Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo-Kaufberatung: Beschallung mehrerer Räume, 800€ Budget

+A -A
Autor
Beitrag
TimGun
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Jan 2014, 00:17
Hallo,
ich wurde dank diesem Forum schon einmal hilfreich beraten und suche jetzt etwas für meine Mutter.

Sie wünscht sich Musik in ihrer neuen Wohnung und da ihre alte Anlage kaputt ist fängt sie bei Null an.

Sie hat ein paar Wünsche für eine passenden Anlage die wären: Radio, CD-Laufwerk, Fernbedienung, leichte Bedienung und guter Klang.
Es soll sich dabei um eine reine Musikanlage handeln, die Kombination mit einem Fernseher ist nicht vorgesehen.

Soweit keine allzu schwere Aufgabe, jedoch gibt es bei der Sache einen Haken.
Da sie nicht nur Musik in einem Raum haben möchte, will sie unkomplizierte Lautsprecher die sie überall in ihrer Wohnung platzieren kann. Da es keine großartige Verkabelungsaktion geben soll dachte ich zuerst an Sonos Lautsprecher. Meine Mutter ist jedoch kein Fan von von der Bedienung über den Laptop, Tablet, Handy etc. Sie will eine einfache Lösung mit der sie ihre CDs einfach abspielen kann und direkt über die Anlage das Radio einschalten kann und die Musik dann über die Lautsprecher am besten überall in der Wohnung hören kann.

Daher dachte ich dann an eine einfache Verbindung von einem CD-Receiver (oder brauche ich für so eine Kombination einen Anderen?) + 2 Kompaktlautsprecher die das Wohnzimmer beschallen in Verbindung mit 2 Funklautsprechern zur Beschallung der anderen Räume.

Zuerst würde ich aber gerne wissen ob das so überhaupt machbar ist und ob Ihr eventuell noch andere oder bessere Lösungsvorschläge habt.

Einen Vorschlag für einen CD-Receiver habe ich noch nicht, aber ich habe mal 2 Kompaktlautsprecher und 2 Funklautsprecher raus gesucht:
- Kompaktlautsprecher: http://www.mediamark...32751.html?langId=-3
- Funklautsprecher: http://www.amazon.de...psc=1&s=home-theater

Würde mich echt riesig über Rückmeldungen, Meinungen und Vorschläge freuen

Mit freundlichen Grüßen
Tim
dktr_faust
Inventar
#2 erstellt: 27. Jan 2014, 10:25
Als CD Reciever würde ich mir an Deiner Stelle mal den Marantz Melody CR 503 anschauen.

An Deiner Stelle würde ich aber nochmal mit Deiner Mutter über Sonos reden - nur weil sie ihr Handy (hat sie denn ein Android/iOS-Gerät??) statt einer Fernbedienung in die Hand nimmt, heißt das nicht es wäre kompliziert. Meine Eltern wollten auch erst nicht ("bestimmt so kompliziert und aufwändig und umständlich und ...") und sind jetzt sogar angefressen gewesen weil ich ihnen das Sonos an ihrer Anlage auf feste Ausgangslautstärke eingestellt hab und sie nun statt ihrem Tefelon die Anlagenfernbedienung nehmen müssen ;).

Insgesamt wird das aber mit dem Budget eng, wenn Du beide Räume beschallen willst: Die von Dir vorgeschlagenen Lautsprecher* kosten zusammen ja schon fast 650€ (ob sie was taugen: Keine Ahnung), dazu noch z.B. der CR 503 mit ca. 400€ --> da hast Du das Budget um 250€ überschritten.

Mit Sonos kommst Du grad so hin: Du brauchst min. einen Play:5 zum Anschluss des CD-Players und der steht schon mit 400€ in der Liste, einen weiteren Player (wenn es ein etwas größerer Raum ist, dann der Play:3 mit 300€), eine Zone:Bridge (gibts z.Z. kostenlos im Bundle) und einen CD-Player (neu ab ca. 140€, z.B. von TEAC).

