Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche möglichst massive bzw. große Standlautsprecher mit sattem Bass!

+A -A
Autor
Beitrag
felixyzet
Neuling
#1 erstellt: 07. Okt 2013, 17:31
Hi Leute,
ich möchte mir eine komplett neue Anlage zulegen.
Ich bevorzuge mächtige und massive Standlautsprecher, in erster Linie des Aussehens wegen, aber auch weil ich total auf kräftige oder alternativ gesagt 'apokalyptische' Bässe stehe. Natürlich lege ich auch großen Wert auf eine gute Raumverteilung und klare Höhen, habe aber für 'feinere' Musik auch noch eine andere Anlage, aber das ist etwas anderes und steht auch in einem anderen Raum. Bei dem Verstärker hätte ich an Harman Kardon oder Marantz gedacht weil ich mit den beiden Marken sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Die Boxen sollten am besten über 1,20m Groß sein. Der Raum macht mir auch große Probleme, 32 Quadratmeter und Rehgipswände.. Ich würde diese Anlage bevorzugt für HipHop und House nutzen, aber ich schätze für 1400 Euro an Budget wird sich schon etwas schönes finden lassen! Hat irgendjemand eine Idee was ich für Teile interessant finden könnte? Vielen Dank schonmal im Vorraus und LG Felix
Weesky85
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Okt 2013, 17:39
Das klingt gerade ein Wenig als ob Du nach PA Boxen suchst.

Sprich Dir ist die Klangqualität absolut zweitrangig?
Cogan_bc
Inventar
#3 erstellt: 07. Okt 2013, 17:42
Du suchst das
allerdings wird das mit dem Budget eng. Alternativ vielleicht die "kleine" Schwerster Vulkan
felixyzet
Neuling
#4 erstellt: 07. Okt 2013, 17:50
Danke schonmal für die Antworten! Nein ich suche mächtige basslastige, aber trotzdem gut klingende Standlautsprecher ! Sie sollten am besten modern aussehen, keine PA Anlage, dafür lege ich dann doch zu viel Wert auf Klangqualität! LG Felix
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 07. Okt 2013, 17:54
Cogan_bc
Inventar
#6 erstellt: 07. Okt 2013, 18:04

Sie sollten am besten modern aussehen


modern ist jeden Tag was anderes
hast Du mal ein Beispiel was Du damit meinst

Ist Dir die Titan mit 1,55m und 120kg noch zu klein ?
felixyzet
Neuling
#7 erstellt: 07. Okt 2013, 18:06
nein aber zu teuer
Cogan_bc
Inventar
#8 erstellt: 07. Okt 2013, 18:10
nun ja die haben auch irgendwas zwischen 10.000 und 16.000 DM pro Paar gekostet.
Der Preis in meinem Link ist aber eh ziemlich hoch angesetzt, deswegen sind sie ja auch noch da.
Mit etwas Geduld bekommst Du die zwischen 1000 und 1300€.
Denk aber dran das es für den Transport schon 2 kräftige Männer mit Sackkarre und ein großen Kombi braucht.
Dafür hast Du einen Bass den Du so bestimmt noch nicht gehört hast. Knochentrocken und läßt die Knie zittern
~Lukas~
Inventar
#9 erstellt: 07. Okt 2013, 18:12
Hi,
Kommt Gebrauchtware in Frage, wenn ja wäre eine PLZ ganz praktisch!
felixyzet
Neuling
#10 erstellt: 07. Okt 2013, 19:45
ja kommt es 57462 Olpe
~Lukas~
Inventar
#11 erstellt: 07. Okt 2013, 20:09
Im Umkreis von ca. 50km habe ich auf die Schnelle folgendes gefunden:
Infinity Kappa 8A
Quadral Wotan MK IV (bisschen kleiner)
Canton Ergo RC L (mit Control Unit) auch nicht ganz so groß

usw, ich suche morgen mittag vllt noch ein bisschen weiter durch die Kleinanzeigen.
Cogan_bc
Inventar
#12 erstellt: 07. Okt 2013, 21:12
die Kappa ist ja ein echtes Schnäppchen
~Lukas~
Inventar
#13 erstellt: 08. Okt 2013, 05:04

Cogan_bc (Beitrag #12) schrieb:
die Kappa ist ja ein echtes Schnäppchen :hail

Dacht auch, dass sich der TE die mal anhören könnte, zu klein sollte sie ja nicht sein und Bass hat sie auch!
imLaserBann
Stammgast
#14 erstellt: 08. Okt 2013, 06:27
Vielleicht kommen auch alte T&A TMR 160 in Frage, die sind gebraucht gelegentlich für um 800 € zu kriegen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 08. Okt 2013, 06:42
Moin

Da Du vermutlich auch mal laut hören möchtest und dein Budget für die Lsp. und den Verstärker bei deinen Vorstellungen recht begrenzt ist,
würde ich mich mal nach einer gebrauchten Klipsch RF 7 umschauen, die hat im Vergleich zu den bisher genannten Modellen einen erheblich
besseren Wirkungsgrad und das macht die Suche nach dem passenden Verstärker einfacher.

