Kompaxtlautsprecher für das Schlafzimmer

+A -A
Autor
Beitrag
LyphinHD
Neuling
#1 erstellt: 12. Jul 2014, 18:21
Hallo Hifi-Forum,

ich möchte gerne zusätzlich zu meiner Anlage im Wohnzimmer (BW CM8 + NAD 356) eine Zweitanlage für das Schlafzimmer um Abends beim Lesen noch ein wenig musikalische Untermalung zu bekommen. Natürlich werden sie auch in anderen Situationen das Leben bereichern.
Ich habe den Beitrag mit Bildern angereichert um eine Vorstellung des Raumes zu bekommen.

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden?

Die Lautsprecher sollen wie bereits angesprochen in das Schlafzimmer. Dazu erstmal ein paar Bilder.







Die Boxen sollen links und rechts neben den Fernseher. Da der Platz sehr beschränkt ist habe ich mich für Kompaktboxen entschieden die dann auf Ständer gestellt werden. Die Boxen dürfen den vorhandenen Platz gerne voll ausfüllen.

Der Verstärker kommt dann in das Tischchen. Jedes Fach ist nur 10cm hoch, deswegen darf dieser maximal 9,5cm hoch sein! Da ich gute Erfahrungen habe mit NAD, habe ich mich momentan für den NAD 316 entschieden. Dieser ist günstig, hat ausreichend Leistung und ist von der Größe perfekt.
Gehört wird Rock, Elektro, Jazz und auch mal Swing. Aber Hauptaugenmerk liegt ganz klar auf Rock.
Lauter als Zimmerlautstärke wird die Anlage wohl nur selten spielen.
Budget liegt bei 1500€ (Boxen, Ständer und Verstärker)
Da die Boxen sich stylistisch in das Gesamtbild einfügen sollen, ist es wichtig das diese weiß sind. Am besten hochglanz.

Am liebsten hätte ich die KEF R300 + NAD316 aber damit komm ich schon auf über die 1500€. Diese Box habe ich auch schon gehört und hat mich begeistert...Allerdings war das beim Händler.

Als Alternativen habe ich mir bis jetzt rausgesucht aber noch nicht gehört:

Elac BS 192 ( ca. 1000€)
KEF Q300 ( ca. 600€)
Canton Chrono SLS 720 ( ca. 800€)
Dynaudio Excite X14 (ca. 1000€)
KEF R100 ( ca. 800€) - eventuell besser für das kleine Zimmer geeignet als die R300 da diese ja zu Bassdröhnen neigen soll...?

Hat jemand Erfahrungen mit diesen Boxen in kleinen Räumen und kann mir eine Empfehlung geben welche meine Ansprüchen gerecht wird? Ich suche nicht nach absoluter Neutralität sondern nach einer ansprechenden, luftig, warmer Wiedergabe meiner Titel.
Gerne nehme ich auch noch andere Vorschläge an!

Freue mich auf eure Antworten,

Gruß Robin


[Beitrag von LyphinHD am 12. Jul 2014, 18:51 bearbeitet]
Bigbenxx3
Gesperrt
#2 erstellt: 12. Jul 2014, 19:01
Magnat Quantum 803 in hochglanz Weiss!!!

Momentan für ca 700 Euro Straßenpreis für ein Paar zu bekommen.

relativ Schmal, aber über 30 cm nach hinten tief.

Klang: Präzise, neutral, sehr räumlich und eine tolle Stimmwiedergabe.

Passend zum Budget, dann hättest du am Ende noch genug für den Rest.

Aber nicht das du dir danach die großen Quantum 805 kaufst und deine CM8 im Wohnzimmer auffgibst, denn die quantum 800serie von Magnat klingt schon ein wenig anspruchsvoller und präziser als die Cm Serie von B/W.
Da hat Magnat wirklich wahre Klasse bewiesen mit dieser Serie.


