Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PA Verstärker gesucht für Magnat Soundforce 1200 Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
dancecore92
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Apr 2012, 22:01
Hallo liebe HiFi-Experten!

Ich bin absoluter Neuling auf diesem Gebiet.
Von daher bräuchte ich eure Hilfe.

Ich habe vor, mir 2 von den Magnat Soundforce 1200 Boxen zu kaufen.
Amazon Link: Magnat Boxen

Mein Problem ist nun, dass ich keine Ahnung habe, was ich da für einen Verstärker holen soll.
Habe auch bei Amazon ein wenig gestöbert, jedoch fand ich nur teure Geräte ab 200 Euro aufwärts.

Die Boxen haben laut Herstellerangaben 130 W RMS Leistung bzw. 300 W Maximal. Das wären für 2 Boxen dann 260 W RMS.

Nun, habe dann ein paar Verstärker gefunden, die 600 Watt maximal haben, jedoch weit unter den 260 W RMS Leistung liegen. Kann auch daran liegen, dass ich nach Geräten suche, die unter 100 Euro Kaufppreis liegen.

Jetzt brauche ich eure Hilfe.
Könntet ihr mir einen Verstärker zeigen, der unter bzw. Maximal 100 Euro kostet?
Ich möchte damit nur ab und zu Partys schmeissen (So 3-4 mal im Jahr denke ich) von daher sollte er wirklich nicht so teuer sein.

Tut mir nur einen gefallen: Ich weiß, dass die Boxen wohlmöglich China Qualität bieten; das ist mir also voll bewusst. Also hackt bitte nicht drauf rum, dass ich nur so wenig ausgeben möchte Vielen Dank.


Lieben Gruß
Stefan
gammelohr
Inventar
#2 erstellt: 29. Apr 2012, 22:18
Stell den Lautsprechern am besten nen gebrauchten Verstärker zur Seite.

Wattzahlen sind übrigens nicht sooo wichtig. wichtiger ist das die Lautsprecher nen hohen Wirkungsgrad haben. Denn für doppelte Lautstärke brauchste die 10fache Leistung.

Ob der Verstärker dann nun 2x 80 oder 2x 130 Watt hat ist egal.

Aber zurück, was soll alles an den Verstärker angeschlossen werden?
dancecore92
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Apr 2012, 22:37
Ich dachte vielleicht auch an die "Behringer Eurolive VS 1220" Boxen(150W RMS / 600 Max pro Box). Die sollen wohl besser sein als die Soundforce 1200 Boxen. Kostenpunkt ist 80 Euro neu pro Box, das geht auch noch.

An den Verstärker kommt mein iMac über die Klinkenbuchse. Sonst gar nichts außer noch die Boxen.
Ein Kumpel von mir hat den Yamaha RX-397 Verstärker. Könnte man die Boxen daran anschließen? Bzw, hält der dass ein paar Stunden aus? Wäre blöd wenn der nach 2h durchbrennt und ich den Preis erstatten muss...

Bräuchte trotzdem noch einen Verstärker, für die folgenden Partys Aber halt unter 100 Euro...


[Beitrag von dancecore92 am 29. Apr 2012, 22:38 bearbeitet]
gammelohr
Inventar
#4 erstellt: 29. Apr 2012, 22:43
Zu den Behringer Boxen kann ich dir nix sagen, kenne ich nicht.

Du willst den Yamaha aber nicht für Feten nutzen wa? Würd ich nicht tun.

Als PA Verstärker kannste den nehmen:

click

Ich rate dir allerdings noch 35€ drauf zu legen und diesen Kleinmixer dazu zu kaufen, denn nicht jede Soundkarte hat genug Ausgangsspannung u das ganze Leistungspotential der Endstufe zu nutzen:

http://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_502.htm
dancecore92
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Apr 2012, 22:53
Der Verstärker sieht gut aus, denke den werde ich mir kaufen. Den Kleinmixer schaltet man also einfach dazwischen wie eine externe Soundkarte, richtig?

