Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beratung: Plattenspieler, Lautsprecher, Hauptverstärker, Phonovorverstärker Budget: ca. €600,-

+A -A
Autor
Beitrag
Gerrich
Neuling
#1 erstellt: 20. Okt 2015, 14:42
Hallo liebe hifi-forum Mitglieder!

Ich würde gerne eine Plattensammlung starten und brauche ein Grundequipment um diese genießen zu können, sprich Plattenspieler, Tonabnehmer, Phonovorverstärker, Hauptverstärker und Boxen, das Komplettpaket.

Zu meiner Situation ist zu erwähnen, dass ich verschiedenste Genres höre, wobei psychedelic Rock, alternativ und underground Hip-Hop, wohl den größten Teil ausmachen. Indie folk und Künstler wie Joanna Newsom sind aber auch gut vertreten, weshalb ich nicht unbedingt eine klangliche Ausrichtung auf nur ein Genre anschlagen würde.

Zu der Lautstärke sollte ich erwähnen, dass ich Zimmerlautstärke bevorzuge und meine Nachbarn nicht stören möchte. ^^

Boxen, sollen Regalboxen sein.

Der Raum in dem alles stattfinden soll ist ca. 20 qm groß und falls es im Verlauf des Threads eine Rolle spielen sollte wohne ich in Hannover.

Da ich keine Erfahrung mit Analoggeräten habe, habe ich mich insgesamt für Neukauf entschieden.

Das hier habe ich mir rausgesucht:

Als Plattenspieler und Tonabnehmer den Reloop RP-2000M und den Reloop Concorde Black; € 309,-
http://www.elevator....ack-abdeckhaube.html

ich bin auf diese Kombination in einem anderen Kaufberatungsthread gestoßen.

Hauptverstärker und Boxen in Form von Yamaha PianoCraft MCR 232; € 239,-

http://www.hifi-fabr...-kompakt-anlage.html

und als Phono-Vorverstärker Dynavox TC-750; € 36,99-

http://www.ebay.de/i...950254339&rmvSB=true

Gesmatpreis: € 584,99-

Was sagen die Experten dieses Forums zu diesem SetUp? Habe ich etwas vergessen (außer Reinigungs- und Pflegeausrüstung)? Stimmt der Preis für die Leistung, unter der Bedingung, dass es sich um Neukäufe handelt? Wird es Probleme bei der Zusammenarbeit der Geräte geben?
Weißt mich gerne auf grobe Schnitzer und Fehler aller Art hin, darum poste ich ja hier.
Das hier ist mein erster Post!

Mit freundlichen Grüßen

Gerrich

P.S. In dem Vorverstärker ist RIAA-Entzerrung eingebaut oder?


[Beitrag von Gerrich am 20. Okt 2015, 15:00 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 20. Okt 2015, 17:29
Hallo Gerrich,

vorab, wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html


P.S. In dem Vorverstärker ist RIAA-Entzerrung eingebaut oder?


Ja, der Dynavox TC-750 ist ein s.g. Phono-Entzerrer-Vorverstärker an dem man viele Moving Magnet (MM), Moving Iron (MI) und HighOutput Moving Coil (MC) Tonabnehmer anschließen kann.

So wie Du die Anlage zusammengestellt hast, kann man das machen obwohl vermutlich die Boxen und ganz sicher das Tonabnehmersystem (insbesondere die billige Nadel) das Hörvergnügen unnötig limitieren werden.


Um eine - im Rahmen der akustischen Rahmenbedingungen und des Budgets - gut klingende Alternative zu nennen:

TEC TC-754

http://www.avartix.de/deutsch/TC-754-Vorverstaerker.html

Fame DB 029 Monitorständer höhenverstellbar 410-1110mm

http://www.musicstor...sV6mlmqJUxoCy2Tw_wcB

Tannoy Reveal 402

http://www.thomann.de/de/tannoy_reveal_402.htm

oder

JBL LSR 305

http://www.friendlyhouse.de/jbl-lsr-305.html

Philips AEA2500/12 Bluetooth HiFi Adapter mit NFC und Apt-x schwarz

http://www.amazon.de...sr=1-4&keywords=aptx

SABA PSP-350 Direct Drive Quartz Plattenspieler Sehr gut ! neue Nadel *checked*

http://www.ebay.de/i...6:g:OrwAAOSwo6lWG2fl

Vivanco Audioadapter, 2x Cinchstecker + Erde -> 5 polige DIN Kupplung, 0,2m

http://www.amazon.de...keywords=DIN-Adapter

Turntable Needle / Stylus for Audio technica ATN-15XE, ATN15XE 679-DE

http://www.ebay.com/...BScZ91C5jhGXnBOHTrzg

Dazu z.B. noch Kabel und Reinigungszubehör.

