Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche sehr gute Kompaktlautsprecher aus Referenzklasse ab Ende der 90er

+A -A
Autor
Beitrag
Sato85
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Nov 2015, 13:37
Ich möchte mir derzeit etwas schönes im Wohnzimmer aufbauen und suche nach kompakten Lautsprechern, welche mit einer Luxman C02 und 2x M02 Kombination betrieben werden sollen.

Ich habe da an was kultiges im Referenzbereich aus den 80ern, 90ern gedacht und würde bis zu 1000 Euro hinlegen.

Ich höre eigentlich querbeet alles mögliche wie Funk, Soul, Elektronische Musik und etwas HipHop. Metal und Rock sind eher weniger meins.

Das Zimmer ist ca. 18 qm groß.

Hat da einer eine Idee, oder sogar etwas anzubieten?


[Beitrag von Sato85 am 26. Nov 2015, 14:22 bearbeitet]
Ralf_Hoffmann
Inventar
#2 erstellt: 26. Nov 2015, 13:59
So spontan fallen mir da z.B. die B&W CDM1 (SE) , die PoíntSource Aria5, die Infinity Modulus, die HGP Nightingale , Elac CL330, Jbl TI1000,
einiges von Dynaudio usw. usw.
Wo soll man da anfangen
Sato85
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Nov 2015, 14:18
B&W hat mir optisch schon immer ganz gut gefallen. Wie unterscheiden sich die special edition von den normalen und wo endet eigentlich per Definion kompakt? :-)

Ich denke die dürfen doch schon ruhig ein kleines wenig größer sein. Aber die Marschrichtung gefällt mir schon ganz gut. :-) Danke für die schnelle Antwort. Und wie gesagt, darf ruhig auch ein wenig teuerer sein.
Ralf_Hoffmann
Inventar
#4 erstellt: 26. Nov 2015, 16:40
Worin sich eine "normale" CDM von der "special edition" unterscheidet, kann man dir sicherlich hier: http://www.hifi-foru...=20151126110010#last erklären.

Ich glaube, es gibt keine genaue Definition (Maße, Volumen etc.), was noch unter Kompaktlautsprecher geht. Als Anhaltspunkt gilt vielleicht, das Boxen, die ohne zusätzlichen Ständer, mit ihren Hochtönern nicht ungefähr auf die Ohrhöhe des sitzenden Hörers kommen, als Kompakte gelten.
Btw.: Ordentlich Ständer solltest du in deine Kalkulation mit einbeziehen.

Wahrscheinlich bist du mit deiner Frage aber besser in der "Kaufberatung" aufgehoben. Gerade für den Punkt Lautsprechersuche wurde dort ein Fragebogen erarbeitet: http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-55865.html
Mit den entsprechenden Antworten kann man dir dann gezielter Lautsprecher empfehlen.
Moonlightshadow
Inventar
#5 erstellt: 26. Nov 2015, 16:48

Sato85 (Beitrag #1) schrieb:

Ich habe da an was kultiges im Referenzbereich aus den 80ern, 90ern gedacht und würde bis zu 1000 Euro hinlegen.


Da würden mir LS 3/5a, Acoustic Energy AE I oder Rogers LS 5/9 einfallen.
Sato85
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Nov 2015, 18:41
Könnte ein Admin bitte den Beitrag in den Bereich Kaufberatung verschieben?

Besten Dank im Voraus!
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 26. Nov 2015, 18:59
Hallo,

je nach Platz, Angebot, Zustand + Preis: Cabasse Goelette, Clipper oder Galion.

http://s198.photobuc...ncabasse009.jpg.html

http://www.abload.de/img/cabasse_lineup_1982-44raur.jpg

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 26. Nov 2015, 19:02 bearbeitet]
Sato85
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Nov 2015, 19:19
Also rein optisch habe ich mich noch in keinen der LS verliebt. Ich suche wirklich etwas besonderes. Wenn es sein muss, nehme ich auch etwas mehr Geld an die Hand. :-)
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 26. Nov 2015, 19:27
muss es aus den 80/90 ern sein?
heutzutage werden »bessere« lautsprecher gebaut.
an deiner stelle würde ich mir die KEF LS 50 anhören.


