Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Möchte mir nicht all zu teure aber relativ hochwertige boxen anschaffen!

+A -A
Autor
Beitrag
oligb
Neuling
#1 erstellt: 08. Apr 2005, 13:42
Hi, bin gerade dabei mir mit meinem relativ geringen Schüler Budget eine Anlage aufzubauen. Habe mich beim Verstärker für den Harman Kardon 970 entschieden mit dem passenden DVD-Player DVD22. Möchte mir noch das passende TU970 anschaffen und demnächst noch ein paar Boxen. Habe überlegt in die Nubert Nuline 30 zu investieren, da sie in der Audio Bestenliste, für ihren relativ geringen Preis eine doch rechtgute Bewertung erzielt haben und ich sie später mit einem ATM-30 Modul nachrüssten könnte. Was haltet ihr so von Nubert und den Boxen? In letzter Zeit hab ich mich viel über B&W informiert und ihre verwendeten Technologien und langjährige Entwicklung haben mich sehr beeindruckt. Wie ist euer Standpunkt zu den B&W 602 S3? Oder würden sich die etwas höhere Investition in die 602.5 S3 in einem 17,5m² Zimmer lohnen? Ein Freund bietet mir noch außerdem die Canton Ergo 120 von seinem Onkel für Schlappe 200€ an, die jedoch schon 15 Jahre alt sind, aber anscheinend immer noch in einem sehr guten Zustand sind! Wie groß ist der Verschleiss bei solch alten Boxen?
Ich höre hauptsächlich Hip-Hop und R&B, aber auch Café del mare und ähnliches. Am wichtigsten ist mir eigentlich ein klarer Klang der mir einigermaßen das Gefühl vermitteln kann ich wäre bei den Aufnahmen live dabei!
Würde mich über ein paar Meinungen von Euch freuen!
So long, Oliver
Esche
Inventar
#2 erstellt: 08. Apr 2005, 13:47
willkommen

ein paar fragen:

wieviel geld steht zur verfügung,

" watt hat der verstärker,

kannst du die lautsprecher frei aufstellen.

grüße
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Apr 2005, 13:52
klarer klang ist durchaus bei bw gegeben.

der aufpreis zur 602,5 ist begründet. interessant währe auch die standbox dm 309 die gelegentlich recht preiswert, und höhrbar besser als die 602,5 ist. leider ist die nicht auf der offiziellen seite von bw, sondern nur auf www.guteanlage.de zu finden. musst du ein bißchen rumklicken.

ich persönlich würde dir raten, dich nicht so sehr auf fremde meinungen oder teste zu verlassen, sondern selber zu höhren. in einem laden mit auswahl, mit deinen lieblings cds. und das bitte bei einem richtigen hifi händler, wo keine bügeleisen im gleichen regal wie die boxen stehen. die audio bestenlisten kannst du getrost ignorieren. die geschmäcker sind sehr unterschiedlich. sehr vielen gefällt bw, anderen nubert, anderen magnat, anderen....

wo wohnst du? vielleicht kann dir einer nen guten laden in deiner nähe empfehlen....??
oligb
Neuling
#4 erstellt: 08. Apr 2005, 14:11
Der Verstärker hat 2x 80W auf 8Ohm oder 2x100W auf 4Ohm(Herstellerangaben). Komme aus München, wäre toll wenn du mir einen Laden empfehlen könntest! Was haltet ihr eingentlich general von dem Verstärker( ist der Nachfolger vom HK675) im Vergleich zu anderen in dieser Preisklasse?
oligb
Neuling
#5 erstellt: 08. Apr 2005, 14:13
Kriege vielleicht allerhöchstens so ca.700€ zusammen! Würde mir auch erstmal eine einzelne und später eine zweite kaufen, wenn es nicht anders geht, da ich lieber was gescheites will! Was haltet ihr eigentlich von den Canton Ergo 120?
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 08. Apr 2005, 14:25
harman kardon klingt gut, hat aber mehr plastik und lampen als ein künstlicher weihnachtsbaum.

aus münchen komme ich nicht, auf der homepage von Bowers und Wilkins kann man sich allerdings alle autorisierten händler anzeigen lassen... also www.bwspeakers.de die händler haben meist nicht nur bw boxen.