Also iMac Klinke---> Klinke vom Kleinmixer---> Verstärker mit Boxen.
gammelohr
Inventar
#6 erstellt: 29. Apr 2012, 22:56
Jo, du gehst mit dem Mac in nen Line-Eingang vom Mixer, vom Lineout des Mixers in die Endstufe und an die Endstufe kommen logo die Lautsprecher.
dancecore92
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Apr 2012, 23:00
Ok, dann werde ich den ganzen Krempel nach und nach einkaufen.
Werde mich dann nach dem ersten Test wieder hier melden

Ich danke dir für die schnellen und informativen Antworten!
gammelohr
Inventar
#8 erstellt: 29. Apr 2012, 23:02
Nix zu danken.

Erwarte allerdings nicht zu viel, you get what you pay.

Aber um etwas Krach für ne Fete zu machen sollte es reichen.
SFI
Moderator
#9 erstellt: 30. Apr 2012, 11:46
Also nix für ungut, aber da würde ich mir fürs Geld lieber 2 gebrauchte Kompaktlautsprecher (bspw. Klipsch) holen, die klingen dann auch dufte und lauter oder mit mehr Druck spielen die Magnat trotz ihrer Abmessungen auch nicht. Da brauchst du auch nicht einmal eine PA Endstufe, da reicht irgendein gebrauchter 50-100 € Hifi-Verstärker für die Teile.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 30. Apr 2012, 19:54
Hallo,


du hast zwar gebeten zu den Soundforce nichts mehr zu sagen,
viel will ich auch nicht sagen,
dir nur zeigen was man fürs ungefähr gleiche Budget auch bekommen könnte,
das hat dann wenigstens ein wenig mit Hifi zu tun.

http://www.ebay.de/i...&hash=item2a1c974b79

Gruss
Ingo_H.
Inventar
#11 erstellt: 30. Apr 2012, 23:30

weimaraner schrieb:
Hallo,


du hast zwar gebeten zu den Soundforce nichts mehr zu sagen,
viel will ich auch nicht sagen,
dir nur zeigen was man fürs ungefähr gleiche Budget auch bekommen könnte,
das hat dann wenigstens ein wenig mit Hifi zu tun.

http://www.ebay.de/i...&hash=item2a1c974b79

Gruss


Kann da Weimaraner nur zustimmen und auch wenn Du es nicht möchtest kann ich dir trotzdem nur von den Soundforce 1200 abraten, denn ich hatte die mal im Media Markt probegehört und dachte erst die wären defekt weil da so gut wie überhaupt kein Bass (nicht mal schlechter) rauskommt und die wie Blechdosen klingen.

PS: In China werden viel Lautsprecher (auch sehr gute) hergestellt, also ist das ziemlich wenig aussagekräftig.
gammelohr
Inventar
#12 erstellt: 30. Apr 2012, 23:33
Wie recht ihr habt, ich wollte den TE ja auch belehren aber es war nicht erwünscht.

Schon phänomenal das man hier immer auf Teufel komm raus die Menschen belehren will. Aber wir sind ja auch im Hifi und nicht im Lofi Forum.

Ingo_H.
Inventar
#13 erstellt: 30. Apr 2012, 23:43
[quote="dancecore92"]Jetzt brauche ich eure Hilfe.
Könntet ihr mir einen Verstärker zeigen, der unter bzw. Maximal 100 Euro kostet?
Ich möchte damit nur ab und zu Partys schmeissen (So 3-4 mal im Jahr denke ich) von daher sollte er wirklich nicht so teuer sein.[/quote]

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Egal welchen Verstärker Du auch kauft glaube ich kaum, dass es zu 3-4 Partys im Jahr kommen wird falls deine Lautsprecherwahl wirklich auf die Soundforce 1200 fällt. Ich vermute dann eher dass Du ab der 2ten Party "One Man Partys" veranstalten kannst, denn ich halte es für ausgeschlossen dass jemand sich freiwillig ein zweitesmal einen Abend mit den Soundforce zumuten wird (außer der Alkoholpegel all deiner Partygäste liegt über 3 Promille oder aber zu deinen Partys sind ausnahmslos Mirglieder der örtlichen Selbsthilfegruppe für Hörgeschädigte eingeladen).


