Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Lautsprecher gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Bratwurstmeister
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 03. Dez 2013, 18:49
hallo leute,

ich habe seit ein paar monaten die heco victa 701 und den victa prime subwoofer, den sub habe ich mir ne woche später zu den lautsprecher geholt weil ich fand das die 701 zu wenig bass hatten, einen monat später habe ich aber festgestellt das ich eine falsche einstellung am receiver hatte und die 701 doch ziemlich guten bass haben mit der richtigen einstellung halt, naja blöd gelaufen, habe auch noch nicht soviel erfahrung im lautsprecherbereich, aber ärgern tue ich mich immer noch ;-) also den subwoofer benutze ich jetzt gar nicht mehr und bin auch dabei in zu verkaufen weil er sowieso nur rum steht und nicht gebraucht wird.
ich bin zwar ganz zufrieden mit den victa 701 aber irgendwie kommen sie mir doch etwas zu dumpf vor, ich möchte mich einfach noch eine nummer steigern und verbessern.
ich suche daher nach neuen lautsprechern, es müssen nicht unbedingt standlautsprecher sein, ich würde auch regallautsprecher nehmen und auf ständer stellen. ich wohne zur zeit in einem mietshaus, oben, unter mir ist noch ein älteres ehepaar und leider ist es nicht möglich sich zu einigen das ich eventuell mal etwas lauter machen könnte, ok ich habe mich damit abgefunden und daher brauchen die neuen lautsprecher auch keine bassmonster sein, es soll schon genügen bass vorhanden sein aber mir kommt es mehr auf klaren und sauberen klang an da ich ja sowieso nicht so richtig laut aufdrehen kann.
ich habe die letzen tage wieder etwas gelesen und bin mir nicht sicher ob regallautsprecher mit standlautsprecher verglichen werden können. nehmen wir zb. die klipsch rb81, sind natürlich ne nummer kleiner als die victa aber können die mit den victas mithalten?
ich möchte so ungefähr 400-500 euro ausgeben, eventuell noch bischen sparen, es eilt nun nicht das was neues her muss.
ich dachte eh die victa erstmal so lange zu behalten bis ich was neues zu hause habe so kann ich immer vergleichen.
vielleicht habt ihr noch ein paar vorschläge an lautsprechern mit denen ich besser fahren würde als mit den victa.
probehören könnte ich im mm machen, aber ich würde es trotzdem besser finden einfach bindkaufen und bei nicht gefallen wieder zurück schicken, bei mm ist es doch ziemlich unruhig und wie ich finde nicht möglich die lautsprecher wirklich zu testen.
vielleicht habt ihr noch paar vorschläge an lautsprechern, sonst würde ich wohl mal den kauf der klipsch riskieren.
ich höre meistens jeden tag mehrere stunden musik, eigentlich alles queer beet, rock techno charts pop hiphop...
oha, langer text, sorry
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 03. Dez 2013, 18:55
Hallo,

wie groß ist denn dein Raum und wie sind die LS aufgestellt (Skizze, Foto) ?

LG Beyla
Bratwurstmeister
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 03. Dez 2013, 19:14
hallo
der raum ist so um die 20qm groß, mit einer dachschräge, die lautsprecher stehen gegenüber von dem sofa.


20131203_190208_Richtone(HDR)20131203_190235_Richtone(HDR)
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 03. Dez 2013, 19:22
Hallo,

kommt auch Gebrauchtware für dich in Frage ?

Wenn ja, in welchem Umkreis (PLZ) ?

LG Beyla
Bratwurstmeister
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 03. Dez 2013, 19:28
bei gebraucht bin ich immer etwas unsicher, man weiß nie was die leute mit den sachen schon gemacht haben, aber ganz ausschließen will ich das nicht, ich wohne nähe hamburg. wieso fragst du?
lg
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 03. Dez 2013, 19:36
Hallo,


ich bin zwar ganz zufrieden mit den victa 701 aber irgendwie kommen sie mir doch etwas zu dumpf vor, ich möchte mich einfach noch eine nummer steigern und verbessern.


Das ist nicht weiter schwer, da die Victa für mich nicht unter empfehlenswerte Lautsprecher fallen. Auch wenn Werbung/Marketing anderes suggerieren.


und bin mir nicht sicher ob regallautsprecher mit standlautsprecher verglichen werden können


Warum nicht, das hängt von den verglichenen LS, deinem Raum, deiner Aufstellung und deinem Geschmack ab. Ich ziehe z.B.eine Denon SC-M39 - bei richtiger Aufstellung - "jeder" Victa mit großem Abstand vor.


ich möchte so ungefähr 400-500 euro ausgeben, eventuell noch bischen sparen,


Mit jedem Lautssprecher der aktuellen Magnat Vector Baureihe ab 203 aufwärts machst Du nach meiner Meinung klanglich einen Riesensprung nach vorne.

