Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lottogewinn in Hifi investieren ?

+A -A
Autor
Beitrag
LottoKingKarl
Gesperrt
#1 erstellt: 08. Jul 2014, 22:57
Hallo liebes Forum,
ich habe eine nicht unerhebliche Summe im Lotto gewonnen.
Da ich nun auch von Zuhause ausziehe und eine 3 Raumwohnung beziehe, möchte ich mir eine schöne Hifianlage gönnen.

Wie viel Geld kann ausgegeben werden? Reichlich so dass man sich darum keine sorgen machen muss.

-Wie groß ist der Raum? 12 qm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Die Lautsprecher können nach belieben im 4 mal 3 Meter grossen Raum aufgestellt werden.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Standlautsprecher

-Wie groß dürfen die Lautsprecher sein ?
So gross wie nötig.

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Musik aller Art.

-Wie laut soll es werden?
Von ganz leise bis ganz laut.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)? 25

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Ja

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Teufel Motiv 2.
Sind schön kompakt.


Ich habe gelesen dass Nubert HiEnd Boxen zum kleinen Preis anbietet.
Darum würde ich gerne die Nuvero 14 bestellen wenn ich umgezogen bin.
Was brauche ich noch alles?
Verstärker und Cd Player ?
Was könnt Ihr mir empfehlen.

Achja Mobil bin ich nicht, da ich erst nächstes Jahr meinen Führerschein mache.
Dayman
Inventar
#2 erstellt: 08. Jul 2014, 23:07
Erstmal herzlichen Glückwunsch

eines verstehe ich nicht ganz - du findest die Teufel schön kompakt, möchtest aber Standlautsprecher?
In einem 12m² Raum würde ICH persönlich eher auf ein paar schöne hochwertige Kompaktboxen auf schicken Ständern setzen,
kommt das gar nicht in Frage?
LottoKingKarl
Gesperrt
#3 erstellt: 08. Jul 2014, 23:09
Die Motiv 2 stehen ja auf dem Schreibtisch und dafür sind die schön kompakt.
Ich wollte aber schon immer richtige Standlautsprecher.
Dayman
Inventar
#4 erstellt: 08. Jul 2014, 23:21
Gefällt dir der Klang der Teufel? Wenn ja, was, wenn nein - warum?

Bedenke auch, dass jede Box Freiraum braucht, nach hinten zur Rückwand, ebenso seitlich,
sonst kannst du es dir gleich sparen teure Boxen zu kaufen. Ebenso spielt der Raum eine wichtige Rolle,
wenn es nachhallt wie in einer gotischen Wallfahrtskirche wird dort kein Lautsprecher was vernünftiges zustandebringen.

Tipp: Geh mal in der Nähe in verschiedene Hifi-Läden und lass dir (mit deiner eigenen Musik!) Lautsprecher vorführen, die deinen Vorstellungen entsprechen, schreib dir Modell auf und dann berichte mal, dann kann man vielleicht auf deinen Geschmack eingehen.
So viel probehören wie möglich, nimm gerne auch mal was kompaktes mit rein, kostet ja nichts.
Chefkoch28
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jul 2014, 23:49
hallo erstmal,

wieviel ist denn "reichlich"?

ich persönlich würde auf 12 qm hochwertige kompakte ins auge fassen, warum müssen es denn standlautsprecher sein?

cheers
basti__1990
Inventar
#6 erstellt: 09. Jul 2014, 06:16
Erstmal Glückwunsch

ich hoffe mal du verarschst uns hier nicht

Einfach irgendwelche Lautsprecher kaufen funktioniert so leider nicht, da alle Lautsprecher sich irgendwie anders anhören. Du würdest doch auch kein Auto ohne Probefahrt kaufen (ja ich hab gelesen du machst erst noch den Führerschein)

Auch wenn du noch kein Auto hast, bist du mit Bus und Bahn doch trotzdem einigermaßen mobil. Ich würde dir empfehlen mal einfach einen Tag Zeit zu nehmen und in die nächste Großstadt fahren und dir bei HiFi-Händlern einiges anhören. Wenn du uns verrätst was deine PLZ ist, können wir dir gerne ein paar Händler empfehlen.