canton ist nicht ganz mein fall, aber da währe dein eigener geschmack wohl hilfreicher.
oligb
Neuling
#7 erstellt: 08. Apr 2005, 14:38
Hat jemand Erfahrung mit den Nubert NuLine 30 oder anderen Boxen des Herstellers? Wegen dem Eigenvertrieb kann man sie wahrscheinlich nirgends vorhören?
oligb
Neuling
#8 erstellt: 08. Apr 2005, 14:50
habe eher keine gute Möglichkeit sie im Raum aufzustellen. höchsten ne gut 1,5 weg von der Wand. Finde die B&W 602.5 S3 zunehmen interessant, habe jedoch gesehen, dass die AK 69 aus dem Test der Audio die AK 65 meines Verstärkers übersteigt! Wie wirkt sich das konkret aus? Wer kennt sich hierüber ein bisschen aus?
oligb
Neuling
#9 erstellt: 08. Apr 2005, 14:53
Hat vielleicht noch jemand Erfahrung mit KEF in dieser Preisklasse?
Esche
Inventar
#10 erstellt: 08. Apr 2005, 14:54
tag noch mal

die hk geschichten sind schon o.k. sie haben allerdings vereinzelt brumm auf trafo und ls.

die ergo 120 ist eine standbox so weit ich mich entsinne und ein richtig großer klotz. für deinen raum sicherlich zu groß.

hör dir alternativen an.

woher aus münchen

grüße
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 08. Apr 2005, 14:56
ak klass? der größte witz aus der ganzen audio.

wenn du ein paar grundlagen willst:

http://www.elektronikinfo.de/audio/verstaerker.htm

wenn du den lautsärkeregler allerdings ganz aufdrehst, und der amp anfängt zu clippen, kannst du dir die hochtöner grillen.

aber ich glaube nicht, dass du das tun musst.

ich hab einen marantz verstärker der im class a betrieb 25 watt liefert. und daran die 603 s3 von BW, die ich glaube 160 watt belastbarkeit hat. ein gezielter dreher am volume regler, und die fenster fliegen raus...
Wilder_Wein
Inventar
#12 erstellt: 08. Apr 2005, 17:48
Hallo,

die AK der Fachzeitschriften kannst Du wirklich getrost vergessen. Die Einteilung habe ich auch noch nie so richtig verstanden.

Am besten ist wirklich, Du gehst mal zum Händler und hörst dir ein paar Lautsprecher an. Am besten auch an einem HK, natürlich kannst Du Deinen Verstärker auch mitnehmen.

Was Kef anbelangt, so bekommst Du für 700 Euro eventuell eine Kef Q5. Wobei ich ganz ehrlich sagen muß, dass ich aus der Kef Serie eindeutig die Q1 und die Q7 favorisiere. Die Q7 dürfte da eine Spur zu teuer und die Q1 als Kompakte ein wenig zu klein und günstig sein.

Aber natürlich kannst Du dir die Q5 mal anhören. Aber neben den genannten Kef und B&W gibt es noch einige andere interessante Hersteller wie Dynaudio, Canton, Wharfedale, Elac, Dali usw.

Kommt eben auch ganz darauf an, was Dein Händler letztlich im Programm hat.

Gruß
Didi
mcsteve
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Apr 2005, 18:41
Hallo,

kann mich der Meinung nur anschließen. Am besten selber hören, wenn möglich zu Hause. Ein guter Händler in München ist hifi-concept am Ostbahnhof (riesige Auswahl). Auch zu empfehlen (auch wenn mich jetzt einige steinigen) Saturn im PEP. Hat unter den üblichen Marken auch Dynaudio, Canton.

Wenn Du Interesse hast, habe momentan 1 Paar Stand-LS von JMlab zum verkaufen, Probehören möglich.

Gruß
mcsteve
Mo_2004
Stammgast
#14 erstellt: 09. Apr 2005, 11:32
bitte kaufe dir keine uralten ls. weil früher auf den

frequenzweichen elkos eingesetzt wurden und diese trockenen

irgendwnn aus! auch alte sicken werden irgendwann mal porös

oder leiern aus! deshalb würde ich von der canton die 15 jahre

alt ist abstand nehmen. für 200€ kriegst du bei ebay deutlich

bessere ls. wenn du 700€ zusammenkriegst sollte der ls schon

250€ bis 350€ kosten damit die qualität zwischen den

komponenten um dem ls ausgewogen ist.


