Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Tobstakel
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Aug 2013, 17:55
hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem guten Verstärker. Preisspanne bis 300 Euro maximal!

ich möchte gerne folgende Boxen dran anschließen...

Canton Chrono 509 DC
http://www.amazon.de...canton+chrono+509+dc

außerdem meinen Plattenspieler:
Dual CS 601

meinen Fernseher

und meinen laptop bzw. PC

kann mir jemand einen guten Verstärker empfehlen? Vielen Dank im Voraus

Gruß Tobi
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 20. Aug 2013, 19:34
Der folgende Technics SU-A900 könnte eine gute Wahl sein. Noch etwas handeln:

http://www.ebay.de/i...&hash=item20d6bbd3c8
Tobstakel
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Aug 2013, 20:42
der sagt mir vom aussehen nicht so zu... sonst noch vorschläge?
Tobstakel
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Aug 2013, 20:51
gerade gelesen, dass die bässe relativ schlecht wiedergegeben werden. da ich ziemlich viel elektronische und beatlastige musik höre und auch so ein ordentliches, aber nicht übertriebenes basserlebnis haben möchte, fällt er wohl ebenso raus.

trotzdem danke

sonst noch vorschläge?
Tobstakel
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Aug 2013, 21:08
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 21. Aug 2013, 06:24

Tobstakel (Beitrag #5) schrieb:
wie siehts mit dem hier aus...

http://www.ebay.de/i...&hash=item1c35c5b02d

oder der...

http://www.fein-hifi...Bolide-12kg::44.html


Gute Geräte mit Gewährleistung, wenn die alles haben was du brauchst, nur zu.

Gruß Karl
Tobstakel
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Aug 2013, 09:08
ich bin mir unsicher... welcher von beiden denn eher? oder gar nen komplett anderer? Wie gesagt... bin absoluter neuling und um jeden rat dankbar
Highente
Inventar
#8 erstellt: 21. Aug 2013, 09:57
mache deine Entscheidung davon abhängig welche, Eingänge du benötigst. Für den Plattenspieler brauchst du einen Phonoeingang. Dein TV hat möglicherweise nur einen digital out. Also brauchst du am Verstärker einen digitalen Eingang oder einen separaten DA wandler. Den PC kannst du über klinke Cinch adapter oder auch digital anschließen.
Tobstakel
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Aug 2013, 11:20
ok danke für die antwort

auch noch eventuelle kaufempfehlungen, die die kriterien erfüllen?
Highente
Inventar
#10 erstellt: 21. Aug 2013, 12:38
als Neugerät den Onkyo a5 VL

http://www.amazon.de...&keywords=onkyo+a5vl
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 21. Aug 2013, 14:20
Liegt aber € 150.- über dem Budget, der gute Onkyo

Wie wäre es mit dem Onkyo A-9030 ,
falls benötigt hier noch ein Top DAC FiiO D03K

Gruß Karl
Highente
Inventar
#12 erstellt: 21. Aug 2013, 14:36
Tobstakel
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Aug 2013, 09:44
schwarz sollte er noch sein!

der Onkyo A-9030 gefällt mir schon mal ganz gut.
sollte ich eher zu was gebrauchtem, darum leistungsstärkerem greifen? Oder wie sieht es mit dem Verschleiß aus?
Tobstakel
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 22. Aug 2013, 10:35
beim Onkyo A-9030 lese ich gerade Max. Ausgangsleistung pro Kanal: 65 W.
da ein Lautsprecher 160 Watt hat, wäre der verstärker wohl doch nicht die richtige wahl oder?

Canton Chrono 509 DC 3-Wege Standlautsprecher (160/320 Watt), 1 Stück, schwarz

hab ich...
keepcoding
Stammgast
#15 erstellt: 22. Aug 2013, 11:48
Also für einen Verstärker mit 160W Ausgangsleistung pro Kanal bezahlst du etwa 1000 Euro (nur mal geschätzt, hab nicht nachgeschaut)
Du wirst die 160W Leistung, die erforderlich sind, um die Lautsprecher zu 100% auszulasten, niemals brauchen (ausser du hast einen Hörschaden oder möchtest gerne einen). Die 65 Watt reichen locker, um anständig laut Musik zu hören. Im "Normalfall" reicht sogar 1 Watt Ausgangsleistung aus ..


