Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Creek Evolution 50A an Kef LS 50?

+A -A
Autor
Beitrag
Andi71
Stammgast
#1 erstellt: 21. Jul 2013, 08:47
Hallo,

hat schon mal jemand die Kef LS 50 am neuen Creek gehört?
Leistungsmäßig ist der Creek zwar etwas schwächer auf der Brust, aber wie es klanglich aussieht würde mich interessieren.
Bei mir laufen die LS 50 an einer NAD 356 BEE. Klanglich bin ich eigentlich sehr zufrieden.
Optisch und von der Haptik könnte mir der Creek schon zusagen, zumal ich meinen StreamMagic 6 symetrisch anschliessen könnte ( ob es was bringt???).
Natürlich ist probehören das beste, aber ich habe hier keinen Händler und wenn ich mich auf eine Tagesreise begebe, hätte ich gerne gewußt, ob es hier schon Erfahrungen gibt?

Gruß Andi
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Jul 2013, 09:23
kaufe nach optik und ausstattung
im blindtest ist der klang nicht unterscheidbar
wenn du ein gutes angebot für den creek hast dann schlag zu, ist ein spitzen amp


[Beitrag von Epos_Elan_10 am 21. Jul 2013, 09:26 bearbeitet]
Zim81
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Jul 2013, 13:40
Und der ist spitze weil?
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Jul 2013, 15:13
ich finde der ist sehr gut verarbeitet
der sieht elegant aus
creek ist bei mir mit positiven eigenschaften verbunden
Zim81
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Jul 2013, 15:27
Ich finde ihn nicht gut, wenig Leistung und die nicht mal laststabil. Behalt lieber den oder wenn du was anderes willst nimm den:
http://www.mindaudio..._virtuemart&Itemid=1


[Beitrag von Zim81 am 21. Jul 2013, 15:31 bearbeitet]
Andi71
Stammgast
#6 erstellt: 22. Jul 2013, 07:07
So, ich glaub, jetzt ist erst mal das Gemetzel vorbei. Die Modis haben glaub ich,schon etwas gelöscht.
Der XTZ ist ja nicht schlecht, aber in Verbindung mit meinem Raum wäre mir einer mit Klangregelung lieber.
Daher mußten leider MusicHall und Jungson wieder gehen.
Gibt es andere Alternativen? Für mehr Geld gibt es da auch was von Vincent oder Cambridge.
Der große NAD soll ja klanglich nicht so der große Unterschied zum 356 BEE sein.

Gruß Andi
jd17
Inventar
#7 erstellt: 22. Jul 2013, 08:03

Andi71 (Beitrag #6) schrieb:
aber in Verbindung mit meinem Raum wäre mir einer mit Klangregelung lieber

kluger junge.

wieso dann nicht das ganze richtig mit raumkorrektur angehen, z.b.:
- Anti-Mode 2.0 Dual Core zum vorhanden verstärker dazukaufen
- Onkyo TX-NR818 mit Audyssey MultEQ XT32 kaufen

...dann kann sich auch klanglich wirklich etwas tun.
Andi71
Stammgast
#8 erstellt: 23. Jul 2013, 06:05
AntiMode klingt schon interessant. Man müßte es halt mal in den eigenen 4 Wänden ausprobieren...,
Von Heimkinoreceivern habe ich mich gerade getrennt, damit wollte ich eigentlich nicht mehr anfangen.

Gruß Andi


[Beitrag von Andi71 am 23. Jul 2013, 06:06 bearbeitet]
jd17
Inventar
#9 erstellt: 23. Jul 2013, 07:01
warum klingt Anti-Mode interessant und Audyssey MultEQ XT32 nicht?
es gibt im forum nicht wenige, die von AM auf XT32 gewechselt und danach das AM verkauft haben.

der AVR kostet weniger und bietet mehr.
Andi71
Stammgast
#10 erstellt: 23. Jul 2013, 10:01
... weil das XT32 in einem AVR steckt und ich mich gerade von meinem NAD T748 (vorher 807 er Onkyo ) verabschiedet habe. Wie soll ich erklären, das ich mir schon wieder so einen X.. sonstwas Kasten kaufe?

