Anlage für Radio/CD/PC im 13 qm Zimmer

+A -A
Autor
Beitrag
derkleist
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Jan 2013, 13:54
Hallo liebes Forum,

zur Zeit steht in meinem Zimmer eine Streamium Anlage von Philips (MCI500H). Allerdings fällt seit einiger Zeit immer mal wieder die Ansteuerung eines Kanals aus, so dass plötzlich nur noch Mono möglich ist. Sehr ärgerlich, da die Anlage erst vor 2,5 Jahren gekauft wurde.
Der Klang der Anlage und der Funktionsumfang gefällt mir im Gesamtbild sehr gut. Leider ist die verbaute HDD recht laut und das Abspielen von CDs habe ich aufgegeben, da das Laufwerk unglaublich laut rattert.
Ich gehe davon aus, dass ich die Lautsprecher der Anlage vorerst beibehalte und mich nur um den Receiver kümmere. Dabei soll das System möglichst zeitlos sein, soll heißen keinen Schnick Schnack wie iPod Dock oder nur "Systemeigene Komponenten" (wie bei den Streamiumgeräten). Die Geräte sollen am besten auch gut erweiterbar sein, und wirklich nur für den Gebrauch in dem kleinen Zimmer dienen.
Das größte Problem des ganzen Unterfangens ist der Umstand meines Studenten Daseins. Ich kann keine 1000 Euro für Verstärker/Receiver Komponenten auf den Tisch legen.
An die Receivereinheit (meinetwegen auch aus mehreren Geräten bestehend) sollte folgende Eigenschaften vorweisen können:
  • FM Radioempfang
  • Internetradio OHNE Notebook
  • CD Wiedergabe
  • wenn möglich: Ansteuerung auch über USB, so dass ich den D/A-Wandler vom Notebook (Lenovo X220T) umgehen kann
  • vernünftige Stereoauflösung, kein Soundgematsche, möglichst keine Klangfärbung durch den Receiver
    Ich glaube das war alles. Budget sollte bei ungefähr 400 Euro liegen, lasse aber mit mir reden wenn es dem Sound deutlich dient

    Schöne Grüße,
    derkleist
  • Stereo33
    Hat sich gelöscht
    #2 erstellt: 25. Jan 2013, 14:47
    Wenn nur eine Box läuft ist das nicht Mono.
    Mono ist das komplette Signal beider Kanäle auf allen Kanälen.

    Ich kenne deine Anlage nicht, aber es hört sich nach beschlagenem LS-Schutzrelais an.
    Wenn du mit Werkzeug umgehen kannst, kannst du dieses leicht reinigen.

    Gibt es denn bein Ein/Aus-schalten ein Klackgeräusch?
    Wenn ja hat die Anlage so ein Relais.
    derkleist
    Schaut ab und zu mal vorbei
    #3 erstellt: 26. Jan 2013, 13:56
    Das nächste mal sollte ich vielleicht gleich mal selbst aufschrauben. Im Endeffekt war eine Lötstelle für die Ausgänge kaputt. Muss wohl beim Umzug einen Schlag mitbekommen haben und in der folgenden Zeit hat die Schwerkraft ihr übriges getan. Nun denn, Musik kommt wieder aus beiden Ausgängen.
    Habe mich hier weiter durchs Forum gelesen und musste feststellen, dass gar nicht die Verstärkereinheit sondern der Lautsprecher im HiFi Bereich maßgeblich sein sollte. Bei meinen Gitarrenverstärkern, ist es genau anders herum, da spielt die Wahl der Verstärkerschaltung für die Dynamik eine entscheidende Rolle. Mit den verschieden Lautsprechern wird nur noch die Richtung vorgegeben.
    Jetzt stellt sich bei mir die Frage ob es sinnvoll ist, in nächster Zeit mal die Lautsprecher zu erneuern. Die jetzigen haben den Frequenzgang wie im Link dargestellt Frequenzgang MCI500H LS. Für meine Ohren hört sich das auch nicht schlecht an, wenn die Lautsprecher aber einen solch enormen Einfluss auf den Klang haben sollen, gibt es hier doch bestimmt Empfehlungen was man sich mal anhören sollte. Bin bei meiner Recherche auf die nuBox 311 gestoßen. Ist das was sinnvolles?
    V3841
    Hat sich gelöscht
    #4 erstellt: 26. Jan 2013, 14:09
    Hallo,


    Bin bei meiner Recherche auf die nuBox 311 gestoßen. Ist das was sinnvolles?


