Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kudos x2 mit Rotel RA-12

+A -A
Autor
Beitrag
Schiggi85
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Jan 2015, 09:15
Hallo an alle HiFi-Freunde,

hat jemand oben genannte Kombi schon mal im zusammenspiel gehört oder nennt diese sogar sein Eigen?

Passen diese zwei Typen zusammen?

Sinn und Zweck des ganzen ist, ich möchte mir zwei anständige Boxen kaufen und einen Vollverstärker für TV und Musik.

TV = Panasonic ZT60
CD-Zuspieler = Playstation

Der Rotel RA-12 habe ich in Kombi mit B&W CM8 gehört, jedoch war mir die B&W nicht lebendig genug.

Heute werde ich mir die Kudos x2 und die KEF R500 anhören, Elektronik unbekannt jedoch in einer ähnlichen Preisklasse wie Rotel RA-12.

Der Rotel gefällt mir sehr gut, da ich TV und PS problemlos anschließen kann und ich ihn über Bluetooth im Apple lossless Format mit Musik versorgen kann.

Mein Preisbudget liegt bei 2500 bis 3000 €

Über eure Erfahrungen freue ich mich sehr.

Vielen Dank und viele Grüße
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Jan 2015, 11:07
mache dir lieber gedanken ob die boxen zu deinem raum und deiner aufstellung passen, dem verstärker ist es egal welche boxen er betreibt.

wie meinst du das? BT überträgt nicht in lossles, dazu brauchst du einen airplay renderer.

über Bluetooth im Apple lossless Format mit Musik versorgen kann
Schiggi85
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 30. Jan 2015, 14:17
Ja alle Boxen sind für meine Raumgröße geeignet es geht jetzt nur nur noch um meinen persönliches Gehör und um die Frage da die Kudos x2 bzw. allg. Kudos nicht so verbreitet sind ob jemand damit Erfahrung hat?

Bzgl. Apple Lossless ist gedacht, das ich mit meinem Ipad Audiofiles via Bluetooth auf den Rotel streamen kann und diese Audiofiles sind zuvor als Apple Lossless format darauf abgespeichert, das sollte ja dann kein Problem darstellen?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Jan 2015, 14:48
eben, es geht um den persönlichen geschmack, also muss du es hören am besten in deinem raum alles andere ist nutzlos, schlecht sind die boxen nicht wie auch viele andere nicht.

natürlich kannst du die files über BT abspielen, auch wenn airplay besser ist und es unkomprimiert streamt, auch über wände wenn wlan netz stabil ist.
falls du noch einen mac hast, kannst du dein ipad als fernbedienung für itunes nutzen, das geht auch nur mit airplay und nicht mit BT.
Schiggi85
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 30. Jan 2015, 15:03
Danke, kennst du selbst noch eine Elektronik die meine wünsche außer den Rotel RA-12 befriedigt, gerne auch zwei Geräte jedoch bis max 1.200 €?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 30. Jan 2015, 15:15
was sollen die, wenn es zwei werden sollen, alles können?
so viel geld für elektronik muss man nicht ausgeben wenn es klassisch ein stereoverstärker werden sollte.

was ist alles vorhanden außer ipad?


[Beitrag von Soulbasta am 30. Jan 2015, 15:18 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 30. Jan 2015, 15:16
Hallo,

höre dir erst die Boxen an und suche dann den Verstärker. Für die Kudos x2 würde z.B. auch der Rotel RA 11 reichen.

LG
Bärchen
Fl1ppy
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Jan 2015, 15:32
Als Kudos X2-Besitzer grätsche ich hier mal rein...
Bei 1200.- Budget für Elektronik (zwei Geräte) kann ich dir meine Kombi nur ans Herz legen:
Rega Brio-R + Rega DAC. Für mich ist die Kombi extrem stimmig. Macht richtig Spaß. Hat Feinsinn und kann auch knorrig.
Eine konsequent englische Kombi. (Sorry - ich habe die Regas erst seit zwei Wochen und bin frisch verliebt )
Von der Lebendigkeit ist die X2 überhaupt nicht zu vergleichen mit einer CM9 (an jedwedem Verstärker, den ich gehört habe, u.a. Rotel RA 1520)
Wobei ich zugeben muss, dass bei größeren Räumen die X2 wahrscheinlich nicht mehr so gut zur Geltung kommt.
Dadof3
Inventar
#9 erstellt: 31. Jan 2015, 17:45

baerchen.aus.hl (Beitrag #7) schrieb:
Für die Kudos x2 würde z.B. auch der Rotel RA 11 reichen.

Bei dem schlechten Wirkungsgrad der Kudos (Kennschalldruck 86,5 dB) tendiere ich eher zu der Aussage, dass beide etwas schwach sein könnten.

Schiggi85, dir empfehle ich einmal etwas Beschäftigung mit dem Thema Verstärkerklang. Mein Eindruck ist nämlich, dass du dem Einfluss des Verstärkers, vermutlich gefüttert durch die blumigen Beschreibungen in Audiozeitschriften und Verkäufergeschwurbel, erheblich zu viel Bedeutung beimisst.

Vielleicht muss es dann auch nicht unbedingt mehr ein Rotel sein. Genausowenig wie ein (aus meiner Sicht völlig überteuerter) Rega Brio.
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 31. Jan 2015, 18:18

Bei dem schlechten Wirkungsgrad der Kudos (Kennschalldruck 86,5 dB) tendiere ich eher zu der Aussage


Wenn man ein Freund von Extrempegeln ist evtl.
Dadof3
Inventar
#11 erstellt: 31. Jan 2015, 18:37
Klar, für Zimmerlautsstärke sind beide ausreichend.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 31. Jan 2015, 18:39
es steht noch gar nicht fest welche boxen es werden.
Schiggi85
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 01. Feb 2015, 10:28
hey, danke für eure Beiträge.

