Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher bis 300 € Stck.

+A -A
Autor
Beitrag
iboby
Neuling
#1 erstellt: 28. Sep 2012, 20:33
Hallo liebe hifi Begeisterte, ich brauche kurz einen Rat für einen eventuellen Kauf:

Vorhanden : Yamaha Verstärker min 6 Ohm + 5+1 Yamaha Lautsprecher
Bedarf: 2 Hauptlausprecher nur für Music
Max. Betrag 300 Euro Stck. oder erst "dieTrennung"


Kandidaten:
1 Canton GLE 470

2,5-Wege Bassreflexsystem
Wirkungsgrad: 89,5 db (1 W, 1 m)
Übertragungsbereich: 25 - 30.000 Hz
Übergangsfrequenz: 300 / 3.200 Hz
Tieftonchassis: 1 x 180 mm, Aluminium
Mitteltonchassis: 1 x 180 mm, Aluminium
Hochtonchassis 1 x 25 mm, Gewebe
Impedanz: 4 - 8 Ohm
Leistung: (Nennbelastbarkeit) 110 / (Musikbelastbarkeit) 170 Watt

2 Yamaha NS-555
System: 3-way Bass-Reflex
Wirkungsgrad: 88 dB
Frequenzgang: 35Hz - 35.000Hz
Impedanz: 6 ohm
Hochtöner: 2,5 cm aluminum dome with Waveguide
Mitteltöner: 13 cm (5") PMD
Tieftöner: Dual 16 cm (16,25)
magnetische Abschirmung
zulässige Eingangsleistung: 100/250 Watt

3 nuBox 481
Bestückung:1x Hochtöner mit 25 mm Seidengewebekalotte
1x 220 mm Tieftöner mit Polypropylenmembran
Impedanz:4 Ohm
Frequenzgang
(± 3 dB):44 – 22.000 Hz,
30 – 22.000 Hz (mit ATM)
Wirkungsgrad
(1 W / 1 m):87 dB
Nennbelastbarkeit:150 Watt (nach DIN EN 60268-5, 300 Std.-Test)
Musikbelastbarkeit:220 Watt
Absicherung:Hoch-, Tieftöner und Weiche gegen Überlastung geschützt (selbstrückstellende Sicherungen)
Gesamt-Abmessungen:H: 85 cm
B: 24,5 cm
T: 29 / 30,4 cm (ohne / mit Stoffrahmen)
Ausführungen:Gehäuse in Dekorfolie Schwarz, Ahorn oder Nussbaum,
Schallwand in Silbermetallic, Graphitmetallic oder hochglänzendem Schwarz,
Frontabdeckung Akustikstoff Schwarz
Gewicht:19,0 kg
Verpackung:97 x 42 x 40 cm (einzeln verpackt)

4 Dali ZENSOR 5
SerieZensor
BauartFront
Rear
Surround
Frequenzbereich (+/- 3 dB) [Hz]43 - 26.500
Empfindlichkeit (2,83V/1m) [dB]88
Nennimpedanz [Ω]6
Maximaler Schalldruckpegel [dB]108
Empfohlene Verstärkerleistung [W]30 - 150
Übergangsfrequenzen [Hz]2.400 Hz
Hochtöner1 x 25 mm Soft Textile Dome
Tieftöner2 x 5,25" Wood Fibre Cone
GehäusetypBass Reflex
Bassreflex-Abstimmfrequenz [Hz]44
EingangSingle Wire
Magnetische AbschirmungNo

Ich tendiere zu Yamaha wegen 3 Wegesystem (Mitteltöner vorhanden) ,
6 Ohm und die gute Erfahrung mit der Fa.

Canton habe ich bei Saturn hören können, der WOW Effekt war aber nicht dabei.

Nubert super Berichte gelesen, wurde mir in Hifi Laden abgeraten und dafür Dali empfolen, die letzteren sehen sehr versprechend aus, sind auch die teuersten.

Vielen Dank für euere Geduld!


[Beitrag von iboby am 28. Sep 2012, 20:46 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 29. Sep 2012, 05:23

iboby schrieb:

Vorhanden : Yamaha Verstärker min 6 Ohm + 5+1 Yamaha Lautsprecher
Bedarf: 2 Hauptlausprecher nur für Music
Max. Betrag 300 Euro Stck. oder erst "dieTrennung"

Ich verstehe das nicht so ganz, du hast bereits ein Yamaha 5.1 LS Set ? Falls ja, welches ?
Dein Verstärker ist doch dann sicher ein AVR ? Falls ja, welcher ?
Du möchtest die Front LS ersetzen um besseren Klang bei Stereo zu bekommen, der AVR bleibt ?
Wie groß ist dein Raum ?

