Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher und Receiver für Soul im Wohnzimmer, bis 500,- EUR

+A -A
Autor
Beitrag
chrisdash
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Nov 2013, 21:08
Hallo zusammen,

ich habe mich entschlossen, mein Weihnachtsgeld dieses mal für ordentlichen Musikgenuss auf den Kopf zu hauen. Derzeit höre ich in meinem Arbeitszimmer am Rechner mit einem Teufel Concept E, das ich auf 2.1 reduziert habe. Die Klangqualität finde ich gar nicht schlecht! Ich würde aber viel lieber im Wohnzimmer Musik hören. Dort habe ich aktive Philips-Lautsprecher für kleines Geld an meinem AirPort Express (1. Version) hängen, die eine echte Krankheit sind. Die sind wirklich überragend schlecht!
Und da will ich nun was dran ändern, bräuchte aber Rat sowohl für Lautsprecher als auch 'nen Verstärker/Receiver. Also Fragebogen:

Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
Das Weihnachtsgeld. Ich rechne mit 500 EUR. Vielleicht ist es etwas mehr, aber es darf gerne noch was für die fälligen Geschenke übrig bleiben. Wenn sich letztlich zeigt, dass sich für 600 EUR eine wesentlich bessere Lösung bauen ließe, würde ich das auch in Kauf nehmen. Es muss sich aber akustisch lohnen!

Wie groß ist der Raum?
Habe ihn gerade mit 4x4m gemessen, also 16m².

Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

Skizze Wohnzimmer
Hier mein Wohnzimmer. Man kann eigentlich alles verschieben, nur den Expedit würde ich ungern anfassen. Die Tür ist natürlich auch fest. Die linke Wand besteht komplett aus Fenstern. Expedit ist 172cm hoch. Raumhöhe ist Standard, kein Altbau oder sowas.


Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Auf KEINEN Fall möchte ich ein 5.1 oder 7.1 System oder sowas. Mir geht es um Musik. Ich bilde mir ein, dass zwei gute Boxen mit etwas Volumen besser klingen als ein 2.1-System aus kleinen Satelliten und Sub. Mag mich aber täuschen. Wie auch immer, Standlautsprecher oder Regallautsprecher wären mir klar am liebsten!

Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Solange sie ins Wohnzimmer passen ist alles OK. ;-) Standlautsprecher wären fast besser, weil ich bei Regallautsprecher wohl beide ins oder aufs Expedit tun müsste, was wohl nicht optimal ist.

Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Zur Not könnte ich den Subwoofer auf dem Teufel Concept E wohl benutzen, glaube ich. Das wäre aber eine absolute Notlösung.

Welcher Verstärker wird verwendet?
Noch keiner.... habe aktive Lautsprecher.... es ist also ein Verstärker oder Receiver anzuschaffen. Ich hätte am liebsten einen Stereo-Verstärker, aber wenn die einen eingebauten D/A-Wandler haben sollen (aus dem Airport Express kommt digital TOSLINK) kosten die ein Vermögen. Daher wohl ein günstiger 5.1er mit digitalem Eingang. Den 3,5mm-Klinkenausgang des AirPort Express möchte ich ungern nutzen, da der eingebaute D/A-Wandler des AirPort vermutlich nichts taugt.

Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Musik. Ganz unterschiedliche Musikrichtungen, aktuell höre ich gern Soul. Gerne mit etwas Bass aber nicht übertrieben.

Wie laut soll es werden?
Zimmerlautstärke! Ich habe ein gutes Verhältnis zu den Nachbarn und das soll auch so bleiben.

Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Bahnhof??

Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Koffer klauen??

Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Philips SPA 1260: An denen hat mir gefallen, dass sie billig waren, halbwegs gut aussehen und aktiv sind. Nicht gefallen hat mir, dass sie wie Oskar aus der Tonne klingen.
Teufel Concept E 5.1 System (ca. 2003): Der Klang gefällt mir durchaus. Sprache ist immer ein bisschen matschig und schlecht zu verstehen. Sie hängen aktuell als 2.1 an meinem PC. Übrigens DEUTLICH besser als die Philips. Hier wird ja immer nur über Teufel geschimpft.
Magnat Vector 207: Ich konnte sie nur kurz anhören und die Musik war auch nicht optimal, aber der Klang scheint sehr gut zu sein! Vom Bass her glaube ich auch passend. Auch gefällt mir, dass es Standlautsprecher sind. Leichter aufzustellen. Haben natürlich deutlich mehr Leistung als ich brauche. Ich könnte ein Ausstellungsstück (Paar) für 350,- EUR bekommen...



Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Ich hab keinen Plan. Wie gesagt, von Sub+Sat halte ich subjektiv nicht viel, lasse mich aber belehren. Ich möchte Spotify Premium über WLAN hören, aktuell mache ich das mit AirPlay. Idealerweise geht die Musik digital beim Receiver/Verstärker rein. Das kann ein AirPlay-Receiver sein oder eben TOSLINK vom AirPort.

Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Ich sitze in Hamburg und bin günstig mobil. Wenn es sich lohnt, würde ich sogar nach Berlin fahren, was auch nicht teuer wäre (vllt 30 EUR).

Ich hatte erst die Magnat Vector 203 anvisiert, wollte die heute im Saturn probehören, hamse nich. Hatten aber Vector 207 und sogar günstig als Aussteller. Da wären danach noch 150,- für'n Receiver drin. Ist natürlich nicht viel.

Vielleicht sind Vector 207 für meine Lautstärke- und Qualitätsanforderungen aber auch überhin?! Wer ein Teufel Concept E gut findet....?! "Perlen vor die Säue"?! Vielleicht bin ich mit Magnat Vector aber auch ganz auf dem Holzweg.

Wenn die 203 reichen, wäre natürlich noch ordentlich Geld für 'nen Receiver. Nur wie aufstellen?

Viele Grüße & Dank im Voraus,
Christian


[Beitrag von chrisdash am 16. Nov 2013, 21:14 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2013, 23:09
Hallo Christian,

ein Pärchen Magnat Vector 205 (200€) + einen Denon AVR-X1000 für 300€ und dein Weihnachtsgeld ist Geschichte.


Qualitativ/Klanglich nmM ein bis zwei Nummern besser, aber knapp 100€ teurer:

Dynaudio DM 2/6 (360€)

http://www.shoppingf...pc&utm_source=idealo

Fame DB 029 Monitorständer (42€)

http://www.musicstor...GBase/DE#FullDetails

DENON PMA-520AE (170€)

http://www.electroni...m-silber-132022.html

CSL - Audio digital zu analog Konverter (16€)

http://www.amazon.de...&sr=1-2&keywords=dac



Wenn die 203 reichen, wäre natürlich noch ordentlich Geld für 'nen Receiver. Nur wie aufstellen?


Boxenständer Biggy Schwarzglas

http://homesysteme.d...arzglas_p1410_x2.htm

Ich finde die Magnat Vector 203 recht gut und mir würden sie reichen. Alternativen sind z.B. die Denon SC-F109 (160€) und die Alesis Monitor One MKII (160€). Oder deutlich besser: Dynavoice Definition DM-6 für 270€.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 16. Nov 2013, 23:40 bearbeitet]
chrisdash
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Nov 2013, 08:09
Hallo Tywin,

vielen Dank für die Beratung. Ich habe mich bei deinem Preis für die Vector 205 etwas gewundert und dann bei Idealo nachgeschaut, die haben leider einen allgemeinen Preissprung hingelegt und kosten nun üblicherweise 169,- EUR pro Stück. Da würde ich wohl die je 6,- EUR für 207er drauflegen, denn sie sind 3-Wege-Lautsprecher. "Die müssen ja besser sein!"
Beim Receiver komme ich dann allerdings an meine finanziellen Grenzen, der Denon AVR-X1000 gefällt mir von der Ausstattung und vom Design her gut, aber ich müsste dann doch Regallautsprecher um 160-EUR-Klasse nehmen. Von denen gefallen mir die Vector 203 optisch am besten, klanglich kann ich nicht beurteilen.
Bei Amazon gibt es heute den Onkyo TX-NR626 (B) für 285,- EUR. Da könnte ich 15,- EUR ggü. dem AVR-X1000 sparen. Was hälst du vom Onkyo?

Die Variante mit PMA-520AE und separatem D/A-Wandler davor, war das nur um Geld zu sparen oder klingt das besser als der AVR-X1000? Es macht eine Menge Kabelsalat, ein All-in-One AirPlay-Receiver ist da deutlich eleganter...

Viele Grüße
Christian
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 17. Nov 2013, 16:06

Die Variante mit PMA-520AE und separatem D/A-Wandler davor, war das nur um Geld zu sparen oder klingt das besser als der AVR-X1000? Es macht eine Menge Kabelsalat, ein All-in-One AirPlay-Receiver ist da deutlich eleganter...


Da ging es um das Geld und es sollte Dir zeigen, dass man für einen Digitaleingang kein Vermögen ausgeben muss.


