Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Regallautsprecher für Marantz NR1603 max 300€

+A -A
Autor
Beitrag
98octan
Neuling
#1 erstellt: 02. Aug 2013, 13:02
Hallo Zusammen,
ich beschäftige mich jetzt seit einigen Wochen intensiv mit diversen Lautsprechertests. Allerdings bin jetzt durch die Informationsflut mehr als überfordert was ich wählen soll bzw. was zu mir passt.
Ich habe mir die FAQ durchgelesen und weiter unten, nach besten Wissen das Kaufberatungsformular ausgefüllt.
Ergänzend dazu möchte ich mitteilen, das ich gerne bereit bin, gebrauchte LS anzuschaffen.

Bisher habe ich mir folgende Lautsprecher angeschaut,

Boston Acoustics A 25/26
Teufel Ultima 20 MK2
Teufel T300
Nubert nuBox 360
Magnat vector 203
Magnat Quantum 603

FAQ:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

max 300 €, gerne auch gebrauchte LS


-Wie groß ist der Raum?

18 m2


-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

Frontal vom Hörplatz ca. 3m entfernt. Abstand zwischen den Lautsprechern ca. 1,50m. Stehend auf TV Board oder hängend an der Wand.
Sub könnte direkt neben dem Hörplätz (ca. 40cm) aufgestellt werden.


-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?

da wenig Platz, 2.1 oder Regalstereokombi (bevorzugt)


-Welcher Verstärker wird verwendet?

Marantz NR 1603


-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

Hauptsächlich Musik (Alternative Rock, Nu-Metal) Wer Lust hat kann mal nach Five Finger Deathpunch, Killswitch Engage bei Youtube schauen.
Am Verstärker ist ebenfalls ein TV angeschlossen die Tonausgabe soll ebenfalls über die LS geschehen


-Wie laut soll es werden?

lege Wert auf eine guten Wirkungsgrad da ich nicht sehr laut höre, eher leise


-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

umso tiefer desto besser!?


- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

bisher nutze ich ein Teufel Magnum E 5.1, welches ich aus Platzgründen nicht mehr lassen kann, die Musikwiedergabe überzeugt mich gerade bei geringer Lautstärke nicht.


-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

Wenn möglich:
-repräsentative Verarbeitung
-deutscher Hersteller
-kompakt
-Farbe (schwarz, Nussbaum)
yam
Stammgast
#2 erstellt: 02. Aug 2013, 13:34
Von den Teufel Ultima 20 war ich nicht sonderlich überzeugt.

Wie wäre es mit den Dali Zensor 1 als Alternative?
Oder Magnat Quantum 653?

nuBox 360?
Du meinst die 381, oder?
Die waren mir zu neutral und ich höre nur Rock.
Ausserdem kommen sie 360 EUR neu.

Gute LS und noch einen Sub für unter 300 EUR? Ist nicht einfach. Auch gebraucht nicht.


umso tiefer desto besser!?

Kleine Regal-LS kommen aber nicht sehr tief.
98octan
Neuling
#3 erstellt: 02. Aug 2013, 14:10
Hi,
300 € für die LS ohne Sub.
Die Dali Zensor gefallen mir sehr gut, die Magnat Quantum 653 könnte ich fast unbespielt für 150 € bekommen. Ich warte mal noch ein paar Antworten ab.
To.M
Stammgast
#4 erstellt: 02. Aug 2013, 19:24
Für 300€ kann ich dir die PSB Alpha B1 empfehlen. Die spielen bei mir im Wohnzimmer und ich bin total begeistert von den Lautsprechern. Mittlerweile habe ich sogar meinen kleinen Subwoofer verkauft und vermisse nichts.

Ob sie dir gefallen kann ich natürlich nicht sagen, aber auf eine Liste mit Lautsprechern bis 300€ sollten sie nicht fehlen

Gruß,
Tom
98octan
Neuling
#5 erstellt: 05. Aug 2013, 16:24
Hallo Tom,
die PSB habe ich mir mal angeschaut, ich empfinde die LS rein vom optischen her "billig"
Klanglich ließt man ja fast nur Gutes von.
To.M
Stammgast
#6 erstellt: 05. Aug 2013, 17:51
Mir gefallen sie akustisch wie auch optisch sehr gut.
Da Geschmäcker ja bekanntlich verschieden sind, kann sie auf dich natürlich anders wirken.

