Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Anlage für PC/Schreibtisch

+A -A
Autor
Beitrag
Manuuu
Neuling
#1 erstellt: 10. Sep 2014, 08:44
Hallo,

da sich der Subwoofer von meinem Teufel Motiv 2 nun endgültig verabschiedet hat bin ich auf der Suche nach einer neuen Anlage für mein Arbeitszimmer. Betrieben habe ich das Motiv 2 statt mit den originalen Satelliten mit zwei Quadral SM 90 III Lautsprechern (siehe Foto), welche meiner Meinung nach einen leicht besseren Klang ermöglichten, mit unter aber auch die Todesursache für das Motiv 2 waren. Nun bin ich auf der Suche nach einem Adäquaten Ersatz für das Motiv 2, der klanglich gleichwertig oder besser ist. Als Musikquelle dienen dabei hauptsächlich PC oder Laptop und gelegentlich ein Plattenspieler (Technics SL-1700).

Schreibtisch

Mein Wunsch wäre ein Stereo Setup, also keine Surround Anlagen etc.. Es wäre schön wenn ich die Quadral Lautsprecher, wie im Foto, weiter nutzen könnte oder Lautsprecher mit ähnlichen Abmessungen. Dazu dann ein guter Verstärker und eventuell noch etwas Subwoofer-Unterstützung. Ich dachte dabei vielleicht auch an hochwertige aktive Studio Monitorboxen, was zum einfachen Musikhören wahrscheinlich zu unkomfortabel ist?

Ich höre vorwiegend Elektronische Musik (Downtempo, Dub-Techno, Chillout, Deephouse, Trip Hop und ein wenig Hip-Hop)

Beispiele:

https://www.youtube.com/watch?v=ilGGEHYhLmI

https://www.youtube.com/watch?v=menglfQtbfY

https://www.youtube.com/watch?v=Xw5AiRVqfqk

Meine Preisgrenze liegt bei 500€, was aber auch gerne unterschritten werden kann. Sollte für 500€ jedoch nichts zu machen sein würde ich notfalls auch bis 1000€ gehen.

Ich bin zunächst erst mal für alle eure Vorschläge offen.

MfG

Manu
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 12. Sep 2014, 12:19
Eigentlich spricht nichts gegen aktive Studiomonitore, sie sind für die Anwendung eigentlich sogar wie gemacht.
Dein Musikgeschmack kann durchaus einen ordentlichen Bass vertragen.

Wenn du zusätzlich recht laut hören willst, würde ich einen Subwoofer dazustellen. Hörst du nur mit gemäßigter Lautstärke (und in geringen Abständen), dann dürfte ein halbwegs großer Studiomonitor auch allein genügen. Im Zweifel kann man dem per Klangregler zu etwas mehr Bass verhelfen.

Ich gebe mal ein Beispiel von etwas richtig hochwertigem von meiner Lieblingsfirma:
http://www.nubert.de/nupro-a-200/p1362/?category=202
http://www.nubert.de/nupro-serie/420/
basti__1990
Inventar
#3 erstellt: 12. Sep 2014, 12:44
bei www.thomann.de/ findest du eine riesige Auswahl an Monitoren.

Wenn du aus der Nähe von Würzburg kommst, kannst du dort vor Ort auch viel anhören
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Sep 2014, 12:51
in deiner situation sind monitore die beste wahl.

mein tipp wäre
http://www.thomann.de/de/syrincs_m3_220.htm

dann weißt du was für spielzeug des teufleszeug war

um mehrere quellen wie deinen technics anzuschließen würde so was gehen
http://www.amazon.de...hwarz/dp/B000MMLOJM/

falls du keinen phonopreamp hast könntest du den nutzen
http://www.amazon.de...hwarz/dp/B0012B3ETA/


das wäre auch noch was, falls du keinen sub möchtest, bei den wäre es auch nicht nötig
http://www.thomann.de/de/m_audio_m3_6.htm
Manuuu
Neuling
#5 erstellt: 12. Sep 2014, 12:58
Danke erst mal für eure Antworten. Ich hab mir mittlerweile mal Probehalber das einen Denon PMA 520 AE bei Amazon bestellt. Mal Gucken wie das mir den Quadral Lautsprechern klingt. Eventuell reicht das schon für meine Ansprüche. Wenn nicht geht der wieder zurück. Positiv an diesem Verstärker finde ich den Phonoeingang, was meine halbdefekten Luxman 210 überflüssig machen würde.

Wenn ich vielleicht doch noch eine Aktiv-Monitorlösung in Betracht ziehen sollte brauche ich dann nicht noch eine Art Mixer um das einigermaßen Komfortabel zu bedienen?