Weitere nmM gute Lautsprecher in diesem Preissegment:

Denon SC-F109
Yamaha LS BP300
Heco Music Style
Heco Aleva
Dynavoice Definition
Dynaudio DM
Pioneer S-81

Was DIR gefällt

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 03. Dez 2013, 21:10 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 03. Dez 2013, 19:38
Bei Gebrauchtware kannst du mMn deutlich mehr für dein Geld bekommen, allerdings sollte man die Ware vort Ort in Augenschein nehmen und natürlich auch anhören, damit man auch einwandfreie LS kauft.

Die könntest du dir mal anhören:

Quadral AMUN Mk VI

LG Beyla
Bratwurstmeister
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 03. Dez 2013, 19:49
und was ist hier mit? die sind genau in meiner nachbarschaft^^

http://kleinanzeigen...-172-2821?ref=search

also ich muss ehrlich sagen das mir bei soviel geld nicht wohl ist gebraucht zu kaufen, mag sein das man mehr fürs geld bekommt aber ich weiß nicht, nachher sind die dinger voll verheizt...
~Lukas~
Inventar
#9 erstellt: 03. Dez 2013, 20:30
Hi,
Natürlich hast du beim Gebrauchtkauf immer ein gewisses Risiko, aber ein solide konstruierter Lautsprecher, der unter normalen Umständen betrieben wurde hält i.d.R. ordentlich lange. Wenn du die LS testest und alles gut ist, sollten sie morgen auch nicht auseinanderfallen!

Ich verstehe deine Bedenken durchaus, aber ich selbst zum Beispiel bin diesen Weg gegangen und bin total zufrieden und
müsste recht tief in den Geldbeutel greifen um den gleichen Klang bei neuen LS zu bekommen...


[Beitrag von ~Lukas~ am 03. Dez 2013, 20:31 bearbeitet]
Bratwurstmeister
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 03. Dez 2013, 20:41
also eigentlich möchte ich nicht gebraucht kaufen, ich hab mich leider auch schon zu sehr auf die klipsch versteift, ich glaub ich werde es einfach wagen und sie bestellen und wenn sie mir nicht zusagen gehen sie halt wieder zurück, hab nur immer noch bedenken das kleine lautsprecher mit standlautsprechern mithalten können, sorry leider hab ich noch nicht so den durchblick und ich kann auch immer nur mit den victas vergleichen, zb. haben diese doch zwei von diesen chassis wo der bass raus kommt, die klipsch haben nur einen und nur einen hochtöner, bei den victa ist auch noch oben ein mitteltöner wenn ich richtig liege...
laminin
Stammgast
#11 erstellt: 03. Dez 2013, 21:03
Solange du noch die Heco's hast, wuerde ich vorschlagen ein wenig mit der Aufstellung zu experimentieren: z.B. etwa noch ca. 50cm mehr nach vorne, von der Wand wegziehen, mehr oder weniger einwinkeln, vielleicht das Bassreflexrohr mit ein paar Socken ganz oder teilweise verschliessen. Da du den Sub anscheinend nicht benutzt, ihn auf den Speicher oder sonst wohin stellen damit der linke Lautsprecher einwenig mehr Platz zur Seite hat. Vielleicht auch einen Teppich (oder groessere Fussmatten vor die Lautsprecher legen. Was wohl weniger gut moeglich ist aber helfen koennte, dass Sofa einwenig von der Wand wegruecken (und dahinter den Sub verstecken....).

All die Erfahrung, die du bei diesen Massnahmen sammelst, werden dir auch spaeter bei der Aufstellung der neuen Lautsprecher helfen.
imLaserBann
Stammgast
#12 erstellt: 04. Dez 2013, 10:03
Wenn die gebrauchten T&A wirklich in der Nachbarschaft stehen, dann hör sie dir doch spaßeshalber einfach mal unverbindlich an. Vielleicht sogar erst, wenn du schon die anvisierte Alternative zu Hause hast. Aber bitte nur solange du diese noch zurück schicken kannst.
Filmscorefreak-patrick
Gesperrt
#13 erstellt: 04. Dez 2013, 11:42