Grüße

*Was ich nicht verstanden hab ist, wie man die Canton-Funklautsprecher an eine Anlage anschließt...das ist immer nur von einem USB-Empfänger für den PC die rede.


[Beitrag von dktr_faust am 27. Jan 2014, 10:35 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Jan 2014, 11:26
Moin

Sonos ist einfacher und komfortabler zu bedienen als ein CD-Receiver mit Funk Lautsprecher, so einfach wie Du dir das vorstellst, ist das mit deiner Variante
nämlich gar nicht, ich bezeichne sowas gerne als Multiroom Bastellösung, zu dem lässt sich deine Idee mit 800€ nicht so einfach realisieren, vor allem wenn es
Kabellos sein soll und alle Räume miteinander in Verbindung stehen sollen, damit in allen Räumen, sofern das gewünscht ist, auch die gleiche Musik läuft.

Das Canton ist mMn nicht für den Betrieb mit einem CD Receiver geeignet, die bevorzugten Zuspieler sind der PC und das Smartphone, somit also wenig flexibel.

Mein Tipp, auch wenn er etwas überm Budget liegt:

Hauptraum:
Sonos Connect Amp (425€)
Heco Music Colour 100 (175€) oder eine Alternative, ist halt Geschmacksache
Tangend EXEO CDP (140€) oder eine Alternative

Nebenräume:
Sonos Play 1 (200€/Stück)

Saludos
Glenn
TimGun
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Jan 2014, 21:33
Danke für die Antworten!

Hab mich jetzt mal nach dem zweiten Vorschlag gerichtet und hab die Geräte mal rausgesucht.

- Sonos Connect AMP: http://www.amazon.de...ds=sonos+connect+amp
- CD-Receiver: http://www.pixmania....warz/08387752-a.html
- "Kabel"-Boxen: http://www.amazon.de...rk-receiver-speakers
- Sonos-Box: http://www.amazon.de...eywords=sonos+play+1

Dabei würde dann der CD-Receiver, die Beiden "Kabel"-Boxen und die Sonos Play 1 Box über den Sonos Connect AMP laufen? Oder würden die "Kabel"-Boxen über den CD-Receiver laufen und die Sonos Play 1 würde über den Sonos Connect AMP mit der Anlage verbunden werden?
Und die Bedienung wäre wieder nur über Handy etc. möglich?

Ich habe mir so was änliches überlegt aber bin mir nicht sicher ob das realisierbar ist:

2 "Kabel"-Lautsprecher und ein gewöhnlicher Verstärker (mit Radio Funktion) bilden eine gewöhnliche Stereoanlage und der "Sonos Play 1" wird dann über den "Sonos Connect" an die Anlage angeschlossen.

Was haltet Ihr davon? Ist das machbar? Und habt ihr Produktvorschläge für diese Variante?

Falls das nicht machbar ist würde ich mich wieder auf den 2. Vorschlag stützen, jedoch wäre mir eine Variante mit schnell einschaldbarem Radio ohne die Bedienung per Handy etc. (das Handy meiner Mutter ist ein recht kleines Android Handy von Sony Ericsson, also eher ungeeignet) lieber.

Danke für Antworten, hilfreiche Tipps und Vorschläge!

Mit freundlichen Grüßen
Tim
dktr_faust
Inventar
#5 erstellt: 27. Jan 2014, 22:08
Gerne!

Genau wie Du es Dir vorstellst wird es laufen, allerdings hast Du - korrekter weise - keinen CD-Receiver sondern einen CD-Player ausgesucht.

Du hast eine kleine Box namens Zone:Bridge an Deinem Router bzw. dem Deiner Mutter (kostet unter 50€ und gibt es heute öfters als Bundle kostenlos dazu) --> die ist die Basisstation und stellt die Verbindungen her. Wie das System von Sonos genau funktioniert schaust Du am besten mal auf deren Homepage nach, das ist viel leichter verständlich als wenn ich versuche Seitenweise Text zu produzieren.

Dann geht es weiter: Der Connect:AMP ist zum einen Dein "Tuner" (via Internetradio, ist bei Sonos ja direkt dabei) und zum anderen streamt er den CD-Player für andere Sonosgeräte ins Netzwerk.