[Beitrag von keepcoding am 22. Aug 2013, 11:51 bearbeitet]
Highente
Inventar
#16 erstellt: 22. Aug 2013, 12:17
Vergiss die Wattangaben mal ganz schnell wieder, sie haben nichts zu bedeuten und sind eigentlich nur ein Kaufargument für Leute die sich mit Hifi nicht so gut auskennen.

1. Die Wattangabe beim Verstärker bezeichnet die maximale Leistung. Leider messen hier die Hersteller die Endstufen einzeln. Da in einem Stereoverstärker aber mind. 2, in einem AVR sogar 5 Endstufen verbaut sind, die ihren "Saft" aus einem Netzteil beziehen, kommt in der Realität viel weniger raus als angegeben.
2. Die Wattangabe bei Lautsprechen bezeichnet die maximale Leistungsaufnahme bevor was kaputt geht.

Du brauchst also keinen 160 Watt Verstärker für einen 160 Watt Lautsprecher. Zumal die Wattangaben auch nichts über die mögliche Lautstärke aussagen. Für die Lautstärke eines Lautsprechers ist der Wirkungsgrad wichtig, dieser wird in der Regl in DB angegeben und in 1m Entfernung gemessen.

Regallautsprecher haben gegenüber Standlautsprechern häufig einen geringeren Wirkungsgrad und brauchen deswegen Leistungsstärkere Verstärker als Standlautsprecher.

Das wiederspricht dem normalen menschlichen Empfinden, da wir ja immer denken, für kleine Lautsprecher reicht ein kleiner Verstärker und für große Standlautsprecher braucht es eine Monsterendstufe.

All diese werte sagen aber immer noch nichts über den Klang eines Lautsprechers aus, daher ist Probehören von Lautsprechern so wichtig.


[Beitrag von Highente am 22. Aug 2013, 12:57 bearbeitet]
Tobstakel
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 22. Aug 2013, 12:41
super, vielen dank für die aufklärung... wie gesagt kenn mich absolut nicht aus und muss zugeben, dass ich ua. immer darauf geschaut habe... würdet ihr mir nun eher ein leistungsstärkeres gebrauchtes gerät empfehlen oder ein neues, was aber dann nicht ganz so gut ist?
Tobstakel
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 22. Aug 2013, 16:10
ich tendiere momentan zu dem hier...

NAD Vollverstärker C326BEE graphite (gebraucht eher, weil über budget)

http://www.amazon.de...e=as2&tag=audiode-21

oder Yamaha A-S 500 Stereo Verstärker

http://www.amazon.de...e=as2&tag=audiode-21

jemand erfahrung mit einem von beiden verstärkern?
Fanta4ever
Inventar
#19 erstellt: 22. Aug 2013, 16:16
Hallo,

der NAD hat keinen Phono Eingang. Der Yammi ist imho ein solides Gerät, einzig die Plastik Haptik ist nicht gerade der Kracher

Gruß Karl

Edit: Wie wäre es denn damit Pioneer A-A6-J


[Beitrag von Fanta4ever am 22. Aug 2013, 17:18 bearbeitet]
Tobstakel
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 23. Aug 2013, 15:50
ich kann mich einfach nicht entscheiden... war gerade in nem elektromarkt hier in der nähe und da stand dann der yamaha A-S700 in silber als ausstellungsstück für 333€...

ich wollte ja ursprünglich einen schwarzen vollverstärker. von den tests etc. scheint das modell ja schon richtig gut zu sein. entschied mich dann es zu nehmen. an der kasse stellte sich heraus, dass da der falsche preis dran war und der preis eigentlich 399€ sein sollte. der verkäufer entschuldigte sich und bat mir dann zur wiedergutmachung den A-S700 in schwarz neu für 399 euro an. Da es über meinem budget liegt hab ich erstmal gesagt ich überlegs mir nochmal... was sagt ihr dazu? zum verstärker und zum preis?

ich kann mich einfach nicht entscheiden...

außerdem hab ich noch ein paar fragen... fernsehen schließ ich mit cinch zu cinch an un pc cinch zu klinke, plattenspieler über cinch an? korrekt?

welche kabel benötige ich denn zwischen boxen und verstärker? Machen da verschiedene Kabel extreme Unterschiede? Da gibts ja bspw. 2x1,5mm² und 2x2,5mm² und kupfer etc.
Highente
Inventar
#21 erstellt: 23. Aug 2013, 16:08
Guck dir mal deinen TV an, hat der noch einen analogen Cinch Ausgang? Dann kannst du ihn so anschließen. Die meisten Flachbildschirme haben nur noch einen digitalen Tonausgang. Dann brauchst du entweder einen DA Wandler oder eine Bastellösung mit Adapter vom Kopfhörer oder Scartausgang.