[Beitrag von Bigbenxx3 am 12. Jul 2014, 19:04 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Jul 2014, 20:33
Wenn ich ehrlich bin, bei den Gegebenheiten macht es wenig Sinn ein hochwertiges Setup zu installieren,
das wird unter diesen Umständen weit unter seinen Möglichkeiten spielen, egal ob die Box jetzt neutral,
präzise, räumlich oder sonst was ist, ein Single Stereo Lsp. wie z.B. die Play 5 reicht für die musikalische
Untermalung im SZ und andere Situationen die das Leben bereichern in dem Fall sicherlich völlig aus.

Wenn Du aber trotzdem mehr haben möchtest, auch wenn es mMn Perlen vor die Säue geworfen ist, dann
solltest Du mal über einen Subwoofer nachdenken, im SZ hört man ja normalerweise recht leise und da fehlt
nun mal bei den meisten Lsp., sofern sie halbwegs neutral abgestimmt sind, einfach das Volumen bzw. der
Tiefgang, ist halt ein ganz normales psychoakustisches Phänomen, da unser Ohr tiefe Töne leiser wahrnimmt.

Mein Tipp zum anhören:

Sonos Play 5

oder wenn Du dich damit nicht anfreunden kannst:

Sonos Connect Amp (eventuell mit Bridge)
XTZ 95.22 (Wandlsp.)
Canton Sub 600 (Subwoofer)

Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 12. Jul 2014, 21:16 bearbeitet]
hart44
Stammgast
#4 erstellt: 12. Jul 2014, 20:38
Schau dir mal von KEF die T Serie an. shopping
Dazu ein Marantz NR1604 oder so.



Grüße
H.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Jul 2014, 21:18

hart44 (Beitrag #4) schrieb:

Schau dir mal von KEF die T Serie an.


Wenn man auf die Frequenzen unter 100 Hz komplett verzichten will.

Daher sollte man noch erwähnen das bei solchen Lsp. ein Subwoofer der hoch getrennt werden kann quasi obligatorisch ist.

Glenn
hart44
Stammgast
#6 erstellt: 12. Jul 2014, 21:28
Gut dann noch ein KEF T2 SUB dazu.
OliNrOne
Inventar
#7 erstellt: 13. Jul 2014, 07:58
@TE
Die Vorschläge von Glenn sind schonmal sehr gut....aber du sagst das es stylisch sein soll, wieso dann den grässlichen NAD ? Nimm doch was kleines für das Fach, z. B. die hier...
http://www.amazon.de...ords=marantz+m-cr510
http://www.amazon.de...words=denon+dra+f109
Oder die sehr guten Sachen von Sonos?

Als Ls fände ich die Idee mit Onwall -Ls gar nicht übel, da gibt es definitiv gute Lösungen z.B. die
http://www.canton.de/de/hifi/vento/produkt/vento810.2onwall.htm

Als Antrieb würde ich mir die MCR von Marantz anschauen....dig.Eingang,klein, vollwertiger Streamer dabei...was willst mehr ?
LyphinHD
Neuling
#8 erstellt: 13. Jul 2014, 11:52
Vielen Dank für die Antworten. Erstaunlich das jeder von euch mir von einer Kompaktbox-Lösung abrät. Ihr haltet also auch eine R100 für überdimensioniert? Ich will von dem Gedanken nicht ablasen. Die Dali Zensor 1 habe ich jetzt auch noch im Blick - scheint ihr kleines Geld ja wirklich wert zu sein. Müsst ich mal irgendwo hören.

Die KEF T sehen interessant aus aber ein Subwoofer würde ich mir ungern ins SZ stellen. Ebenso will ich keine Wandlautsprecher da das dann mit der Verkabelung doof aussieht.

@Glen: Die Sonos-Lösung scheint ja gut zu funktionieren, eine Frage bleibt aber offen. Greift die Sonos-App fürs iPad/iPhone einfach auf die vorhandene iTunes Bibliothek zurück? Gut finde ich das die Box anscheinend auch die KEF R100 befeuern kann. Und es bringt noch ein weiteren Vorteil, ich kann mir die Sonos 1 ins Bad stellen.


@Oli: Auch ein NAD-Verstärker kann sich stilistisch gut in das Gesamtbild einfügen!

