Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Suche passenden Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Wr4ath
Stammgast
#1 erstellt: 31. Mai 2015, 09:11
Hallo Community,

ich suche einen Verstärker.
Zuerstmal zum Raum, in dem er zum Einsatz kommen soll.
Er ist ca 30 m² groß und dabei eher in die Länge gezogen. Also 3m breit aber dafür um die 10m lang.

In diesem Raum sollen diese Boxen angebracht werden http://www.amazon.de...=8-1&keywords=magnat
Ich möchte schon guten Sound, also kein kreischen oder ähnliches, der Sound soll aber auch nicht zu viel kosten, deshalb sehe ich die Magnat für angemessen.

Nun brauche ich genau für diese Boxen einen passenden Verstärker, der folgende Eigenschaften mitbringen sollte:

- Radio, also Tuner?
- Aux ( für ein Tablet)
- CD/DVD für einen DVD-Player

Das wars dann auch schon.
Er sollte nicht viel mehr als 150 € kosten am besten sogar weniger.


Danke im Voraus
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 31. Mai 2015, 09:32
Du suchst einen Receiver (Radio)
die Magnats kann jeder namhafte Amp der was auf sich hält beschicken
Aux und CD Anschlüsse sind Standart
bedien Dich einfach bei den Kleinanzeigen in Deiner Umgebung. 50-100€ sollten reichen

oder soll es 5.1 werden ?
dann schau nach einem AVR
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 31. Mai 2015, 09:45
Hallo,

mein Tipp: Yamaha RX-497

LG
Wr4ath
Stammgast
#4 erstellt: 31. Mai 2015, 09:57
http://www.amazon.de...rst%C3%A4rker+yamaha

Was haltet ihr von dem hier?
Er hat auch Radio eingebaut.
Reichen die 2x 100 watt?

oder lieber den hier? http://www.fein-hifi...erstaerker::353.html


[Beitrag von Wr4ath am 31. Mai 2015, 10:03 bearbeitet]
tinnitusede
Inventar
#5 erstellt: 31. Mai 2015, 09:59
HI, Yamaha und Onkyo wurden ja hier schon erwähnt,

http://www.hifi-foru...32&thread=64244#last

Bei deinem Budget kannst du auch bei Yamaha nach RX 497/797 Ausschau halten.

oder ein Denon in Champagner?

http://kleinanzeigen...987-172-3?ref=search

Hans
Cogan_bc
Inventar
#6 erstellt: 31. Mai 2015, 09:59

Reichen die 2x 100 watt?


locker


[Beitrag von Cogan_bc am 31. Mai 2015, 10:00 bearbeitet]
Rahel
Inventar
#7 erstellt: 31. Mai 2015, 10:00
Reicht völlig aus.
Nimm lieber die Vector 203.
Wr4ath
Stammgast
#8 erstellt: 31. Mai 2015, 10:05
Oder lieber den hier? http://www.fein-hifi...erstaerker::353.html
hat "nur" 85 watt anstatt 100watt.
reicht der? Bei dem stimmen nämlich alle Eingänge die ich brauche^^


Oder der hier?
http://www.fein-hifi...n-titan-o::1543.html


[Beitrag von Wr4ath am 31. Mai 2015, 10:09 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#9 erstellt: 31. Mai 2015, 10:12
kannst Du alle nehmen
ATC
Inventar
#10 erstellt: 31. Mai 2015, 10:16
Auch wenn du dich im Moment in einer Apotheke umschaust....
Wr4ath
Stammgast
#11 erstellt: 31. Mai 2015, 10:21
was meinst du mit Aphotheke? xD
tinnitusede
Inventar
#12 erstellt: 31. Mai 2015, 10:29

Wr4ath (Beitrag #8) schrieb:
Oder lieber den hier? http://www.fein-hifi...erstaerker::353.html
reicht der? Bei dem stimmen nämlich alle Eingänge die ich brauche^^


alle genannten Receiver haben reichlich Eingänge, die du wahrscheinlich garnicht nutzen wirst.

Der Pioneer wäre mir für ein Gerät aus der Einsteigerklasse zu teuer. Der R-S201 v. Yamaha ist auch der Kleinste, mit billig anmutenden Plastikknöpfen, was in den Rezessionen immer wieder erwähnt wird, dafür aber neu, was aber nicht unbedingt sein muss.

