Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neues Stereo Paar für max 2000€

+A -A
Autor
Beitrag
Bl4cKr4iN
Stammgast
#1 erstellt: 24. Mrz 2016, 11:25
Hallo,
da nach meinem Umbau im Wohnzimmer meine schwarzen Klipsch rf62 nun optisch irgendwie total untergehen( schwarzer Parkett und Schwarze Steinwand) dachte ich mir das es langsam mal an der Zeit ist die 8 Jahre alten Lautsprecher durch höherwertige zu ersetzen.
Ich bin ein Vertreter der elektronischen Musik und schaue auch sehr oft Filme. (50/50)

Mir gefällt der Hohe Wirkungsgrad und auch die Dynamik der Klipsch sehr gut, vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Lautsprecher vorschlagen die ich mir mal anhören könnte. Das Paar sollte nicht mehr als 2000€ Kosten (gerne auch weniger)
Die Farbe der Lautsprecher sollte weiß sein. Gerne auch auf 5.1 erweiterbar.
Ich hab mir die XTZ 99.36 mal auf der Homepage angeschaut, allerdings wüsste ich nicht wo man die mal Probehören könnte, komme aus dem Raum Stuttgart.
Hoffe ihr könnt mir da ein paar Tips geben.

MFG Bl4ck
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 24. Mrz 2016, 18:17

Bl4cKr4iN (Beitrag #1) schrieb:
Ich hab mir die XTZ 99.36 mal auf der Homepage angeschaut, allerdings wüsste ich nicht wo man die mal Probehören könnte

http://www.xtz-deutschland.de/showroom/

Wenn du schon dort bist kannst du noch bei

SG Akustik Hifi-Studio
Amalienstr. 45
76133 Karlsruhe

vorbei schauen. Hortipp: Phonar Veritas p6 Next

LG
ATC
Inventar
#3 erstellt: 24. Mrz 2016, 18:31
handeln, in Zahlung geben,
und geilen Lautsprecher in weiß erhalten

https://www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=3033568188&
dejavu1712
Inventar
#4 erstellt: 24. Mrz 2016, 18:32
Beide LS sind aber was die Dynamik betrifft nicht mit den Klipsch vergleichbar, daher
solltest du eventuell auch mal die Modelle RP280F und RF7 II anhören, die legen in
jeder Hinsicht nochmal eine ordentliche Schippe im Vergleich zur RF 62 drauf.

Die XTZ und Phonar haben dafür andere klangliche Vorzüge, entscheidend ist aber,
welcher LS dir gefällt und vor allem mit deinem Raum, der Aufstellung usw. harmoniert.
ATC
Inventar
#5 erstellt: 24. Mrz 2016, 18:34
Kommt drauf an was man unter Dynamik versteht...
Die RF 62 II sind da ja auch nichts absolut besonderes mit ihren kleinen Treiberchen

Die RP 280F oder RF 7 gibts halt nicht in weiß...
dejavu1712
Inventar
#6 erstellt: 24. Mrz 2016, 18:44
Was soll man denn anderes unter dem Begriff Dynamik verstehen?

...und wenn die Farbe wichtiger ist als das klangliche Ergebnis....

Eine Klipsch, insbesondere die RP280F und RF7II, passen halt sehr gut zum
Musikgeschmack und liegen im Gegensatz zur vorgeschlagenen Warfedale
noch locker im Budget, da die RP280F gerade mal 1000€ kostet, kann der TE
die LS ja in weiß lackieren (folieren) lassen, wenn die Farbe so wichtig ist, der
Endpreis dürfte dann trotzdem deutlich unter den angepeilten 2000€ bleiben.
blackjack2002
Stammgast
#7 erstellt: 24. Mrz 2016, 18:53
Ich bringe wieder mal die Focal Aria 936 ins Spiel. Als Vorführmodell, dann gut verhandeln und mit der Inzahlungnahme der alten LS müsste es eigentlich passen.

LG, Werner
ATC
Inventar
#8 erstellt: 24. Mrz 2016, 19:28

dejavu1712 (Beitrag #6) schrieb:
Was soll man denn anderes unter dem Begriff Dynamik verstehen?