Bratwurstmeister (Beitrag #1) schrieb:
hallo leute,

ich habe seit ein paar monaten die heco victa 701 und den victa prime subwoofer, den sub habe ich mir ne woche später zu den lautsprecher geholt weil ich fand das die 701 zu wenig bass hatten, einen monat später habe ich aber festgestellt das ich eine falsche einstellung am receiver hatte und die 701 doch ziemlich guten bass haben mit der richtigen einstellung halt, naja blöd gelaufen, habe auch noch nicht soviel erfahrung im lautsprecherbereich, aber ärgern tue ich mich immer noch ;-) also den subwoofer benutze ich jetzt gar nicht mehr und bin auch dabei in zu verkaufen weil er sowieso nur rum steht und nicht gebraucht wird.
ich bin zwar ganz zufrieden mit den victa 701 aber irgendwie kommen sie mir doch etwas zu dumpf vor, ich möchte mich einfach noch eine nummer steigern und verbessern.
ich suche daher nach neuen lautsprechern, es müssen nicht unbedingt standlautsprecher sein, ich würde auch regallautsprecher nehmen und auf ständer stellen. ich wohne zur zeit in einem mietshaus, oben, unter mir ist noch ein älteres ehepaar und leider ist es nicht möglich sich zu einigen das ich eventuell mal etwas lauter machen könnte, ok ich habe mich damit abgefunden und daher brauchen die neuen lautsprecher auch keine bassmonster sein, es soll schon genügen bass vorhanden sein aber mir kommt es mehr auf klaren und sauberen klang an da ich ja sowieso nicht so richtig laut aufdrehen kann.
ich habe die letzen tage wieder etwas gelesen und bin mir nicht sicher ob regallautsprecher mit standlautsprecher verglichen werden können. nehmen wir zb. die klipsch rb81, sind natürlich ne nummer kleiner als die victa aber können die mit den victas mithalten?
ich möchte so ungefähr 400-500 euro ausgeben, eventuell noch bischen sparen, es eilt nun nicht das was neues her muss.
ich dachte eh die victa erstmal so lange zu behalten bis ich was neues zu hause habe so kann ich immer vergleichen.
vielleicht habt ihr noch ein paar vorschläge an lautsprechern mit denen ich besser fahren würde als mit den victa.
probehören könnte ich im mm machen, aber ich würde es trotzdem besser finden einfach bindkaufen und bei nicht gefallen wieder zurück schicken, bei mm ist es doch ziemlich unruhig und wie ich finde nicht möglich die lautsprecher wirklich zu testen.
vielleicht habt ihr noch paar vorschläge an lautsprechern, sonst würde ich wohl mal den kauf der klipsch riskieren.
ich höre meistens jeden tag mehrere stunden musik, eigentlich alles queer beet, rock techno charts pop hiphop...
oha, langer text, sorry :D

Mein Tipp: magnat quantum 803 großer kompaktlautsprecher! Super verarbeitet, fein und hochauflösender klang, spielt neutral, direkt, und sehr analytisch mit einer ordentlichen Portion wärme fürs langzeithören, einfach zum geniessen! werden mal wieder wie üblich bei den großen verbrechern sat.... u. mm für 579 euro verrramscht! uvp war 1000 euro das paar! aber nur bei den beiden für das geld zu bekommen! die anderen läden halten die preise gerechter in bezug auf das was diese babys klanglich leisten!!! und nicht vom hersteller abschrecken lassen, die magnat quantum 803 schlägt sogar die dynaudio focus in punkto neutralität, raumtiefe und auflösung des hochtons!
thewas
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 04. Dez 2013, 12:45
Na na, neutral ist die 803 nicht http://img.hifitest...._bild_1349697957.jpg , die Focus 160 hat zwar auch einen leichten Bassbuckel ist aber sonst neutraler http://www.dynaudio.com/int/pdf/DYN_Focus_Stereoplay_10_11.pdf von daher wird sie im Hochton auch weniger "auflösend" klingend.
Das ist jedoch persönliche Geschmacksache und mag durchaus für den einen oder anderen Hörgeschmack und Hörraum stimmen, nur mal sollte sowas nicht generalisieren.


[Beitrag von thewas am 04. Dez 2013, 12:48 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Heco Victa 701
DerEmder am 19.04.2012  –  Letzte Antwort am 23.05.2013  –  10 Beiträge
Fehlkauf Heco Victa 701; was danach?
schlorch am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 13.02.2015  –  120 Beiträge
Magnat Monitor Supreme 2000 oder Heco Victa 701 ?
Mine1003 am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  81 Beiträge
Alternativen zu Yamaha RX-797 für Heco Victa 701
Darkwing_F! am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.03.2013  –  18 Beiträge
Heco Victa II 701 suchen Treiber/Alternative
nEmai am 08.12.2013  –  Letzte Antwort am 09.12.2013  –  6 Beiträge
Suche Verstärker für 2.1 System mit Heco Victa 701
k-factor am 09.05.2013  –  Letzte Antwort am 09.05.2013  –  10 Beiträge
Welche Soundkarte für Onkyo TX-SR508 + 2x Heco Victa 701?
BlackPhoenix89 am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 15.07.2011  –  4 Beiträge
HTPC + Heco Victa 701 - Was brauche ich?
Attraktor am 03.04.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  3 Beiträge
Canton 470 vs. Heco Victa 701 + passender Verstärker
relat1ve am 13.01.2013  –  Letzte Antwort am 13.01.2013  –  14 Beiträge
heco victa 701 oder jamo s 606?
marder86 am 05.07.2012  –  Letzte Antwort am 07.07.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Quadral
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Pioneer
  • Magnat
  • T+A

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedSchinkenspucker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.378
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.349