Boxenpaar für max. 1000 € viel Bass

+A -A
Autor
Beitrag
butterstulle93
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Sep 2012, 17:21
Hallo ch möchte mir neue Lautsprecher zulegen, ich höre viel elektronische Musik und brauche Lautsprecher mit einem tiefen und sehr kräftigen Bass.

Ich hab bei Saturn die quadral platinum m4 Probe gehört und war total begeistert, besonders der Bass hat mir gefallen, bloß sind die mir viel zu teuer.

Könnt ihr mir vielleicht günstigere Alternativen zu diesen Lautsprechern nennen, die eine ähnliche Bassqualität haben ?
Ich habe bereits schon viele Canton Lautsprecher Probe gehört war aber immer vom Bass enttäuscht.


Ich hab die hier im Internet gefunden, was haltet ihr davon ?
http://www.hifi-im-h...echer/KEF-iQ7SE.html

Ich hab ein 20 qm Zimmer.

Danke für eure Antworten
Hififan777
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Sep 2012, 17:28
Hi ,
ich würde die Nubert nuBox 681 vorschlagen : http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=5&category=1
MFG
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Sep 2012, 19:59
Die Nubert 681, insbesondere mit ATM, könnten etwas für Dich sein.
Allerdings sollten auch die Gegebenheiten und der Verstärker passen.

Alternativ sind die Klipsch RF82 Mk2 eventuell noch eine Variante.
Die könnten ebenfalls gut zu deinen genannten Hörvorlieben passen.

Aber nicht vergessen, die Bassqualität wird auch maßgeblich vom Raum, der Aufstellung und dem Hörplatz bestimmt.
Alleine ein guter Lsp. der deinen Vorstellungen entspricht, reicht nicht aus, wenn er sich in deinem Raum nicht wohl fühlt.

Saludos
Glenn
butterstulle93
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 12. Sep 2012, 20:29
Danke für die Antworten, nur zur Info: Ich habe einen Onkyo TX 508 AV-Receiver,
ich weiß nicht ob der stark genug für größere Lautsprecher ist.

Die Nubert gefallen mir sehr, ich hab die Nubox 511er jetzt mal ins Auge gefasst, meine Frage wäre ob die 511er vom Bass einigermaßen mit den Quadral Platinium M4 mithalten könnte. Das wäre mir sehr wichtig.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Sep 2012, 20:34
Hallo,

nein,
die 511 können im Bassbereich nicht mithalten.
Generell darf es bei Nubert auch etwas mehr Leistung sein.

klipsch Lautsprecher hingegen gehen auch mit normalen und kleineren Verstärkern schon echt laut,
für 20qm würde schon eine RF 62 gleichwertig stark im Bass spielen,

auch eine Heco Celan XT 501/701 wäre noch etwas.

Gruss
Lunarrmann
Stammgast
#6 erstellt: 12. Sep 2012, 20:34
Guten Abend,

ich muss gleich mal anmerken, dass ich mich auch aus reinem Eigennutz melde.

Im Bereich "Biete" inseriere ich gerade meine teilaktive Canton RC-A. Du kannst gerne mal die unzähligen Tests googeln-die RC-A ist(nicht nur) im Bass richtig gut, kommt tief und kann sehr hohen Endschalldruck! Außerdem wird der Verstärker durch die eigenen Endstufen der RC-A deutlich entlastet und die RC-A lässt sich durch Regler auf der Rückseite etwas an den Raum anpassen. Vielleicht können auch andere Forenmitglieder dazu ein Statement abgeben, dann wärs irgendwie runder.

Aber: Ich verkaufe die LS nur im Paket mit Center und Rears, die für sich genommen schon richtig gute LS sind: Für 1499 Euro. Du müsstest halt die LS, die du nicht mehr benötigst, auf eigenes Risiko weiterverkaufen.

Mein Plus: Du kannst die LS in Ruhe Probe hören und zwar mit deiner Musik. Die Anmerkung von Glenn Fresh ist aber zu beachten, dass du dann noch nicht weisst, wies in deinem Raum kliongt.

lunarrmann
quadral22
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 12. Sep 2012, 20:39
Da die M4 ja kürzlich überarbeitet wurden, kann man evtl. mit dem ein oder anderen Schnäppchen bzgl. des bisherigen Modells rechnen. Nur als Hinweis.


[Beitrag von quadral22 am 12. Sep 2012, 20:41 bearbeitet]
butterstulle93
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 12. Sep 2012, 21:04
Ist zwar ein nettes Angebot aber ich hab gerade herrausgefunden, dass ich doch nicht so viel Geld zur verfügung habe, Deshalb habe ich mir überlegt lieber erstmal einen Subwoofer zu kaufen, um mehr Bass zu bekommen. Ich habe große Sharp CP 7700 Standlautsprecher.

Würdet ihr mir raten, wenn ich sehr wenig Geld zur verfügung habe, erstmal einen günstigen Subwoofer kaufe ?

Könnt ihr mir einen bis 130 empfehlen ?

Vielen Dank
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 12. Sep 2012, 21:06
Canton AS 20 aufwärts...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 12. Sep 2012, 21:09

butterstulle93 schrieb:

...... aber ich hab gerade herrausgefunden, dass ich doch nicht so viel Geld zur verfügung habe....