Achja du solltest dir unbedingt ein Budget setzen, mehr als ungefähr 5.000€ würde ich dir nicht raten auszugeben. Dabei sollte die Aufteilung in etwa so aussehen: 3500€ Lautsprecher, 1000€ Verstärker, 400€ Player und 100€ für Kabel und Zubehör. Mach ja nicht den Fehler und gib Unmengen für Kabel (egal welcher Art), Zuspieler (CD-Player, Streamer, Tuner, ...) oder sonstiges Voodoo-Zubehör aus.

Gruß
Basti
Fl1ppy
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Jul 2014, 06:53
Also die NuVero 14 auf 12qm erscheint mir doch etwas überdimensioniert. Du wirst wahrscheinlich Probleme mit dröhnigem Bass etc. bekommen.
In den Preisregionen solltest du auf jeden Fall verschiedene Lautsprecher Probe hören, da die Charaktere doch sehr unterschiedlich sind.
Wenn möglich, solltest du sie sogar im dafür vorgesehenen Raum hören
In welcher Region wohnst du denn? Ich würde dir vorschlagen, dass du aus einem Hifihändler in deiner Region einen glücklichen Menschen machen solltest...
Hier gibts die passende Übersicht: http://www.fairaudio.de/archiv/hifi-haendler.html
Ansonsten solltest du bei einem kleinen Hörraum auf jeden Fall in Raumakustik investieren.

Mein Vorschlag einer Kette für kleine Räume:
Harbeth Monitor 30.1 auf Skylan Stands
Audiomat Arpege
HifiAkademie CD-Player
Sonos Connect
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 09. Jul 2014, 07:06
Hallo,

ich rate Dir zu gebündelt/gerichtet abstrahlenden aktiven kompakten und gut einstellbaren Monitoren. Die Du in deinem kleinen Raum im Nahfeld hören solltest, da Du es sonst mit unzähligen Schallreflexionen von allen Seiten und in jeder Stärke zu tun bekommst und das klingt nicht schön.

Z.B. ein Paar JBL LSR 308 auf hübschen passenden Ständern sollte dann schon viel Hörspaß bringen können:

http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_308.htm

Teurer und größer muss nicht besser klingen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 09. Jul 2014, 07:08 bearbeitet]
HankSolon
Stammgast
#9 erstellt: 09. Jul 2014, 10:55
Leute, das riecht doch 100 Meter gegen Windstärke 10 nach einem herrlich gemachten Trollversuch. Und ihr fallt noch drauf rein.

LottoKingKarl ist als D-Prominenter, vielleicht dem Einen oder Anderen bekannt. Wenn nicht. Der "angebliche" Lotto-Gewinn liegt gefühlt schon Jahrzehnte zurück. Aber macht ruhig weiter. Ich mampf derweil mein Popkorn.
Apalone
Inventar
#10 erstellt: 09. Jul 2014, 10:59
Ich meine mich zu erinnern, dass es den schonmal gab - auch unter 18 und "will Lottogewinn verbraten".

Ich tippe auch auf Fake...
Alter_Kater
Stammgast
#11 erstellt: 09. Jul 2014, 11:12
Popcorn will ich auch.
Fl1ppy
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Jul 2014, 11:41
Woohoo...
da bin ich ja - unter umständen vielleicht - brutal veräppelt worden.
Was eine Schmach. Ich schäme mich so, dass ich das nicht gesehen habe...
Dayman
Inventar
#13 erstellt: 09. Jul 2014, 12:03

Fl1ppy (Beitrag #12) schrieb:
Woohoo...
da bin ich ja - unter umständen vielleicht - brutal veräppelt worden.
Was eine Schmach. Ich schäme mich so, dass ich das nicht gesehen habe... :.


