Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aus 5.1 soll Stereo werden - VSX-819H mit guten Boxen kombinieren

+A -A
Autor
Beitrag
Bembel78
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Mrz 2013, 18:18
Hallo zusammen,

ich werde mich wohl doch von meinem 5.1 System verabschieden, weil ich es einfach nicht nutze. Viel mehr geht es mir mittlerweile darum, Musik in entsprechender Qualität zu hören. Mein Canton 5.1-System ist da sicher nicht die optimale Wahl.
Ich suche nun Boxen, die ich mit meinem vorhandenen Pioneer VSX 819H betreiben kann. Macht das überhaupt Sinn, oder benötige ich zwingend einen neuen Verstärker?
Der Raum, in dem die Musik gehört werden soll ist gleichzeitig unser Wohnzimmer. Die Boxen sollen links uns rechts neben dem TV an der Wand stehen. Links würde die Box direkt in einer Raumecke stehe. Die Rechte hat nach rechts und links Luft, mit dem Rücken steht sie allerdings auch vor einer Wand. Abstand zwischen den Boxe wird etwa 2,4 m sein. Das Sofa steht 3,5 m entfernt.
Musikrichtung: Rock, Indie, House,...sehr gemischt.
Ich würde evtl. den Canton-Bass weiter nutzen wollen.
Hatte mir am Freitag mal die Dynaudi Xeo 3angehört. Ziemlich gut wie ich finde. Was sagt ihr zu den Boxen? In welcher Liga spielt Dynaudio?
Hatte mir eigentlich 1000€ als Grenze für Boxen gesetzt. Bekommt man dafür hochwertige Boxen, die das alte Canton-System in den Schatten stellen?

Viele Grüße
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Mrz 2013, 18:57
Hallo,


Ich suche nun Boxen, die ich mit meinem vorhandenen Pioneer VSX 819H betreiben kann.


Das ist kein Problem.


Macht das überhaupt Sinn, oder benötige ich zwingend einen neuen Verstärker?


Nein, brauchst Du nicht.


Der Raum, in dem die Musik gehört werden soll ist gleichzeitig unser Wohnzimmer. Die Boxen sollen links uns rechts neben dem TV an der Wand stehen. Links würde die Box direkt in einer Raumecke stehe. Die Rechte hat nach rechts und links Luft, mit dem Rücken steht sie allerdings auch vor einer Wand.


Wand-und Seitenabstände zu den LS sind wohl eher ein Problem.


Ich würde evtl. den Canton-Bass weiter nutzen wollen.


Wenn der aktiv ist geht das grundsätzlich. Ob der vermutlich nicht prickelnde Subwoofer aber den Klang guter Lautsprecher verbessert .... das bezweifele ich.


Hatte mir am Freitag mal die Dynaudi Xeo 3angehört. Ziemlich gut wie ich finde.


War der Raum und die LS-Positionierung zumindest ähnlich wie bei Dir zu hause? Nein. Dann würde der Händler die LS vermutlich auch nicht verkaufen können.


Hatte mir eigentlich 1000€ als Grenze für Boxen gesetzt. Bekommt man dafür hochwertige Boxen, die das alte Canton-System in den Schatten stellen?


Auch für 120 Euro. Aber vermutlich nicht bei der geschilderten Positionierung.

Kannst Du uns ein Bild machen?

VG


[Beitrag von V3841 am 24. Mrz 2013, 18:59 bearbeitet]
Bembel78
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Mrz 2013, 19:09
Ich hatte schon befürchtet, dass der Raum das Problem sein wird.
Macht das wirklich so viel aus?
IMG_20130324_190317
IMG_20130324_190253

Die Boxen sollen dann links und rechts neben dem TV stehen.

Zu den Dynaudio:
Der Raum vom Händler war natürlich komplett anders geschnitten.
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Mrz 2013, 19:28
Das Problem ist, dass links der sich kugelförmig ausbreitende Tiefton durch die frühen Reflexionen von zwei Seiten zum Dröhnen führen kann. Dann ist auch die Entfernung zwischen den LS ein wenig zu gering.