[Beitrag von Soulbasta am 26. Nov 2015, 19:28 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#10 erstellt: 26. Nov 2015, 20:06
Bei "Frühlings Luft" gibt es ein Paar
Aurum Cantus Leisure 3 incl. Ständern für einen durchaus akzeptablen Preis.

Klanglich ein Hammer, verarbeitungstechnisch erstklassig.

Die Selbstbauer hier im Forum dürften die excellenten Chassis von Aurum Cantus kennen.

Gruß Yahoohu
Sato85
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Nov 2015, 00:14
Hat jemand mal ein Verweis auf eine Art aktuelle Bestenliste wie nachfolgend?

http://www.hifiplanet.com.br/imagem/listas/audiolist0108.pdf

@yahoohu: Sehen schick aus

@Soulbasta: War so mein erster Gedanke, weil ich eigentlich auf Vintage Zeug stehe und nicht zuletzt auch den Werterhalt schätze. Aber ich habe jetzt meine Suche auch auf aktuellere LS ausgeweitet.

@Tywin & Moonlightshadow: Danke für die Tipps.
yahoohu
Inventar
#12 erstellt: 27. Nov 2015, 07:00
Moin,

und hier noch etwas: www.zingaliacoustics.com/categoria/outlet

Die Naples sind in Deinem Budget.
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 27. Nov 2015, 09:34

Sato85 (Beitrag #11) schrieb:
Aber ich habe jetzt meine Suche auch auf aktuellere LS ausgeweitet

Gute Idee, mein Hörtipp: Swans D2.1

LG
zapper2808
Stammgast
#14 erstellt: 27. Nov 2015, 10:07
Da kommt mir ganz spontan "Fischer&Fischer" in den Sinn......
WAREN und SIND immer noch meine Traumlautsprecher. Selbst die kleinsten "SN-70" sind ein Traum. Sowas in gut gebraucht.... aber wer gibt die schon her
dejavu1712
Inventar
#15 erstellt: 27. Nov 2015, 10:20
Wenn man die Swans D2.1 in Betracht zieht, sollte man auf jeden Fall auch die RM600 Monitor
und D3.1 Monitor mal anhören, auch wenn letztere optisch etwas bieder daher kommen klingen
die LS mMn ganz vorzüglich, die Zingali Naples sind ebenfalls ein guter und besonderer Tipp.

Mein Tipp wäre noch die Scamo 15, ist eigentlich ein DIY Bausatz, aber bei Hellsound kann man
den LS auch in verschiedenen Ausführungen als Fertigbox erwerben und das PLV kann man dann
immer noch als sehr gut bezeichnen, es muss also nicht immer ein "Klassiker" sein, zu mal beliebte
Modelle mMn gebraucht im Vergleich mit einigen neuen Modellen deutlich zu teuer verkauft werden.

Letztendlich entscheiden aber der persönliche Geschmack und der Hörraum darüber ob es passt,
mit anderen Worten, Probe hören in den eigenen 4 Wände wäre von Vorteil und das ist oft ein
Nachteil bei gebrauchten boxen, da kauft man oft die Katze im Sack und muss hoffen das es passt.
Sato85
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Nov 2015, 11:32
Auch wenn mich viele hier nicht nachvollziehen werden können :-D Ein Neukauf kommt für mich nicht in Frage. Denn wenn es etwas gibt, das ich nicht leiden kann, dann ist es Wertverlust. Ich sammle High End Zeug und kaufe, verkaufe ständig mal was.

@dejavu1712: Auch Dir vielen Dank für die Hinweise. Ziehe ich am Ende alles mal in Betracht. Muss jetzt langsam mal meine Bestenliste aufstellen und nach Möglichkeit mal ein wenig Probehören.