Erklärs mir doch ganz einfach.

Zu der Farbe, das muss der TE wohl selbst entscheiden, nicht ich, und auch nicht du

Von mir aus kann er auch die Klipsch lackieren, am günstigsten geht das mit der vorhandenen RF 62 II.
Bl4cKr4iN
Stammgast
#9 erstellt: 25. Mrz 2016, 15:45
Die Wharefadale sind leider zu teuer, 2000€ sind wirklich meine oberste Schmerzgrenze
Die Boxen zu lackieren wäre sehr aufwändig, und dann wären da immer noch die Kupferfarbenen Lautsprecher der Klipsch die überhaupt nicht in den Raum passen. Ich würde gerne wieder Klipsch kaufen, allerdings wage ich zu bezweifeln das die irgendwann mal weiße Lautsprecher auf den Markt bringen.
Die Focal Aria 936 sind leider nicht in weiß zu bekommen.
Ich sitze übrigens in einem 30qm² großen raum etwa 3 meter von den Lautsprechern entfernt. Wenn ich etwas Zeit habe fertige ich eine Skizze an.


[Beitrag von Bl4cKr4iN am 25. Mrz 2016, 15:46 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 25. Mrz 2016, 15:58
Die XTZ und die Phonar gibt es ja in weiß

LG
ATC
Inventar
#11 erstellt: 25. Mrz 2016, 16:13
HannoverMan31
Inventar
#12 erstellt: 26. Mrz 2016, 01:11
Magnat Quantum 805/807 oder Quantum 1005 S/ 1009 S. Gibt es alle in Hochglanz weiß und bis auf die 1009 S passen sie auch perfekt in dein Budget.

Sind alles ganz hervorragende Lautsprecher, die sehr ausgewogen klingen dennoch aber niemals wie eingeschlafene Füße klingen. Da du von Klipsch kommst, könnten oben genannte Magnat was für dich sein, auch wenn die längst nicht so lebendig und fetzig wie ne Klipsch klingen.

Finde, diese Quantum Reihen stellen einen sehr guten Mittelweg zwischen Hifi/neutraler und lebhafter/anmachender Wiedergabe da. Wobei diese quantum Reihen ehr in die erstere Richtung gehen. Hier ganz besonders die 805 und 1009 S, die sich sehr linear messen.


[Beitrag von HannoverMan31 am 26. Mrz 2016, 01:20 bearbeitet]
blackjack2002
Stammgast
#13 erstellt: 26. Mrz 2016, 12:59
Hallo,
schade das die Aria 936 nicht in weiss gibt. Die 926 und 948 sollte es in weiss geben. Auf der Focal HP gibt es die 936 aber auch in weiss. Komisch. Die 926 spielt auch schon sehr gut auf, für das Geld was diese kosten. Hör dir die auch mal an. Die waren auch in meinen Fav. Kreis, aber ich habe die 936 zu einem sehr guten Kurs bekommen . Und somit war meine langwierige Suche auch beendet (auch so max. 2000,-- Euro Begrenzung).

Hast du dir schon mal die Dali Fazon F5 (ev. Anniversary, wenn man diese noch bekommt) angesehen/gehört. Die LS sind außergewöhnlich . Diese brauchen aber einen kompetenten Amp. Als Vorführer sicherlich auch in deiner gewünschten Preisregion zu finden.

LG, Werner
spie-c0815
Stammgast
#14 erstellt: 26. Mrz 2016, 14:32
Wenn es ne Dali werden sollte, schau mal hier:

https://www.ebay-kle...ns&utm_medium=social
dejavu1712
Inventar
#15 erstellt: 26. Mrz 2016, 16:00
Es gibt haufenweise empfehlenswerte LS um 2000€ das Paar, auch in
weiß, ich würde mir daher ohne detaillierte Infos und den vielen subjektiven
Aspekten nicht herausnehmen wollen einen LS besonders hervorzuheben.
blackjack2002
Stammgast
#16 erstellt: 26. Mrz 2016, 16:42
Nur Selberhören mit dem eig. Equipment im eig. Raum ist das einzig wahre. Empfehlungen kann man nachgehen, aber dem eigene Geschmack sollte man folgen.