Wenn du die Gelegenheit hast, würde ich sie mir trotzdem mal anhören.... Es lohnt sich.

Welche sind denn gerade deine Favoriten?
98octan
Neuling
#7 erstellt: 05. Aug 2013, 19:28
Im Moment die Dalis oder die Magnat Quantum. Wobei in diversen Testberichten die Dalis regelrecht verehrt werden

Die Dalis haben ebenfalls den Vorteil das ich diese direkt an die Wand hängen könnte, andere LS kommen dabei nicht so gut weg.

Mein Verstärker ist kein Leistungswunder, welche der LS (Dali, PSB, Magnat) würde sich da am Besten anbieten?
Gelegenheitshörer
Stammgast
#8 erstellt: 05. Aug 2013, 19:43

98octan (Beitrag #7) schrieb:
Im Moment die Dalis oder die Magnat Quantum. Wobei in diversen Testberichten die Dalis regelrecht verehrt werden


Eingangs schriebst Du doch "umso tiefer desto besser". Die Dali Zensor 1 ist aber nun gerade ein Lautsprecher, der überhaupt keinen Tiefgang besitzt.


Die Dalis haben ebenfalls den Vorteil das ich diese direkt an die Wand hängen könnte, andere LS kommen dabei nicht so gut weg.


Vermutlich kommen dabei alle Lautsprecher gut weg, die ähnlich bassarm wie die Zensor 1 sind.


Mein Verstärker ist kein Leistungswunder, welche der LS (Dali, PSB, Magnat) würde sich da am Besten anbieten?


Den Wirkungsgrad kannst Du doch den Datenblättern der jeweiligen Lautsprecher entnehmen. Je höher, umso besser. Magnat-Lautsprecher haben oftmals Wirkungsgrade von über 90 dB/W/m was schon recht ordentlich ist und normalerweise nur noch durch Hornlautsprecher überboten wird.
Siebbi
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Aug 2013, 22:33
Ich werf nochmal ein Paar Magnat Quantums dazu. Die Magnat Quantum 553. Gibt es als Auslaufmodell recht günstig. Ich höre auf 18qm bei max. Zimmerlautstärke. Bei Rock/Metal fehlt zumindest mir persönlich kein Sub. Die 553er sind für weniger zu haben als beispielweise die vormals von Dir schon recherchierten, aber noch aktuellen Vector 203, bei etwa den gleichen Daten. Da ich die Vectoren nicht kenne und auch nicht Deine Ohren, Raum etc. habe, stelle ich natürlich keinen Vergleich an. Natürlich auch nicht zu den anderen bereits erwähnten Modellen. Ebenfalls muss es, bei den vielen Herstellern die es gibt, ja auch nicht unbedingt Magnat sein.

Könnte es evtl. aber und wenn ich das hier lese


umso tiefer desto besser!?


würde ich zwar erst einmal ohne Sub probieren, aber, abzüglich des Kaufpreises für die Quantum 553er (ich habe sie für ca.140 das Paar gesehen, leider zu spät und 158 in der Bucht gezahlt) wären dann bei einem Gesamtbudget von 300 wenigstens noch ein paar Euros mehr dafür übrig.

Musst Du ja nicht so machen, wäre aber vlt. eine Alternative.
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 06. Aug 2013, 02:16

Die Dali Zensor 1 ist aber nun gerade ein Lautsprecher, der überhaupt keinen Tiefgang besitzt.

So ist es, ich hatte die auch selbst schon, kleiner, feiner LS, aber auf 18m² ohne Sub, no way

Mein Tip: Heco Metas XT 301

Wenn sie von der Wand weg aufgestellt werden können, imho ein sehr guter LS Denon SC-M39

Gruß Karl
bmwdriver
Stammgast
#11 erstellt: 06. Aug 2013, 06:46
Als zuätzliche Info´s

http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-1972.html

Einfacher wird´s nicht.

Metas XT 301 und Diamond 10.2 hatte ich zuhause am Marantz NR1601 im Vergleich.