12068364103_250e7e11ba_c

Thanks so far,

Robin


[Beitrag von LyphinHD am 13. Jul 2014, 12:44 bearbeitet]
ATC
Inventar
#9 erstellt: 13. Jul 2014, 13:11
Moin,

warum soll eine KEF R 100 überdimensioniert sein? Ist sie nicht, aber aufgrund der räumlichen Begebenheiten,
hier kann kein Lautsprecher sein Potential entfalten,
ist es eigentlich sinnvoller das Budget flach zu halten,
man kann aber natürlich auch Geld ausgeben, wenn man möchte, vorschreiben will dir das sicher niemand (obwohl?)

Die Zensor 1 hast du ja schon angesprochen, gut, günstig und kommt auch wandnah zurecht.
Anscheinend willst du Kompakte auf Ständer stellen, da gingen auch Standlautsprecher a la Kudos x 2, wenn du 1k€ ausgeben willst.
Wenn du was günstiges ausprobieren willst, Denon sc m39.

Es gibt endlose Möglichkeiten
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 13. Jul 2014, 17:46
heisst es du nutzt vorwiegend itunes? dann wären die doch super, da kannst du mit den iOS geräten deine itunes sammlung stuern und die musik an die LA schicken, TV würde über klinke auch gehen.
http://www.hifi-regl...005786-lin-white.php

sonst würde ich die für diese zwecke nehmen
http://www.hifiversa...oducts/KEF-sp3722aav


[Beitrag von Soulbasta am 13. Jul 2014, 17:48 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 14. Jul 2014, 08:23

LyphinHD (Beitrag #8) schrieb:

Erstaunlich das jeder von euch mir von einer Kompaktbox-Lösung abrät


Abraten würde ich jetzt nicht sagen und von überdimensioniert würde ich auch nicht sprechen, nur ist es
unter diesen Umständen fraglich so viel Geld auszugeben, aber das Thema hatten wir ja weiter oben
schon, aber letztendlich ist es deine Entscheidung was Du mit deiner kohle machst, aber auf einen Sub
würde ich aus genannten Gründen nicht verzichten wollen, die Erfahrung habe ich zumindest schon hinter
mir, daher habe ich beim Umbau den Subwoofer aus optischen Gründen gleich in die Wand integriert.


LyphinHD (Beitrag #8) schrieb:

Greift die Sonos-App fürs iPad/iPhone einfach auf die vorhandene iTunes Bibliothek zurück?


So ist es, Du kannst die auf dem Smartphone/Tablet gespeicherte Musik direkt zu Sonos streamen,
ein Sleeptimer sowie eine Weckfunktion ist ebenfalls vorhanden, im SZ mMn ein muss, das Konzept
bietet enorme Möglichkeiten, diese weis ich schon seit 7 Jahren in meinem Haus zu schätzen.

Aber das ist noch lange nicht alles, dazu gehören auch kostenlose Updates, so bleiben die Geräte, wie
in meinem Fall, selbst nach 7 Jahren up to date, in dem schnelllebigen Bereich ist das ein unschätzbarer
Vorteil, bei den meisten Herstellern wären da sicherlich schon längst neue Geräte fällig gewesen.


LyphinHD (Beitrag #8) schrieb:

Gut finde ich das die Box anscheinend auch die KEF R100 befeuern kann.


Oder eine andere Box, selbst Aktivlsp. lassen sich mit dem Sonos Connect (ohne Endstufe) betreiben.


LyphinHD (Beitrag #8) schrieb:

Und es bringt noch ein weiteren Vorteil, ich kann mir die Sonos 1 ins Bad stellen.


Das System ist jederzeit beliebig erweiterbar, noch eine NAS dazu und man kann bequem auf eine riesige
Musikbibliothek zurückgreifen oder man abonniert einer der vielen Musikdienste wie Spotify und Co., diese
werden von Sonos für die Nutzer auch immer mal wieder als Test Abo von bis zu 3 Monaten angeboten.

Glenn
LyphinHD
Neuling
#12 erstellt: 14. Jul 2014, 15:16
So,

hier tut sich jetzt einiges.