Hier wichtige Basics zum Thema Plattenspieler:

https://www.youtube.com/watch?v=H2jqA_fwi3o

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 20. Okt 2015, 17:48 bearbeitet]
Gerrich
Neuling
#3 erstellt: 20. Okt 2015, 18:12
Erst einmal möchte ich mich für die schnelle und umfangreiche Antwort bedanken!

Und dann hätte ich noch eine Frage bezüglich der Lautsprecher.
Ist es so gedacht, dass ich mir zwei Aktivmonitore zulege? Dadurch wird dann ein Hauptverstärker überflüssig/ist bereits in den Boxen verbaut?
Wenn ich es richtig verstanden habe wäre ich dann bei den 2x Tannoy Reveal 402 bei insgesamt 441€ und bei den 2x JBL LSR 305 bei 549€.

Wenn ich mehr Geld investieren wollte, so wären die Boxen der Angriffspunkt dafür, wenn ich das aus der Wichtigkeitsskala richtig entnommen habe.
Würde es in diesem Fall – in dem Fall, dass ich das LautsprecherSetUp richtig verstanden habe - Sinn machen 100€ mehr zu investieren?

Mit freundlichen Grüßen

Gerrich
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 20. Okt 2015, 18:28
Hallo,


Ist es so gedacht, dass ich mir zwei Aktivmonitore zulege?


Ja.


Dadurch wird dann ein Hauptverstärker überflüssig/ist bereits in den Boxen verbaut?


In jeder Box sind zwei Verstärker eingebaut.


Wenn ich es richtig verstanden habe wäre ich dann bei den 2x Tannoy Reveal 402 bei insgesamt 441€ und bei den 2x JBL LSR 305 bei 549€.


Diese Rechnung verstehe ich nicht. Das sind jeweils Preise für 4 Boxen


Wenn ich mehr Geld investieren wollte, so wären die Boxen der Angriffspunkt dafür, wenn ich das aus der Wichtigkeitsskala richtig entnommen habe.


Wobei die genannten Boxen für Paarpreise zwischen etwa 180€ und 290€ schon sehr gut sind.


Würde es in diesem Fall – in dem Fall, dass ich das LautsprecherSetUp richtig verstanden habe - Sinn machen 100€ mehr zu investieren?


Ich halte es nicht für erforderlich wenn ich dabei an die vormals geplanten Boxen der Yamaha Anlage denke.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 20. Okt 2015, 18:37 bearbeitet]
Gerrich
Neuling
#5 erstellt: 20. Okt 2015, 18:37
Bei der Rechnung waren Plattenspieler, Tonabnehmer, Adapter etc. schon drinnen.

Ich habe als Kopfhörer einen Custom ONE Pro von Beyerdynamic, diesen könnte ich nicht 'miteinbauen' bei eingebauten Verstärkern, liege ich da richtig?
http://www.hifi-foru...namic/custom-one-pro

Ich bitte um Entschuldigung, dass ich den Custom ONE Pro vorher nicht erwähnt habe, dass habe ich getan, da ich meistens Boxen nutzen werden wolle. Aber von Zeit zu Zeit zu den Kopfhörern greifen zu können wäre auch schön.

Könnten Sie mir vielleicht eine Alternative von Hauptverstärker und Boxen nennen?
Ist es überhaupt sinnvoll einen solchen Kopfhörer an Verstärker anzuschließen bzw. als Tonquelle für einen Plattenspieler zu verwenden?