    Nein. Es gibt Besseres für weniger Geld und mit geringeren Anforderungen an deinen Verstärker.

    Bitte lies mal hier:

    http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192

    http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

    Schreib doch im Hinblick auf die obigen Infos, wie Du die Lautsprecher positionieren willst. Davon ist es abhängig, welche LS überhaupt funktionieren könnten und Du Dir mal anhören könntest.

    Im Hinblick auf den sehr kleinen Raum und die vermutlich suboptimalen Positionierungsmöglichkeiten, kommen als HiFi-Lautsprecher vermutlich nur die Dali Zensor 1 infrage, weil die auch bei Wandmontage und nahe an der Wand gut funktionieren.

    Falls es Schreibtischlautsprecher werden sollen/müssen - vielleicht im richtigen Forenbereich suchen.

    LG


    [Beitrag von V3841 am 26. Jan 2013, 15:02 bearbeitet]
    Ingo_H.
    Inventar
    #5 erstellt: 26. Jan 2013, 14:18
    Gut positioniert kann man bei 13m2 auch durchaus kleine Standlautsprecher oder auch Regallautsprecher verwenden. Bei mir in 12m2 funktionieren bzw. funktionierten hervorragend:

    Kenwood LS-K711
    Dali Zensor 1
    Wharfedale Diamond 10.3
    Mordaunt Short Avant 914i
    Mordaunt Short Avant 902i
    Magnat Quantum 603


    [Beitrag von Ingo_H. am 26. Jan 2013, 14:18 bearbeitet]
    Stereo33
    Hat sich gelöscht
    #6 erstellt: 26. Jan 2013, 14:18
    Ein Gitarrenverstärker sollte ja möglichst verzerren bzw. warm klingen (Röhrenklang).

    Aus meiner Sicht sollte ein Hifi-Verstärer möglichst linear verstärken und nicht viel verzerren.

    Was suchst du denn für einen Verstärker?
    Ich könnte dir z.B. (noch) einen neuwertigen Denon PMA-510AE anbieten.
    Kollege verkauft grade einen PMA-720 (non-AE).

    Diese haben zwar alle nicht diese Funktionen die du wünschst aber allemal solider als eine Kompaktanlage.
    Netzwerkreceiver kann man ja auch als Baustein nehmen.

    Das wichtigste jedoch sind wie gesagt die Boxen.
    Suche:
    Das könnte Dich auch interessieren:
    Standlautsprecher im 13 qm zimmer ?
    Cuxrider am 11.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  96 Beiträge
    Anlage für Zimmer kaufen
    321Sy am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  24 Beiträge
    Komplettanlage 500? für 18 qm Zimmer
    Xaralas am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.11.2006  –  12 Beiträge
    Anlage für Zimmer ca 20-25 qm
    DHDOMI am 24.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  12 Beiträge
    Komplett neue Anlage für Zimmer
    Kuba1337 am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  2 Beiträge
    Lautsprecher und Stereoverstärker für 13 qm
    Uhl am 19.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.03.2011  –  8 Beiträge
    Heimanlage für 25 qm Zimmer
    blizz2k am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.06.2010  –  6 Beiträge
    Suche Anlage für kleines Zimmer
    lumoc am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 07.04.2009  –  8 Beiträge
    Suche Anlage für´s Zimmer
    Quattrofreak#1 am 31.05.2011  –  Letzte Antwort am 31.05.2011  –  2 Beiträge
    Stereo Anlage für Zimmer
    CDVenom am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 17.02.2016  –  33 Beiträge
    Foren Archiv
    2013

    Anzeige

    Aktuelle Aktion

    Hersteller in diesem Thread Widget schließen

    • DALI
    • Nubert
    • Wharfedale
    • Philips
    • Denon
    • Mordaunt Short
    • Magnat
    • Kenwood

    Forumsstatistik Widget schließen

    • Registrierte Mitglieder817.932 ( Heute: 47 )
    • Neuestes Mitgliedlumexfx
    • Gesamtzahl an Themen1.365.236
    • Gesamtzahl an Beiträgen18.002.546