Für den Plattenspieler benötigt der Verstärker einen Phono Eingang, an einen normalen Line Eingang kannst du ihn nur anschließen, wenn im Plattenspieler bereits ein Vorverstärker eingebaut ist.

Für die Lautsprecher benötigst du Kupferkabel, 1,5mm ist in der Regel ausreichend. Die meisten bevorzugen aber 2,5mm.


[Beitrag von Highente am 23. Aug 2013, 16:09 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#22 erstellt: 23. Aug 2013, 16:12
Ich würde den Yamaha R-S 700 bevorzugen, der hat mehr zu bieten und ist günstiger.


außerdem hab ich noch ein paar fragen... fernsehen schließ ich mit cinch zu cinch an un pc cinch zu klinke, plattenspieler über cinch an? korrekt?

Ich kenne deinen Fernseher nicht, vielleicht hat der auch einen digitalen Ausgang. Den Dreher mit nem Cinchkabel an Phono.

Machen da verschiedene Kabel extreme Unterschiede?

Nein, machen sie nicht, mein Tip HiFi Lautsprecherkabel

Gruß Karl
Tobstakel
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 23. Aug 2013, 16:29
ok super vielen dank für die antwort...

also mein fernseher hat folgende anschlüsse...

Anschlüsse Fernseher

und mein plattenspieler folgenden anschluss...

Plattenspeler

also müsste alles über cinch anzuschließen sein?
Highente
Inventar
#24 erstellt: 23. Aug 2013, 16:35
beides über cinch, aber für den Plattenspieler benötigt der Verstärker einen Phonoeingang.
Fanta4ever
Inventar
#25 erstellt: 23. Aug 2013, 16:52
Der TV hat auch einen optischen Ausgang, den würde ich bevorzugen.
anschlusse-fernseher_342551


hier noch ein Top DAC FiiO D03K


Gruß Karl
Tobstakel
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 25. Aug 2013, 07:11
ok letzte frage nun nur noch...

A-S300 für 234 euro oder A-S700 für 399 euro. was wäre sinnvoller? reicht der 300-er aus oder sollt ich dann doch noch geld drauf legen, weil der 700er so viel besser ist?
roho_22
Stammgast
#27 erstellt: 25. Aug 2013, 07:31

Tobstakel (Beitrag #26) schrieb:
ok letzte frage nun nur noch...

A-S300 für 234 euro oder A-S700 für 399 euro. was wäre sinnvoller? reicht der 300-er aus oder sollt ich dann doch noch geld drauf legen, weil der 700er so viel besser ist?

Wenn auch schon der AS300 einen Phonoeingang hat (weiß ich grad nicht auswendig), dann nimm den 300er. Mit dem kannst problemlos deine Standlautsprecher betreiben. Wenn dir der 700er soviel besser gefällt, rein optisch, dann nimm den. Von der Leistung reichen beide.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Canton Chrono 509
Balu36 am 11.07.2011  –  Letzte Antwort am 11.07.2011  –  6 Beiträge
Verstärker für Canton chrono 509 DC ?
Saarkater am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  11 Beiträge
Suche Verstärker für Canton Chrono 509 DC
Schnitzelkrrr am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 22.08.2011  –  30 Beiträge
Stereo Verstärker für Canton Chrono 509 DC/507 DC
l00p!n6 am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  46 Beiträge
subwoofer für canton chrono 509 dc gesucht
vascalo am 31.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.12.2011  –  3 Beiträge
Verstärker Chrono 509.2 dc
SimonT am 16.02.2014  –  Letzte Antwort am 16.02.2014  –  3 Beiträge
Stereo Verstärker für Canton Chrono 509
StickTrick am 17.08.2012  –  Letzte Antwort am 19.08.2012  –  27 Beiträge
Canton Chrono 509 DC - Denon oder Yamaha Verstärker?
lfaixl am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 14.04.2011  –  2 Beiträge
Canton Chrono 509 DC vs. Quart 990 MCS
Evil_Homer am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  3 Beiträge
Canton Chrono 509 DC oder Canton Chrono SL 590 DC ?
bert23467 am 21.07.2013  –  Letzte Antwort am 25.07.2013  –  57 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • NAD
  • Pioneer
  • Yamaha
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedtnTomtom
  • Gesamtzahl an Themen1.345.365
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.041