Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


System für 600-800E ?

+A -A
Autor
Beitrag
Gonrgo420
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Jun 2016, 15:28
Hallo zusammen,


da sich gerade mein Phono Verstärker verabschiedet hat und ich sowieso in ein neues System inventieren wollte bräuchte ich einige Tipss von euch.

Höre nur Vinyl über einen Technics 1700 Mk2 mit Nataional Panasonics 2050-IIX abnehmer.
Vornehmlich Jazz Hip Hop und Soul.
Habe zurzeit einen TC754 Vorverstärker an einem JVC Soundsystem mit Miniboxen und subwoofer. Sound war nicht überragend aber wollte noch etwas warten mit so einer Anschaffung.

Vll habt ihr ja ein paar Ideen in der Preisspanne 600-800€ für ein Komplettes Setup.

LG Gor g
ATC
Inventar
#2 erstellt: 07. Jun 2016, 16:43
Ideen gibt es ja viele,
den Dreher behälst du ja gefälligst,
einen Verstärker findet man für relativ kleines Geld (zur Not auch gebraucht),
die Lautsprecher müssen wiederum zum praktizierbaren Aufstellort, Raumgröße, Hörabstand usw. passen,
zudem ist dein persönlicher Geschmack entscheident, da Lautsprecher verschieden klingen.
Da musst du dann mal was selbst anhören...

Möglich ist z.B. auch so etwas gebraucht....
https://www.ebay-kle...n/453694635-172-1369


[Beitrag von ATC am 07. Jun 2016, 17:44 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 07. Jun 2016, 17:28
Hallo,


Höre nur Vinyl über einen Technics 1700 Mk2 mit Nataional Panasonics 2050-IIX abnehmer.


gratuliere zum Dreher und wenn es sich bei dem Tonabnehmer um ein EPC205 mit einwandfreier Originalnadel handelt, gratuliere zum Top-Tonabnehmersystem

Einwandfreie Positionierung des Drehers, Montage und Justage des Tonabnehmers und Tonarms sind allerdings wichtige Grundvoraussetzungen für gutes Plattenhören. Hinsichtlich Kapazitätsanforderungen an den Phono-Pre ist das EPC205 extrem gnädig, daher genügt der TC-754 vollkommen.

Falls die Nadel ersetzt werden muss, könntest Du versuchen noch irgendwo einen passenden Jico SAS-Einschub für EPC205/206/207 zu bekommen. Alternativ empfehle ich das Retippen des vorhandenen Einschubs mit einer sehr hochwertigen Nadel mit Multi Facetten Schliff.


Habe zurzeit einen TC754 Vorverstärker


Je nach Raumgröße, Raumakustik, Hörentfernung, Positionierungsmöglichkeiten könntest Du auf Ständern z.B. ein Paar JBL LSR 305 oder LSR308 probieren, die per Adapter-Kabel direkt an Deinem TC-754 angeschlossen werden können.

VG Tywin
Gonrgo420
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 08. Jun 2016, 08:57
Den Dreher behalte ich selbstverständlich.
Der preAmp ist ja leider defekt, daher überlege ich ob ich mir eine einen neue Vorstufe kaufe wo ich ggf. vll doch noch ein CD spieler etc anschließen kann.
Die LSR 308 sind solide und hatte ich auch schon ins augegefasst.
was habt ihr denn für Vorschläge bezüglich. versträker?

Zimmer ist ca 25m²


[Beitrag von Gonrgo420 am 08. Jun 2016, 08:58 bearbeitet]
Gonrgo420
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Jun 2016, 12:23
was haltet ihr von einem Yamaha A-S201 und ein paar Elac BS 73 oder ein paar nubox 313 ?
ATC
Inventar
#6 erstellt: 09. Jun 2016, 17:24
Nicht sehr viel ...

Dem Dreher auch nicht angemessen....für mich jedenfalls
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 09. Jun 2016, 19:24

Gonrgo420 (Beitrag #5) schrieb:
was haltet ihr von einem Yamaha A-S201 und ein paar Elac BS 73 oder ein paar nubox 313 ?

Was hälst du von Gebrauchtware ?

z.B. Denon PMA 1500R

Phonar Veritas m4Next

Vernünftig verhandelt müsste das für € 750.- bis 800.- zu haben sein und spielt mMn in einer anderen Liga.

LG
Gonrgo420
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 11. Jun 2016, 09:08
Puh Gebrauchtware is so ne Sache. Ein Kumpel hat noch ein paar Dali Zensor 3 ovp rumliegen und würde mir die für 350€ verkaufen . Was wäre denn ein guter verstäkrer für die dinger. was wäre für so nen Dreher denn angemessen?


[Beitrag von Gonrgo420 am 11. Jun 2016, 09:26 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 11. Jun 2016, 10:04
Hallo,

so lange es die Definition DM-6 von Dynavoice für 369,00 Euro inklusive Versand gibt, finde ich die Zensor 3 für 350€ (gebraucht?) keinen Gedanken wert:

http://dynavoice.jimdo.com/online-shop/definition-serie/

Auch die Pro-Ject Speaker Box 5 und die Saxx clearSound CX130 finde ich keinesfalls schlechter als die Zensor 3.

Das ist aber Geschmackssache und auch eine Frage dessen, ob man Boxen überhaupt geeignet in einen akustisch geeigneten Raum betreiben kann und der Hörplatz für gutes Musikhören brauchbar ist.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, sind die folgenden Infos hilfreich:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Warum reklamierst Du eigentlich den TC-754 nicht? Ein gewerblicher Verkäufer ist bei Neuware gesetzlich zu einer Gewährleistung von 2 Jahren verpflichtet.