Der Play:1 (oder auch jeder andere Player von Sonos) gibt zum einen wieder den "Tuner" (s.o.) und zum anderen kann er die gestreamte Musik von der CD wiedergeben.


das Handy meiner Mutter ist ein recht kleines Android Handy von Sony Ericsson, also eher ungeeignet


Das wird das einzige Problem werden...etwas in der Größe ab 3" sollte es schon sein, sonst ist die Bedienung echt hakelig. Außerdem solltest Du bei Sonos überprüfen ob das Handy und sein OS auch wirklich unterstützt werden.

Grüße

*Welchen CD-Player Du nimmst ist eigtl. Latte, die sind alle ausreichend solange sie einen Line Out haben (das Gerät, dass Du ausgesucht hast reicht - allerdings würde ich die Finger von Pixmania lassen: Das ist ein französischer Shop und folglich läuft alles nach französischem und nicht nach deutschem Recht --> im Zweifel gibt das viel Ärger und schlechte Laune).


[Beitrag von dktr_faust am 27. Jan 2014, 22:10 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Jan 2014, 22:12
Von Sonos gibt es auch eine Touch FB mit großem Display, die ist aber leider recht teuer.

http://www.sonos.com/shop/products/control
http://www.idealo.de...32_-cr200-sonos.html

Saludos
Glenn
dktr_faust
Inventar
#7 erstellt: 27. Jan 2014, 22:21
Ich hatte die und meine Eltern haben sie auch: Das Teil taugt keinen Schuss Pulver (zumindest im Vergleich zur aktuellen App auf einem guten Smartphone) --> wenn man bereit ist 350€ auszugeben, dann würde ich lieber ein aktuelles Android-Telefon wie das Google Nexus 5 kaufen.
Hinzukommt: Sonos hat schon vor längerem erklärt, dass die Control nicht weiter produziert und nur noch Restbestände verkauft werden....es ist also fraglich, ob das Ding noch auf lange Sicht mit neuen Updates versorgt wird.

Grüße


[Beitrag von dktr_faust am 27. Jan 2014, 22:21 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Jan 2014, 09:47
Moin

Erstens war es nur als Option gedacht, da es Leute gibt die kein Smartphone, Tablet, etc. nutzen möchten und
zweitens funktioniert der Controller bei mir zumindest einwandfrei, allerdings habe ich keine 300€ dafür bezahlt!

Ich nutze den Controller im SZ. weil ich dort kein Smartphone oder etwas in der Art haben möchte, daher halte
ich solche Aussagen für wenig hilfreich, es gibt halt immer Situationen wo eine solche Option Sinn machen kann!

Saludos
Glenn
anakyra
Inventar
#9 erstellt: 28. Jan 2014, 11:44
Ich würde als FB, wenn es denn die entsprechenden Apps vom Gerätehersteller gibt, nur noch ein Tablet nehmen. Ein 7 oder 8 Zoll-Gerät wie das Acer A1 kostet um die 150,- € und ermöglicht durch die Größe eine komfortable Steuerung, auch wenn man komplexere Handlungen vornimmt.

@Glenn: Mal aus Neugier, warum im Schlafzimmer kein Smartphone oder ähnliches - also nehme ich an, auch kein Tablet?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Jan 2014, 11:59
Prinzipiell hast Du natürlich Recht, ich habe mir vor kurzem auch ein ASUS Tablet für 120€ gekauft, was fast ausschließlich als FB benutzt wird,
funzt besser als das Smartphone, so gesehen ist diese Variante natürlich durchaus sinnvoller als sich einen teuren Sonos Controller zu kaufen.


anakyra (Beitrag #9) schrieb:

@Glenn: Mal aus Neugier, warum im Schlafzimmer kein Smartphone oder ähnliches - also nehme ich an, auch kein Tablet?


Nein, ein Tablet nehme ich im SZ auch nicht, warum, das hat verschiedene Gründe, mir gefällt halt z.B. das der Controller nicht so groß ist und
eine Ladestation besitzt, auf dem der Controller Platz sparend neben dem Bett zum stehen kommt, außerdem habe ich ihn günstig bekommen.