Dumm wenn man über seine Finanzen nicht im klaren ist!

Saludos
Glenn
butterstulle93
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 12. Sep 2012, 22:34
Ok ich habe mir jetzt auf gut Glück einen Subwoofer gekauft.
Den Magnat Monitor Supreme Sub 301A .
98
Ich hab jetzt noch eine dumme Frage, ich kenne mich mit Subwoofern leider gar nicht aus.

Was für ein Kabel brauche ich um den Subwoofer mit meinem Onky TX 508 Receiver zu verbinden ?
Vielleicht so ein Y Kabel ?

Vielen Dank
Ben_Zin
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 13. Sep 2012, 00:00
Richtig, nen Y-Kabel, sowas in der Art:

Y-Kabel
stoneeh
Inventar
#13 erstellt: 13. Sep 2012, 01:50

butterstulle93 schrieb:
Ich hab bei Saturn die quadral platinum m4 Probe gehört und war total begeistert, besonders der Bass hat mir gefallen, bloß sind die mir viel zu teuer.



die aussage bringt eigtl auf den punkt was heute bei mit hifi nicht stimmt. leute glauben tatsächlich dass so ein 2x17 cm tieftöner spargeltarzan bass macht

ich durfte bei einem quadral händler sowohl die platinum m4 als auch die aktuelle montan hören, und ich sag nur eins: bei beiden boxen kommt GAR NIX an bass

geht auch fast gar nicht, die membranfläche lässts gar nicht erst zu

selbst die nuvero 14 die von den fachzeitschriften als der beste bass bis 5000€ beschrieben wird bringt nicht wirklich viel. genauigkeit, timing, dynamik? JA. satter bass mit volumen und pegel? NEIN

ich empfehle jedermann der die ansichten des threaderstellers teilt mal auf den gebrauchtmarkt zu gehn und eine box probehören aus einer zeit aus der hifi noch hifi war. also alles vor der jahrtausendwende. wer glaubt dass die art von bassgewalt dem man aus der disco oder vom konzert kennt zuhause nicht geht, hat einfach noch keine boxen von vor 2000 gehört. amen


grüsse
stoneeh
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 13. Sep 2012, 08:54

butterstulle93 schrieb:

Ok ich habe mir jetzt auf gut Glück einen Subwoofer gekauft.
Den Magnat Monitor Supreme Sub 301A .


Dann hast Du Dich ja gegen die Bassqualität entschieden.....

Warum eigentlich der Thread, wenn Du doch gleich einen billigen Sub auf gut Glück kaufst.
Das muss man jetzt nicht wirklich verstehen, aber das ist hier im HF ja auch nichts neues.


@stoneeh

Das ist so auch nicht ganz richtig, die genannten Lsp. sind schon in der Lage Bass zu produzieren.
Allerdings können diese mit ihren kleinen Chassis nicht den Druck und Pegel großer Modelle realisieren.
Bei den Konstrukten vergangener Zeiten darf man aber folgenden Aspekt nicht außer acht lassen.
Den Boxen wurde auch oft eine Art Loudness verpasst, heute stimmt man die Boxen meist linearer ab.
Letztendlich ist das aber eine Frage des Geschmacks und vor allem des Raumes und der Aufstellung.

Saludos
Glenn
stoneeh
Inventar
#15 erstellt: 13. Sep 2012, 18:01
punkto loudness, das stimmt schon in vielen fällen. bei den meisten neuen boxen is das aber imo nicht anders. die platinum m4 kommt eindeutig mit überhöhung im oberen bass daher. genauso die angesprochene nuvero 14 - das zeigt bei ihr sogar der gemessene frequenzgang. die einzige hier erwähnte box die mir beim hören neutral abgestimmt vorkam war die montan (war im gleichen raum und an der gleichen kette wie die m4). die heco xt 301 und xt 901 eines kumpels sind mmn auch ein bisl betont im oberen bass, wenn auch nicht so krass wie bei der platinum m4, bei der es schon so ist wie wenn man die loudness taste am verstärker drückt


grüsse
stoneeh
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxenpaar für max 150 Euro
johjoh am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  17 Beiträge
Beratung für Boxen Mit viel Bass für Zuhause Max 400 ?
Stage6Style am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 31.07.2011  –  9 Beiträge
Stereo-LS für max 1000? (Paar)
FeG*|_N@irolF am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  32 Beiträge
Verstärker + Boxenpaar für max. 400 Euro
cRemE-fReSh am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.10.2008  –  7 Beiträge
Verstärker und Boxenpaar bis 800?
Pitscho am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 16.02.2013  –  17 Beiträge
Standlautsprecher +Bass(?) 1000-3000 euro
Stiffe am 18.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  12 Beiträge
Boxen mit ordentlichen Bass für max. 300Euro
Crowd3r am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 10.01.2014  –  31 Beiträge
HILFE ! Standlautsprecher für 1000?
zizi1980 am 10.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  29 Beiträge
Stereoanlage für max. 1000 EUR
Mojoman2204 am 10.04.2010  –  Letzte Antwort am 11.04.2010  –  13 Beiträge
Boxenpaar für meinen Schreibtisch 300?
Trava am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.01.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Quadral
  • Klipsch
  • KEF
  • Canton
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.052 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitgliedrennrainer
  • Gesamtzahl an Themen1.365.440
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.006.268