Du könntest Denon SC-M39 auf ca. 80cm hohen Ständern ausprobieren und deinen Subwoofer testweise dazu kombinieren.

Ein andere - gewagte - Möglichkeit sind zwei Dynavoice Definition DF-8.

Bei den jeweiligen linken Boxen wirst Du ggf. die BR-Öffnungen mit den mitgelieferten Stopfen verschließen müssen.

VG


[Beitrag von V3841 am 24. Mrz 2013, 19:31 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 24. Mrz 2013, 19:32
Hallo,

ich würde an deiner Stelle das Canton 5.1 Set komplett verkaufen.

Hier mal ein Vorschlag, mit dem man wie ich finde, sehr gut Musik hören kann, auch bei deiner nicht gerade optimalen Aufstellung.

Quadral Chromium Style 30

Quadral DesignStativ Boxenständer

Quadral SUB 88

Gruß Karl
Bembel78
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Mrz 2013, 19:36
Hm, verstehe.
Die Denon sind ja recht günstig. Hatte mich schon mit deutlich höheren Preisen auseinandergesetzt.
Können die denn qualitativ mit höherpreisigen Exemplaren mithalten? Ich würde jetzt etwas mehr Geld in die Hand nehmen und dann Ruhe haben.

Klanglich kann ich einen großen Unterschied zwischen den kleinen Satelliten und neuen kompakten/Stand-LS erwarten?
V3841
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 24. Mrz 2013, 19:39

Können die denn qualitativ mit höherpreisigen Exemplaren mithalten?


Ja, mit Leichtigkeit.


Ich würde jetzt etwas mehr Geld in die Hand nehmen und dann Ruhe haben.


Es ist dein Geld


Klanglich kann ich einen großen Unterschied zwischen den kleinen Satelliten und neuen kompakten/Stand-LS erwarten?


Ja, einen sehr großen Unterschied.


[Beitrag von V3841 am 24. Mrz 2013, 19:42 bearbeitet]
Bembel78
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Mrz 2013, 19:49
Klar ist es mein Geld, aber lieber einmal etwas mehr in die Hand und dann Ruhe haben.

Welche Boxen könntest du noch empfehlen?

Ich fing bei dem Fachhändler mit Teufel an, da fing er nur an zu lachen und meinte, dass man damit keinen wirklichen Spaß haben wird. Billige Komponenten aus China.
V3841
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Mrz 2013, 20:06
Ich habe Dir die beiden - mir bekannten - Modelle genannt, die vom Preis-Leistungs-Klang-Verhältnis unter den gegebenen Bedingungen optimal sein könnten und eine möglichst hohe Preisdifferenz haben.

Was möchtest Du denn lesen, was ich Dir empfehlen soll? Bose,Teufel, Nubert, JBL, Canton, Heco Magnat ... den üblichen Sums?

Statt der Denon könntest Du auch die Magnat Vector 203, Alesis Monitor One MK II, Heco Music Style 200 , Dali Zensor 1 oder Dali Lektor 2 probieren.

Aber die Denon wird vermutlich auch in deinen Ohren nicht schlechter als die anderen LS spielen.

Eine Klipsch könntest Du probieren, auch als Standlautsprecher - mir gefällt der Klang der Klipsch aber nicht.

Statt der Dynavoice Definition DF-8 die kleineren DF oder die DM-6.

Alles andere was ich in dieser Preislage kenne, spielt zu fett für die linke Position und ist - nach meiner Meinung - generell im Vergleich nicht konkurrenzfähig.

VG


[Beitrag von V3841 am 24. Mrz 2013, 20:57 bearbeitet]
Bembel78
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Mrz 2013, 20:22
Nein nein, dass möchte ich nicht lesen.