Gruß Karl
std67
Inventar
#3 erstellt: 29. Sep 2012, 06:40
und?
hast du die Dali dann angehört? Müssen ja wohl welche vorrätig gewesen sein wenn man sie dir empfiehlt?
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 29. Sep 2012, 06:46
Trenn Dich und hör Dir die Dali Ikon an
keyser4711
Neuling
#5 erstellt: 29. Sep 2012, 10:54
darf man fragen wie groß dein Raum ist?
hatte vor kurzem die Yamaha daheim stehen, sind sehr edle Teile. Nur leider haben die in meinem 18m Wohnzimmer ein eiziges Dröhnkonzert veranstaltet. viel zu dumpfer und übertriebener Bass.
Die Dali können das schon ganz anders. sind nur halb so groß, haben aber enormes volumen und viel präziseren bass. Jedoch immer noch zu viel für meinen raum, weshald diese (mit hoher wahrscheinlichkeit) auch zurückgehen werden.
die Canton 490 hat bei mir noch den besten eindruck gemacht. nur leider etwas zu nervig im hochtonbereich. gerade wenn man lange rockmusik hört :/
werde auch mal die canton 470 antesten und vielleicht noch die Klipsch rf 52.

VG,
K.
iboby
Neuling
#6 erstellt: 29. Sep 2012, 15:20
Der Raum beträgt zirca 40 qm.
Die Lautsprecher werden am separaten 'Front' Anschluss angebracht, man kann zwischen 5.1 und Stereo umschalten.
Mein 5.1 besteht aus 2x ILA Industrie Acustik HI-FI 2-Weg vorne L+ R
und Mitte, Sub und hinten von dem Surround-SetYamaha NS-P270.

Gruß!
HiFi_Sepp
Stammgast
#7 erstellt: 29. Sep 2012, 16:54
Bei Nubert kann man momentan (bis 30.09.) versandkostenfrei bestellen. Ich würde die auf jeden Fall auch probehören. Hatte die selber 2 Jahre. Die spielen sehr neutral. Ist Geschmackssache, aber ich würde dir raten , die zumindest mal anzuhören. Bei nichtgefallen einfach zurück schicken...
Daß dir Hifiläden von Nubert abraten, ist ja auch wohl ganz klar. Die kann man nämlich nur bei Nubert direkt kaufen
Welch Schelm, der böses denkt...


[Beitrag von HiFi_Sepp am 29. Sep 2012, 16:56 bearbeitet]
iboby
Neuling
#8 erstellt: 04. Okt 2012, 19:41
Danke für euere Antworten, etwas ist mir doch nicht klar:

Canton 25 - 30.000 Hz Tiefton 180 mm
Yamaha 35 - 35.000Hz Tiefton 160 mm
Nubert 44 - 22.000 Hz Tiefton 220 mm
Dali 43 - 26.500 HZ Tiefton 130 mm

Warum schafft Nubert nur 44 Hz und Canton 25 Hz, oder stimmen die Angaben nicht so ganz?
std67
Inventar
#9 erstellt: 04. Okt 2012, 19:48
Hi

da kaum eine Firma angibt WIE gemessen wurde.............................und selbst wenn sagt das nicht über den Klang
Selber hören ist durch nichts zu ersetzen
Moe78
Inventar
#10 erstellt: 04. Okt 2012, 20:01
Zunächst mal: Deine Auswahl ist nicht komplett, und spielt außerdem sehr unterschiedlich. Darum würde ich mir zwei unterschiedliche LS anhören, gleich hintereinander. Dann kannst du uns schon mal sagen, in welche Richtung deine klanglichen Vorlieben gehen.

Ich könnte dir auch sagen: Du solltest dir die Dali ausleihen und die Nubert bestellen, der Gewinner bleibt dann.

Nur was nützt dir MEIN Geschmack? Bitte grenze erst mal deinen Hörgeschmack ein, alles andere ist hier nur Stochern im Schlamm.
V3841
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Okt 2012, 20:05
std67 schrieb:


da kaum eine Firma angibt WIE gemessen wurde.............................und selbst wenn sagt das nicht über den Klang
Selber hören ist durch nichts zu ersetze


@iboby

Hallo,

da stimme ich gerne zu.

Wenn Du mit deinem Geld ein gutes Klangergebnis in deinen Wänden und Ohren erzielen willst, musst Du Dir viele Lautsprecher bei Händlern und eine enge Auswahl davon auch zu Hause anhören.

Wenn Du das nicht tun willst, wird das Ergebnis dem Aufwand entsprechen. Oder Du landest einen Zufallstreffer.

