Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bose 3-2-1 Digital Home Entertainment System

+A -A
Autor
Beitrag
rkz
Neuling
#1 erstellt: 05. Feb 2005, 18:25
Hallo Leute!

ich würde gern eure meinungen zu diesem bose system hören. habt ihr vielleicht schon erfahrungen gesammelt?
mein vater will sich dieses system evtl zulegen. im moment hat er zwei 3 wege stereo boxen von B&W und ich weis nicht genau ob das wirklich sinnvoll ist von standlautsprechern auf kleine boxen umzusteigen.
Vielleicht könnt ihr mir alternativen zeigen oder weitere anregungen mitteilen?

danke im vorraus und gruss rkz


[Beitrag von rkz am 05. Feb 2005, 18:28 bearbeitet]
HinzKunz
Inventar
#2 erstellt: 05. Feb 2005, 18:33
hallo,

von b&w auf bose umzusteigen ist nie sinnvoll.
bose ist einfach nur müll für viel geld!

mfg
martin


[Beitrag von HinzKunz am 05. Feb 2005, 18:36 bearbeitet]
rkz
Neuling
#3 erstellt: 05. Feb 2005, 18:53
wäre schoen wenn dazu noch eine begründung folgen würde. ich dachte immer bose wäre in sachen boxen nicht die schlechtesten!?
sozela
Neuling
#4 erstellt: 05. Feb 2005, 18:56
Hallo,

auch ich muß Dir sagen, laß die Finger davon! Ich selber habe das System gehabt und war nur unzufrieden damit! Aus den kleinen Speakern kommt kein vernüftiger Sound heraus. Also Finger weg davon und bleibe lieber bei B&W.

Gruß sosela
HinzKunz
Inventar
#5 erstellt: 05. Feb 2005, 19:02

wäre schoen wenn dazu noch eine begründung folgen würde


kein problem:

die qualität von bose-produkten ist unter aller sau!
Und wenn man den preis mit einkalkuliert ist das eine absolute unverschämtheit!


ich dachte immer bose wäre in sachen boxen nicht die schlechtesten!?


das ist das ziel vom bose marketing. einen guten ruf aufbauen und dann ramsch für teuer geld verkaufen.

mfg
martin


[Beitrag von HinzKunz am 05. Feb 2005, 19:03 bearbeitet]
rkz
Neuling
#6 erstellt: 05. Feb 2005, 20:29
naja, aber kann man das irgendwo festmachen? verarbeitung, haltbarkeit etc.? meine mutter *g war begeistert von dem sound und der nette verkäufer aus dem saturn hat da auch gaut zugesprochen das das ganz toll ist.
ich bin ja auch nicht dafür weil ich mir nicht vorstellen kann das man mit so kleinen boxen einen klang erzeugen kann der standboxen gleicht.
maxblass
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Feb 2005, 20:30
@HinzKunz: finde nicht, dass die bose anlagen überteuert und qualitativ beschissen sind! im gegenteil, das wave radio mit cd player(~500€) ist einfach genial! sau klein und ein genialer klang. bei den größeren anlagen stimmt es schon, dass die preise etwas krass ansteigen aber schlecht finde ich die geräte deswegen nicht. bose baut kleine, gut designete anlagen mit sehr gutem sound, kosten nur ihr geld. in den kleinen gehäusen haben die doch alles drinne, bis hin zu mustiroom, von der ausstatung her sind die top! klanglich gibt es sicher besseres, aber ich finde boseanlagen sind ihr geld wert..
HinzKunz
Inventar
#8 erstellt: 05. Feb 2005, 22:15
@rkz: festmachen würde ich es am v.a. klang.
mach dir am besten selber nochmal ein bild und lass dir von diesen "fachleuten" im saturn nix erzählen.
Richtig beraten wirste nur im hifi-fachgeschäft.

@maxblass: ich habe die erfahrung gemacht, dass bose total überteuert ist, für das, was es liefert.
aber wie schon in meiner signatur steht, hifi ist etwas subjektives.
wenn du bose anlagen als gut und preislich richtig eingeordnet empfindest, dann ist das dein gutes recht, ich bin aber immernoch anderer meinung.


edit: eine frage hab ich noch: Was ist denn der grund für die neue anlage?