War nur etwas verwundert über die Preise der Boxen. Dachte nicht, dass man für günstig Geld ein gutes Ergebnis bekommt. Wenn ich bedenke, was Bekannte für Boxen bezahlen, was mir in Hifi-Läden angeboten wird, etc, dann dachte ich eben nicht, dass man für 100 € bis 200 € ebenbürtiges Material bekommt.
Was macht denn den Unterschied zwischen den Boxen aus?
V3841
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 24. Mrz 2013, 20:53

Was macht denn den Unterschied zwischen den Boxen aus?


Zwischen welchen Boxen?

Vielleicht helfen Dir diese beiden Themen bei der Beantwortung deiner Frage:

http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=2027

http://www.hifi-foru...m_id=30&thread=31636
Bembel78
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Mrz 2013, 20:56
Z.B. von Boxen im Preisbereich bis 200 € und z.B. den Xeo von Dynaudio für 1200 €.
V3841
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 24. Mrz 2013, 21:01
Ich kenne leider keinen einzigen LS von Dynaudio.

Aber ich kann Dir versichern, dass es nicht sein muss, dass Dir in deinem Raum, bei deiner Positionierung und bei deinem Geschmack, ein Lautsprecher für sechs stellige Euro-Beträge besser gefällt als ein paar Denon SC-M39 für 120€.
Bembel78
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Mrz 2013, 21:41
Okay, habe wirklich wenig Erfahrung mit dem Thema.
Ich würde das Stereosystem evtl. noch zur Unterstützung meines TVs nehmen, sprich Filme über das System unterstützen. Dazu schleife ich HDMI durch den Receiver. Spielt das noch eine Rolle bei der Auswahl der Boxen?
V3841
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 24. Mrz 2013, 21:49

Spielt das noch eine Rolle bei der Auswahl der Boxen?


Das digitale - verlustfrei übertragene - Signal wird vom Quellgerät zum AVR übertragen und der gibt den Ton es auf den LS und das Bild per HDMI auf dem TV aus.

Was meinst Du mit deiner Frage?


[Beitrag von V3841 am 24. Mrz 2013, 21:50 bearbeitet]
Bembel78
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Mrz 2013, 22:02
Ich hatte mich zu Beginn nur zu Musik geäußert, nicht auch zu der Möglichkeit, dass auch Filme über die Boxen ausgegeben werden können. Beeinflusst das die Wahl der LS?

Ein Freund verkauft seine nuVero 3 zu einem m.M.n. guten Preis. Was sagst du zu denen?
V3841
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 24. Mrz 2013, 22:45
Nubert baut keine schlechten LS, sie sind nur für das was sie klanglich bieten zu teuer.

Man zahlt bei Nubert viele Dinge die man im Klangergebnis nicht hört. Dazu kommt, dass oft noch ein teures ATM fällig wird und - insbesondere mit ATM - eine erhöhte Verstärkerleistung erforderlich ist.

Gegen eine Dynavoice DM-6 sieht die NuVero 3 kein Land und mit der Denon SC-M39 hat sie sicher zu kämpfen. Das gilt für die jeweils ideale Positionierung und den Betrieb an einem guten Amp.

Das ist meine Meinung - wie sich das in deinen Ohren anhört

Zu deiner Frage:


Ich hatte mich zu Beginn nur zu Musik geäußert, nicht auch zu der Möglichkeit, dass auch Filme über die Boxen ausgegeben werden können. Beeinflusst das die Wahl der LS?


Nein.


[Beitrag von V3841 am 24. Mrz 2013, 22:56 bearbeitet]
Bembel78
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 25. Mrz 2013, 23:28
Heute war ich in einem Hifi-Store in meiner Nähe. Dort habe ich mir folgende LS angehört:

B+W 685:
Fand ich nicht überzeugend. Die Höhen kamen nicht gut rüber, etwas schwammig. Dafür aber gut im unteren Frequenzbereich. Meine Freundin fand diese sehr gut.

Dali Zensor 1:
Klang sehr gut. Die Höhen waren deutlich und brilliant, sehr dynamisch. Bedingt durch das Volumen aber keine Erleuchtung beim Bass. Ich fand sie angenehmer als die B+W.

