Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mal angenommen

+A -A
Autor
Beitrag
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 10. Jan 2005, 19:41
Mal angenommen eure ganze hifi anlage und alles was dazugehöhrt (außer cds, schallplatten und co) würde auf einmal den geist aufgeben. Irreperabel kaputt.

Euer kontostand sähe so aus, wie normalerweise: ihr seid weder völlig pleite, noch habt ihr im lotto gewonnen. Ihr habt gerade keine sehr großen ausgaben getätigt, noch gerade eine millionärin geheiratet.

Welche anlage würdet ihr euch gönnen? und was würden die komponenten kosten?

Spielregeln: Ihr nennt Player, Verstärker, Boxen und Kopfhöhrer, entweder stereo ODER surround, und ihr dürft nur je ein gerät pro kategorie angeben. außerdem bitte die preise dazuschreiben, und wenn ihr das gleiche set schon zuhause habt, das bitte auch erwähnen.

Wenn sich viele leute melden, dürfte das ergebniss durchaus eine vernünftige kaufberatung werden....
ruhri
Stammgast
#2 erstellt: 10. Jan 2005, 20:25
Hallo MusikGurke,

mal sehen, was dabei herauskommt.

Ich würde mir wieder eine reine Stereo-Anlage kaufen:

CD-Player: Accuphase DP 67 (anstatt jetzt 55V)(5600,-?)
Verstärker: Accuphase E 530 (anstatt jetzt E 307)(8600,-?)
Boxen (die gleichen wie jetzt): Dynaudio Special 25 (4300,- mit Ständern)

Grüße

Ruhri


[Beitrag von ruhri am 10. Jan 2005, 20:27 bearbeitet]
twulf
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Jan 2005, 21:24
Hier meine Auswahl:

Verstärker: Arcam A85 (€510.- gebraucht)
CD-Player: Marantz CD7300 (€450.-)
LS: Teufel M200 / M4000 (€400 gebraucht)

Den Arcam und die Teufels ( in den 90` neu gekauft) habe ich schon, den Marantz werde ich in ein paar Wochen kaufen.

Für mich kann man mit diesen Komponenten schon ganz ordentlich Musik geniessen, ohne mich gleich auf der Bank zu verschulden.

Alernativ zu den Teufels könnte ich mir auch die KEF Q7 vorstellen, mein Hörraum ist allerdings nur ca. 13qm groß...


Gruß
Ralf
Dragonsage
Inventar
#4 erstellt: 10. Jan 2005, 21:28
Was soll die Frage ohne eine konkrete Budget Vorgabe. Wenn ich Hifi anschaffen will / muß, dann habe ich im Vorfeld meinen Rahmen abgesteckt. Auch muß ich mich fragen, ob ich neu kaufe oder gebraucht. Steht denn der Raum noch oder muß ich für einen anderen Raum kaufen? Beschäftige ich mich eh gerade damit, auf Surround umzusteigen oder bleibe ich bei Hifi.

Wie wäre es mit greifbaren Vorgaben?
Reinhard
Inventar
#5 erstellt: 10. Jan 2005, 21:29
Hm, ich bin nicht überzeugt, dass solch offene Fragen wirklich zu einem "Ergebnis" führen, außer zu 1.000 verschiedenen Meinungen.

Deutlich wird durch Deine Frage höchstens, dass fast jeder auf seinem Weg leider Lehrgeld gezahlt hat...

Gruß Reinhard
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Jan 2005, 14:29
ich denke die finanziellen verhältnisse sind bei den forenteilnehmern sehr unterschiedlich, und daher hoffe ich, dass anlagen für alle preisklassen genannt werden, die was können.
Die meisten hier, die sich für 500 taler anlagen interessieren haben von 20000 euro anlagen wenig ahnung. und andersrum (gibt natürlich ausnahmen)....

daher sollte jeder mal inerhalb seines preisrahmens was nettes nennen....
PUG106S2
Inventar
#7 erstellt: 11. Jan 2005, 14:46
Ein paar Wharfedale 9.1 für 200 Euro, ein paar LS Ständer von Vivanco für 40 Euro, einen alten NAD Vollverstärker 3100 oder ähnliches für ca. 200 Euronen und nen günstigen CD Player für nen 30er gebraucht

Zwei halbwegs erträgliche Cinch-Kabel plus LS Kabel die halbegs feinlitzig sind beispielsweise ACR-Kabel und schon ist die Freude wieder da für knapp 500 Euro...
Kings.Singer
Inventar
#8 erstellt: 11. Jan 2005, 14:50
Hi.