Technische Daten, Tests, Meinungen, Werbung, Optik, Haptik, Preise, Größe, usw. haben "gar nichts" mit dem Klangergebnis in deinen Ohren und bei Dir zu Hause zu tun.

LG


[Beitrag von V3841 am 04. Okt 2012, 20:06 bearbeitet]
iboby
Neuling
#12 erstellt: 04. Okt 2012, 20:31
Leider bin ich nicht so ein 'Umtausch-Typ, aber vielleicht muss ich mich ein bischen ändern ;-)..

Vielen Dank!
std67
Inventar
#13 erstellt: 04. Okt 2012, 20:35
wieso Umtausch?

Jeder Händler vor Ort bietet dir auch den Service deine favorisierten Lautsprecher Zuhause zu hören
Evtl. musst eine kleine Sicherheitsleistung hinterlegen


Edit: hatte kurz vergessen in welcher Preisklasse wir und bewegen
Bei MM/Saturn stellt man sich mit Leihgaben eher stur. Da haben wohl zu viele Kunden mit den geliehenen lautsprechern nur ihre Sommerparty beschallen wollen
Aber fragen kann man da ja trotzdem mal


[Beitrag von std67 am 04. Okt 2012, 20:37 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 04. Okt 2012, 20:38
Du kannst ja versuchen, uns so genau wie möglich zu beschreiben, was Du von deinen neuen LS erwartest.

Am besten anhand von bereits gehörten LS, wo Du uns beschreiben kannst, was Du gut und schlecht gefunden hast. Beschreib uns dann aber bitte auch den Raum wo Du gehört hast und nenne Musik und Verstärker.

Was hörst Du für Musik und wie laut? Oder gehts hauptsächlich um Mehrkanal-Film-Ton? Wie sind deine 40qm eingerichtet (Möbel/Schrägen/Türen,Bodenbelag usw.)

Evt. können wir mit diesen Angaben dein Ohrenmerk auf geeignete LS lenken.

LG


[Beitrag von V3841 am 04. Okt 2012, 20:42 bearbeitet]
iboby
Neuling
#15 erstellt: 04. Okt 2012, 21:51
Für Filme reichen die 5,1.

Musikstil, schwer zu sagen, so die Richtung Adelle, Amy Winehouse, U2 bis zu Metallica,A-HA, REM, Louis Armstrong , Level 42 , Dire Straits, Green Day, Linkin Park usw. Live + Unplugged.
Als Musikquelle habe ich ein Dual CS 628 Plattespieler.

Als Möbel, siehe Skizze:
Plan

Beschreibung:
grau TV-Möbel
rot 5+1
orange Kamin
blau Tisch(klein)
braun Couch

Fliesenboden


[Beitrag von iboby am 04. Okt 2012, 21:55 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 05. Okt 2012, 06:39
So kommen wir doch weiter,

tja, schallharter rechteckiger Raum mit in die Ecken gequetschten LS. Das wird vermutlich ein Problem. Ein viel größeres Problem als die Lautsprechersuche + der Amp.

Hier mal Möglichkeiten zum Ausprobieren, um auzuloten wohin die Reise gehen kann:

Klipsch Rb-61 II Reference (340)

http://www.areadvd.d...ference_rb61_2.shtml

Klipsch RF-62 II (Paarpreis 660)

http://www.audio.de/...f-62-ii-1180325.html

An die Standlautsprecher glaube ich nicht. Da bin ich gespannt.

LG


[Beitrag von V3841 am 05. Okt 2012, 06:53 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gute Allroundboxen bis ca 300?/stck
Mugen_0815 am 20.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.07.2012  –  8 Beiträge
Standlautsprecher bis 300?
Beatmachine am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  18 Beiträge
Standlautsprecher bis 300 Euro
Hififan777 am 28.04.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2012  –  38 Beiträge
Standlautsprecher bis 300?
svenskof am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  15 Beiträge
Standlautsprecher bis 300?
Ghostdriver73 am 15.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.01.2014  –  11 Beiträge
Standlautsprecher bis 300?/Stk.
spatenkind am 22.09.2014  –  Letzte Antwort am 10.08.2015  –  21 Beiträge
Gebrauchte Standlautsprecher bis 300? gesucht
dnn am 10.05.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  4 Beiträge
Standlautsprecher bis 300? das Paar
elektrosteve am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  111 Beiträge
Gebrauchte, kräftige Standlautsprecher bis 300?
tom17 am 29.09.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  11 Beiträge
Standlautsprecher bis 300? das Paar
Robert.Vienna am 31.03.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Nubert
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedHifinik
  • Gesamtzahl an Themen1.346.155
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.562