - mit etwas Glück versteht sich
slickride
Stammgast
#25 erstellt: 07. Mai 2012, 23:19
Ein Paar Canton Vento 870DC könnte ich sonst unter Umständen noch beisteuern, aber am Ende muss es in den eigenen vier Wänden gefallen.

Sprich, selbst wenn es beim Händler gut geklungen hat, muss es noch lange nicht das Gleiche im Zimmer sein. Dies impliziert damit leider wieder langes Probehören und Ausleihen bei freundlichen Händlern.



..... aber alles sehr sehr seht gute Lautsprecher die für 900€ - 1200€ zu haben sind - mit etwas Glück versteht sich


Mag sein, aber deine genannten Lautsprecher halte ich in dem eher kleinen Raum für etwas problematisch.


[Beitrag von slickride am 07. Mai 2012, 23:23 bearbeitet]
Zweck0r
Moderator
#26 erstellt: 08. Mai 2012, 01:34

slickride schrieb:
Sprich, selbst wenn es beim Händler gut geklungen hat, muss es noch lange nicht das Gleiche im Zimmer sein. Dies impliziert damit leider wieder langes Probehören und Ausleihen bei freundlichen Händlern.


Oder bestellen, dann gibt's immer mindestens 14 Tage Rückgaberecht.
m00
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 08. Mai 2012, 03:55
Man könnte auch einen etwas anderen Ansatz überlegen: z.b. 2 Kompaktlautsprecher mit 2 Subwoofern + Antimode. Damit sollte man eine halbwegs gute Basswiedergabe hinbekommen und ich kam so auf den Gedanken dass du vielleicht wert auf die Basswiedergabe legst da du 2 grosse Standlautsprecher + einem Subwoofer angedacht hattest.

Ich werfe dann einfach mal in den Raum Kompaktlautsprecher PSB Imagine Mini, Subwoofer Dynaudio 250 MC und Antimode 8033 S


[Beitrag von m00 am 08. Mai 2012, 04:09 bearbeitet]
**Michael86**
Stammgast
#28 erstellt: 08. Mai 2012, 12:54

slickride schrieb:
Ein Paar Canton Vento 870DC könnte ich sonst unter Umständen noch beisteuern, aber am Ende muss es in den eigenen vier Wänden gefallen.

Sprich, selbst wenn es beim Händler gut geklungen hat, muss es noch lange nicht das Gleiche im Zimmer sein. Dies impliziert damit leider wieder langes Probehören und Ausleihen bei freundlichen Händlern.



..... aber alles sehr sehr seht gute Lautsprecher die für 900€ - 1200€ zu haben sind - mit etwas Glück versteht sich


Mag sein, aber deine genannten Lautsprecher halte ich in dem eher kleinen Raum für etwas problematisch.



Das mit Raum könnte ein Problem sein, ja... Aber das muss der Ersteller selber herausfinden.
Testen testen testen .... :-)
Ich wollte nur einen Tipp geben was ICH ausprobieren würde.
sputnik2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 09. Mai 2012, 04:20
Jungs, ihr macht mich feddich... ich komm ja mit dem Lesen kaum hinterher
Also ich hör mir jetzt nochmal in verschiedenen Läden die Boxen an und melde mich danach wieder. Ich vermute allerdings, dass die meisten der von euch genannten Modelle garnicht in vielen Shops zu finden sind. Das ist also das erste Problem: von 30 vorgeschlagenen Modellen werde ich wahrscheinlich nur 5 in Hamburg finden. Das andere Problem ist sicherlich, wie auch schon angesprochen, dass die Raumverhältnisse (Geschäft und mein "Wohnzimmer") ja nicht zu vergleichen sind.

Aber wenn die Dinger erst mal stehen, könnt ihr alle vorbeikommen und als Dank gibbet lecker Astra für jeden
(wobei das ja garnicht so gut schmeckt, nehmen wir lieber ne andere Sorte...)
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 09. Mai 2012, 08:52

sputnik2k schrieb:
Das ist also das erste Problem: von 30 vorgeschlagenen Modellen werde ich wahrscheinlich nur 5 in Hamburg finden.


das glaube ich nicht Tim!


sputnik2k schrieb:

Das andere Problem ist sicherlich, wie auch schon angesprochen, dass die Raumverhältnisse (Geschäft und mein "Wohnzimmer") ja nicht zu vergleichen sind.