Sonos AMP + Bridge bestellt.
Synology NAS bestellt (sowas wollte ich schon seit mehreren Jahren, jetzt bietet es sich endlich an)
Ständer bestellt.

Jetzt fehlen nur noch die Boxen, werde heute vergleichen gehen.

Danke für eure Empfehlung bzgl. Sonos, freu mich schon darauf.

Gruß Robin
LyphinHD
Neuling
#13 erstellt: 14. Jul 2014, 20:31
Um der Sache noch einen runden Abschluss zu geben. Habe jetzt zwei Elac BS 243.2 in schwarz hochglanz hier stehen. Habe das Sonos Packet kurzfristig im MM mitgenommen. Klasse Sache! Ein Sonos Connect wird auch noch seinen Weg ins Wohnzimmer finden.
Danke nochmal für eure Tipps und Hilfestellungen auch wenn diese nur zum Teil umgesetzt worden sind.
Ohne schöne Kompaktboxen wäre ich aber nicht glücklich geworden. Und hey, der Sound ist auch wenn die Bedingungen nicht optimal sind dennoch faszinierend und bindend. Freue mich schon auf morgen früh mit der Anlage geweckt zu werden und umso mehr auf die besonderen Stunden mit besonderen Menschen :D.

Liebe Grüsse und nochmals Danke,

Robin
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 14. Jul 2014, 22:27
Schwarz im SZ, da sieht man ja jedes Staubkorn drauf, da heißt es wischen und wischen und.....

Ich habe im SZ auch nicht auf ordentliche Wandlsp. mit Subwoofer verzichten wollen, klanglich hebt
sich das 2.1 Set, bei Lautstärken die ich im SZ so höre, von einer Play 5 allerdings nur minimal ab,
erst der wohlige Tiefbass des Subwoofers macht eine runde und vollmundige Vorstellung draus auf
die ich in der Tat nicht mehr verzichten möchte, das war mir der Aufwand in allen Belangen wert.

Trotzdem wollte ich keine Kompaktlsp. auf Ständer aus praktischen und optischen Gründen im SZ
herumstehen haben, genauso wenig wie ein Subwoofer, daher habe ich mich für flache Wandlsp.
und einen DIY Subwoofer den in der Wand integriert habe entschieden, es gibt aber noch weitere
Alternativen wie man so ein Projekt unsichtbar lösen kann, ohne Löcher in die Wand zu stemmen.

Aber das ist halt alles Geschmack und Ansichtssache, also, ich wünsche Dir viel Spaß damit.....

Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für das Schlafzimmer
MASTERERS am 30.01.2013  –  Letzte Antwort am 30.01.2013  –  6 Beiträge
Musikanlage für das Schlafzimmer
DRECKIGERSOCKEN am 17.03.2014  –  Letzte Antwort am 17.03.2014  –  2 Beiträge
Anlage für das Schlafzimmer
Tyler_d1 am 20.09.2014  –  Letzte Antwort am 22.09.2014  –  4 Beiträge
Suche Anlage für das Schlafzimmer
mesor am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.02.2011  –  5 Beiträge
3.0 System für das Schlafzimmer
KermitFrosch am 27.07.2015  –  Letzte Antwort am 02.08.2015  –  35 Beiträge
Schlafzimmer, Studentenbudget
Tungil am 04.02.2014  –  Letzte Antwort am 06.02.2014  –  4 Beiträge
Stereo System für Schlafzimmer
S.Heß am 10.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2011  –  10 Beiträge
HiFi - Musik für Schlafzimmer
neisgei am 26.08.2015  –  Letzte Antwort am 01.09.2015  –  8 Beiträge
2.0 system für schlafzimmer
ragna2k am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  4 Beiträge
Regallautsprecher bis 400? für Schlafzimmer
busi am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 18.02.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sonos
  • DALI
  • Canton
  • KEF
  • Elac
  • Dynaudio
  • XTZ
  • Magnat
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.258 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedAlien662
  • Gesamtzahl an Themen1.365.792
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.012.952