Naja, die Gefahr bestand bei Budget und Grammatik von Anfang an,
aber ehrlich gesagt stört mich das herzlich wenig, hab gerade sowieso nicht viel besseres zu tun
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 09. Jul 2014, 12:20
Man kann doch trotzdem einen sinnvollen Tip geben. Es lesen ja auch viele Menschen still mit.
basti__1990
Inventar
#15 erstellt: 09. Jul 2014, 12:28
dies mit mein Gruß an die vielen Millionäre und Lottogewinner die still mitlesen: Hallo
LottoKingKarl
Gesperrt
#16 erstellt: 09. Jul 2014, 12:39
Habe ich irgendetwas verpasst?
Worum geht es hier ?
Solangsam habe ich das Gefühl abgeschrieben zu werden.
basti__1990
Inventar
#17 erstellt: 09. Jul 2014, 13:01
Beantworte einfach die Fragen aus Post #4 und verrate uns deine PLZ, dann kannst du den Rest ignorieren
Highente
Inventar
#18 erstellt: 09. Jul 2014, 13:19
wie alt bist du denn? Dir ist doch sicher bekannt, dass du erst ab 18 beim Lotto mitspielen darfst. Ansonsten sehe ich schwarz bei der Gewinnauszahlung.
kinodehemm
Inventar
#19 erstellt: 09. Jul 2014, 13:39
Moin

mein Name ist Wilhelm Tore und ich leite eine kleine IT-Firma.
Da ich mein nicht unerhebliches Vermögen einfach nicht mehr in den Griff bekomme, möchte ich mir ein Paar LS kaufen, um damit dem cash-overflow vorzubeugen.

Idealerweise keine so teuren, sonst meckert Mutti wieder..

Danke für eure Tips..




[Beitrag von kinodehemm am 09. Jul 2014, 13:39 bearbeitet]
Fl1ppy
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 09. Jul 2014, 14:23

LottoKingKarl (Beitrag #16) schrieb:
Habe ich irgendetwas verpasst?
Worum geht es hier ?
Solangsam habe ich das Gefühl abgeschrieben zu werden.


Mach dir keinen Kopp. Passt schon.
Versuch es mal mit Post #7 von mir:


Fl1ppy (Beitrag #7) schrieb:

Also die NuVero 14 auf 12qm erscheint mir doch etwas überdimensioniert. Du wirst wahrscheinlich Probleme mit dröhnigem Bass etc. bekommen.
In den Preisregionen solltest du auf jeden Fall verschiedene Lautsprecher Probe hören, da die Charaktere doch sehr unterschiedlich sind.
Wenn möglich, solltest du sie sogar im dafür vorgesehenen Raum hören
In welcher Region wohnst du denn? Ich würde dir vorschlagen, dass du aus einem Hifihändler in deiner Region einen glücklichen Menschen machen solltest...
Hier gibts die passende Übersicht: http://www.fairaudio.de/archiv/hifi-haendler.html
Ansonsten solltest du bei einem kleinen Hörraum auf jeden Fall in Raumakustik investieren.

Mein Vorschlag einer Kette für kleine Räume:
Harbeth Monitor 30.1 auf Skylan Stands
Audiomat Arpege
HifiAkademie CD-Player
Sonos Connect
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 09. Jul 2014, 16:37
Ausziehen und noch nicht mal 18......mmmmm


LottoKingKarl (Beitrag #1) schrieb:

-Wie groß ist der Raum? 12 qm


Vielleicht solltest Du den Gewinn erst einmal in eine ordentliche Wohnung anstatt einem "Wohnklo" investieren.

Der Raum hat nämlich einen großen Einfluss auf den Klang der Lsp., es sei denn Du nimmst Nahfeldmonitore, wie
z.B. die K&H 310A und sitzt dann auch entsprechend dicht davor, so das der Raum keinen Einfluss nehmen kann.

horraum-kh-o300

Glenn
Tywin
Inventar
#22 erstellt: 09. Jul 2014, 16:47

Tywin (Beitrag #8) schrieb:
Hallo,

ich rate Dir zu gebündelt/gerichtet abstrahlenden aktiven kompakten und gut einstellbaren Monitoren. Die Du in deinem kleinen Raum im Nahfeld hören solltest, da Du es sonst mit unzähligen Schallreflexionen von allen Seiten und in jeder Stärke zu tun bekommst und das klingt nicht schön.