@Zapper2808: Also die sind mal wirklich der Knaller. Ich begebe mich auch hier mal auf die Suche!

@Fanta4ever: Ebenfalls danke für den Tipp!
avh0
Inventar
#17 erstellt: 27. Nov 2015, 11:38
Da fällt mir sofort die nicht umsonst legendäre Dynaudio Contour 1.3 ein, auch eine 1.1 wäre durchaus interessant.
Alles deutlich unter dem Zielbudget zu haben, klanglich aber hervorragend.
Gehäuse Top verarbeitet, die Chassis i.d.R. nicht problematisch.
Tywin
Inventar
#18 erstellt: 27. Nov 2015, 11:38
Wenn Dich die Boxen von Fischer und Fischer interessieren, dann habe auch mal ein Auge auf die Boxen von Vroemen. Die kleinsten davon nutze ich u.a. selbst mit Begeisterung und meine Hauptlautsprecher werde ich mittelfristig durch Standboxen von Vroemen ersetzen.


[Beitrag von Tywin am 27. Nov 2015, 11:39 bearbeitet]
Sato85
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 27. Nov 2015, 13:25
Bezüglich o.g. Bestenliste.. Kennt da einer was aktuelles?
avh0
Inventar
#20 erstellt: 27. Nov 2015, 13:35
Eine Bestenliste kann nur jeder für sich erstellen, alles andere ist wirklich Unsinn.
Was helfen irgendwelche Punkte, bei denen es noch nicht einmal ein "Normal" gibt,
mit dem verglichen wird. Ganz abgesehen von werbungsgesteuerter Bevorzugung oder Überbewertung.
Tywin
Inventar
#21 erstellt: 27. Nov 2015, 13:38
Da die wirklichen Kriterien für das Zustandekommen von "Bestenlisten" und die wirklichen Motivationen für Platzierungen in "Bestenlisten" nur die Personen oder Unternehmen kennen die diese Bestenlisten erstellen und diese Kriterien nur für diese Personen und Unternehmen tatsächlich relevant sind, finde ich es interessant, dass Du so etwas thematisierst.


[Beitrag von Tywin am 27. Nov 2015, 13:42 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#22 erstellt: 27. Nov 2015, 13:42
Moin,
"Bestenlisten" gibt es in Audio, Stereoplay und Stereo. Wenn Du "Bestenlisten" von Gebrauchten haben willst,
gibt es "Bestenlisten" in alten Ausgaben von Audio, Stereoplay und Stereo und den eingegangenen "Fachblättern".
Sato85
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 27. Nov 2015, 13:47
Na der Sinn dahinter ist natürlich, dass da einiges an Model Input drin ist! Auch wenn man über die Platzierungen streiten kann, hat man da doch haufenweise Geräte aufgelistet.
dejavu1712
Inventar
#24 erstellt: 27. Nov 2015, 13:51
Und was soll das bringen wenn Du sowieso auf gut Glück einen gebrauchten LS kaufen willst
den du vorher nicht mal in deinen eigenen 4 Wänden gehört hast, ist halt reines Lotterie Spiel.
Sato85
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 27. Nov 2015, 13:56
Das ist schonmal eine Basis und besser als keine Liste, oder? Dann kann man ja weiter sehen... Vor Ort probehören und bei gefallen mitnehmen. Sollte es dann zuhause nicht gefallen, kann man sie ja wieder verkaufen.

So unverständlich kann das doch auch nicht sein.

Für alle Tipps danke ich natürlich auch.
Fanta4ever
Inventar
#26 erstellt: 27. Nov 2015, 13:58

Sato85 (Beitrag #8) schrieb:
Ich suche wirklich etwas besonderes. Wenn es sein muss, nehme ich auch etwas mehr Geld an die Hand. :-)

Audioplan Kantata

LG
dejavu1712
Inventar
#27 erstellt: 27. Nov 2015, 14:04
Was bringt es Dir wenn Du eine Liste von 100 LS hast?