[Beitrag von Ingo_H. am 30. Apr 2012, 23:48 bearbeitet]
gammelohr
Inventar
#14 erstellt: 30. Apr 2012, 23:47
Ich verstehe es natürlich, aber manchmal muss man eigene Erfahrungen sammeln.
Ingo_H.
Inventar
#15 erstellt: 30. Apr 2012, 23:51

gammelohr schrieb:
Ich verstehe es natürlich, aber manchmal muss man eigene Erfahrungen sammeln.


Ja, dass muss man, aber die Soundforce Bananenkisten stehen doch eventuell auch im MM oder Saturn o.ä, vorführbereit und der Themenersteller könnte die sich ja vorher mal anhören (in unserem MM z.B. waren die mal ausgestellt, aber ich denke danach ist der Umsatz eingebrochen, da die noch 2-3 Klassen schlechter klangen als die Heco Victa 200 die ja schon untere Einstiegsklasse sind).


[Beitrag von Ingo_H. am 30. Apr 2012, 23:53 bearbeitet]
gammelohr
Inventar
#16 erstellt: 30. Apr 2012, 23:53

Ich dachte vielleicht auch an die "Behringer Eurolive VS 1220" Boxen(150W RMS / 600 Max pro Box).


Ich vermute ja das er eh von den Magnats weg ist aber ob die Behringer besser sind?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 01. Mai 2012, 06:15

gammelohr schrieb:
Schon phänomenal das man hier immer auf Teufel komm raus die Menschen belehren will.



Was heisst hier auf Teufel komm raus,
man darf doch mal kurz aufzeigen was im Vergleich noch möglich wäre.
Wenn er dann trotzdem die Soundforce kaufen möchte solls mir dann recht sein.

Gruss
Apalone
Inventar
#18 erstellt: 01. Mai 2012, 06:54
Was ich bei vielen Postern/Threads der vorliegenden "Beratungsklasse" nicht verstehe: gerade wenn ich kaum Budget habe, bin ich doch für jeden Tipp dankbar, wie ich für wenig Geld Verbesserungen anbringen kann. Warum verrammel ich mr selber gute Optionen dadurch, dass ich auf Teufel komm raus bereits im Vorfeld (!!) sage, "die LS bleiben, da braucht's keine Beratung".

Dem ist dann wirklich nicht zu helfen. Dann muss er mit dem Gewissen leben, mit dem Oberschrott Parties machen zu müssen, obwohl es deutlich Besseres hätte geben können.

In diesem Sinne:
Viel "Spaß" beim Musikhören!
gammelohr
Inventar
#19 erstellt: 01. Mai 2012, 08:43
Stimmt schon.

Was er letzten Endes macht ist sein Bier.
dancecore92
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 01. Mai 2012, 19:37
Ich werde mir die Behringer holen - was besseres ist in meinem Budget nicht drin... möchte ungern auf Gebrauchtware zurückgreifen.


gammelohr schrieb:

Erwarte allerdings nicht zu viel, you get what you pay.


Ich denke damit wurde alles gesagt.
MasterPi_84
Inventar
#21 erstellt: 01. Mai 2012, 21:25

dancecore92 schrieb:
Ich werde mir die Behringer holen - was besseres ist in meinem Budget nicht drin... möchte ungern auf Gebrauchtware zurückgreifen.

Ich denke damit wurde alles gesagt.


What the f**k?

Junge, bei allem Verständnis, wenn man schon ein geringes Budget hat, dann will man doch das beste daraus machen, oder nicht?
Findest du das PA-Design so geil, oder was? Dann geb lieber mir deine Kohle - da machst wenigstens deine Ohren nicht kaputt.

Hör dir das wenigstens vorher mal an, wenn du das dann immernoch gut findest, dann kansnt ja damit glücklich werden.
Ingo_H.
Inventar
#22 erstellt: 01. Mai 2012, 21:34
Naja, da kann man halt nichts machen. Die von Weimaraner oben vorgeschlagenen Canton stehen immer noch bei 120€ und da hätte er was fürs Geld. Ist mir ein Rätsel warum man dann überhaupt einen Thread eröffnet, wenn man vorher schon weiß was man kaufen will!

http://www.ebay.de/i...&hash=item2a1c974b79
dancecore92
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 02. Mai 2012, 11:56

MasterPi_84 schrieb:

What the f**k?