Z.B. ein Paar JBL LSR 308 auf hübschen passenden Ständern sollte dann schon viel Hörspaß bringen können:

http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_308.htm

Teurer und größer muss nicht besser klingen.

VG Tywin
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 09. Jul 2014, 16:53

Tywin (Beitrag #22) schrieb:

Teurer und größer muss nicht besser klingen.


Rein von der Messung tun das aber die KH 310, ob es am Ende besser gefällt ist eine andere Sache.

Vom Klang her sind die XTZ Divine 100.33 ebenfalls noch was feines, sie gehen völlig unaufgeregt und
neutral zu Werke, so kann man damit Stundenlang relaxt und entspannt Musik hören, die Verarbeitung
ist ebenfalls auf aller höchstem Niveau, namhafte Hersteller verlangen für solche Boxen ein vielfaches.

Glenn
Tywin
Inventar
#24 erstellt: 09. Jul 2014, 17:00
Ich vertraue Dir da blind und taub. Die Neumann klingen garantiert besser als die JBL
ATC
Inventar
#25 erstellt: 09. Jul 2014, 17:30
ME Geithain
http://www.liedtke-m...mage/RL901_Wei__.JPG

Die K- Lautsprecher mit nierenförmiger Bassabstrahlung sollten in dem kleinen Raum von Vorteil sein,
auf der Homepage kann man sich passend zum Hörabstand die in Frage kommenden Modelle heraussuchen.

Die 901 K ist schon ne Macht.
LottoKingKarl
Gesperrt
#26 erstellt: 11. Jul 2014, 02:10
Ich hab mir etwas angehört.
So richtig gut gefallen hat mir nichts.
Der Raum war auch nicht grösser als meiner und die grossen Standlautsprecher haben nicht gedröhnt.
Ich kann auch schon garnicht mehr sagen wie was geklungen hat weil ich es schon wieder vergessen habe.
Ich habe jetzt aber gelesen dass man bei Hifilautsprechern nur abgezockt wird und man sich lieber professionelle Monitore holen soll.

Ein Lautsprecher hat mir gut gefallen.
Der spielte aber in einem grossen Raum und kostet 20 tausend Euro.

Ich glaube ich nehme lieber kleine Lautsprecher die nicht so teuer sind und vielleicht noch 2 verschiedene jenachdem was man hört und wie man drauff ist.
dropback
Inventar
#27 erstellt: 11. Jul 2014, 05:36
Und dann willst du 2 verschiedene Setups in der 12qm² Kammer betreiben?
Echt jetzt?
€: Kauf dir lieber mehrere Kopfhörer


[Beitrag von dropback am 11. Jul 2014, 05:38 bearbeitet]
darkstar23
Stammgast
#28 erstellt: 11. Jul 2014, 15:58
Da fällt mir nur Erwin Lindemann ein

ansonsten kleine aber feine aktive Nahfeldmonitor liefern bestimmt ein gutes Ergebniss je nach Budget.
Mickey_Mouse
Inventar
#29 erstellt: 11. Jul 2014, 16:24
ich verstehe nicht was solche Farce hier soll, finden Leute das lustig?!?

wie kommt man dazu solch einen blöden Thread zu eröffnen?
Man kann doch einfach sagen: ich möchte mir meine erste gute Stereo Anlage kaufen, Zimmer ist 12qm winzig, ich höre die und die Musik in der und der Lautstärke (meistens), mir kommt es auf das und das an und ich bin bereit bis zu 20.000€ dafür auszugeben. Nur so als Beispiel.

Dann könnte man vernünftige Tipps geben und alles wäre gut. So ist das doch nur lächerlich...
Janine01_
Inventar
#30 erstellt: 11. Jul 2014, 20:41

Apalone (Beitrag #10) schrieb:
Ich meine mich zu erinnern, dass es den schonmal gab - auch unter 18 und "will Lottogewinn verbraten".

Ich tippe auch auf Fake... :.

Ich auch
Eigentlich sollte der Fred geschlossen werden.


