Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo AV-Receiver mit HDMI?

+A -A
Autor
Beitrag
0711jungle
Neuling
#1 erstellt: 27. Mai 2012, 19:30
hallo hier in die runde,
auf der suche nach einer 2.0er anlage (receiver, DVD/BR-player, lautsprecher) fürs wohnzimmer bin ich in eine sackgasse geraten. ich will über diese anlage CDs (im BP/DVD-player) und radio hören genau wie auch die tonspur von DVDs bzw BDs. soweit wäre das ja auch möglich, wenn man einen 5/7.1er receiver auf stereo umstellen würde - es wird aber in vielen foren kommentiert, daß hier der CD-sound auf der strecke bleiben würde? stimmt das denn überhaupt?

das einzige gerät, daß meinen anforderungen ohne umstellen genügt, ist der dicke kenwood RA-5000, da hier eben das videosignal auch über den receiver geschickt werden kann. optisch fällt das ding aber halt durch.
outofsightdd
Inventar
#2 erstellt: 27. Mai 2012, 19:41
Der Haken ist, dass so ein Surroundreceiver eben sehr viel mehr Funktionen als ein Stereogerät hat. Mit den vielen Endstufen, den Videofunktionen, HDMI-Board und USB-Anschlüssen usw. bleibt in einem Surround-AVR für 500 € ungefähr die Endstufentechnik eines Einsteigerverstärkers unter 200 € hängen. Und ein 200 € Gerät aus dem normalen Stereobereich sieht da gleich noch wertiger aus als ein 500 € kostender AVR.

Andererseits: Erst einmal wird immer heftig diksutiert, ob und wie stark denn Verstärker überhaupt einen Klangcharakter haben. Zum zweiten ist an einem teureren Verstärker erst mal vor allem eins besser: Die Leistung. Man kann ja aber wirkungsgradstarke Lautsprecher kaufen, die auch ein Einsteigersurroundgerät nicht überfordern.
Star_Soldier
Inventar
#3 erstellt: 27. Mai 2012, 20:30
Die Lösung wäre ein AVR der halbwegs Stereo tauglich ist, das erreicht man auf Kosten der Features aka Spielereien.

Stand vor dem selben Problem für meine 2.1 Anlage und es blieb auch nur der Kenwood übrig.

Habe dann wieder auf AVR umgeschwenkt und einen Cambridge Audio 340r gekauft.
Sehr schöner AVR der durchaus Stereo tauglich ist. Brachial Pegel sind nicht so sein Ding, dann eher die größeren CA Brüder.
Rotel, Arcam geht auch in diese Richtung aber deren Kleine sind gleich mal ordentlich teurer.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Mai 2012, 22:41
Hallo,

warum willst du unbedingt einen AV Receiver mit HDMI??

Warum keinen Stereoverstärker mit anderen Digitaleingängen?

Ein Onkyo A 5VL ist kein Klotz,
ein H&K 3490 ist schon etwas grösser als der Onkyo.

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 29. Mai 2012, 16:52 bearbeitet]
Star_Soldier
Inventar
#5 erstellt: 28. Mai 2012, 14:36
HDMI ist doch inzwischen ein 08/15 Feature das selbst im billigsten AVR verbaut ist.
Ich verstehe da die Industrie nicht, dass ihren hochpreisigen Stereo Verstärkern dieses Teil verweigert.
Auch bei 2.1 kann man HD-Ton nutzen.
0711jungle
Neuling
#6 erstellt: 29. Mai 2012, 16:41
@outofsightdd
danke für die direkte aufklärung! habe eben auch einen ganzen thread darüber gefunden, den ich vorher nicht entdeckt hatte.