Den RX-497 wäre auch mein Favorit, vielleicht geht im Preis noch was, oder auch mal bei den Auktionen schauen, unter 100 € sollten auch drin sein.

Hans
ATC
Inventar
#13 erstellt: 31. Mai 2015, 10:32
Hier mal ein Blick auf verkaufte 497:
http://www.ebay.de/s...op=12&_dmd=1&_ipg=50
Wr4ath
Stammgast
#14 erstellt: 31. Mai 2015, 10:38
Okay dann frage jetzt nochmal abschließend.
Welchen sollte ich nehmen?

A:http://www.fein-hifi.de/Receiver/Pioneer/Pioneer-SX-339-Stereo-Receiver-Verstaerker::353.html

oder
B:http://www.fein-hifi.de/Receiver/Yamaha/Yamaha-RX-496RDS-Stereo-Receiver-in-titan-o::1543.html

Sind die fast 40€ gerechtfertigt?

Wo liegt den der Unterschied? Die haben beide die Anschlüsse, die ich benötige.

Hab mal ne Frage:
Die Wattangabe ist mit 3 verschiedenen Werten angegeben.
1. Dynamische Ausgangsleistung
2. Watt sinus
3. DIN-Ausgangsleistung

Wo ist da der Unterschied?
Oder soll ich darauf nicht achten, weil beide Verstärker stark genug für die Magnat sind?
Fanta4ever
Inventar
#15 erstellt: 31. Mai 2015, 10:48
Du möchtest also lieber den älteren 496 kaufen und dafür auch noch mehr bezahlen ?

Was hast du denn mit diesem Fein-Hifi ?

Der hier ist auch von einem "Gewerblichen", einfach mal mitbieten, vielleicht bekommst du ihn deutlich unter € 100.-, alles möglich

Yamaha RX-497

LG
Wr4ath
Stammgast
#16 erstellt: 31. Mai 2015, 10:50

Fanta4ever (Beitrag #15) schrieb:
Du möchtest also lieber den älteren 496 kaufen und dafür auch noch mehr bezahlen ?

Was hast du denn mit diesem Fein-Hifi ?

Der hier ist auch von einem "Gewerblichen", einfach mal mitbieten, vielleicht bekommst du ihn deutlich unter € 100.-, alles möglich

Yamaha RX-497

LG


Wo ist der Unterschied zwischen 496 und 497?
tinnitusede
Inventar
#17 erstellt: 31. Mai 2015, 11:00
keinen von Beiden, sondern den RX-497 und wenn du für sehr lange Zeit Ruhe im Karton haben willst, nimm den RX-797 von Yamaha, ein Spitzenklasse-Receiver, bei der Zeitschrift "Stereo" sogar Referenz und auch mal für deutlich weniger als 150 € zu haben ist, wie diese Auktionen es zeigen.

http://www.ebay.de/i...&hash=item2ee0fd0699

http://www.ebay.de/i...&hash=item2c98cadd13

Hans
tinnitusede
Inventar
#18 erstellt: 31. Mai 2015, 11:24
damit es nicht zu einseitig wird, andere Mütter haben auch schöne Töchter, auch mal bei Onkyo vorbei schauen,

http://www.ebay.de/i...&hash=item487f32afaa

http://www.ebay.de/i...&hash=item3f4d83ca27

http://www.ebay.de/i...3D151692977209&rt=nc

Hans
Wr4ath
Stammgast
#19 erstellt: 01. Jun 2015, 09:34
Es gibt bei mir um die Ecke (20km) einen An- und Verkauf laden.
Da ich habe ich z.B. meinen eigenen Verstärker her.
Soll ich da mal gucken? oder ratet ihr davon ab?
Er hat etwas ältere Verstärker, die aber auch viel Watt (z.B. 80w) liefern können und alle wichtigen Anschlüsse besitzen.
Dort bezahlt man pro Verstärker auch unter 100 €.