Ich bin in der 12. Klasse eines Gymnasiums und auf die Schnelle dürfte da wohl nix zustande kommen. Aber für absolutes low-budget würde ich mal hiernach schauen:

Gebrauchter Yamaha Vollverstärker (gibt eigentlich alle Preisklassen gebraucht, aber gehen wir mal von 150 bis 250 Euro aus) mit dazugehörigem CD-Player (50 bis 100 Euro).
Neue Boxen der Canton LE-Serie (Standboxen) oder gebrauchte (denke da an RC-L oder sowas) (300 bis 600 Euro).

Ist natürlich auf meinen Geschmack abgestimmt, Viele verfluchen Canton an Yamaha.


[Beitrag von Kings.Singer am 11. Jan 2005, 15:10 bearbeitet]
Euronymous123
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 11. Jan 2005, 14:54
Weil ich dann im Moment ziemlich ausgebrannt wäre, würde dann folgende Anlage angeschafft werden, die so ähnlich in einem anderen Zimmer steht:

Wharfedale Diamond 8.1 + Vivanco Ständer + Kabel = 150€
Teac AG H 350 oder einen gebrauchten Verstärker = 100€
Billig-DVD Allesfresser oder gebrauchten CD-Player = 50€

für 300€ doch recht ansehnlich wie ich finde, sogar Radio dabei und Surroundfähig
Verzichtet man auf die Ständer sogar nur gut 250€.
Außerdem alles Neugeräte mit Garantie bei der ersten Variante.


[Beitrag von Euronymous123 am 11. Jan 2005, 14:56 bearbeitet]
twoface
Stammgast
#10 erstellt: 11. Jan 2005, 18:45
Na gut ich auch mal:

Amp: Harman/Kardon HK670 (300,-)
CD: Denon dcd 755 (ca 250,-)
LS: Dynaudio audience 52

Die Elektronik besitze ich bereits seit kurzem und nach einem Paar gebrauchter Dynaudio 42/52 suche ich gerade.

Denke ist für mein Budget und meinen Musikgeschmack die optimale Lösung.

mfg twoface.

PS: Wenn jemand seine Audience 42 oder 52 verkaufen will dann bitte bei mir melden.

ruhri
Stammgast
#11 erstellt: 11. Jan 2005, 19:50
Hallo zusammen,

bevor jetzt einer denkt, ich hätte die Stelle mit dem "nicht im Lotto gewonnen" überlesen: Ich würde mir eine neue Anlage (genau wie die alte) über mehrere Jahre finanzieren und nur einen kleinen Teil sofort anzahlen. Die Zinsen sehe ich als Tribut dafür, dass ich sofort mit einer tollen Anlage hören kann.

Grüße

Ruhri
ratte
Stammgast
#12 erstellt: 11. Jan 2005, 21:52
Auf jeden Fall wieder die Sonus Faber Cremona! Das war der Glückgriff schlechthin bisher. Preis: 6000 bis 7000 EUR.
Bei der Elektronik würde ich wieder zu Audionet und/oder Krell greifen. Die haben sich bewährt. Preis: 4000 bis 8000 EUR pro Gerät neu.

gruss
ratte
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleine Umfrage: Was würdet ihr euch in euer Schlafzimmer stellen?
christianxxx am 29.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.06.2005  –  19 Beiträge
Deckenlautsprecher - welche Empfehlung habt ihr?
wab66 am 05.10.2003  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  7 Beiträge
hk 3480 welche erfahrungen habt ihr gemacht?
Ringkerntransformator am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  19 Beiträge
Welche Anlage würdet ihr mir empfehlen? Ca. 500?.
Kai_W am 11.11.2016  –  Letzte Antwort am 18.11.2016  –  6 Beiträge
Mini-Disc... Ja ihr habt richtig gelesen...
Flitschbirne am 27.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2005  –  3 Beiträge
Suche eine Anlage aus Bausteine, was empfehlt Ihr?
silvia am 29.12.2002  –  Letzte Antwort am 29.12.2002  –  2 Beiträge
Was haltet ihr von diesen Komponenten ?
michiLS am 05.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.12.2010  –  21 Beiträge
!!! Hifi Komponenten !!! welche ???
DjLang am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  4 Beiträge
was würdet ihr tun?
suelles am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  16 Beiträge
UMFRAGE: Wie habt Ihr Euren letzten Kaufentscheid gefällt ?
Aug&Ohr am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  42 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Accuphase
  • Dynaudio
  • Denon
  • KEF
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 53 )
  • Neuestes Mitgliedvntrve
  • Gesamtzahl an Themen1.345.397
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.690