Dali Lector 2:
Diese fand ich zu diesem Zeitpunkt wirklich richtig gut. Mehr Volumen als die Zensor 1 und gleichzeitig sehr klar im Klang. Die hätte ich genommen. Aber:

Mir wurde noch ein Leckerbissen geboten, T+A TR450 zum Schnäppchenpreis da Auslaufmodell:
Hier wurde beides vereint, klare definierte Höhen, schön in den Mitten und ordentlich Druck im Tiefton. So hatte ich mir das vorgestellt!
Ich durfte das Paar inkl. 2 Dynaudio-Stative mitnehmen zum Test. Bisher bin ich wirklich begeistert. Musik hört sich wirklich super klar an. Ich bin überrascht, welche Details sich in manchen Lieder verbergen! Diese blieben mir wohl lange Zeit vorenthalten.
Ich habe auch kein Dröhnen oder ähnliches. Bisher bin ich wirklich angetan von dem System!
Was sagt ihr zu der TR450?
V3841
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 25. Mrz 2013, 23:42
Nun ... T+A weiß schon was sie tun
Bembel78
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 25. Mrz 2013, 23:44
Was willst du mir damit sagen?
V3841
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 25. Mrz 2013, 23:51
Das T+A einer der Top-High-Ender ist und nicht dazu neigt Mist zu bauen.

Wenn Dir ein Gerät von T+A zusagt und der Preis für Dich i.O. ist/war, hast Du nichts verkehrt gemacht.

VG
Bembel78
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 25. Mrz 2013, 23:54
Habe pro Box 240 bezahlt. Denke, dass das okay ist, oder?
T+A sagte mir bis heute gar nichts! Die spielen also in der Oberklasse?
V3841
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 26. Mrz 2013, 00:07
http://www.taelektroakustik.de/

T+A ist "das" deutsche Aushängeschild im HiFi-Bereich..
Detektordeibel
Inventar
#24 erstellt: 26. Mrz 2013, 04:52

Ich fing bei dem Fachhändler mit Teufel an, da fing er nur an zu lachen und meinte, dass man damit keinen wirklichen Spaß haben wird. Billige Komponenten aus China.


Gratulation, du hast einen - echten - Fachhändler gefunden.



Habe pro Box 240 bezahlt. Denke, dass das okay ist, oder?


Die UVP war ca 1000€ das Paar... "Müll" ist das keiner, da kannst noch 20 jahre mit Spaß haben, gibt schlechter investierte 500€.


[Beitrag von Detektordeibel am 26. Mrz 2013, 04:54 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 Receiver, Schwerpunkt Stereo mit Boxen gesucht.
GaryK am 27.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.04.2015  –  14 Beiträge
Onkyo TX-8030 Stereo Receiver: mit CD oder DVD kombinieren?
oohsunny am 18.11.2016  –  Letzte Antwort am 28.11.2016  –  15 Beiträge
2 Boxen Stereo oder 5.1 System?
am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  2 Beiträge
Neuer Sub für Stereo an VSX 819H
Bembel78 am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 10.04.2013  –  8 Beiträge
Boxen für Pioneer VSX-C402
chrissi301 am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  10 Beiträge
Yamaha AVR 3030 mit Endstufe für Stereo kombinieren
Sam55 am 15.07.2016  –  Letzte Antwort am 16.07.2016  –  5 Beiträge
Systeme kombinieren?
klaus44 am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  3 Beiträge
5.1 oder Stereo Boxen?
Steve1405 am 16.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  10 Beiträge
Stereo-Receiver vs. 5.1
hagen_pdm am 25.06.2009  –  Letzte Antwort am 25.06.2009  –  2 Beiträge
Von 5.1 zurück zu Stereo - welche Boxen?
schubdüse am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.05.2006  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Magnat
  • Denon
  • Quadral
  • Heco
  • Bowers&Wilkins
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 78 )
  • Neuestes MitgliedNume67
  • Gesamtzahl an Themen1.345.985
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.019