Ebenfalls eine Variante wäre die Canton RCA, die Bässe sind aktiv und so benötigt man für die Mittel-Hochton Einheit einen vergleichsweise
moderaten Verstärker, allerdings sind die RCA selten gebraucht zu bekommen, wenn liegen sie aber normalerweise locker im Budget.

Ebenfalls sehr interessant sind die Infinity Reference 90, ein hervorragend klingender Lsp. der mit den mMn erheblich schlechter klingenden
Kappa 8.2 und 9.2 wenig bis gar nichts zu tun hat, mit etwas Glück bekommt man den Lsp. unter 1000€ gebraucht zu kaufen, die Kappa 9A
möchte ich angesichts der immensen Ansprüche die der Lsp. an den Verstärker stellt gar nicht empfehlen, das gilt prinzipiell auch mit einigen
Abstrichen für die schon vorgeschlagene 8A, wenn man aber den passenden Amp gefunden hat, haut einem die K9A im Bass aus den Socken,
auch wenn er bisweilen etwas unpräzise und dick aufträgt!

Im Prinzip gibt es einige ältere Modelle die passen könnten, welcher jetzt davon exakt deinen Geschmack und die Hörgewohnheiten trifft, lässt
sich kaum beurteilen, hier müsstest Du die Lsp. eigentlich vorher Probe hören, was allerdings nicht ganz so einfach sein wird!

Saludos
Glenn
~Lukas~
Inventar
#16 erstellt: 08. Okt 2013, 11:36
Hallo,

Ich habe mal noch etwas in den Kleinanzeigen geschaut, die von Glenn vorgeschlagene Reference 90 steht nicht im Umkreis, nur eine Reference 50 mit
defekten Basssicken, die Canton RCA gibt es -zumindest in den Kleinanzeigen- auch nicht im Umkreis von 50km.

Des weiteren habe ich gefunden:
T+A TAL 140
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 08. Okt 2013, 12:15
Die Infinity R90 und Canton RCA werden relativ selten gebraucht angeboten, dafür gibt es sicherlich gute Gründe,
wenn mir z.B. mal eine R80 oder R90 zum vernünftigen Preis im ordentlichen zustand unterkommt, würde ich wohl
zuschlagen, die Preise für den Lsp. werden mit Sicherheit in Zukunft nicht fallen, wie man schon an der K9A sieht!

Eine Klipsch RF7 ist da schon öfters zu haben, allerdings scheiden sich hier die Geister, die Box sollte man sich
vorher, wie alle, unbedingt mal anhören, aber den Wunsch nach Männer Lautsprecher, Pegelfestigkeit und einem
fulminanten Bass sowie klare Höhen erfüllt der Lsp. in jedem Fall, mit dem passenden Antrieb und dem passenden
Raum, gibt es so richtig was auf die Fresse, die Dynamik, Direkt und Livehaftigkeit etc. kann aber auch erschrecken,
wer diese Atribute aber mag, für den dürfte es schwer werden etwas vergleichbares für den Preis zu finden.

Mit einem entsprechenden Nubert Bass Modul sind 30Hz und darunter kein Problem, allerdings ist die Performance
wie bei allen Lsp.doch relativ stark vom Raum, der Aufstellung und weiteren individuellen Faktoren abhängig.

Saludos
Glenn
felixyzet
Neuling
#18 erstellt: 08. Okt 2013, 15:28
Sowohl die Infinity als auch die T+A gefallen mir sehr gut! Die Klipsch sollen ja auch sehr gut sein ist auch eine Überlegung Wert! Vielen Dank! Was für einen Verstärker würdet ihr denn empfehlen?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 08. Okt 2013, 15:34

felixyzet (Beitrag #18) schrieb:

Vielen Dank! Was für einen Verstärker würdet ihr denn empfehlen?


Das kommt auf die Lsp. und das übrige gebliebene Budget an!