Ich habe mich bei deinem Preis für die Vector 205 etwas gewundert und dann bei Idealo nachgeschaut, die haben leider einen allgemeinen Preissprung hingelegt und kosten nun üblicherweise 169,- EUR pro Stück.


Den Preis von 200 Euro fürs Paar hatte ich ehedem für einen Witz gehalten. Warum diese doch recht gut klingenden und nicht ärmlich verarbeiteten Lautsprecher eine Zeit so verschleudert wurden? Auch die 203 gab es mal für etwa 120 Euro ....
chrisdash
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Nov 2013, 13:27
Mal ein kleines Update, ich bin inzwischen von den Vector 207 doch wieder ab, weil ich nach weiterem Einlesen in die Materie gemerkt habe, dass ich den nötigen Wandabstand nie und nimmer einhalten kann.
Die Vector 201 gefallen mir nicht so gut, Dali Zensor 1 würden mir gefallen, aber meinem Portemonnaie wehtun. Receiver ist auch immer noch Baustelle.
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 20. Nov 2013, 13:30
Die V201 ist ein Regal/Wand-Lautsprecher .... habe ich hier im Thema davon geschrieben?
chrisdash
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Nov 2013, 16:58
Hallo Tywin,
achso, nein, nicht hier im Thread, ich hatte halt andere Forenthreads hier gelesen und da hattest du mal (u.A.) den Vector 201 empfohlen, als jemand wandnah aufstellen wollte. Der sei dafür gebaut.

Ich komme wegen der Tür (unten rechts) in der Skizze mit den LS eigentlich kaum von der Wand weg. Jedenfalls nicht, wenn ich sie gegenüber der Couch aufstellen will. Vielleicht wäre sogar eine Wandmontage über Türhöhe am besten. Ist natürlich für den Klang nicht optimal.
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 20. Nov 2013, 17:22
Ja, die Vector 201 funktioniert auch nahe an der Wand
chrisdash
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Nov 2013, 23:14
Zeit für'n Update. Ich habe inzwischen neue (besser: unbenutzte) Denon SC-F102 für einen unverschämt guten Preis bekommen - an dieser Stelle nochmal DANKE nach Barmbek-Nord!

Und habe immer noch keinen Verstärker/Receiver. Also hübsch an den Teufel angeschlossen, sprich, die kleinen Front-Satelliten durch die großen Denons ersetzt. Aufstellung somit absolut suboptimal. Klang trotzdem eine Offenbarung gegenüber vorher, ich entdecke gerade völlig neue Instrumente in altbekannten Liedern!

Montag kommt mein D/A-Wandler, dann stelle ich die SC-F102 im Wohnzimmer mit angemessenem Abstand auf und schließe sie an den Airport an. Ich bin gespannt!

Christian
P.S.: Nächste Woche kriegt Media Markt den Yamaha R-N500
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 23. Nov 2013, 23:21
Versuch macht Kluch

Viel Spaß damit!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher und Verstärker/Receiver für Platten-/CD-Spieler im Wohnzimmer bis 500?
Vikto* am 16.03.2015  –  Letzte Antwort am 19.03.2015  –  7 Beiträge
Jbl Studio 530 gute Wahl? Regalboxen bis 500 EUR , Kaufberatung
Hifitom123 am 27.03.2014  –  Letzte Antwort am 27.03.2014  –  2 Beiträge
Receiver für Wohnzimmer (bis 300?)
PoLoTobi am 30.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  17 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 500,- ?
Bartlomiej76 am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 07.12.2014  –  30 Beiträge
Receiver und Boxen für 1.200 EUR gesucht
rittersmann am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  12 Beiträge
Lautsprecher + AVR bis max. 500 Euro - 22qm Wohnzimmer
Neronis am 24.09.2015  –  Letzte Antwort am 26.09.2015  –  28 Beiträge
Sub und Receiver bis 500?
Jetz_nicht am 05.11.2011  –  Letzte Antwort am 01.12.2011  –  10 Beiträge
gebrauchte Lautsprecher und Verstärker bis 500 EUR
anubisxl am 10.03.2012  –  Letzte Antwort am 23.03.2012  –  18 Beiträge
Schlanke Box für Klassik, Paar bis 1.000 EUR
horst98 am 27.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.06.2012  –  16 Beiträge
Receiver und Lautsprecher für 500 Euro
eL_Pecado am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.10.2006  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • DALI
  • Denon
  • Magnat
  • Dynaudio
  • Yamaha
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.891 ( Heute: 76 )
  • Neuestes MitgliedThil
  • Gesamtzahl an Themen1.357.344
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.871.567