So unverständlich kann das doch auch nicht sein, oder?
HannoverMan31
Inventar
#28 erstellt: 27. Nov 2015, 14:17
Will hier zwar nicht mitdiskutieren, aber wenn der TE ein wirklich überzeugter VintageFan ist, wie wäre es dann, wenn er sich mal einige Lautsprecher von Spendor/Harbeth oder Rogers näher ansieht aus dieser Epoche - 80/90er. Gehören bestimmt mit zu den besten und schöne Vintage Optik hätte er auch gleich noch mit diesen, selbst bei den neueren oder jüngeren Modellen.


[Beitrag von HannoverMan31 am 27. Nov 2015, 14:18 bearbeitet]
avh0
Inventar
#29 erstellt: 27. Nov 2015, 14:25
Die einzig relevante Liste ist, was der Gebrauchtmarkt hergibt.
Da ist es dann auch so, dass Modelle von Volumenherstellerneben auch gebraucht oft verkauft werden,
Exoten eher selten. Also schau eher, was ist am Markt und informiere Dich gezielt über die Speaker.
dejavu1712
Inventar
#30 erstellt: 27. Nov 2015, 14:26
Die verlinkte Audioplan ist mMn ein Beispiel für einen völlig überteuerten gebrauchten LS
vom ehemaligen Neupreis will ich erst gar nicht sprechen, rein rationell gesehen natürlich.

Es gibt auch viele Vintage Modelle die für teilweise völlig überzogene Preise angeboten
werden wenn man bedenkt war der damalige Straßenpreis als Neugerät war, so gesehen
ist der Wert Erhalt oder Wertverlust in dieser Branche nicht ganz so einfach zu bewerten.

Ist es nicht das Ziel einen gut klingenden LS, der zum Raum passt, für einen angemessenen
Preis zu bekommen egal ob neu oder gebraucht, wer natürlich die LS wechselt wie die
Unterhosen und damit seine Freude hat, der mag vielleicht anders vorgehen, aber dann
kann man auch einfach das Internet nach geeigneten Kandidaten durchforsten.
Fanta4ever
Inventar
#31 erstellt: 27. Nov 2015, 14:34

dejavu1712 (Beitrag #30) schrieb:
Die verlinkte Audioplan ist mMn ein Beispiel für einen völlig überteuerten gebrauchten LS
vom ehemaligen Neupreis will ich erst gar nicht sprechen, rein rationell gesehen natürlich

Da kann ich nicht ganz folgen, rund € 2000.- für einen 3 Jahre "alten" Lautsprecher der einen Neupreis von € 3200.- hat ist völlig überteuert ?

LG
Sato85
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 27. Nov 2015, 14:38
@dejavu1712: Eigentlich brauche ich mich für mein Vorgehen nicht zu rechtfertigen. Aber ich erkläre Dir gerne die Sachlage. Derzeit habe ich kein Platz mehr für große LS, daher Kompakt. In zwei Jahren ist geplant umzuziehen - dann kommen auch wieder größere Standlautsprecher ins Haus. Warum sollte ich jetzt neue kaufen und mit 500 Euro Wertverlust weiter verkaufen?

Und überhaupt, warum sollte man nicht alles mögliche mal durchprobieren in seinem Leben? Ich finde es ist eine Bereicherung und macht auch jedes Mal aufs neue Spaß, wenn man was an seinem Setup verändert.

Meine Meinung. Muss man ja nicht gleich ins lächerliche ziehen mit deinem Vergleich.


[Beitrag von Sato85 am 27. Nov 2015, 14:44 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#33 erstellt: 27. Nov 2015, 14:45
Du kannst mir nicht folgen...