Habe mir die Kef R500 und die Kudos x2 mit einem Naim Verstärker (Vorgänger von NAIT 5si) also der günstigste von Naim angehört.

Die Kef R500 viel gleich raus, aber von der Kudos x2 bin ich begeistert, sie war die einzige Boxe der drei in meiner engeren Wahl die mich Gänsehaut verspüren lies.

Werde in den nächsten Wochen, die Kudos x2 mit beiden Verstärkern Naim und Rotel testen können. Die günstige Variante wäre natürlich der Rotel RA-12 da er alles in einem hat was ich benötige.

Bei der Naim Variante benötige ich noch einen D/A Wandler, hier wurde mir Musical Fidelity V90-DAC / BLU empfohlen sodass wir mit dem Preis hinkommen.

Was haltet ihr von dieser Idee? (mal sehn was dann meine Ohren sagen wenn ich testen kann)
Dadof3
Inventar
#14 erstellt: 01. Feb 2015, 11:43

Schiggi85 (Beitrag #13) schrieb:
Was haltet ihr von dieser Idee? (mal sehn was dann meine Ohren sagen wenn ich testen kann)

Ich meine, dass du der Elektronik eine viel zu große Bedeutung beimisst. Weder wird der Naim ander klingen als der Rotel (und auch nicht anders als viele deutlich günstigere Verstärker), noch ein Musical Fidelity V-90 anders als zum Beispiel dieser hier.
baerchen.aus.hl
Inventar
#15 erstellt: 01. Feb 2015, 13:24
Hallo,


Die günstige Variante wäre natürlich der Rotel RA-12 da er alles in einem hat was ich benötige.


Dann nimm ihn doch.

Es gibt zwar im Yamaha A-S 501 einen günstigeren Amp mit Digitaleingängen und Bluetooth-Funktionen, der die Kudos auch problemlos antreiben könnte http://www.hifi-regl...ab2dd94ddb1eed3dd2dc jedoch wird bei Nutzung von Bluetooth einer der Digitaleingänge besetzt, so das auf digitalen Weg nur noch ein weiteres Gerät angeschlossen werden kann, für den TV müsstest Du dann z.B. noch einen externen D/A Wandler nutzen.

Da ist der Rotel deutlich besser ausgestattet. Ferner hängt er imho den Yamaha optisch und haptisch um Längen ab.

LG
Bärchen
dejavu1712
Inventar
#16 erstellt: 01. Feb 2015, 13:31
Dafür kostet der Rotel aber auch fast das dreifache!

Alle Bluetooth Empfänger die ich kenne, haben einen analogen Ausgang,
ich wüsste auch nicht warum man diesen zum Beispiel aus klanglichen
Gesichtspunkten unbedingt an einer digitalen Schnittstelle betreiben sollte.

Aber dem TE geht es anscheinend auch um ganz andere Dinge und wenn er
sich seine Traumkombi leisten kann, spricht nichts gegen den Kauf des Rotel.
baerchen.aus.hl
Inventar
#17 erstellt: 01. Feb 2015, 13:48

Dafür kostet der Rotel aber auch fast das dreifache!


Nicht übertreiben .... gemessen an der UVP weniger als das doppelte, was er imho auch wert ist.....


Alle Bluetooth Empfänger die ich kenne, haben einen analogen Ausgang,
ich wüsste auch nicht warum man diesen zum Beispiel aus klanglichen
Gesichtspunkten unbedingt an einer digitalen Schnittstelle betreiben sollte


Der zum Yamaha gehörende originale Bluetoothempfänger besetzt aber einen Digitaleingang http://www.hifi-regler.de/shop/yamaha/yamaha_yba-11.php


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 01. Feb 2015, 13:52 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kudos X2 + Opera Consonance A100
d3fcon2 am 04.11.2011  –  Letzte Antwort am 04.11.2011  –  10 Beiträge
Nachfolger Rotel RA-980BX: Rotel RA-12 würdig?
Beelzebübchen am 17.09.2014  –  Letzte Antwort am 22.10.2014  –  5 Beiträge
Verstärker für Kudos X3
Kaisa-RAW am 01.07.2016  –  Letzte Antwort am 05.07.2016  –  12 Beiträge
Quadral Platinum M5 und Rotel RA-12?
Montefusco am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  7 Beiträge
Neuer Receiver? Stand jetzt Rotel RA-12
yzarow am 11.01.2015  –  Letzte Antwort am 16.01.2015  –  10 Beiträge
B&W CM7 oder Kudos X2
dagoellner78 am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2011  –  10 Beiträge
Lautsprecher für Rotel RA-12
Dominic1 am 14.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.09.2014  –  61 Beiträge
Rotel RA-12 und RA1570
rich8 am 18.04.2014  –  Letzte Antwort am 19.04.2014  –  2 Beiträge
Verstärker, CD-Player + Anbindung PC für Kudos X2 (auch gebraucht)
Rachmaninoff am 28.12.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  55 Beiträge
Kaufberatung - Rotel RA-2030
RalphWiggum am 16.01.2014  –  Letzte Antwort am 16.01.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kudos
  • Rotel
  • Bowers&Wilkins
  • KEF
  • Rega
  • Naim Audio
  • Unison Research

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 73 )
  • Neuestes MitgliedCrazul
  • Gesamtzahl an Themen1.345.421
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.113