Junge, bei allem Verständnis, wenn man schon ein geringes Budget hat, dann will man doch das beste daraus machen, oder nicht?
Findest du das PA-Design so geil, oder was? Dann geb lieber mir deine Kohle - da machst wenigstens deine Ohren nicht kaputt.

Hör dir das wenigstens vorher mal an, wenn du das dann immernoch gut findest, dann kansnt ja damit glücklich werden.


Ich habe nur so ein kleines Budget, dass ich mir nur Box für Box kaufen kann. Ich muss das Zeug bis ende Juli zusammen haben sonst war alles fürn Arsch


Naja, da kann man halt nichts machen. Die von Weimaraner oben vorgeschlagenen Canton stehen immer noch bei 120€ und da hätte er was fürs Geld. Ist mir ein Rätsel warum man dann überhaupt einen Thread eröffnet, wenn man vorher schon weiß was man kaufen will!

[url]http://www.ebay.de/i...&hash=item2a1c974b79
[/url]

Erklärung steht oben - dass ich die Kohle nicht auf einaml aufbringen kann. Selbst wenn es nur 120 Euro sind geht das nicht auf einen Schlag. Warum ich den Thread eröffnet habe? Weil es mir in erster Linie um einen Verstärker ging
gammelohr
Inventar
#24 erstellt: 02. Mai 2012, 11:57

Warum ich den Thread eröffnet habe? Weil es mir in erster Linie um einen Verstärker ging


Was ja auch im Treadthema deutlich drin steht
dancecore92
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 02. Mai 2012, 12:31
So, habe mich noch ein wenig umgeschaut.

Was haltet ihr von den LS hier? Haben im allgemeinen eine gute Bewertung (Hab ein wenig rumgegooglet und die Besitzer dieser LS waren recht angetan.)

Magnat Monitor Supreme 800

Produktbeschreibung:

Prinzip 2 1/2 Wege Bassreflex
Impedanz 4-8 Ohm
Bestückung 1x 170 mm Tieftöner
1x 170 mm Tief-Mitteltöner
25 mm Hochtonkalotte
Belastbarkeit RMS / max. 160 / 320 Watt
Abmessungen (BxHxT) 210 x 850 x 280 mm

Besonderheiten
Stabiles und resonanzarmes MDF-Gehäuse

Hochwertige Holzdekore, kontrast-schwarz abgesetzte Schallwand

Abnehmbare Stoffbespannung

Hochtöner mit 25 mm Gewebemembran und ERA-Frontplatte für ausgewogene Hochtonwiedergabe und gleichmäßige Abstrahlung

Tief- und Tiefmitteltöner mit resonanzarmen, beschichteten Papiermembranen

Tiefreichende, präzise Basswiedergabe durch Bassreflex-Konstruktion

Hochwertige Frequenzweiche mit Phasenkorrektur

Vergoldete Schraubanschlüsse

Metall- und Gummispikes im Lieferumfang enthalten



Technische Daten:

Frequenzbereich 22 – 38.000 Hz

Übergangsfrequenz 500 Hz, 3.500 Hz

Empfohlene Verstärkerleistung ab 30 Watt(s)

Wirkungsgrad (2.8V/1m) 92 dB


[Beitrag von dancecore92 am 02. Mai 2012, 12:35 bearbeitet]
gammelohr
Inventar
#26 erstellt: 02. Mai 2012, 12:37
Die sind schon recht ok fürs Geld, auf jeden Fall besser als die Soundforce 1200.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 02. Mai 2012, 15:38
Hallo,

warum wartest du nicht mit dem Kauf bis du das Geld für 2 Lautsprecher zusammen hast???
MasterPi_84
Inventar
#28 erstellt: 02. Mai 2012, 16:07
Bevor du dein Geld für die Magnats ausgibst, kauf dir doch lieber die von Weimaraner vorgeschlagenen LS oder schau dann, wenn du das Geld zusammen hast nach ähnlichen Angeboten bzw. frage hier im Forum nochmal.

Die Monitor Supreme sind in jedem Fall besser als die Soundforce - ganz unabhängig vom Geschmack.
Sie sind ihr Geld wert, aber für das gleiche bekommst eben gebraucht deutlich Besseres.
Garantie würde ich bei LS auch nur bedingt als Grund für einen Neukauf gelten lassen, denn meistens funktionieren LS auch noch nach Jahrzehnten ohne Probleme.