Auf meiner Suche bekam ich auch einige Vorschläge, die aber hinten und vorne für mich nicht gepasst haben.Aber Kompromisse muss man dann doch teilweise eingehen, wenn man im Budget bleiben möchte .
Bl4cKr4iN
Stammgast
#17 erstellt: 29. Mrz 2016, 06:40
Ich weiß das es so schwierig ist, allerdings kann es eine Hilfe sein wenn man einen zur Auswahl hat der so ungefähr den Hörgewohnheiten entspricht. Ich kenne mich auf dem Lautsprecher Markt kein bisschen aus. Ich weiß nicht einmal wirklich nach was ich suchen muss.
Der Wirkungsgrad sollte gut sein. Und die Lautsprecher sollten auch locker mal Live Lautstärke mitmachen.
Das hatte ich damals relativ einfach mit den Klipsch, die gabs bei mir um die Ecke zum Probehören.
Jetzt scheint mir das ganze nicht mehr so einfach zu sein.
bawi
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 29. Mrz 2016, 11:49
Canton Vento gibt es auch in weis.
JULOR
Inventar
#19 erstellt: 29. Mrz 2016, 12:49
Es hilft sehr, wenn du einfach mal quer hörst. Am besten beim Fachhändler, aber auch im Elektromarkt geht das. Dann schreibst du deine Höreindrücke auf (mit dem Lautsprechermodell) und berichtest hier was dir gefallen hat und was nicht, z.B. ob dir ein LS zu viel oder zu wenig Höhen hat, zu wenig Bass oder zu viel usw. Dann kann man gezieltere Tipps geben.

Wie wähle ich LS aus: www.av-wiki.de/ls-auswahl
Beispiele für LS: www.av-wiki.de/regallautsprecher und www.av-wiki.de/standlautsprecher
Wo: www.av-wiki.de/probehoeren

XTZ ist ein Direktversender, wie Nubert, Teufel oder Saxx. Wenn du nicht zufällig einen Showroom in der Nähe hast, einfach bestellen und zurückschicken. Vorher aber mal mehrere LS im Vergleich hören.
Bl4cKr4iN
Stammgast
#20 erstellt: 16. Apr 2016, 20:19
danke für die vielen Antworten.
Ich bin bisher nur dazu gekommen mir von Canton die Vento 890 und von B&W 683 S2 zu hören.
die 683er fand ich im vergleich zu den Canton wirklich gut.

Bei der Canton hat mir die Klangcharakteristik irgendwie überhaupt nicht gefallen. DIe B&W fand ich sehr angenehm. Haben direkt ne Bühne aufgebaut und klangen sehr ausgewogen. Was mich etwas stört ist das sie nur foliert sind. Allerdings kostet ein paar gebrauchte nur etwa 1000€.

Nächste Woche werde ich noch zu Nubert Fahren und mir die Nuline 284 anhören. Allerdings schreckt mich der Wirkungsgrad eher etwas ab. Da ich gerne auch mal sehr laut einen Film laufen lasse und auch ab und an mal Musik sehr laut höre bin ich mir nicht sicher ob mein Marantz das mitmacht.

Gibts außer Klipsch eigentlich noch andere Wirkungsgradstarke LS?

mfg Bl4ckr4iN
stoffgiraffe
Stammgast
#21 erstellt: 16. Apr 2016, 21:28
Die Dali's sind recht anspruchslos bei der Verstärkerleistung.
Desertieren gibt es jede Linie auch in weiß

Alternativ kannst Du Dir auch mal die Monitor Audio Silver 10 anhören.
Die sind extrem Bassstark abgestimmt ...

Gruß Sebastian


[Beitrag von stoffgiraffe am 16. Apr 2016, 21:31 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#22 erstellt: 17. Apr 2016, 05:53
Wie groß ist den dein Raum? Eigentlich ist die Leistung ausreichend, um jeden Wohnraum mit "normalen" LS zu laut zu beschallen. Dank der PreOuts könntest du sogar noch weitere Endtufen ranhängen oder nur eine für Stereo.
Bl4cKr4iN
Stammgast
#23 erstellt: 17. Apr 2016, 10:24
Danke aber die Monitor audio Silver liegen außerhalb meines Budgets.