Gruß Andi
thewas
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 23. Jul 2013, 10:27
Dir selber oder deiner Holde?
Andi71
Stammgast
#12 erstellt: 23. Jul 2013, 11:04
Scherzkeks
-Puma77-
Inventar
#13 erstellt: 23. Jul 2013, 11:20
Creek und KEF ist eine beliebte Kombi. Generell und auch hier im Einzelnen, denke ich.

Ich hatte den Creek Evo Amp + Creek Evo CDP an KEF XQ 1 laufen. Später dann mal die KEF IQ 3.

Ich meine, der 50 A bietet eine Klangregelung. Der Evo I+II kann das nicht. Mir hatte der Creek aber konsequent zuviel Bass in die XQ 1 "gepumpt", die zudem als "DIva" dann was schrill wurde.

Probieren geht über Studieren. Hör´ dir die Kombi am besten mal an.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 29. Apr 2014, 08:41
das thema ist alt aber ich habe gerade die kombi gehört.

wegen den KEF LS50 bin ich zu einem händler und hatte meinen alten technics su-v 470 dabei, es war auch alles gut und ich habe mich in die LS50 verliebt (und bestellt). auf die frage an den händler wie er meinen alten technics einschätzt hat er gemeint – am besten ein vergleich machen und hat den creek evolution 50A angeschloßen. tja, jetzt ist es nur eine frage der zeit bis er auch bei mir steht. es war nicht gewaltig anders aber viel besser und harmonischer, es hat sich zusammen angehört als ob genau so sein sollte.
OliNrOne
Inventar
#15 erstellt: 29. Apr 2014, 09:11


[Beitrag von OliNrOne am 29. Apr 2014, 09:39 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 29. Apr 2014, 09:31
das ist mir bewusst aber hier ging es um die bestimmte kombi und ich bin auch durch google suche nach den beiden geräten genau hier gelandet, es kann also für viele noch eine hilfe sein.

wenn hier die forum polizei vorschreibt wo und was man sagen darf, dann viel spaß noch!


[Beitrag von Soulbasta am 29. Apr 2014, 09:32 bearbeitet]
*Hwoarang*
Stammgast
#17 erstellt: 27. Okt 2016, 05:01
Das Thema ist schon alt aber vielleicht stellt sich immer noch der ein oder andere genau diese Frage.
Ich habe mir gerade diese Kombination für eine Nebenanlage gegönnt.
Die Kombination passt, wenngleich ich dort auch keine hohen Pegel fahre.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Creek Evolution 50CD wer hat Erfahrungen damit
dirtyherri am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 15.07.2014  –  8 Beiträge
Neue Lautsprecher für Creek Evo 50A und 21qm gesucht
Janny212 am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 28.12.2014  –  2 Beiträge
KEF XQ40 an AVM evolution A3NG?
newkid2011 am 25.02.2011  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  8 Beiträge
Vollverstärker für KEF LS 50
Dionisos am 10.07.2013  –  Letzte Antwort am 30.06.2016  –  276 Beiträge
KEF LS 50 an Onkyo TX 8050 ?
Pantau07 am 14.10.2013  –  Letzte Antwort am 18.10.2013  –  14 Beiträge
KEF LS-50 an altem Onkyo 8470
dirtyherri am 04.04.2014  –  Letzte Antwort am 05.04.2014  –  5 Beiträge
KEF iQ70 oder Epos M12i an Creek Evo 2
alex85m am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  13 Beiträge
Kef ls 50 für yamaha ns 690
loritas am 28.04.2014  –  Letzte Antwort am 28.04.2014  –  2 Beiträge
Suche Verstärker/AVR zu KEF LS-50
atl4n am 22.11.2015  –  Letzte Antwort am 13.01.2016  –  34 Beiträge
Welchen LS Kef IQ 50 oder Kef IQ 70
flitzicento am 09.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • KEF
  • NAD
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.953