Ich habe sogar noch den CR100 und zwei ZP120, bei mir sorgt Sonos schon seit 7 Jahren für den guten Ton im Haus und im Außenbereich, der
alte Controller dient aber lediglich noch als Not FB und ist inzwischen auch nicht auf den aller neusten Stand zu bringen, aber warum weg werfen.

Das geniale an Sonos, selbst nach 7 Jahren habe ich nicht einen Ausfall zu beklagen und das System ist immer auf dem neusten Stand, da Sonos
als einziger mir bekannter Hersteller in der Preisklasse regelmäßig kostenlose Updates anbietet, bei den üblichen Verdächtigen hätte man die Geräte
sicherlich schon zweimal austauschen müssen, außerdem arbeitet das System extrem stabil und ist kinderleicht zu bedienen, das sind Punkte die von
vielen User beim Kauf gar nicht berücksichtigt wird, so gesehen hat sich das vielleicht etwas teurere System schon bezahlt gemacht, ich bereue nichts.

Saludos
Glenn
TimGun
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Jan 2014, 21:02
Erst mal danke für die Antworten und Entschuldigung das ich nicht schreiben konnte, war im Stress.

Ich kann jetzt schlecht auf alles eingehen deshalb halt ichs kurz

Du hast gesagt das bei der Sonos Anlage Web-Radio dabei ist, heißt das man hat Radio ohne bezahlen zu müssen? Denn dann wär das echt ne geile Lösung, die paar CDs von meiner Mutter kann ich ihr dann auch einfach auf den PC spielen.

lg, Tim
dktr_faust
Inventar
#12 erstellt: 29. Jan 2014, 21:26
"Bezahlen" musst Du natürlich trotzdem, als inhaber eines Internetanschlusses ist so oder so sie volle GEZ (heisst jetzt anders, aber egal) fällig. Andere Gebühren fallen aber (solange Du keine Dienste wie Spotify nutzt) nicht an. Der Vorteil ist, dass Du x-tausend Sender zur Verfügung hast und nicht nur die paar die Dir Dein örtlicher Provider einspeist.

Grüße
TimGun
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 31. Jan 2014, 17:06
Ok, also wenn bei der Sonos Anlage bzw. App das Internetradio dabei ist ist das perfekt

Ich dachte dann an diese Aufstellung:

1x Tablet
http://www.mediamark...28658.html?langId=-3
1x Bridge
http://www.mediamark...18445.html?langId=-3
2x Play 1
http://www.mediamark...89165.html?langId=-3
1x Play 3
http://www.mediamark...17589.html?langId=-3

Was sagt ihr dazu?
Lautsprechersystem steht ja dann fest, wenn ihr aber noch ein besseren Vorschlag für ein Tablet unter 150€ habt könnt ihr gerne Bescheid sagen.
Sonst würde ich mich über Eure Meinung freuen

Mit freundlichen Grüßen,
Tim
TimGun
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 31. Jan 2014, 17:08
Der Preis würde so auf 871€ kommen, das ist völlig ok.
dktr_faust
Inventar
#15 erstellt: 31. Jan 2014, 17:21
Warum zwei Play:1? Darüberhinaus sind Sonoskomponenten i.O.
Ansonsten kann man das so machen, zum Tablet kann ich nichts sagen - da würde ich aber lieber nicht sparen: Wenn das Ding quälend langsam ist, dann wird Deine Mutter damit nicht glücklich. Dann lieber Play:1 als Bundle mit bridge bei Sonos bestellen und die gesparten ca. 50€ in eim besseres Tablet stecken, z.B. ein Nexus 7 von Google (auch wenn es 80€ mehr kostet als Dein Vorschlag ;))

Grüße

P.S.: Sollte es die Möglichkeit geben, dass Handy Deiner Mutter "upzugraden", z.B. über eine Vertragsverlängerung, dann würde ich dem den Vorzug vor einem Tablet geben: Das Handy hat man eher immer dabei und es liegt ein zusätzliches Gerät herum.