Also spar dir dein Geld zusammen, damit du dir ein ordentliches Paar rauslassen kannst und du wirst länger Freude dran haben als mit irgendwelchem Billigkruscht.
Ingo_H.
Inventar
#29 erstellt: 03. Mai 2012, 13:17
Die Monitor Supreme Lautsprecher sind nicht so der Bringer. Zwar mit mächtig (unsauberem) Bass aber zielich verwaschen insgesamt im Klang.
SFI
Moderator
#30 erstellt: 03. Mai 2012, 13:35
Auf der anderen Seite sind die Boxen, gerade für seine Partyzwecke, durchaus geeignet. Spätenstens wenn jemand im Suff die Bierflasche über meine Lautsprecher gießen würde, wäre es vorbei, DASS dürfte bei den Soundforce herzlich egal sein. ManN kann sie auch kicken und sie laufen immer noch.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 03. Mai 2012, 18:35
Keyhork
Neuling
#32 erstellt: 19. Aug 2013, 20:19
Obwohl hier alle Beiträge schon älter sind muss ich doch noch mal was dazu sagen, unteranderem auch für alle anderen die in Zukunft sich die Soundforce 1200 kaufen wollen.
Zu allererst muss gesagt werden:
Die Soundforce Reihe sind KEINE HI-FI Boxen!! und sind auch klanglich nicht mit solchen zu messen.
Es sind PA- EINSTEIGER Boxen (und ich meine wirklich einsteiger Boxen)
Von den boxen kann man demnach für 50€ auch nicht viel erwarten.
Wenn man sie mit einem Mischpult betreibt kann man klnglich viel machen!
Der sound ist für jede Party vollkommen ausreichend und mach garantiert Lärm ohne ende.
Aber der nachteil der boxen ist auch nicht zu verachten.
-Keine frequenzweiche verbaut
#daraus resultierent kurze lebensdauer im dauerbetrieb!
-Keine richtigen Hochtöner verbaut NUR Piezzoelemente
#Kreischen schnell und schöne höhen sind nicht zu erwarten
Und um die Frage schließlich mit dem verstärker zu beantworten, der T.amp e400 ist vollkommen ausreichend aber auch mit 2 Soundforce ausgelastet und mann kann mit ihm nichtmehr viel machen.
Wenn man sich also anschließen für den kauf von 2 anderen Lautsprechern entscheidet ist der T.amp schnell zu klein.
Und grundsätlich gilt Verstärler immer 25% größer als die LSP
Ist zwar bei den Soundforce im 8 Ohm betieb nicht gegeben aber das fällt nicht ins gewicht.
Abschließend ist zusagen das die SF1200 Eher einwegboxen sind und bei einem Budget von 100 euro das beste was man sich zulegen kann. Allerdings sind 100€ für PA LSP Ein witz und schlichtweg nicht ausreichend!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Verstärker für Magnat soundforce 1200 Boxen
Lautenbach am 24.11.2010  –  Letzte Antwort am 25.11.2010  –  3 Beiträge
Suche Verstärker für Magnat Soundforce 1200 + B30
R1ze am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  15 Beiträge
Verstärker für magnat soundforce 1200
tim.79 am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  2 Beiträge
Verstärker für Magnat Soundforce 1300 gesucht
tbbt am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  4 Beiträge
welcher verstärker für magnat 1200
Bleifrei am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  3 Beiträge
Auna AV2CD508 Endstufe + Magnat Soundforce 1200 ?
MrWoodapple am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 26.11.2013  –  26 Beiträge
!Verstärker für Magnat Soundforce 1200 KAUFBERATUNG!
TeamactimeL am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  8 Beiträge
Suche Verstärker für Magnat SoundForce 1200 Lautsprecher
pcfreak110 am 05.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.06.2010  –  11 Beiträge
Magnat Soundforce 1200, welcher Vollverstärker?
Gammelhammel666 am 16.03.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  12 Beiträge
magnat soundforce 1200 passender verstärker und kabel
kili_86 am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Yamaha
  • Heco
  • Canton
  • Jamo
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedInforass
  • Gesamtzahl an Themen1.346.071
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.301