AVR für Stereo System

+A -A
Autor
Beitrag
Maxido94
Neuling
#1 erstellt: 27. Jul 2014, 09:03
Hallo liebe forenmitglieder. Bin neu hier und habe noch recht wenig Erfahrung im HIFi bereich.

Nun möchte ich mir mein erstes hifi system aufbauen. Nur beim avr bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Ich möchte zunächst nur 2 Heco metron 1000 an meinen avr anschließen aber später noch die Möglichkeit haben ein vollständiges surround set aufzubauen. Nun ist mir ein phono Eingang recht wichtig. Kann ich da getrost auf die eingebauten Vorverstärker im Yamaha rx-v775 oder den onkyo receivern vertrauen oder sollte ich doch eher zu einer externen Lösung wie dem music fidelity v90-lps zurückgreifen? Als zuspieler dient ein cadberg cd-9 mit SME 3009 III von meinem Vater. Ein avr sollte es dennoch sein, da auch ein PC und eine ps3 mit angeschlossen werden sollen.

Derzeit schwanke ich zwischen einem denon avr-x2000 und dem Yamaha rx-v675 oder wenn man einen eingebauten phono Vorverstärker als gleichwertig betrachten kann ein Yamaha rx-v775 bin für andere Vorschläge offen. Welchen Verstärker würdet ihr empfehlen ?
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 27. Jul 2014, 09:45
Willkommen im Forum

Wenn dir deine schallplatten wichtig sind würde ich einen externen Phono VV kaufen, wenn du nur ab und zu mal platten nebenbei hörst reicht auch ein interner.

Denon X1000 + Phono VV
Oder
Yamaha V775

Wäre meine Empfehlung, je nach Vorliebe.
Maxido94
Neuling
#3 erstellt: 27. Jul 2014, 09:52
Der denon x1000 ist ein bisschen schwach auf der Brust für die großen hecos. Würde die Lautsprecher gerne im bi-amping laufen lassen daher sollte es ein 7.1/7.2 avr werden. Ich habe vor hauptsächlich Musik vom guten alten Vinyl zu hören


[Beitrag von Maxido94 am 27. Jul 2014, 09:53 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 27. Jul 2014, 10:04

Würde die Lautsprecher gerne im bi-amping laufen lassen

Das sollte kein Kriterium sein.
Bi-Amping mit einem Gerät bringt gar nichts, da die Leistung durch das eine Netzteil begrenzt wird.

Gruß
Georg
basti__1990
Inventar
#5 erstellt: 27. Jul 2014, 11:31
Was der X1000 nicht ordentlich mit Leistung versorgen kann, schafft der X2000 auch nicht anständig. Die paar Watt Unterschied machen den Kohl auch nicht fett.

Das Thema Bi-Amping ist ein Thema für sich, ich kenne genügend Beispiel die Lautsprecher mit Bi-Amping besser im Bass-Bereich ist. Es gibt aber auch Beispiele wo es nichts verändert hat. Man sollte es einfach ausprobieren, aber man darf sich nicht darauf verlassen, dass es eine Wunderlösung ist.

Also wenn du mehr Power brauchst, kannst gleich zum X4000 für 700€ greifen.
Maxido94
Neuling
#6 erstellt: 27. Jul 2014, 15:09
Ok Bi-Amping ist nicht unbedingt das gelbe vom Ei habs verstanden.
Was ist denn generell von Onkyo Receivern zu halten ? Der Onkyo TX-NR636 Bietet recht leistungsstarke Endstufen zu erschwinglichen preisen und hat auch erstmal nen PhonoVV an bord.
basti__1990
Inventar
#7 erstellt: 27. Jul 2014, 15:30
Die neuen Onkyo receiver haben ein ganz mieses Einmesssystem.
Da bist du beim Yamaha V775 dann deutlich besser aufgehoben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AVR-X500 für Stereo?
dexnus am 04.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  8 Beiträge
AVR für Stereo tauglich?
Pyroner am 04.03.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  19 Beiträge
Stereo/AVR Kombi
Thrakier am 30.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.06.2007  –  16 Beiträge
Stereo vs avr stereo, Tuner
januszm am 01.04.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2012  –  6 Beiträge
Suche Stereo Verstärker / AVR.
sneser91 am 31.10.2017  –  Letzte Antwort am 03.12.2017  –  36 Beiträge
AVR vs. Stereo Verstärker
Atorious am 08.04.2015  –  Letzte Antwort am 17.04.2015  –  18 Beiträge
Denon AVR 3801 für Stereo?
Hobst am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2014  –  32 Beiträge
7.1 AVR für Stereo Anlage
HiFiNeuling96 am 31.08.2017  –  Letzte Antwort am 31.08.2017  –  4 Beiträge
Stereo System für 1000? für mich unmöglich?
lampshade- am 31.08.2014  –  Letzte Antwort am 01.09.2014  –  24 Beiträge
Zurück zu Stereo, AVR behalten?
WTT am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2009  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.802 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedjupp54
  • Gesamtzahl an Themen1.406.955
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.795.166

Hersteller in diesem Thread Widget schließen