Der LS ist mMn die 3200€ Neupreis nicht wert und schon gar nicht die 2000€ gebraucht,
vor allem wenn ich die Audioplan mit einigen anderen Kandidaten vergleiche, aber das ist
genau der Punkt worauf ich die ganze Zeit hinaus will, wenn man sich nur am ehemaligen
Neupreis orientiert, dann soll es mir recht sein, aber das ist ganz sicher nicht zielführend.

Für mich zählt halt insgesamt das PLV egal ob neu oder gebraucht, der UVP interessiert mich nicht.

@Sato85

Nein, Du musst dich nicht rechtfertigen, aber eine Erklärung schützt vor Missverständnissen!

Ich verstehe die Aufregung daher auch nicht und ziehe doch nichts ins lächerliche, aber gerade mit dem was Du vorhast,
kann ich deine Vorgehensweise im Moment noch weniger nachvollziehen, aber das musst Du natürlich für dich selbst
entscheiden, gegen das "durchprobieren" und "Erfahrungen sammeln" habe ich natürlich ebenfalls nichts.

Aber warum sollen hochwertige LS in den neuen Räumlichkeiten die du noch gar nicht kennst schlechter sein als Stand LS?
Moonlightshadow
Inventar
#34 erstellt: 27. Nov 2015, 14:49

Sato85 (Beitrag #32) schrieb:
@dejavu1712: Eigentlich brauche ich mich für mein Vorgehen nicht zu rechtfertigen.


Das brauchst Du in der Tat nicht, aber hier gibt es einige Leute, die meinen sich ständig Gedanken um das Geld der anderen machen zu müssen.

Als modernere Alternative zu den von mir in Beitrag 5 genannten Vintage Modellen wäre eine PMC Db1i oder ATC SCM 7 bzw. 11 zu nennen. Gebraucht sicher für deutlich unter 1000,- Euro zu haben.


[Beitrag von Moonlightshadow am 27. Nov 2015, 14:55 bearbeitet]
HannoverMan31
Inventar
#35 erstellt: 27. Nov 2015, 15:03
Aus unserer Hauptstadt, sogar mit Preisvorschlag.

http://www.ebay.de/i...1:g:hbYAAOSwpdpVeHTJ
Fanta4ever
Inventar
#36 erstellt: 27. Nov 2015, 15:22

dejavu1712 (Beitrag #33) schrieb:
Der LS ist mMn die 3200€ Neupreis nicht wert und schon gar nicht die 2000€ gebraucht

Das sind natürlich Argumente....knallharte Fakten...was soll ich da noch sagen... richtig, nix mehr

@TE, Kritischer Genießer

Gerade wenn man etwas besonderes sucht..

LG
Sato85
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 27. Nov 2015, 21:30
Ich habe folgendes von Interesse für mich zusammengefasst:

1. Atc scm 7 / 11

2. Dynaudio contour 1.3 / 1.4 (evtl. noch andere?)

3. Fischer&Fischer SN-70 (wird wahrscheinlich nicht möglich sein die gebraucht zum guten Preis zu bekommen)

4. KEF XQ1

5. Jmlab Electra 906

6. B&W Nautilus 805 s / 705 / CDM 1 SE oder NT(evtl. noch andere?)

7. Elac bs 204.2

8. Quadral Aurum 30


[Beitrag von Sato85 am 27. Nov 2015, 21:44 bearbeitet]
Sato85
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 27. Nov 2015, 21:34
Vom Vintage Gedanken löse ich mich so langsam :-)
dejavu1712
Inventar
#39 erstellt: 28. Nov 2015, 10:39
@Fanta4ever

Du drehst dein Fähnchen auch nach dem Wind.....


@Sato85

Das ist doch schon mal eine nette Auswahl, geht doch.

Die Dynaudio 1.1 und 1.3 sind für unter 1000€ zu bekommen, bei der 1.4 sehe ich da allerdings schwarz.