Ich komme leider nicht aus der Region Würzburg.
Manuuu
Neuling
#6 erstellt: 12. Sep 2014, 13:01

Soulbasta (Beitrag #4) schrieb:
in deiner situation sind monitore die beste wahl.

mein tipp wäre
http://www.thomann.de/de/syrincs_m3_220.htm

dann weißt du was für spielzeug des teufleszeug war

um mehrere quellen wie deinen technics anzuschließen würde so was gehen
http://www.amazon.de...hwarz/dp/B000MMLOJM/

falls du keinen phonopreamp hast könntest du den nutzen
http://www.amazon.de...hwarz/dp/B0012B3ETA/


das wäre auch noch was, falls du keinen sub möchtest, bei den wäre es auch nicht nötig
http://www.thomann.de/de/m_audio_m3_6.htm


Das sieht schonmal sehr interessant aus.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 12. Sep 2014, 13:10

Manuuu (Beitrag #5) schrieb:

Wenn ich vielleicht doch noch eine Aktiv-Monitorlösung in Betracht ziehen sollte brauche ich dann nicht noch eine Art Mixer um das einigermaßen Komfortabel zu bedienen?


nicht unbedigt, der eingangswahlschalter den ich verlinkt habe reicht, man könnte noch ein lautstärkeregler dazu nehmen
http://www.thomann.de/de/fostex_pc_1_volume_control.htm

ein mixer würde auch gehen, je nach dem was dir besser passt
http://www.thomann.de/de/numark_m101_dj_mixer.htm
Amperlite
Inventar
#8 erstellt: 12. Sep 2014, 16:22

Manuuu (Beitrag #5) schrieb:
Wenn ich vielleicht doch noch eine Aktiv-Monitorlösung in Betracht ziehen sollte brauche ich dann nicht noch eine Art Mixer um das einigermaßen Komfortabel zu bedienen?

Nicht bei den besseren Modellen, die haben das eingebaut. Siehe z.B. mein Link oben.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 12. Sep 2014, 16:45

Amperlite (Beitrag #8) schrieb:

Nicht bei den besseren Modellen, die haben das eingebaut. Siehe z.B. mein Link oben. ;)


warum besseren, vielleicht bequemer aber gleich besser? und einen plattenspieler kann er direkt auch nicht anschließen.
Manuuu
Neuling
#10 erstellt: 13. Sep 2014, 12:20
So der Denon PMA 520 AE ist eben eingetroffen. Ich hab ihn gleich mal aufgestellt und an die Quadral Lautsprecher angeschlossen. Macht klanglich für meine Ohren einen ganz ordentlichen Eindruck.

Etwas mehr Tiefe wäre jetzt noch ganz schön. Könnt ihr mir daher vielleicht noch einen kleinen möglichst kompakten Subwoofer empfehlen. Da der Denon leider keinen Sub-Ausgang hat müsste es einer sein mit high-level Eingang.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 13. Sep 2014, 12:44
Manuuu
Neuling
#12 erstellt: 13. Sep 2014, 12:58

Soulbasta (Beitrag #11) schrieb:
http://www.amazon.de/Canton-AS-85-2-SC-Subwoofer/dp/B002P8AWSA/


Wäre dieser auch über die Lautsprecherausgänge des Denon anschließbar?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 13. Sep 2014, 13:02
ja, sonst hätte ich ihn nicht empfohlen.
http://bilder.hifi-forum.de/max/697980/img-1304_230056.jpg
Manuuu
Neuling
#14 erstellt: 13. Sep 2014, 13:12
ok
alles klar
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Sound-Ausstattung für Schlafzimmer/Schreibtisch
Derr1ck am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 17.07.2014  –  14 Beiträge
2.0 oder 2.1 für Pc-Schreibtisch
Terr0rSandmann am 08.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  11 Beiträge
Neue Pc Boxen für max. 200e
bons3i am 27.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.05.2013  –  3 Beiträge
Aktivmonitore für PC-Schreibtisch
crazy_racoon am 08.11.2014  –  Letzte Antwort am 09.11.2014  –  12 Beiträge
neue Anlage!
emsländer am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  5 Beiträge
Neue Anlage
dark_gorn am 15.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  7 Beiträge
neue Anlage
vfb-david am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  24 Beiträge
Neue Anlage
Brachiator am 22.11.2007  –  Letzte Antwort am 23.11.2007  –  6 Beiträge
Günstige Aktivmonitore für den Schreibtisch
duffy_ am 17.07.2015  –  Letzte Antwort am 18.07.2015  –  4 Beiträge
Nahfeldmonitor für PC (auf Schreibtisch)
o0Julia0o am 05.10.2014  –  Letzte Antwort am 22.10.2014  –  75 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Denon
  • Nubert
  • Teufel
  • Speed Link
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedKlappstuuhl_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.125
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.138