Oder sagt ihr prinzipiell, alte oder etwas ältere Markenverstärker wie z.B. Pioneer, Yamaha oder Technics sind schlechter also von der Soundqualität und der Lautstärker, als heutige moderne Verstärker?
Cogan_bc
Inventar
#20 erstellt: 01. Jun 2015, 09:40

Oder sagt ihr prinzipiell, alte oder etwas ältere Markenverstärker wie z.B. Pioneer, Yamaha oder Technics sind schlechter also von der Soundqualität und der Lautstärker, als heutige moderne Verstärker?


eher umgekehrt
soundmässig dürfen sie sich nichts nehmen, da ein Verstärker ja einfach nur "verstärken" soll und nichts anderes
was die Haltbarkeit betrifft wird wohl manches wertige 80er Jahre Gerät noch spielen wenn diese ganzen MM Plastikbomber schon vergessen sind
Wr4ath
Stammgast
#21 erstellt: 01. Jun 2015, 11:32

Cogan_bc (Beitrag #20) schrieb:

Oder sagt ihr prinzipiell, alte oder etwas ältere Markenverstärker wie z.B. Pioneer, Yamaha oder Technics sind schlechter also von der Soundqualität und der Lautstärker, als heutige moderne Verstärker?


eher umgekehrt
soundmässig dürfen sie sich nichts nehmen, da ein Verstärker ja einfach nur "verstärken" soll und nichts anderes
was die Haltbarkeit betrifft wird wohl manches wertige 80er Jahre Gerät noch spielen wenn diese ganzen MM Plastikbomber schon vergessen sind


Also sollte ich mich erstma bei dem Laden in meiner Nähe umschauen?

Ich hab dann aber noch mal ne Frage, wenn ich dahin fahr, worauf soll ich beim Verstärker also bei der Watt zahl achten?
Ich habs ja für ein paar Posts schonmal gefragt. Es gibt ja Verschiedene Wattangaben.
DIN-ausgangsleistung
Sinus- Watt
Dynamische Leistung


Was davon ist der "sicherste" oder "genauste" Wert, und wie hoch sollte er sein, um die Magnat zu betreiben (80 watt oder sogar mehr)?
Dadof3
Inventar
#22 erstellt: 01. Jun 2015, 11:59
Mach dir keine Gedanken über die Wattzahlen, das ist für deine Anwendung nicht wirklich hilfreich.

Ich weiß, du hast nach einem Verstärker gefragt, aber hast du die Lautsprecher schon einmal gehört?
Wr4ath
Stammgast
#23 erstellt: 01. Jun 2015, 12:06

Dadof3 (Beitrag #22) schrieb:
Mach dir keine Gedanken über die Wattzahlen, das ist für deine Anwendung nicht wirklich hilfreich.

Ich weiß, du hast nach einem Verstärker gefragt, aber hast du die Lautsprecher schon einmal gehört?


Nein, leider nicht.
Aber ich habe vor einem halben Jahr mal diese Boxen gekauft http://www.amazon.de...ds=mohr+lautsprecher

und alle haben mir gesagt, dass ich entäuscht sei, wenn ich mir die kaufe.
Ich hab sie wie gesagt jetzt schon lange in Betrieb und finde die einfach nur genial ^^
Also ich bin ja der Meinung, dass es nicht immer teuer sein muss, sondern auch bei geringerem Preis viel geben kann.

Und wie gesagt es soll ja nur für einen "Schuppen" oder "Gartenhäuschen" sein.


Also ist die Wattzahl echt egal?
Oder sagt ihr für die Magnat brauche ich mindestens so und so viel Watt bei z.B 4 oder 8 Ohm?
Dadof3
Inventar
#24 erstellt: 01. Jun 2015, 12:11

Wr4ath (Beitrag #23) schrieb:
Also ich bin ja der Meinung, dass es nicht immer teuer sein muss, sondern auch bei geringerem Preis viel geben kann.

Der Meinung bin ich auch. Nur würde ich bei deinem Budget nicht zu den Magnat greifen.

Wenn du ein Paar JBL LSR305 dagegen hörst, glaube ich kaum, dass du die Magnat behalten willst, und der Verstärker ist dort bereits eingebaut.
Wr4ath
Stammgast
#25 erstellt: 01. Jun 2015, 12:32

Dadof3 (Beitrag #24) schrieb:

Wr4ath (Beitrag #23) schrieb:
Also ich bin ja der Meinung, dass es nicht immer teuer sein muss, sondern auch bei geringerem Preis viel geben kann.

Der Meinung bin ich auch. Nur würde ich bei deinem Budget nicht zu den Magnat greifen.

