Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher (+ ggf. Verstärker) für 20qm

+A -A
Autor
Beitrag
doodoo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Okt 2015, 20:05
Hallo zusammen,

ich habe in meiner alten Wohnung den Yamaha AX397 mit denYamaha NX E800 betrieben. Mit der Leistung und der Qualität dieses Systems war ich sehr zufrieden, für 15m2 hat das völlig ausgereicht. Für das neue Wohnzimmer (Skizze im Anhang , mit möglicher Position der Boxen in rot) sollen nun aber Standlautsprecher her.

Zur Wohnung: Gehört wird hauptsächlich vom Sofa (blau), der Tisch (braungrün) liese sich auch noch ein wenig schieben.

Screenshot_1

Ich suche hier also etwas eine Stufe drüber.

Zunächst zu den Boxen:
Budget: 300-500€ für das Paar, gerne auch Gebrauchtware.
Einsatzgebiet: Musik: Rock, Indie, Elektro, HipHop. + Filme (hier setze ich bewusst auf Stereo, 5.1 wäre zu viel für die Nachbarn)

Ich habe die Teufel Ultima 40 Mk2 und Jamo S 628 ins Auge gefasst. Am Horizont noch die Magnat Quantum 805, die liegen aber eigentlich über dem Budget.


Zum Verstärker:
Kann ich den AX 397 guten Gewissens weiter betreiben? Eigentlich find ich den super.
Edit: Der Verstärker sollte unbedingt einen Phono Eingang haben.

Vielen Dank schonmal für alle Hinweise und beste Grüße aus Hamburg


[Beitrag von doodoo am 13. Okt 2015, 06:43 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 13. Okt 2015, 04:56
Hallo,

die NX-800 sind für meinen Geschmack recht gute Boxen, die Du vielleicht mit einem Subwoofer unterstützen könntest und hinsichtlich der nicht gerade üppigen Platzverhältnisse und scheinbar nur geringen Freiräume um die Boxen, könnte ein Verstärker mit einem guten Einmessprogramm wie z.B. der der Denon X-1000/1100 hilfreich sein.

Zum Ausprobieren von Standlautsprechern - ich rate zum Probieren der JBL Studio 270.

Gebraucht habe ich bei einer ersten Durchsicht in Hamburg nichts gefunden was ich für vergleichsweise empfehlenswert halten würde.

VG Tywin
doodoo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Okt 2015, 06:45
Danke für den Hinweis!

Die JBL Studio 270 klingen vielversprechend und liegen auch preislich im Rahmen.

Der Denon AVR 1000 hat nur leider keinen Phono Eingang. Die Info hatte ich gestern leider vergessen, habe sie aber gerade ergänzt.
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 13. Okt 2015, 06:53
Hallo,

ich würde mal hier vorbei schauen und mich beraten lassen http://www.checkpointcharly-hifi.de/wir-ueber-uns.html

doodoo (Beitrag #1) schrieb:
Kann ich den AX 397 guten Gewissens weiter betreiben? Eigentlich find ich den super

Ja, kannst du, ich finde den auch super.

LG
doodoo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Okt 2015, 09:07

Fanta4ever (Beitrag #4) schrieb:
Hallo,

ich würde mal hier vorbei schauen und mich beraten lassen http://www.checkpointcharly-hifi.de/wir-ueber-uns.html

doodoo (Beitrag #1) schrieb:
Kann ich den AX 397 guten Gewissens weiter betreiben? Eigentlich find ich den super

Ja, kannst du, ich finde den auch super.

LG


Moin Danke für den Tipp, da schau ich die Woche mal rein.

Meine Frage zum AX 397 bezog sich eher darauf, ob der auch genügend Leistung für die Standlautsprecher bringt
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 13. Okt 2015, 11:43

doodoo (Beitrag #5) schrieb:
Meine Frage zum AX 397 bezog sich eher darauf, ob der auch genügend Leistung für die Standlautsprecher bringt

Mir ist schon klar was damit gemeint ist, die Antwort bleibt natürlich

Es hängt vom Wirkungsgrad/Impedanzverlauf eines Lautsprechers ab wie kräftig/Laststabil ein Verstärker sein sollte. Die Größe des Lautsprecher ist dabei völlig egal, meist sind es sogar Kompaktlautsprecher die eher einen kräftigen Verstärker brauchen.