Saludos
Glenn
~Lukas~
Inventar
#20 erstellt: 08. Okt 2013, 15:53
Jap, wie Glenn schon angedeutet hat, stellt z.B. die Kappa einen ordentlichen Anspruch an den Verstärker,
der dann richtig ausgesucht werden will, damit du auch länger mit deiner Kombi Spaß hast!
GOLD_Vollbeat5
Gesperrt
#21 erstellt: 09. Okt 2013, 08:02
Würde mich auch interessieren, ob es zu den Titan noch Alternativen gibt, die ähnlich bassstark spielen? Und wie ist Transmissionline vs Druckkammer-Prinzip vom Bass her zu sehen?
Was mir noch einfallen würde ist Magnepan/Magneplanar, die Modelle von denen kenne ich jedoch nicht.
Ansonsten wurde schon von den Kollegen genannt Titan, T+A TMR160, Infinity Renaissance90/Kappa9.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 09. Okt 2013, 08:27

GOLD_Vollbeat5 (Beitrag #21) schrieb:

Würde mich auch interessieren, ob es zu den Titan noch Alternativen gibt, die ähnlich bassstark spielen?


Hör Dir mal eine Klipsch RF7 an, die älteren Titan mit TL können was den Druck und die Dynamik im Bassbereich mMn nicht Ansatzweise mithalten.

Die Membarnfläche von vier 25cm Chassis die wirklich hochwertig ausgeführt sind und das Prinzip BR vs. TL sind dafür verantwortlich, die Titan kann
zwar um einiges tiefer, wirkt dafür aber auch unpräziser und aufgedickter im Bass, was letztendlich besser gefällt, entscheiden sowieso der Raum, die
Aufstellung und der persönliche Geschmack.

Die neuen Aurum Modelle der Generation VIII behersschen diese Disziplin mMn deutlich besser und sind insgesamt die besseren Lsp., natürlich auch
im Vergleich zur Klipsch RF7, aber auch viel teurer und im Bassbreich sehe ich hier sogar ein Patt, der Hoch-Mittelton sind aber klar überlegen!

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 09. Okt 2013, 08:30 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#23 erstellt: 09. Okt 2013, 08:50

Hör Dir mal eine Klipsch RF7 an, die älteren Titan mit TL können was den Druck und die Dynamik im Bassbereich mMn nicht Ansatzweise mithalten.


Das sehe ich anders
Ich hab die Titan MarkIII gehabt und die Art wie sie den Bass rüberbringt ist einfach mörderisch.
Aber das ist auch schwer zu vergleichen. Liegt sicher auch viel an Raum und Aufstellung.
Ausserdem benötigt die Titan dafür einen äusserst potenten Verstärker
Was den möglichen Gesamtpegel angeht liegt die Klipsch aber klar vorn
yahoohu
Inventar
#24 erstellt: 09. Okt 2013, 09:03
Moin,

wird hier von der Infinity Renaissance 90 geschrieben?

Gruß Yahoohu
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 09. Okt 2013, 09:06
Wie man sieht, da scheiden sich die Geister, Geschmäcker sind halt verschieden, ich habe verschiedene Titan Modelle gehört und mich hat der Bass nicht so überzeugt!
Mir ist der einfach zu fett und nicht dynamisch bzw. präzise genug, natürlich ist das auch vom Raum und der Aufstellung abhängig, da ist die Titan ebenfalls etwas kritischer.
Aber monströs und mörderisch ist er, ich vergleiche das mal mit den SVS Subwoofer, den einen gefällt das so anderen nicht, ich bevorzuge halt eine andere Performance.

Daher gefällt mir auch ein Klipsch SW115 besser als der SVS PB13 Ultra, es gilt halt für den TE herauszufinden welche Abstimmung im Bass er bevorzugt bzw. was sein Raum etc. dazu sagen!


@yahoohu

Ja, mir ist da zumindest ein Schreibfehler unterlaufen, ich meinte natürlich Renaissance 90, nicht Reference, danke für den Hinweis!

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 09. Okt 2013, 09:37 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#26 erstellt: 09. Okt 2013, 09:12
ist auf jeden Fall alles "meckern auf sehr hohem Niveau"
yahoohu
Inventar
#27 erstellt: 09. Okt 2013, 09:26
Moin,

die Renaissance 90 ist/war ein prima Lautsprecher. Leider wird auf dem Gebrauchtmarkt gerade bei den
alten Infinitys viel halbseidenes angeboten. So ganz unkompliziert ist das Ding auch nicht, die R90 sollte mit einem
laststabilen potenten Verstärker betrieben werden. Gerade wenn ab und an höhere Pegel gehört werden.

Über die Titan ist ja schon einiges geschrieben worden. Beim Gebrauchtkauf sollte man auch bei diesen Monstern
etwas Ahnung haben.