Metas -> warmer molliger (manche sagen schwammig) Bass
Diamond -> Straffer tieferer Bass, Höhen etwas bedeckter

Würde sagen die WH hat die Heco, bei entsprechender Musik weggepuncht. Hätte im direkten Vergleich die WH genommen.

Natürlich subjektiv und Geschmackssache.

Denke mit der Magnat Vector 203 oder Quantum machst du auch nichts verkehrt (hab ich aber nicht gehört).

p.s. wie ist denn die Definition von wandfern ? ab 30cm ?


[Beitrag von bmwdriver am 06. Aug 2013, 07:07 bearbeitet]
To.M
Stammgast
#12 erstellt: 06. Aug 2013, 08:27
Die Magnat Vector 203 konnte ich schon mit meinen PSBs vergleichen.
Mir haben meine PSBs subjektiv besser gefallen, die Magnats fand ich aber auch nicht schlecht.

Mein Eindruck (von oben nach unten...).
Die Magnats hand ich heller.
Es hat den Anschein, als würden sie viele Details abbilden.
Ich vermisse aber bei der PSB trotzdem nichts in den Höhen.
Insgesamt war mir die Magnat fast etwas zu viel in Höhen.
Ist aber Geschmackssache und Raumabhängig.

Bei den PSBs kommen die Stimmen etwas besser raus.

Den Bassbereich fand ich bei beiden Gut.

[EDIT]
Zum Wandabstand.
Meine PSBs stehen gerade mal 12,5cm (innen) bzw. 17cm (außen - da angewinkelt) ohne zu dröhnen.
Optimal ist es dennoch nicht, geht aber aus "Sicherheitsgründen" (Hund, Kinder ;)) nicht anders.


[Beitrag von To.M am 06. Aug 2013, 10:44 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 06. Aug 2013, 08:40

bmwdriver (Beitrag #11) schrieb:

p.s. wie ist denn die Definition von wandfern ? ab 30cm ?

Bei Kompakt-LS würde ich da zustimmen, hängt aber wie immer vom Raum ab, die Denon SC-M39 funktionierten bei mir ab 20 cm locker, ein Kollege brauchte in seinem Raum aber 50 cm.

Meine M4 stehen mit 28 cm Abstand zu Wand, da dröhnt nichts, in meinem Raum gibt es da keine Probleme, das würde ich aber sicher nicht für jeden Raum empfehlen

Eine grobe Richtung kann man natürlich geben, wie sich ein bestimmter LS in den eigenen 4 Wänden anhört, weiss man eben erst wenn man es ausprobiert hat, ist leider so

Gruß Karl
bmwdriver
Stammgast
#14 erstellt: 06. Aug 2013, 13:21
Ok. Danke!

Denke ich bestell mir die Denon zum testen. Kosten ja nicht die Welt.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Regallautsprecher max. 300 Euro
Heelerjo am 16.10.2015  –  Letzte Antwort am 19.10.2015  –  22 Beiträge
Marantz NR1603/PM7003 statt ausgewachsener AVR?
pmcl77 am 11.03.2013  –  Letzte Antwort am 08.07.2013  –  6 Beiträge
Regallautsprecher bis 300? (Paar)
Figo1978 am 02.03.2015  –  Letzte Antwort am 04.03.2015  –  5 Beiträge
Regallautsprecher für Marantz SR4021
log11 am 15.08.2010  –  Letzte Antwort am 28.08.2010  –  9 Beiträge
Regallautsprecher für 300-400?
WickedWeasel am 05.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  8 Beiträge
Regallautsprecher für ca. 300?
Benna am 29.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  3 Beiträge
Verstärker max. 300 EUR
Coogan am 17.02.2014  –  Letzte Antwort am 17.02.2014  –  6 Beiträge
Regallautsprecher bis 300?
sw33tlou am 18.05.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  7 Beiträge
2.0 Regallautsprecher für 200-300?
kartal03 am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 28.12.2014  –  4 Beiträge
Regallautsprecher + Verstärker max 600 ?
eFX|skystar am 07.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • HTC
  • Marantz
  • PSB
  • Dali
  • Wharfedale
  • Teufel
  • Magnat
  • Denon
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 99 )
  • Neuestes Mitgliedblood1982
  • Gesamtzahl an Themen1.346.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.351