Das stimmt natürlich, ändert aber nichts daran das du die Characteristika der einzelnen Lautsprecher durchaus einordnen kannst. Raum hin, Raum her.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 09. Mai 2012, 10:27
Hallo,

Hamburg hat schon einige Adressen,
da findet sich schon einiges.

Falls du beim Händler einen Favoriten ausmachst wenn du mit deinen CDs Probehören warst,
dann leih dir den Lautsprecher vor dem Kauf übers Wochenende aus damit du siehst wie dein Raum reagiert.

Noch was Zm Thema,
PSB Imagine T....

Und wie gesagt,erwähne beim Händler ruhig deine Raumgrösse....vllt hat er auch einen ähnlich kleinen Hörraum,
da könnt ihr dann mal ne Klipsch RF 7 oder Heco Celan GT 902 reinschleppen und euch so richtig zudröhnen....

gruss
weimaraner
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 09. Mai 2012, 10:28
Hallo,

Hamburg hat schon einige Adressen,
da findet sich schon einiges.

Falls du beim Händler einen Favoriten ausmachst wenn du mit deinen CDs Probehören warst,
dann leih dir den Lautsprecher vor dem Kauf übers Wochenende aus damit du siehst wie dein Raum reagiert.

Noch was Zm Thema,
PSB Imagine T....

Und wie gesagt,erwähne beim Händler ruhig deine Raumgrösse....vllt hat er auch einen ähnlich kleinen Hörraum,
da könnt ihr dann mal ne Klipsch RF 7 oder Heco Celan GT 902 reinschleppen und euch so richtig zudröhnen....

gruss

(P.S.: Zweite Augustwoche in Hamburg.... )
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 12. Mai 2012, 07:44
Was wurde denn aus der Lautsprechersuche ?


Gruß Tom
sputnik2k
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 15. Mai 2012, 18:26
Hallo nochmal. Also ich habe jetzt verschiedene Modelle angehört und bin am meisten von den Modell Heco Celan Gt 502 beeindruckt gewesen. Im Media Markt gibts die für 600€ pro Stück. Das Ausstellungsmodell wurde mir billiger angeboten. Was haltet ihr davon? Ich fand die klasse weil sie doch einen recht ordentlichen Bass hatte. Der Verkäufer empfahl mir des Weiteren einen Onkyo 8050 Verstärker. Kann der was? Media Markt ist zwar nicht mein Traumshop aber was solls. Wenn der Rest stimmt...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 15. Mai 2012, 20:01
hallo,

dann frag doch den verkäufer ob du das set bei nichtgefallen wieder bringen kannst,
bei geld zurück...nicht umtausch

denn gerade der bassbereich ist in jedem raum anderst,
was du vllt noch erfahren wirst.

welche lautsprecher hast du alle gehört?

gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert, Mission ? was gibts noch ?
element5 am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  21 Beiträge
Erfahrungsberichte zu Mission M35i
schreiner65 am 08.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.11.2007  –  4 Beiträge
Mission V63 /Cambridge
Leolo am 21.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  2 Beiträge
Mission 753 amp gesucht
kutips am 02.05.2013  –  Letzte Antwort am 04.05.2013  –  6 Beiträge
Standboxen (Budget ?500-600,-/Paar)
CST am 17.11.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  35 Beiträge
Verstärker + Standboxen - 2000 Euronen Budget!
g0n am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  14 Beiträge
Mission E55 oder Nubert NuLine122
kueste0960 am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2011  –  20 Beiträge
Kaufberatung Nubert Standboxen
Wutstock am 25.12.2014  –  Letzte Antwort am 30.12.2014  –  18 Beiträge
Suche Allround-Standboxen bzw. Regalboxen+Ständer, Budget max. 450?
Kryshan am 04.01.2015  –  Letzte Antwort am 13.01.2015  –  36 Beiträge
Suche Verstärker Nubert Nubox-Serie
*Musikfan* am 25.12.2015  –  Letzte Antwort am 25.12.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Heco
  • Nubert
  • Klipsch
  • Elac
  • Bowers&Wilkins
  • Philips
  • PSB
  • XTZ

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 72 )
  • Neuestes Mitgliedfotochili
  • Gesamtzahl an Themen1.345.267
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.199