Wenn du ein Paar JBL LSR305 dagegen hörst, glaube ich kaum, dass du die Magnat behalten willst, und der Verstärker ist dort bereits eingebaut.


Danke für die Antwort.
Ist aber leider nur eine Box^^
Und mein Onkel, für den ich die Anlage kaufen will, will lieber so einen extra Verstärker.
Also brauche ich nunmal passiv boxen.
Aber wirklich danke für die Alternative.
Welche Boxen würdet ihr den anstatt den Magnat nehmen?
Das Paar sollte nicht viiel mehr als die Magnat kosten und wie in meinem aller ersten Beitrag beschrieben, gut klingen und auch höhere Lautstärken von sich geben können, weil sie in einem "Gartenschuppen" zum Einsatz kommen und auch mal lauter gedreht werden.
AlexG1990
Inventar
#26 erstellt: 01. Jun 2015, 12:59
Hallo!

Also deinen von Fein-HiFi verlinkten Pioneer würde ich NICHT nehmen. Nicht, weil es ein älteres 90er-Modell ist, sondern weil der Tuner z.B. kein RDS hat - das ist nicht mehr unbedingt zeitgemäß...

Ich würde mich für den neuen Yamaha R-S201 oder einen gebrauchten Yamaha RX-497 entscheiden. Da machst du nichts falsch! Die Yammis haben gute Elektronik, gute Tuner, viele Eingänge, geschaltete Steckdosen, und reichlich Leistung, die sie auch bringen! ...

Gruß Alex
Wr4ath
Stammgast
#27 erstellt: 01. Jun 2015, 13:20

AlexG1990 (Beitrag #26) schrieb:
Hallo!

Also deinen von Fein-HiFi verlinkten Pioneer würde ich NICHT nehmen. Nicht, weil es ein älteres 90er-Modell ist, sondern weil der Tuner z.B. kein RDS hat - das ist nicht mehr unbedingt zeitgemäß...

Ich würde mich für den neuen Yamaha R-S201 oder einen gebrauchten Yamaha RX-497 entscheiden. Da machst du nichts falsch! Die Yammis haben gute Elektronik, gute Tuner, viele Eingänge, geschaltete Steckdosen, und reichlich Leistung, die sie auch bringen! ...

Gruß Alex


Also praktisch den hier? http://www.amazon.de...ywords=yamaha+rs+201

Hab da aber mal eine Frage.
Also die 100 Watt, die der bringt reicht locker aus oder?
Aber da steht jetzt hinten drauf das die Speaker min.8 Ohm haben müssen.
Aber bei den Magnat boxen ist angegeben, dass sie 4-8 Ohm haben.
Sollte es da jez zu Problemen kommen oder passt das beides gut zusammen?
AlexG1990
Inventar
#28 erstellt: 01. Jun 2015, 13:40

Also praktisch den hier? [url]http://www.amazon.de...ywords=yamaha+rs+201
[/url]
Zum Beispiel...wenn er vom Design her gefällt, und einem der Plastik-Lautstärkeregler nicht abschreckt...


Also die 100 Watt, die der bringt reicht locker aus oder?

Locker...!
Die werden in der Praxis nicht mal zur Hälfte ausgefahren...


Aber da steht jetzt hinten drauf das die Speaker min.8 Ohm haben müssen.

Oooops! Tatsache...
Obwohl ich mir da keine großen Gedanken machen würde, stimmt das war das etwas "billig" geratene Einsteigermodell. Der hat auch nur kleine einfache Klemm-Terminals...dann eher doch nicht. Lass das besser...

Dann wärst du mit einem gebrauchten 497er besser beraten...

Von den von #tinnitusede verlinkten Onkyos käme der 1. und der 3. auch in Frage (die haben RDS) - auch schöne Geräte!

EDIT:

PS:
Darf's auch eine Midi-Receiver sein?
Wenn ja, schaue dir mal den Yamaha RX-E400 an! Ist von mir ein kleiner Geheimtipp - der stammt aus der ca. 10-12 Jahre alten PianoCraft-Serie (die neueren sind nicht mehr so vielseitig). Ist meist nur mit dem CD-Player zusammen zu bekommen, kann man ja wieder verkaufen. Das Teil ist absolut wertig, und man erkennt bei Fernbedienung und Anschlüssen Ähnlichkeiten zu den "großen Brüdern". Hat ca. 2x 60 Watt bei 4 Ohm. Nachteil: Keine Loudness!