Mein Raum hat 30 qm² Für noch ne Endstufe hab ich leider keinen Platz.
yahoohu
Inventar
#24 erstellt: 17. Apr 2016, 10:44
Betrifft: Wirkungsgradstarke Lautsprecher (die ich persönlich gut finde)

www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=2039476261&

vielleicht findet sich eine gebrauchte Odeon Rigoletto

www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=8022221422& ("nur" 89db)
Varadero17
Inventar
#25 erstellt: 17. Apr 2016, 11:03
Hallo!
KEF gibt es auch in weiß. Die Q900 wäre imho anhörenswert und voll im Budget.
Pauliernie
Stammgast
#26 erstellt: 17. Apr 2016, 13:08
Hallo,

ich würde mir mal die Cabasse Java anhören. Die gibt es in Hochglanz-Weiß und für ca. 2000,00 das Paar.

http://www.cabasse.com/de/collection/hi-fi-stereo/java-2/

Und der nächste Cabasse-Händler wäre in Karlsruhe.

http://www.sound-at-home.de/

Dieser Händler führt auch LS von Triangel. Auch diese würde ich mir dort mal anhören.

z. B. die Gaia
http://www.triangle-fr.com/esprit-ez-gaia-en#


[Beitrag von Pauliernie am 17. Apr 2016, 13:11 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#27 erstellt: 17. Apr 2016, 13:36
Bei 30qm brauchst du auch keine andere Endstufe. Da reicht der Marantz auch an LS mit geringem Wirkungsgrad wie Nubert oder Dynaudio. Bei mir komme ich jedenfalls nicht annähernd an die Grenze.
glenfarclas
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 17. Apr 2016, 17:01

Pauliernie (Beitrag #26) schrieb:
Hallo,

ich würde mir mal die Cabasse Java anhören. Die gibt es in Hochglanz-Weiß und für ca. 2000,00 das Paar.

http://www.cabasse.com/de/collection/hi-fi-stereo/java-2/

Und der nächste Cabasse-Händler wäre in Karlsruhe.

http://www.sound-at-home.de/

Dieser Händler führt auch LS von Triangel. Auch diese würde ich mir dort mal anhören.

z. B. die Gaia
http://www.triangle-fr.com/esprit-ez-gaia-en#


Wenn´s um Lebendigkeit geht, würde ich auch Triangle und Cabasse oben auf die Liste setzen. Vielleicht nicht das letzte Wort in Sachen Tiefbass, dafür bei aller Power noch sauber und räumlich. Speziell wenn man auch Opern oder Musicals (aber auch Live-Konzerte aller Art) etwas abgewinnen kann, sind die Franzosen genial.
Youwaste
Stammgast
#29 erstellt: 17. Apr 2016, 17:27
Ich sehe das wie JULOR, bei 30m2 braucht es weder externe Endstufen noch besondere Wirkungsgrad-Monster. Warst du mal in Karlsruhe bei XTZ und SG-Akustik wie oben vorgeschlagen? Die 99.36 gefallen mir wesentlich besser als die 284 und auch bei SG gibts eine Menge interessantes zum Anhören!
Trevor_Philips
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 17. Apr 2016, 18:51

Bl4cKr4iN (Beitrag #20) schrieb:
danke für die vielen Antworten.
Ich bin bisher nur dazu gekommen mir von Canton die Vento 890 und von B&W 683 S2 zu hören.
die 683er fand ich im vergleich zu den Canton wirklich gut.

Bei der Canton hat mir die Klangcharakteristik irgendwie überhaupt nicht gefallen. DIe B&W fand ich sehr angenehm. Haben direkt ne Bühne aufgebaut und klangen sehr ausgewogen. Was mich etwas stört ist das sie nur foliert sind. Allerdings kostet ein paar gebrauchte nur etwa 1000€.