Und/oder warum kaufst Du keinen neuen TC-754 + probierst die JBL LSR305 und/oder LSR308 freistehend auf Ständern? Aus meiner Sicht sollten die besser gefallen als alle o.g. Boxen. Da sind schon jeweils 2 Verstärker eingebaut und die lassen sich noch besser als die Dynavoice Definition (X-Change-Frequenzweiche) an die akustischen Rahmenbedingungen anpassen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 11. Jun 2016, 13:18 bearbeitet]
ATC
Inventar
#10 erstellt: 11. Jun 2016, 11:59
Hallo,

bei Gebrauchtware, gerade bei Lautsprechern,
könntest du halt ganz andere Lautsprecher in Erwägung ziehen bei deinem Budget,
die Phonar wäre z.B. so etwas ,
gibt aber so viele interessante Lautsprecher,
wenn du Gebrauchtware in Erwägung ziehen willst,
eine PLZ , dann könnten wir mal schauen was sich so auf dem Markt tummelt.

Achja, die Phonar gefallen mir auch besser als die genannten JBL,
welche zudem nicht rauschen und bei höheren Lautstärken resoniert das Gehäuse auch nicht so stark.
K.Samuel
Neuling
#11 erstellt: 11. Jun 2016, 12:59
Hallo,

ich kann es gut verstehen, dass du lieber nichts Gebrauchtes kaufen willst. Wenn du Neuware bei einem Händler im Internet bestellst, hast du ja immer für 2 Wochen ein Widerrufsrecht. Die 600-800 € halte ich auch für vollkommen ausreichend. Beim Verstärker kann man m.E. ohne Bedenken bei Yamaha, Denon etc. in der 200 €-Preisklasse zugreifen. Und bei den Lautsprechern solltest du dir einfach mal verschiedene Modelle anhören. Insbesondere heißt hier ein höherer Preis nicht, dass die Lautsprecher auch besser klingen. Zwischen 300-500 € gibt es schon eine gute Auswahl an Lautsprechern. Ich denke, dass Dali, Elac, Kef, Nubert etc. alle gute Lautsprecher herstellen. Viel hängt einfach von den subjektiven Vorlieben ab. Also einfach mal probehören.


[Beitrag von K.Samuel am 11. Jun 2016, 13:01 bearbeitet]
Gonrgo420
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 15. Jun 2016, 17:29
Hab heute die Neumann KH 120 A und die jbl gehört. Muss sagen das die kh120 wirklich beeindruckt haben.
Haltet ihr sie Kombi 2*kh 120 a und mein Vorverstärker für jut?
Oder doch lieber mit
Is zwar etwas über meinem Budget aber Wat solls


[Beitrag von Gonrgo420 am 16. Jun 2016, 08:33 bearbeitet]
Gonrgo420
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 17. Jun 2016, 09:04
Whz
(
"Kurz zu Erläuterung:
Links unten in der Ecke plattenregal darüber unter dem Sofa der Technics 1700 an einer Wandhalterung.
Ecke li ka oben kleiner.tisch mit Pflanze. Unten mittig Billi Bücherregal.

Ist Altbau whg mit ca. 3 m Deckenhöhe.")


Oder haltet ihr für 1200€ eine andere Lösung besser? Anbei der Grundriss.
Wo würdet ihr die Boxen aufstellen ?


[Beitrag von Gonrgo420 am 17. Jun 2016, 09:05 bearbeitet]
Gonrgo420
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 19. Jun 2016, 08:16
Anyone ?
ATC
Inventar
#15 erstellt: 19. Jun 2016, 08:38
Die Lautsprecher im Stereodreieck an die Wand gegenüber des Sofas, wo sonst?
Das Sofa wenn möglich etwas von der Wand weg, eventuell auch mittiger in den Raum stellen (näher an den Dreher)

ja, mit den kh 120 hast du was Feines, kann man bestellen und Zuhause testen,
die Mehrinvestition lohnt sich sehr wahrscheinlich auch....
Fanta4ever
Inventar
#16 erstellt: 19. Jun 2016, 11:57
Hast du die Neumann KH 120 A schon bei dir zu Hause gehört ?

LG
Gonrgo420
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 19. Jun 2016, 20:57
nein noch nicht
zur zeit ist der preamp noch beim umtausch
ich denke ich werde nexte woche mal bestellen und die dinger mal daheim anhören
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0 System für 600?
arnibit am 21.09.2013  –  Letzte Antwort am 22.09.2013  –  12 Beiträge
Starkes System für ca. 600??
rlossin am 15.07.2006  –  Letzte Antwort am 19.07.2006  –  10 Beiträge
Stereo System für 600-800?
Paida am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  6 Beiträge
Stereo System für ca. 600?
Chem am 04.12.2010  –  Letzte Antwort am 05.12.2010  –  3 Beiträge
2.1 System bis 600?
Romian1234 am 25.07.2011  –  Letzte Antwort am 26.07.2011  –  17 Beiträge
Stereo-System 400-600?
Jatch am 11.07.2010  –  Letzte Antwort am 24.07.2010  –  21 Beiträge
Stereo System bis 600??
Neuling33 am 31.08.2013  –  Letzte Antwort am 31.08.2013  –  21 Beiträge
optimales stereosystem(~800E) in 19m² zimmer?
prvrs am 16.06.2011  –  Letzte Antwort am 18.06.2011  –  13 Beiträge
Stereo-System um 600? für Metal
Haidy am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  52 Beiträge
System für ca. 600? - Bitte um absegnung
Maxim2010 am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Elac
  • Nubert
  • JBL
  • Pro-Ject
  • Dali
  • KEF
  • NEUMANN
  • Ampire

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 120 )
  • Neuestes Mitgliedweetalee
  • Gesamtzahl an Themen1.344.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.856