Der AX 397 ist kein 25kg Monsteramp, aber auch kein Schwächling.

Wenn man sich die Mühe macht und die Bedienungsanleitung für das Gerät anschaut findet man IEC 2x75W 1kHz, 0,019% THD 8Ohm, das ist doch ganz ordenlich, die max. Leistungsaufnahme wird mit 400W angegeben, auch nicht übel.

Mach dir keinen Kopf, der reicht für die allermeisten Hörsituationen locker.

LG
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 13. Okt 2015, 13:54
Hallo,

als Phono Pre kann man z.B. den ART DJ Pre II einsetzen, der sogar rudimentär einstellbar und für den Preis überraschend aufwändig konstruiert/gebaut ist.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 13. Okt 2015, 13:55 bearbeitet]
doodoo
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Okt 2015, 14:17

Fanta4ever (Beitrag #6) schrieb:

doodoo (Beitrag #5) schrieb:
Meine Frage zum AX 397 bezog sich eher darauf, ob der auch genügend Leistung für die Standlautsprecher bringt

Wenn man sich die Mühe macht und die Bedienungsanleitung für das Gerät anschaut findet man IEC 2x75W 1kHz, 0,019% THD 8Ohm, das ist doch ganz ordenlich, die max. Leistungsaufnahme wird mit 400W angegeben, auch nicht übel.



Da habe ich rein gesehen Ich kenn mich zwar etwas aus, allerdings nicht gut genug, dass "IEC 2x75W 1kHz, 0,019% THD 8Ohm" mir etwas sagt. Daher die Frage


Tywin (Beitrag #7) schrieb:
Hallo,

als Phono Pre kann man z.B. den ART DJ Pre II einsetzen, der sogar rudimentär einstellbar und für den Preis überraschend aufwändig konstruiert/gebaut ist.

VG Tywin


Danke für den Hinweis. Aber ich bleibe dann wohl beim AX 397


Hat jemand Erfahrungen mit dem Jamo S 626? Habe für die gerade ein Angebot für 100€ das Stück gefunden.
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 13. Okt 2015, 14:23
Hallo,

Ich kenn mich zwar etwas aus, allerdings nicht gut genug, dass "IEC 2x75W 1kHz, 0,019% THD 8Ohm" mir etwas sagt. Daher die Frage

kein Problem, ein Forum ist ja zum Fragen da, ich habe mich etwas dämlich ausgedrückt, sorry

Ich wollte nur zum Ausdruck bringen das ich mir die Bedienungsanleitung angesehen habe, hätte ich wohl einfach auch so schreiben sollen

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher für ~20qm²
Phantas am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  11 Beiträge
Standlautsprecher+Receiver, 20qm, 1000?
iiT06 am 08.04.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  10 Beiträge
Standlautsprecher oder Regallautsprecher + Woofer und ggf. Center
Carpocalypse am 04.03.2015  –  Letzte Antwort am 05.03.2015  –  6 Beiträge
Stereo Lautsprecher für 20qm Raum
Bum666 am 28.02.2016  –  Letzte Antwort am 18.03.2016  –  29 Beiträge
Stand-LS (ggf. Sub) max. 6.000 ? - 20qm
blubb1011 am 08.04.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  13 Beiträge
Gute Kompakt / Regallautsprecher gesucht (Update: ggf. auch Standlautsprecher)
Slayerslayer am 05.04.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  16 Beiträge
Standlautsprecher???
CorsaB am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  4 Beiträge
verstärker + standlautsprecher
Paulpopeskopespopek am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  8 Beiträge
Subwoofer für ca. 20qm
xXxDriplexXx am 09.04.2016  –  Letzte Antwort am 09.04.2016  –  6 Beiträge
Standlautsprecher+Verstärker für 800?
Henkman am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 28.02.2009  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Teufel
  • Magnat
  • JBL
  • Jamo
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 136 )
  • Neuestes Mitgliedtoller_troll
  • Gesamtzahl an Themen1.345.181
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.570