mfg
martin


[Beitrag von HinzKunz am 05. Feb 2005, 22:33 bearbeitet]
rkz
Neuling
#9 erstellt: 06. Feb 2005, 16:11
Der grund für die neue anlage besteht darin das mein vater mir seine alten Quart boxen vermacht hat. jetzt stehen aber keine im wohnzimmer mehr. da kein dvd player bei den beiden denon komponenten meines vaters dabei ist wäre eben dieses system auch eine alternative zu einfachen standboxen.
im moment haben wir aber die B&W im wohnzimmer, die eigentlich aus dem schlafzimmer meiner eltern sind, welche auch stehenbleiben könnten. Dann müsste er sich allerdings neue fürs schlafzimmer kaufen*g....
HinzKunz
Inventar
#10 erstellt: 06. Feb 2005, 16:50
schaut euch mal die pianocraft e600 an.
sieht auch gut aus, kostet grade mal ein viertel (und klingt IMHO trotzdem), hat nen dvd-player und wenn man doch noch mehr bass will kann man noch nen sub dranhängen.

mfg
martin
agadez
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Feb 2005, 17:00
Gute Standboxen (-> B&W) würde ich NIE auf Bose umsteigen! Überleg dir mal was du alles für das Geld kaufen könntest, das so ein Bose kostet... Da springen sehr nette Sachen raus.

Nimm einfach mal eine eigene CD mit in' Saturn und lass die mal anstatt der speziellen Bosedemos laufen. Du wirst gaaanz schnell merken (auch ohne Vorführraum oder direkten Vergleich) warum hier alle so auf Bose schimpfen! Sie klingen einfach dünn. So kleine Würfel können einfach nicht den selben Ton bringen wie gute Standboxen.

Stichwort Verarbeitung: Die ist schlechter wie etwa bei Teufel. Und das CEM etwa kostet ein zehntel. Und klingt imho gleich "gut". Bei Filmen imho sogar besser.

Und vertrau NIE auf Testzeitschriften, keiner weiß wieso, aber die finden die immer klasse. Hör sie dir einfach selber mit eigenem Material an.

Also: BITTE BITTE BITTE kauf keine BOSE-Boxen!!!
RonaldRheinMain
Stammgast
#12 erstellt: 06. Feb 2005, 17:08
Hallo rkz,

ich hatte vorein paar Jahren auch mal Bose Lautsprecher - die Akustimas, oder so ähnlich. Das waren Stereo Sateliten-Lautsprecher mit einen Subwoover. Damals war ich ganz zufrieden damit (und mein Vater ist es heute noch), aber irgentwann wollte ich was besseres und habe mir von B&W die CDM 9 NT gekauft - das sind Standlautsprecher - das Nachfolgemodell ist heute die 703.

Ich denke Bose ist im Vergleich zu den meißten Lautsprechern die Saturn ansonsten bietet überragend - allerdings spielen B&W und viele, viele andere High End Marken die Bose Teile gegen die Wand...

Dein Vater sollte lieber mal in ein Fachgeschäft gehen und sich dort was vorführen lassen. Ich bin mir sicher, dass ihr dort für das gleiche Geld etwas höherwertiges bekommen wird.

Nimmt am besten ´ne Stunde Zeit und einige eigene CDs mit und laßt euch mal ein paar LS vorführen

Ronald
rkz
Neuling
#13 erstellt: 06. Feb 2005, 18:33
also wir haben uns jetz so entschieden das wir die boxen für zwei wochen testen werden und dann entscheiden ob sie den preis wert sind:)
erstmal danke für die natworten, ich werd mal meine meinung posten wenn wir das system haben.

gruss rkz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternativen zu Bose 3-2-1
Heiner_Kruse am 21.05.2004  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  17 Beiträge
System ähnlich BOSE 3-2-1. Alternativen?
Snoopy88 am 10.10.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  40 Beiträge
BOSE
kumala am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2004  –  49 Beiträge
Bose 3-2-1
catfish am 04.09.2003  –  Letzte Antwort am 22.05.2010  –  173 Beiträge
Suche für Mini-System (2+1?) als Ersatz für Bose acoustimass 3 in Raumfeld-Umgebung
willkomm2000 am 23.12.2015  –  Letzte Antwort am 24.12.2015  –  8 Beiträge
Bose 3-2-1 System an Scart Röhren TV?
Timmi0672 am 29.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  9 Beiträge
bose 3 2 1 - zu spät?
Winshit am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 20.01.2010  –  11 Beiträge
Alternative zu Bose 3-2-1
Schneemann88 am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  4 Beiträge
Bose 3-2-1 und Plattenspieler
sacoma am 10.07.2009  –  Letzte Antwort am 10.07.2009  –  2 Beiträge
Welches Bose Produkt?
twmuc am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.10.2010  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedschulz3633
  • Gesamtzahl an Themen1.345.316
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.058