Mir hat die Arcus TL1000 damals allerdings deutlich besser gefallen als die Titan.

Die Klipsch RF 7 ist deutlich einfacher. Gehen gnadenlos nach vorne....
Recht anspruchslos was Verstärker betrifft. Muss man halt mal anhören.

Gruß Yahoohu
Cogan_bc
Inventar
#28 erstellt: 09. Okt 2013, 09:43

Mir hat die Arcus TL1000 damals allerdings deutlich besser gefallen als die Titan.


ein ganz feines Teil das den Ansprüchen des TE auch entsprechen würde
allerdings nur sehr selten zu bekommen
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 09. Okt 2013, 09:48
@yahoohu

Jetzt hatte ich auch noch einen Schreibfehler bei deinem Nickname, habe es schnell geändert!

Im Prinzip stimme ich Dir zu, möchte aber aus meiner Sicht noch etwas ergänzen wenn es erlaubt ist?

Die R90 ist da eher die Ausnahme, bei den wenigen Angeboten sind meistens keine halbseidene
Angebote dabei, das betrifft vielmehr die Kappas und noch ältere Modelle, da wäre ich echt vorsichtig.
Was den Verstärker betrifft, die R90 ist im Vergleich zur RF7 natürlich erheblich anspruchsvoller, aber
das betrifft viele Lsp., im vergleich zu den Kappa Modellen insbesondere zur K9 ist sie mEn allerdings
wieder relativ zahm.

Aber die R90 ist eigentlich kein lsp. um es richtig knallen zu lassen oder zu pegeln, sie hat zwar auch einen
potenten Bassbereich und kann durchaus laut, ist aber im Vergleich zur Titan oder Klipsch für mich eher ein
Feingeist bzw. eine Box zum genießen, nun, man muss sich die lsp. halt anhören und das dürfte bei manchen
Modellen recht schwierig werden, zu mal man dann immer noch nicht weis wie sie sich in den eigenen vier
Wänden schlagen, also dein vorhaben ist nicht so ganz einfach.

Saludos
Glenn
GOLD_Vollbeat5
Gesperrt
#30 erstellt: 09. Okt 2013, 10:03
@yahoohu

Mir hat die Arcus TL1000 damals allerdings deutlich besser gefallen als die Titan.

Jetzt hast du mich aber auf den Geschmack gebracht!
Vor allem die MK2 Version sieht sehr verheißungsvoll aus - aber wo bekommt man die her?
yahoohu
Inventar
#31 erstellt: 09. Okt 2013, 10:17
Moin,

@Glenn: Ich hatte die R90 zuerst an einem kleinen NAD und später an einem Emitter, das war schon heftig.
Natürlich hatte man bei diesen Boxen z.B. nicht das Problem mit trockenen, gelben Diaphragmen.
Dann konnte ich zu Hause die R90 gegen eine LUA Con Espressione hören. Das war das Aus für die Infinity.

@Gold Vollbeat. Ich habe in letzter Zeit keine TL 1000 im Topzustand zu sehen gekriegt. Ganz selten tauchen mal welche auf.

Gruß Yahoohu
Cogan_bc
Inventar
#32 erstellt: 09. Okt 2013, 20:58
ähnlich selten und etwas aufstellungskritisch, aber auch einer der guten alten Saurier
Pilot Concord
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
standlautsprecher mit viel bass
knitty am 17.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  19 Beiträge
Standlautsprecher mit mehr Bass
Flo_der_erste am 19.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  35 Beiträge
suche Standlautsprecher, ordentliche, tiefen bass!
Flamedramon am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 04.12.2008  –  10 Beiträge
Suche Standlautsprecher,bitte Hilfe
Hifi-Anfänger79 am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  10 Beiträge
Suche Standlautsprecher bis 1200?
wolle774 am 04.11.2011  –  Letzte Antwort am 02.12.2011  –  72 Beiträge
Suche gute Standlautsprecher
Big_Teddy am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 08.07.2007  –  10 Beiträge
Günstige Standlautsprecher mit ordentlichem (Tief-)Bass
booooo am 29.10.2016  –  Letzte Antwort am 12.11.2016  –  48 Beiträge
Kaufempfehlung; Standlautsprecher
Tele-freak am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  5 Beiträge
Suche möglichst günstigen Subwoofer
Jesulein am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  2 Beiträge
Standlautsprecher +Bass(?) 1000-3000 euro
Stiffe am 18.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Canton
  • Quadral
  • SVS
  • LUA

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedalex1027
  • Gesamtzahl an Themen1.345.681
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.890