mfg moritz
Leisehöhrer
Inventar
#15 erstellt: 09. Apr 2005, 15:10
Hallo Oliver,

ich habe von Nubert die Kompaktboxen NuWave 35. Diese Lautsprecher halte ich für ausgezeichnet. Klang ist natürlich Geschmacksache aber wenn mann Lautsprecher sucht die möglichst deteilgenau klingen und im Bass gut sind dann glaube ich das die NuWave 35 weit vorne mit den Besten mitschwimmt. Die Besten dieser Preisklasse heisst für mich das es einige Hersteller gibt die da einzuordnen sind.
Manch einer mag den Klang lieber ettwas wärmer im Hochton oder mit weniger tiefen Bass was schneller klingt weil tiefe Frequenzen im Raum länger nachhallen.
Kommt auch stark auf den Raum (nicht nur Raumgrösse) an
wie präzise Tiefbass dort klingt.
Die NuWave 35 geht auf jeden Fall erstaunlich tief im Bass und löst im Hochton gut auf. Sie klingt sehr fein und lässt viele klangliche Deteils hören.
Dazu die Option eines ATM und Lieferung bis Ende April ohne Gebühren von Nubert.

Gruss
Nick
Sailking99
Inventar
#16 erstellt: 09. Apr 2005, 15:47

Ein guter Händler in München ist hifi-concept am Ostbahnhof (riesige Auswahl).


Möchte noch ein paar Alternativen zu Hifi-Concept (ich habe mich in diesem Laden nicht wohl gefühlt)in München nennen.

Studio 3 in der Kaiserstraße 61 (mein Stammladen, liegt zwar im sehr highendigen Bereich (Accuphase, McIntosh, B&M), hat aber auch immer sehr gute Angebote und Gebrauchte in der Hinterhand und der Service ist exzellent). Ausserdem hat er ASW Boxen, die mich neulich sehr überrascht haben. (Habe jetzt aber die Preise nicht mehr im Kopf.

und

Hifi Treffpunkt in der Albert-Rosshaupter-Straße (hat zum Beispiel Elac und B&W, vorher aber anrufen und Hörtermin machen und ganz genau auf die Preise gucken.)

Ich kann Elac sehr empfehlen für Deinen Musikgeschmack.
Auf der Hifi Treffpunkt Seite hab ich gesehen, dass dort ein paar Elac 207 für 740,- Eurolatten angeboten werden.
Ich meine, dass diese es wert wären mal angehört zu werden.

Vom Boxenkauf im Saturn kann ich nur abraten. Abgesehen von der nicht immer kompetenten Beratung ist meiner Meinung nach auch keine angemessene Probehörsession möglich.
Bei den oben genannten Läden kann man in Ruhe mit seiner eigenen Musik sich 1-2 Stunden den Boxen annähern.

Gruß Flo

P.S.: Mir ist Dein Budget nicht ganz klar, aber ich bin jetzt mal davon ausgegangen, dass Du bis 700,- Euro für Boxen ausgeben willst.
Dafür bekommst Du schon sehr, sehr gute Boxen. Meine Elac CL 102 haben damals 500,- das Paar gekostet und ich freue mich täglich mehr über sie. und ich habe die 102er bestimmt schon 6 Jahre. Vorallem haben sie meine Komponenten Aufrüstung bis jetzt klaglos mitgemacht, ohne dass ich den Wunsch nach neuen Boxen hatte. (nur nach 3 Stck mehr. )


[Beitrag von Sailking99 am 09. Apr 2005, 15:55 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gute aber nicht zu teure Stereoboxen
Soundmachine am 06.02.2004  –  Letzte Antwort am 07.02.2004  –  31 Beiträge
Neue hochwertige kleine Frontboxen gesucht!
redlock am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 18.11.2007  –  18 Beiträge
Suche HOCHWERTIGE Zweitanlage
Durstig am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 08.08.2004  –  7 Beiträge
(einigermaßen) Hochwertige Boxen für 100??
mustermax am 03.10.2011  –  Letzte Antwort am 30.10.2011  –  20 Beiträge
Hochwertige Stereo Anlage bis 1500?
-Dezibel- am 11.05.2015  –  Letzte Antwort am 12.05.2015  –  16 Beiträge
Möchte mir neue Boxen kaufen, aber.... brauche Hilfe
LuckyStrike am 19.07.2003  –  Letzte Antwort am 21.07.2003  –  13 Beiträge
Qualitativ hochwertige PC-Boxen
Mr._Melody am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  6 Beiträge
Euer Tip - kompakte aber hochwertige Boxen fürs Regal
Grandweirdo am 10.08.2016  –  Letzte Antwort am 14.08.2016  –  7 Beiträge
Gute nicht zu teure Boxen für meine 1 Zimmer Wohnung
TechnoForever am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  23 Beiträge
Welcher nicht zu teure SACD-Player?
weyrich am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Elac
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedcoldanddistant
  • Gesamtzahl an Themen1.344.869
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.352