Mit freundlichen Grüßen

Gerrich
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 20. Okt 2015, 19:09
Hallo,


Ich habe als Kopfhörer einen Custom ONE Pro von Beyerdynamic, diesen könnte ich nicht 'miteinbauen' bei eingebauten Verstärkern, liege ich da richtig?


Du könntest einen KHV per Y-Kabel am Ausgang des TEC TC-754 anschließen und daran den KH.

Reicht Dir vielleicht das folgende Gerät als Vorverstärker?

Phono-Vorverstärker mit USB, Dynavox UPR-2.0 Schwarz

http://www.ebay.de/i...3:g:6fQAAOxy4dNS0-m-

Leider sind brauchbare komplett ausgestattete neue Vorverstärker sehr teuer. Hier ein interessantes gebrauchtes Gerät, welches sowohl als Phono-Pre als auch als KHV eine gute Figur machen sollte:

Kenwood Vorverstärker Basic C2, aufwendige Phonovorstufen für MM/MC, Topzustand

http://www.ebay.de/i...3:g:yksAAOSw0HVWD97y


Könnten Sie mir vielleicht eine Alternative von Hauptverstärker und Boxen nennen?


Hier im Forum ist das Sie sehr verpönt und ich komme mir noch älter vor als ich eh schon bin.

Eine passive Lösung wird in vergleichbarer Klangqualität leider teurer. Können die Lautsprecher mit rundum genügend Freiraum auf Ständern aufgestellt werden?


Ist es überhaupt sinnvoll einen solchen Kopfhörer an Verstärker anzuschließen bzw. als Tonquelle für einen Plattenspieler zu verwenden?


Ich habe mir gerade den AKG Q 701 gekauft, das wäre ja schade wenn ich meine drei Dreher nicht mit dem KH hören könnte.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 20. Okt 2015, 19:13 bearbeitet]
Gerrich
Neuling
#7 erstellt: 20. Okt 2015, 19:47
Dann wechsle ich ab jetzt in das Du.

Die vollen Raum für die Lautsprecher werde ich erst nächstes Jahr haben, wenn ich eine größere Wohnung beziehe, bis dahin wird sich in meinen jetzigen Räumlichkeiten aber auch genug Raum finden.

Dann werde ich mir wohl den SABA PSP-350 und den Kenwood Vorverstärker zulegen, bei den Lautsprechern werde ich es mir noch überlegen.

Vielen Dank für die umfassende Beratung!

Mit freundlichen Grüßen

Gerrich
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 20. Okt 2015, 19:54
Die günstige Nadel aus Canada passt in das im Saba verbaute AT13 EAV und hat einen sehr guten elliptischen Schliff. Ich war verblüfft wie gut das AT13 mit dieser Nadel spielt. Wie gut vergleichsweise die mit dem Saba gelieferte Ersatznadel von Thakker ist, kann ich allerdings nicht sagen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler beratung
DerDeutscheTon! am 29.06.2015  –  Letzte Antwort am 29.06.2015  –  16 Beiträge
CD+Amp+Plattenspieler - 600?
hans_mueller am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.06.2013  –  4 Beiträge
Subwoofer und Phonovorverstärker für Stereoanlage
Pauliernie am 03.04.2013  –  Letzte Antwort am 03.04.2013  –  5 Beiträge
Suche Standlautsprecher, Budget ca 600 ?
arschloch123 am 24.10.2016  –  Letzte Antwort am 24.10.2016  –  8 Beiträge
Beratung
miickey23 am 03.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  10 Beiträge
Beratung Verstärker - Cd Spieler und Plattenspieler
JTHH am 02.11.2010  –  Letzte Antwort am 02.11.2010  –  4 Beiträge
Stereo Lautsprecher + Receiver rund 600? Budget
musarati am 25.12.2009  –  Letzte Antwort am 25.12.2009  –  3 Beiträge
Stereo Lautsprecher und AV-Receiver, Budget ca. 600-700
blub0815 am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  6 Beiträge
Beratung für Standlaustprecher ~600,-
hifi-sepp am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  5 Beiträge
Lautsprecher Beratung! :)
marcel998 am 22.10.2010  –  Letzte Antwort am 23.10.2010  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • beyerdynamic
  • JBL
  • AKG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.797