Die recht seltenen ATC SCM 7 und SCM 11 stehen gerade bei Ebay Kleinanzeigen für unter 1000€ zum
Verkauf, wenn Du Interesse hast, solltest Du zuschlagen, solche Angebote bekommt man nicht alle Tage.

Die Elac BS 204.2 bzw. ähnliche Modelle werden recht oft gebraucht für deutlich unter 1000€ angeboten,
wenn man mit dem HT Bereich klar kommt, was nicht auf jeden zutrifft, sind das sehr gute Boxen fürs Geld.

Mein Favorit wären die ATC oder Dynaudio, zu mal es sich dabei noch um recht wertstabile Hersteller handelt.

Zu den anderen Modellen möchte ich aus verschiedenen Gründen nichts schreiben, das können ja die Kollegen übernehmen..
Sato85
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 23. Dez 2015, 19:06
Nabend,

mein Laptop musste leider wegen eines Defektes eingeschickt werden und ich hatte bisher auch nicht wirklich die Zeit/Möglichkeit gefunden was zu schreiben. Aber es hat sich ein wenig was getan mit meiner Suche und ich möchte berichten.

Zuerst hat mich die Reise zu den B&W 705 geführt, mit welchen ich auch ein paar Wochen recht zu frieden war.

Letzten Sonntag habe ich dann einen unfassbaren Schnapper gemacht und mir die Rogers LS3/5A 15 Ohm für nen Zwanziger bei einem Trödler mitgenommen :-D Als ich dann zuhause die Ebay Preise in England gecheckt habe, bin ich fast vom Stuhl gefallen.

Die Rogers zaubern echt hohe Töne raus, die ich so noch nicht gehört hatte - schon erstaunlich die kleinen Teile! Aber so toll und unverwechselbar, sind mir die Teile insgesammt irgendwie nicht voll genug und von den Bässen braucht man ja nicht zu reden. Evtl. eine Option mit den Bass Expandern (nennt man das so?) die ich im Internet letztens gesehen habe. Aber auch die sind sehr teuere Sammlerstücke. Naja, mal sehen was damit passiert. Ich denke ich werde Sie verkaufen...

Heute habe ich ein super Kurs für die B&W 805N bezahlt, welche derzeit die musikalische Kulisse im Wohnzimmer zaubern. Ich muss sagen, dass die wirklich nochmal eine gute Schüppe auf die 705 draufgelegt haben. Aller Warscheinlichkeit nach werden diese Ihren Platz im Wohnzimmer letztendlich auch behaupten. Ich habe ja jetzt die Feiertage Zeit ausgiebig zu vergleichen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautsprecher
svelte am 29.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  18 Beiträge
Suche gute Kompaktlautsprecher <=300?
AlexG1990 am 15.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2011  –  63 Beiträge
Suche Kompaktlautsprecher
Homeworxxx2004 am 03.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2008  –  109 Beiträge
High End Lautsprecher der 90er
Zarslkark am 28.05.2012  –  Letzte Antwort am 28.05.2012  –  2 Beiträge
.suche Kompaktlautsprecher
SoundReaktor am 28.01.2013  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  30 Beiträge
Gebrauchte Kompaktlautsprecher
kyote am 05.03.2012  –  Letzte Antwort am 07.03.2012  –  12 Beiträge
Suche Kompaktlautsprecher
Dirt-Flame am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 03.09.2010  –  12 Beiträge
Empfehlung Kompaktlautsprecher
jeti99 am 22.03.2016  –  Letzte Antwort am 25.03.2016  –  13 Beiträge
Suche Verstärker 90er Jahre
Son-Goku am 11.05.2012  –  Letzte Antwort am 11.05.2012  –  2 Beiträge
Kompaktlautsprecher...?
Lord18 am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • ATC
  • JBL
  • Focal
  • Quadral
  • KEF
  • Elac
  • Bowers&Wilkins
  • Harbeth
  • Cowon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 180 )
  • Neuestes MitgliedWinstonSmith85
  • Gesamtzahl an Themen1.344.982
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.926