Nächste Woche werde ich noch zu Nubert Fahren und mir die Nuline 284 anhören. Allerdings schreckt mich der Wirkungsgrad eher etwas ab. Da ich gerne auch mal sehr laut einen Film laufen lasse und auch ab und an mal Musik sehr laut höre bin ich mir nicht sicher ob mein Marantz das mitmacht.

Gibts außer Klipsch eigentlich noch andere Wirkungsgradstarke LS?

mfg Bl4ckr4iN


Kuck mal hier
http://www.sg-akusti...B-W-683-S2-gebraucht
Bl4cKr4iN
Stammgast
#31 erstellt: 17. Apr 2016, 20:22
Das meinte ich mit die gibts für 1000€ Hat jemand eigentlich Erfahrung mit den 683? Geht auf Grund des Sickenlosen Mitteltönets dieser nicht irgendwann bei hohen Lautstärken in die Knie?
ATC
Inventar
#32 erstellt: 17. Apr 2016, 20:26
Nö, geht nicht in die Knie.
Allerdings im Vergleich zur neuen S 2 ne etwas komische Abstimmung gewesen...für meinen Geschmack jedenfalls
Bl4cKr4iN
Stammgast
#33 erstellt: 17. Apr 2016, 20:33
Okay danke, was heißt im Vergleich zur s2? Klingt die alte Version so anders? Ist der Preis bei der Verarbeitung überhaupt gerechtfertigt? Der Klang gefällt mir aber in der Preisklasse nur foliert?
Pauliernie
Stammgast
#34 erstellt: 17. Apr 2016, 20:46
Hallo,

ich würde den Focus jetzt nicht nur auf die gehörte B&W 683 reduzieren, sondern mir die Mühe machen, all den anderen Vorschlägen nachzugehen und mir einen breitgefächerten Höreindruck anderer Hersteller und Modellle zu verschaffen. Dann macht auch eine weitere Diskussion mehr Sinn, über die Optionen die sich dann daraus für Dich ergeben.

Es gibt in der von Dir genannten Preisklasse ein Vielzahl toller, und empfehlenswerter Lautsprecher. B&W ist mittlerweile Mainstream geworden, da sie auch in den Elektromärkten angeboten werden. Sie sind aber nicht der Weisheit letzter Schluß.
Bl4cKr4iN
Stammgast
#35 erstellt: 17. Apr 2016, 21:00
Okay dann werde ich wohl erst mal noch etwas Probehören
Pauliernie
Stammgast
#36 erstellt: 18. Apr 2016, 13:35
Hallo,

dann berichte mal hier von den Hörproben. Einen Besuch bei Sound@home in Reutlingen würde ich an Deiner Stelle mit einplanen.

Gruß
Pauliernie


[Beitrag von Pauliernie am 18. Apr 2016, 13:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Upgrade: Welches neues Boxenpaar (bis max. 2000?)
Ice_75 am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  4 Beiträge
Stereo-Anlage für max 2000 ?
fk08 am 10.02.2014  –  Letzte Antwort am 30.03.2014  –  105 Beiträge
Stereo bis max. 2000 Euro
Dominic1 am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 18.12.2012  –  8 Beiträge
Suche neues Paar Boxen für ca. 2000?
themo am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.04.2007  –  18 Beiträge
Stereo-LS und Verstärker für 2000,- gesucht; edit: neues Budget 3000,- +
_Henrik_ am 24.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  17 Beiträge
Stereo bis 2000? -- empfehlungen???
JörgFr am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.11.2008  –  19 Beiträge
Suche schöne Stereo-Kombi für Rockmusik (max. 2000?)
Afro-Banause am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  61 Beiträge
Stereo-LS für max 1000? (Paar)
FeG*|_N@irolF am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  32 Beiträge
Neues Stereoset für max. 400?
Gu4rdi4n am 07.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  9 Beiträge
Bassspezialist mit weichen Höhen für max. 2000 Euro (Paar)
HendrikG am 23.06.2013  –  Letzte Antwort am 12.10.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Magnat
  • XTZ
  • Klipsch
  • Dali
  • Elac
  • KEF
  • Wharfedale
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedruwank
  • Gesamtzahl an Themen1.345.272
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.290