Edith sagt: Nochmal zum Tablet, bitte bedenke bei der Auswahl, dass Android relativ "Ressourcenhungrig" ist. Ich habe hier ein Nexus 7 (QuadCore) und ein iPad 2 (SingelCore), das iPad rennt dem Nexus zwar nicht davon ist aber trotz wesentlich älterer Hardware flüssiger zu bedienen. Daher wäre ich bei Android mit billiger Hardwareausstattung vorsichtig (identisches gilt auch für Handys)...diese hat zusammen mit miesen Herstellermodifikationen und dadurch schlechter Update-Lage zum teilweise zweifelhaften Ruf dieses eigentlich sehr guten OS beigetragen.


[Beitrag von dktr_faust am 31. Jan 2014, 17:35 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 31. Jan 2014, 18:36
Ich habe hier zufällig das verlinkte Asus Pad bei mir herumliegen und im Vergleich zum iPad meiner Frau kann ich keinerlei
Nachteile feststellen, im Gegenteil, es gibt sogar einige Vorteile, ist also letztendlich eine Frage des Geschmacks bzw. Preises!

Wenn man das Pad also hauptsächlich für Sonos nutzen will, ist das günstige Asus mMn absolut ausreichend, mit den richtigen
Einstellung gibt es so gut wie keine Verzögerung aus dem Schlafmodus, man kann quasi direkt auf die Sonos App zugreifen.

Warum der TE jetzt gerade zwei Play 1 und eine Play 3 kaufen möchte, kann ich leider auch nicht mehr so ganz nachvollziehen,
aber er wird sicherlich seine Gründe dafür haben, im Hauptraum, wenn man dort TV und Musik auf etwas höherem klanglichen
Niveau genießen möchte, würde ich einen Connect Amp mit den entsprechenden Passivboxen oder den Connect mit Aktiven
Lsp. immer den Vorzug geben, in Nebenräumen reicht oft eine Play 1 bzw. Play 3 schon aus, aber das ist nur meine Meinung.

Saludos
Glenn
dktr_faust
Inventar
#17 erstellt: 31. Jan 2014, 19:15

GlennFresh (Beitrag #16) schrieb:
Ich habe hier zufällig das verlinkte Asus Pad bei mir herumliegen und im Vergleich zum iPad meiner Frau kann ich keinerlei
Nachteile feststellen, im Gegenteil, es gibt sogar einige Vorteile, ist also letztendlich eine Frage des Geschmacks


Wenn das so ist, dann ist gg. das Pad natürlich nichts einzuwenden.

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
beschallung mehrerer räume
chliJs am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.08.2006  –  4 Beiträge
Kaufberatung für Stereo Musik 800? budget
Rumpelschuss am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 09.01.2015  –  5 Beiträge
Kaufberatung Studentenbude / Partytauglich 800 ? Budget.
realseal am 21.03.2012  –  Letzte Antwort am 23.03.2012  –  33 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage (500-800? Budget)
AF29 am 10.02.2016  –  Letzte Antwort am 12.02.2016  –  6 Beiträge
Kaufberatung Stereo Standlautsprecher
tobi2108 am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  37 Beiträge
Kaufberatung für Stereo-Anlage
ichbinneuhier1234 am 21.03.2015  –  Letzte Antwort am 23.03.2015  –  25 Beiträge
kaufberatung stereo anlage
Belldor am 05.05.2015  –  Letzte Antwort am 07.05.2015  –  31 Beiträge
Kaufberatung: Stereo Beschallung für großen Raum gesucht.
evosociety am 18.06.2014  –  Letzte Antwort am 18.06.2014  –  5 Beiträge
Stereo-Kaufberatung
ParaDOXo am 09.03.2014  –  Letzte Antwort am 09.03.2014  –  5 Beiträge
Stereo-Kaufberatung
hero_commander am 24.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sonos
  • Canton
  • Tangent
  • Eltax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedpikohne7
  • Gesamtzahl an Themen1.346.071
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.294