[Beitrag von Janine01_ am 11. Jul 2014, 20:43 bearbeitet]
Cappi-
Gesperrt
#31 erstellt: 11. Jul 2014, 20:51
Angesichts der Vielzahl absurder Themen und Diskussionen an diesem Ort kommt es auf diesen humorvollen Beitrag auch nicht mehr an.

Eine Farce ist, dass der Betreiber dieses Forums mit jedem eurer Tastenanschläge Kasse macht: Ihr macht die Arbeit, die GmbH steckt die Kohle ein. Aber regt euch ruhig weiter über Teilnehmer auf die sich über euer Helfersyndrom lustig machen - K&K freut sich

Es gibt Alternativen bei denen das solidarische Prinzip "user helfen usern" praktiziert wird, ohne die Autoren zu funktionalisieren ("auszubeuten"), aber die müsst ihr selber finden und probieren. Wenn ich Links poste wirft mich die Foren-Stasi wieder raus ("Werbung ist in diesem Forum verboten") - auch so ein humoriger Hinweis: sehr mal zur Seite

Wer es konkreter möchte: conspeed(at)freenet.de

und viel Spaß beim Finale!
DJ_Bummbumm
Inventar
#32 erstellt: 11. Jul 2014, 20:52
Ich finde es nicht gut, wenn heutzutage ganz junge Leute durch Lotto-Glück mehr einnehmen als die meisten in einem ganzen Arbeitsleben.

Früher waren die Ausschüttungen begrenzt. Das sollte man wieder einführen.

BB
Cappi-
Gesperrt
#33 erstellt: 11. Jul 2014, 20:56
Der Vorschlag ist massiv off topic, aber ich muss zustimmen: 1 oder 2 Mio. genügen um aus dem Erwerbsleben auszusteigen oder, wenn man sonst vor Langeweile umkommt, Teilzeit zu praktizieren. Fasse mich aus o.g. Gründen kurz.

e1-571
Stammgast
#34 erstellt: 11. Jul 2014, 21:06
3 Raumwohnung

klingt nach Ex DDR

12 qm

EX VEB Bude Klein aber Günstig

ich habe eine nicht unerhebliche Summe im Lotto gewonnen


würde wenn es echt wäre niemand so von sich geben ausser Blaue Fliesen haben ihr redselig gemacht


Fazit:
Mr.LottoKingKarl " wie passend" scheint langweilig zu sein.... schaut sich gemütlich das hier an und futtert nebenbei seine Hansa Kekse

aber immer wieder schön sowas zu lesen ich mach mir mal Erichs Krönung fertig und schaue mir mach mit machs nach machs besser auf meinen neuen VEB UHD TV


[Beitrag von e1-571 am 11. Jul 2014, 21:06 bearbeitet]
_ES_
Administrator
#35 erstellt: 11. Jul 2014, 21:16
Ich glaube, ich mach hier mal zu....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie am sinnvollsten in bestehende Stereoanlage investieren?
ragdivers am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.04.2010  –  6 Beiträge
Lohnt es sich als Laie 1'000 Euro zu investieren?
DonCalippo am 17.03.2016  –  Letzte Antwort am 20.03.2016  –  17 Beiträge
400 € . worin investieren?
goldmar am 22.04.2009  –  Letzte Antwort am 28.04.2009  –  17 Beiträge
Wie soll ich investieren?
univega-rider am 18.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2003  –  26 Beiträge
in was investieren - Soundkarte oder LS?
Tritanus am 22.08.2010  –  Letzte Antwort am 25.08.2010  –  12 Beiträge
Einstieg in die HIFI Welt ( Stereoanlage)
sev_Enil am 17.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  36 Beiträge
HiFi auf dem Schreibtisch
Xuthras am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  62 Beiträge
Hilfe bei Hifi umstellung!
tech77 am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  11 Beiträge
Hifi-Einsteiger - Welche Anlage?
nicolo91 am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  2 Beiträge
Ebay - Günstig einkaufen oder schlecht investieren??
EN-GJL-250 am 18.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Sonos
  • Teufel
  • XTZ
  • Harbeth

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedspacefrog110
  • Gesamtzahl an Themen1.345.376
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.245