@weimaraner
verstehe deine frage nicht ganz, ich wollte möglichst wenig kabelverbindungen und einen BD-player integrieren - deswegen ist doch hdmi best geeignet oder?


habe jetzt nun doch den RA-5000 bestellt - zusammen mit erstmal zwei nubox311. falls das system klangtechnisch für den raum nicht genügen sollte, es sind immerhin 30qm als schmales rechteck 4x7,5m mit fliesenboden, würde ich die kleinen kompakten wohl durch zwei nubox481 standlautsprecher ersetzen.



@star_soldier
mal sehn, wie lange ich es mit dem kenwood halte
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 29. Mai 2012, 16:57
Hallo,

für zwei Lautsprecher und CDs als Musikquelle braucht man keinen AVR oder HDMI.

Wenn man unbedingt digital verbinden möchte,
dafür gibt es auch Stereoamps mit Digitaleingängen.(Optisch/Digital)

Viel Erfolg
outofsightdd
Inventar
#8 erstellt: 30. Mai 2012, 07:28
Wenn man Videos über das System abspielen will, ist an einem LCD-Fernseher schon ein AV-Gerät nötig, um die im TV entstehende Verzögerung zwischen Bild und Ton auszugleichen.

Nutzt man einen normalen Stereoverstärker, muss der Ton über den TV laufen: alle Videogeräte mit HDMI an den TV, den TV möglichst mit digitaler Verbindung an einen Vollverstärker mit digitalen Eingängen. Jeder TV synchronisiert intern Bild und Ton. Für die CD-Audio-Wiedergabe ohne TV kann man eine zusätzliche Tonverbindung vom CD/DVD/BD-Player an den Verstärker legen.

Ein Beispiel für ein kompaktes System (nach dem der Themenersteller in einem anderen Thread fragte) wäre auch eine Mini-Anlage mit digitalen Eingängen, dazu einen extra BD-Player nur zur Videowiedergabe. Vorteil ist die CD/MP3-Wiedergabe ohne TV, Nachteil sind 2 getrennte Fernbedienungen für Audiosystem und BD-Player.

Edelminis mit Digitaleingängen:
  • Kenwood K-1000, K-711 oder K-731, wobei die K-1000 locker mit ordentlichen Stereo-Einzelkomponenten mithalten kann und auch ohne Lautsprecher zu kaufen ist.
  • Onkyo PHA-1045 ohne Lautsprecher, ebenfalls auf qualitativem Niveau von Stereo-Einzelkomponenten

Dazu ein kompakter BD-Player:
  • Sony BDP-S186
  • Panasonic DMP-BBT01
  • Samsung BD-ES5000

Zum Schluss noch Lautsprecher nach Wunsch, fertig ist das kompakte, gut klingende 2.0-Mini-AV-System.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo oder Av-Receiver!
bounci am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  18 Beiträge
Stereo-Verstärker mit lan/hdmi oder av receiver f. 2.1
gutefrage86 am 08.11.2015  –  Letzte Antwort am 09.11.2015  –  10 Beiträge
Stereo AV Receiver
fluidblue am 30.12.2015  –  Letzte Antwort am 31.12.2015  –  5 Beiträge
Stereo- oder AV-Receiver?
captainkirk am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  24 Beiträge
AV-Receiver durch Stereo-Vollverstärker ersetzen?
hotrs am 10.12.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  4 Beiträge
AV Receiver als Schaltzentrale und für Stereo
PLOS am 26.11.2016  –  Letzte Antwort am 28.11.2016  –  10 Beiträge
Stereo-Receiver/Verstärker mit HDMI
lossless am 05.11.2013  –  Letzte Antwort am 11.11.2013  –  7 Beiträge
Stereo Verstärker mit SPDIF & HDMI?
dektra1 am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  6 Beiträge
Standboxen + AV-Receiver
Anaconda01 am 26.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  22 Beiträge
Digitaler Stereo Vorverstärker in Kombination mit AV-Receiver gesucht
tallauscher_ am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 31.10.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kenwood
  • Onkyo
  • Samsung
  • Luxman
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedstevmaster126
  • Gesamtzahl an Themen1.345.421
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.113