[Beitrag von AlexG1990 am 01. Jun 2015, 13:43 bearbeitet]
AlexG1990
Inventar
#29 erstellt: 01. Jun 2015, 13:57
Hier - der von mir erwähnte "Mini" - einzeln:
http://www.ebay.de/i...&hash=item51d17b6655
Wr4ath
Stammgast
#30 erstellt: 01. Jun 2015, 13:58
Was bedeutet denn RDS?
Also eingebautes Radio hatten doch alle 3 Onkyos oder?
Wr4ath
Stammgast
#31 erstellt: 01. Jun 2015, 14:01

AlexG1990 (Beitrag #29) schrieb:
Hier - der von mir erwähnte "Mini" - einzeln:
http://www.ebay.de/i...&hash=item51d17b6655


Hätte gerne so einen großen Verstärker^^
Weil der kostst halt auch 99€ und wenn ich einen guten Yamaha für unter 99 bekomme wäre das doch besser oder?
AlexG1990
Inventar
#32 erstellt: 01. Jun 2015, 14:08
Hast du den Link gesehen, den ich gerade 1 Minute vor deiner letzten Frage gepostet habe? Kannst du dir ja mal anschauen...


Was bedeutet denn RDS?

RDS bedeutet "Radio Data System".
Das ist das digitale Datensystem bei UKW, was unter anderem dafür verantwortlich ist, dass dir Sendernamen und Radiotext angezeigt werden. Das bietet noch viel mehr Funktionen: Uhrzeit, Programmtyp, Alternativ-Frequenzen, Regio-Kennung, TMC, usw. Für daheim ist nur Sendername und Radiotext interessant
RDS gibt es seit 1988 und hat seit Anfang der 90er zuerst in den Autoradios einzug gehalten...


Also eingebautes Radio hatten doch alle 3 Onkyos oder?

Eingebautes Radio ja, aber der 2. hatte kein RDS. Da steht dann nur die Frequenz auf dem Display, ohne weitere Zusatzinfos.

Bis in die 80er hatten die Tuner/Receiver vorzugsweise Drehskalen-Tuner, dann kamen die ersten mit Digital-Anzeige (wie der 2. Onkyo und der von dir verlinkte Pioneer), wo die Frequenz digital eingestellt werden konnte. Ab da gehen dann auch Senderspeicher.
Seit Mitte/Ende der 90er gibt's RDS auch vermehrt bei Heimanlagen...

Wenn der Empfang gut und nicht verrauscht ist, und man die Sender bekommt, die man empfangen will, ist auch heute nach wie vor nichts gegen UKW-Empfang einzuwenden! V.a. am Kabelanschluss macht das Spaß...
Wr4ath
Stammgast
#33 erstellt: 01. Jun 2015, 14:12
was haltet ihr hiervon?
http://www.amazon.de...rds=pioneer+receiver

hat alles was ich brauche und ist relativ billig
AlexG1990
Inventar
#34 erstellt: 01. Jun 2015, 14:13
Jetzt haben sich unsere Antworten wieder überkreuzt...


Hätte gerne so einen großen Verstärker^^

Reine Geschmacksache!
Aber cool ist der schon, der "Mini"...

Dann nimm lieber auch einen großen, der hat noch einen Tacken mehr Leistung (auch wenn man sie nicht unbedingt voll ausnutzt), und auch Loudness - das kann je nach Hörgewohnheiten von Vorteil sein...


Weil der kostst halt auch 99€ und wenn ich einen guten Yamaha für unter 99 bekomme wäre das doch besser oder?

Gebraucht über Ebay wirst du auch einen guten Großen für unter 100 bekommen!

Schau dich doch einfach nach dem RX497 oder einen der beiden RDS-Onkyos um...
AlexG1990
Inventar
#35 erstellt: 01. Jun 2015, 14:20

was haltet ihr hiervon?
http://www.amazon.de...rds=pioneer+receiver

hat alles was ich brauche und ist relativ billig

Der sieht auch schick aus. Habe mal kurz drübergeschaut - nichts wogegen ich Einwände hätte...
Klemm-Terminals, genug Eingänge, RDS-Tuner, Fernbedienung, dick Leistung...
179 ist zwar nicht soo billig, dafür neu, und scheint zumindest optisch gut verarbeitet zu sein...

