Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


technische Grundlagen/Schaltpläne

+A -A
Autor
Beitrag
Receiverjunkie
Stammgast
#1 erstellt: 04. Sep 2003, 15:48
Hallo miteinander,


da ich stolzer Besitzer einiger alter Receiver bin, für die es leider Gottes schwer ist eine kompetente Werkstatt zu finden, will ich mich in das Thema erstmal einarbeiten.

also: gibt´s etwas in der Richtung "Schaltplanlesen für Anfänger", oder "Rundfunkelektronik für blutige Laien"?

Intressant wär auch ein Hinweis, was für Meßgeräte ich benötige.

Noch sind meine Geräte zwar in Ordnung, aber ich will auch nicht erst dann anfangen etwas zu lesen/lernen wenn es pressiert.


Danke im voraus Michael
Zweck0r
Moderator
#2 erstellt: 04. Sep 2003, 16:13
Hi,

am besten für den Anfang sind immer noch die alten Philips Elektronikkästen. Die werden zwar schon seit Ewigkeiten nicht mehr hergestellt, sind aber bei Ebay durchaus noch zu bekommen. Nimm am besten den EE 2003, der geht von der Blinkschaltung bis zum Simpel-UKW-Radio, wenn ich mich recht erinnere. Die Anleitungen sind sehr ausführlich, die Aufbauplatten mit den Federkontakten sind sogar absolut konkurrenzlos, selbst als Dipl.-Ing. benutze ich die Dinger immer noch für Testaufbauten.

Grüße,

Zweck
Receiverjunkie
Stammgast
#3 erstellt: 04. Sep 2003, 18:26
Tach Zweck,

naja, Bücher lesen kann ich schon.

Des weiteren stellt sich das Problem, das es diese Art Baukasten scheinbar nicht mal mehr bei EBay gibt. Ansonsten ist die Idee natürlich sehr reizvoll: learning by doing.....


Gruß


Michael
Receiverjunkie
Stammgast
#4 erstellt: 04. Sep 2003, 18:34
upps, ich Töffel,

Kästen gibt es ja doch noch.......
Zweck0r
Moderator
#5 erstellt: 04. Sep 2003, 20:37
Hi,

da gibt es noch genug von. Leider gehen die Dinger oft zu ziemlichen Wucherpreisen weg, deshalb am besten Preise beobachten und in Ruhe auf ein Schnäppchen warten. Das Anleitungsbuch dabei ist zwar für Kinder geschrieben, beschränkt sich aber auf das wichtigste und ist gerade deshalb so gut für den Anfang. Kompliziert wirds noch schnell genug Um "learning by doing" kommst Du bei dem Hobby auch nicht herum, auch nach 9 Semestern E-Technik könnte ich nicht reparieren, wenn ich nicht früher damit angefangen hätte (mit 8 Jahren, besagten Philips-Kästen und Sperrmüll-Geräten). Weitere Tips für Grundlagen-Lehrbücher habe ich leider nicht, guck am besten mal in der nächsten Leihbibliothek nach. Als Nachschlagewerk ist "Das große Werkbuch Elektronik" von Dieter Nührmann (Franzis Verlag) ganz gut, aber ohne Grundlagenwissen hast Du nicht viel davon. Das sind 4000 Seiten in 4 dicken Wälzern und selbst da steht vieles nur oberflächlich drin. Es ist kein Lehrbuch, sondern mehr eine Art Formelsammlung.

An Ausstattung reicht für den Anfang ein billiges Vielfachmessinstrument aus. Ein Netzgerät mit regelbarer Spannung und regelbarer Strombegrenzung ist auch von Vorteil, vor allem auch, weil es die für die Philips-Kästen gebrauchten Flachbatterien mit 4,5 V meines Wissens nach nicht mehr gibt.

Grüße,

Zweck


[Beitrag von Zweck0r am 04. Sep 2003, 20:38 bearbeitet]
cr
Moderator
#6 erstellt: 04. Sep 2003, 21:20
Ich kenne die Kosmos-Elektronikkästen. Hier ist der Grundkasten (XG??) und der Niederfrequenzzusatzkasten (MW-Radios, Verstärker) (XS) ev. zielführend. Die Bücher hat irgendsoein legendärer Elektronikbastler (Richter mit Nachnamen) geschrieben, von dem es auch andere Elektronikbücher gibt oder gab.
Receiverjunkie
Stammgast
#7 erstellt: 04. Sep 2003, 22:43
Nach langer Suche bei EBay,


Jawoll, meine Herrn,
so hab´n wir es gern,
denn von heut an gehört uns die Welt.
Jawoll, meine Herrn,
die Sorgen sind fern,
wir tun, was uns gefällt.



Davon mal abgesehen, wenn sich jemand RFT als Lehrberuf wählt, bekommt der dann auch als erstes Baukästen vorgesetzt?

Oder gibt es eventuell doch noch eine eher an Gutenberg orientierte Variante?


vielen Dank für Eure (bisherige) Mühe


Michael
cr
Moderator
#8 erstellt: 04. Sep 2003, 22:51
Schau beim Franzis Verlag, wie schon Zweck0r empfohlen.
Ein Buch fällt mir ein, keine Ahnung ob noch erhältlich:
Jean Pütz: Einführung in die Elektronik (oder so ähnlich, der Autor stimmt sicher)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundlagen
Fenrir am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 05.10.2004  –  9 Beiträge
Literatur "Hifi- Grundlagen für Dummies" - gibt es so etwas ?
Peter_Zenker am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2007  –  17 Beiträge
Kompatibilität - alter AV Receiver & Sub für Stereo?
bunaa am 30.04.2013  –  Letzte Antwort am 01.05.2013  –  3 Beiträge
Lautsprecherselbstbau für Anfänger
leboef am 07.07.2003  –  Letzte Antwort am 03.10.2003  –  13 Beiträge
Hören Lernen
PeAzZe am 24.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  15 Beiträge
Noise reduction für zu Hause?
jakobheid am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2008  –  6 Beiträge
Grundwissen für Anfänger
FREEQ am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  14 Beiträge
Brauche hilfe für den kauf einer stereoanlage für nicht mehr als 500? (ich bin blutiger Anfänger)
felix_Leuschen am 26.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  4 Beiträge
Was ist für mich bessere lösung?
Lima10 am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  8 Beiträge
Kaufberatung für einen Laien: Soundsystem oder Verstärker + x?
embee am 03.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 81 )
  • Neuestes MitgliedTechnics_Alex
  • Gesamtzahl an Themen1.345.990
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.120