Jetzt hast du ja genug Auswahl: Pioneer, Yamaha, Onkyo...neu/gebraucht, billig/teuer...

Lass hören, für was du dich entscheidest...!
Wr4ath
Stammgast
#36 erstellt: 01. Jun 2015, 14:24

AlexG1990 (Beitrag #35) schrieb:

was haltet ihr hiervon?
http://www.amazon.de...rds=pioneer+receiver

hat alles was ich brauche und ist relativ billig

Der sieht auch schick aus. Habe mal kurz drübergeschaut - nichts wogegen ich Einwände hätte...
Klemm-Terminals, genug Eingänge, RDS-Tuner, Fernbedienung, dick Leistung...
179 ist zwar nicht soo billig, dafür neu, und scheint zumindest optisch gut verarbeitet zu sein...

Jetzt hast du ja genug Auswahl: Pioneer, Yamaha, Onkyo...neu/gebraucht, billig/teuer...

Lass hören, für was du dich entscheidest...! ;)


Soll ich den in silber holen? Dann kostet der nochma 20 € weniger ^^
AlexG1990
Inventar
#37 erstellt: 01. Jun 2015, 14:32
Und nochwas:

Plicht-Zubehör

Eine halbwegs brauchbare Dipol-Wurfantenne:
Z.B. http://www.ebay.de/i...&hash=item35e5779b7e

Ein paar Anschluss-Kabel für externe Geräte:

- Klinke-Cinch (für Tablet, etc.):
Z.B. http://www.ebay.de/i...&hash=item5669eccba5

- Cinch-Cinch-Kabel (für CD/DVD-Player, etc.):
Z.B. http://www.ebay.de/i...&hash=item1e7d6769d3

Noch eine schicke Idee zur Wiedergabe vom Tablet/Smartphone/Laptop - Bluetooth-Adapter:
Z.B. http://www.ebay.de/i...&hash=item56748fd902
...damit kannst du dann drahtlos vom Smartphone/Tablet abspielen!


Und als Lautsprecherkabel nimmst du stinknormales zweiadriges Kupfer-Kabel aus dem Baumarkt. Bis 5 Meter würde ich sagen reichen 1,5mm², an sonsten 2,5mm²...
AlexG1990
Inventar
#38 erstellt: 01. Jun 2015, 14:34

Soll ich den in silber holen? Dann kostet der nochma 20 € weniger ^^

Das kommt auf deinen Geschmack an...

Warte nochmal weitere 2-3 Meinungen ab...
haumti
Stammgast
#39 erstellt: 01. Jun 2015, 16:23
Bei der Preisklasse würde ich lieber neue Yamaha oder Pioneer Geräte nehmen, anstatt teils mit 20 Jahre alten Boliden ein Risiko einzugehen.
Besonders bei den Quellenwahlschaltern besteht das Risiko eines Defekts.
Evtl. könntest du die Warehousedeals bei Amazuon ausprobieren.
Die Geräte haben wenn man Glück hat nur unwichtige Kratzer, wenn es nicht gefällt kann man trotzdem wieder zurückschicken.
http://www.amazon.de...sx+20&condition=used


Gruß
Alex


[Beitrag von haumti am 01. Jun 2015, 16:24 bearbeitet]
Wr4ath
Stammgast
#40 erstellt: 01. Jun 2015, 19:05

AlexG1990 (Beitrag #38) schrieb:

Soll ich den in silber holen? Dann kostet der nochma 20 € weniger ^^

Das kommt auf deinen Geschmack an...

Warte nochmal weitere 2-3 Meinungen ab...


Noch ein paar Meinungen zum Pioneer, den ich verlinkt habe?
Da steht hinten als Anschlüsse Network oder so.
Kann ich über den Eingang auch CD oder tablet laufen lassen?
Cogan_bc
Inventar
#41 erstellt: 01. Jun 2015, 19:43

Kann ich über den Eingang auch CD oder tablet laufen lassen?


wie willst Du das denn verbinden

gegen den Pio ist nichts einzuwenden
Dadof3
Inventar
#42 erstellt: 01. Jun 2015, 20:10

Cogan_bc (Beitrag #41) schrieb:
wie willst Du das denn verbinden

Wenn du das Tablet meinst: http://www.thomann.de/de/pro_snake_tpy_2015_krr.htm
Cogan_bc
Inventar
#43 erstellt: 01. Jun 2015, 20:12
schon klar....aber was hat das mit dem Netzwerkanschluß zu tun
Dadof3
Inventar
#44 erstellt: 01. Jun 2015, 20:41
Der hat keinen Netzwerkanschluss, sondern einen mit "Network" beschrifteten RCA-Anschluss.
Wr4ath
Stammgast
#45 erstellt: 02. Jun 2015, 10:27

Dadof3 (Beitrag #44) schrieb:
Der hat keinen Netzwerkanschluss, sondern einen mit "Network" beschrifteten RCA-Anschluss.


Ich meinte das eig anders ^^
Also da wo CD steht kann ich ja einfach Von chinch-chinch einen CD player anschließen.
Und wenn ich meinen Tablet anschließen will, dann brauch ich das Kabel was du verlinkt hast.
Aber eig wollte ich wissen, kann ich eine Tablet/Smartphone an den Anschluss "Network" anschließen?
Also ist "Network" sowas wie Aux und CD bloß anders beschriftet, oder ist es sowas wie Phono, also ein modifizierter Eingang?
AlexG1990
Inventar
#46 erstellt: 02. Jun 2015, 10:43
Ja, kannst du anschließen! Das sind alles ganz normale Hochpegel-Line-Inputs (CD, Network, Tape, Aux, Tuner, Video, DAT, MD...und wie sie alle heißen). Nur bei Phono darf nur ein Plattenspieler ran...
"Network" passt aber von der Bezeichnung her auch ganz gut zum Tablet...
Wr4ath
Stammgast
#47 erstellt: 02. Jun 2015, 11:09

AlexG1990 (Beitrag #46) schrieb:
Ja, kannst du anschließen! Das sind alles ganz normale Hochpegel-Line-Inputs (CD, Network, Tape, Aux, Tuner, Video, DAT, MD...und wie sie alle heißen). Nur bei Phono darf nur ein Plattenspieler ran...
"Network" passt aber von der Bezeichnung her auch ganz gut zum Tablet... :D


Gut ^^ dann werde ich den Pioneer holen, soweit alles passt.

Ist da denn eine Antenne für Radio dabei?
Oder kann mir jemand eine empfehlen? Am besten Amazonlink pls, weil ich bei Amazon einkaufen möchte

DANKE
tinnitusede
Inventar
#48 erstellt: 02. Jun 2015, 12:17
laut Kundenrezensionen ist eine Behelfsantenne dabei. Für die Ortssender mag es reichen, dass sie bei Stereo auch rauschfrei rüberkommen, ideal wäre allerdings ein Kabelanschluss für UKW.

Hans
Wr4ath
Stammgast
#49 erstellt: 02. Jun 2015, 12:23

tinnitusede (Beitrag #48) schrieb:
laut Kundenrezensionen ist eine Behelfsantenne dabei. Für die Ortssender mag es reichen, dass sie bei Stereo auch rauschfrei rüberkommen, ideal wäre allerdings ein Kabelanschluss für UKW.

Hans


Kanns du mir sowas bei amazon verlinken?
Oder was meinst du mit Kabelanschluss?
AlexG1990
Inventar
#50 erstellt: 02. Jun 2015, 13:41
Mit "Kabelanschluss" meint er einen normalen Breitband-/Fernseh-Kabelanschluss (falls so einer vorhanden und genutzt wird).
Dann könntest du den Receiver mit einem normalen Antennenkabel an die 2. "Radio"-Buchse anschließen. Über Kabel wird nämlich auch Radio per UKW-FM übertragen. Die Anbieter haben inzwischen auch da fast alles auf Backbone-Versorgung umgestellt, und du bekommst so die eingespeisten Sender in nahezu perfekter Qualität. Nur die RDS-Daten können neuerdings teils etwas abenteuerlich sein. Die Frequenzen sind andere als "über die Luft".

An sonsten (wenn du über Antenne empfangen willst) ist bei neuen Receivern meist diese erwähnte "Behelfsantenne" dabei - das ist so ein 75cm-Drähtchen wie bei Küchenradios und Radioweckern. Für strake lokale Sender reicht das, aber ist eher nicht zu empfehlen.

Ich hatte dir doch eine Antenne verlinkt...so ein VHF-Dipol ist schon etwas besser, muss allerdings an der Wand/Fußleiste bzw. hinter einem Schrank aufgehängt werden, und zwar in einer Richtung, wo alle gewünschten Programme gut empfangen werden. (Einfach bei Amazon "Wurfantenne" eingeben)
Einige große Sender kommen je nach Region auf mehreren Frequenzen rein - am besten schaust du am Autoradio, welche die jeweils optimale Frequenz ist und speicherst die ab - danach lässt sich einfacher die optimale Ausrichtung finden...
Ideal wäre ein UKW-Ring-Dipol auf dem Dach (falls noch eine Fernseh-Dachantenne vorhanden ist) - aber das macht ja heute fast niemand mehr...

Wo wohnst du (bzw. dein Onkel) denn in etwa? Dann könnte man schauen was da so alles empfangbar ist...

Wenn es nicht rauscht, ist die Qualität top - eben genauso wie es die Sender-Studios hergeben. Radio klingt hier in Deutschland immer schlechter (dünner, druckloser, flacher) als CD/MP3 oder Radio in anderen Ländern. Das liegt dann schlicht am miesen Soundprocessing der großen deutschen Sender...


Nochwas zum Tablet-Anschluss:
Das Tablet sollte auf maximale Lautstärke eingestellt und alle Software-Equalizer/-Effekte ausgeschaltet werden, wenn es am Receiver angeschlossen ist. Außerdem wird es ca. 10dB leiser sein als ein CD-Player. Etwa so laut wie das Radio. Musst da also etwas weiter aufdrehen.
Das liegt einerseits an der niedrigeren Betriebsspannung und der Lautstärke-Begrenzung...


[Beitrag von AlexG1990 am 02. Jun 2015, 13:45 bearbeitet]
jak!
Stammgast
#51 erstellt: 02. Jun 2015, 13:51

AlexG1990 (Beitrag #37) schrieb:
Und nochwas:

Plicht-Zubehör

Eine halbwegs brauchbare Dipol-Wurfantenne:
Z.B. http://www.ebay.de/i...&hash=item35e5779b7e

Ein paar Anschluss-Kabel für externe Geräte:

- Klinke-Cinch (für Tablet, etc.):
Z.B. http://www.ebay.de/i...&hash=item5669eccba5


Schrecklich, so Kabel gehen bei mir immer nach ein paar Tagen oder teils auch Stunden kaputt (Wackelkontakt am/kurz hinter Stecker). Lieber etwas gescheites kaufen, wie die Cordial Kabel:

http://www.thomann.de/de/cordial_cfy15wcc_yaudiokabel.htm
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
welcher Verstärker zu Magnat-boxen?
candyman1983 am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  16 Beiträge
Ich brauche einen passenden verstärker
-selle- am 04.02.2016  –  Letzte Antwort am 08.02.2016  –  12 Beiträge
Brauche Hilfe bei der Subwoofer Suche für einen mittelgroßen Raum.
Shibi89 am 10.01.2014  –  Letzte Antwort am 12.01.2014  –  2 Beiträge
Suche passenden Verstärker für Esszimmer
enrico1303 am 25.09.2011  –  Letzte Antwort am 25.09.2011  –  4 Beiträge
suche passenden - verstärker
nicknamenick am 07.11.2014  –  Letzte Antwort am 08.11.2014  –  5 Beiträge
Suche passenden Verstärker
kief am 12.07.2004  –  Letzte Antwort am 14.07.2004  –  3 Beiträge
Suche passenden Verstärker für Pioneer cs 7070
Hofa1995 am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  22 Beiträge
Suche Boxen und Verstärker zum Musikhören
Shamuquito am 02.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  34 Beiträge
Suche einen passenden verstärker für 4 Boxen.
Belldor am 01.05.2015  –  Letzte Antwort am 03.05.2015  –  10 Beiträge
Verstärker für Magnat Quantum 657
MAGNATQUANTUM657 am 15.11.2012  –  Letzte Antwort am 16.11.2012  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Denon
  • Yamaha
  • Onkyo
  • Magnat
  • Goldring

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedAmAnfangWarDerTon
  • Gesamtzahl an Themen1.345.949
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.230