Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Putzfrau vs. HiFi

+A -A
Autor
Beitrag
Archivo
Inventar
#1 erstellt: 02. Nov 2010, 23:04
Liebe Forumskollegen,

ich habe eine Geschichte für Euch, die ich wenn schon nicht lustig, so doch amüsant finde - auch wenn sie mich insgesamt knapp mehr als 50 Euro gekostet hat.

Meine Putzfrau ist eine sehr nette, ordentliche Dame, die schon seit Jahren meine Wohnung - meist in meiner Abwesenheit - regelmäßig auf Vordermann bringt.

Kürzlich komme ich nach Hause und möchte zur Entspannung eine Platte auflegen. Gesagt, getan: die Scheibe aus Sammlung und Hülle geholt, auf den Plattenteller meines Hitachi PS-38 gelegt, den Dreher angeworfen, den Tonarm positioniert und per Lift langsam in die Rille abgesenkt - nein, wohl eher doch nicht...

Statt die Nadel in die Rille zu senken, gleitet der Tonarm zügig Richtung Plattentellernabe. Wie das?

Nun, nach genauerer Betrachtung musste ich ebenso verblüfft wie ratlos feststellen, dass die Nadel meines erst vor wenigen Wochen montierten und bestens funktionierenden TA-Systems Shure M 97 xe schlicht und einfach nicht mehr vorhanden, weil abgebrochen ist.

Mein Verdacht geht dahin, dass meine Putzfrau auch meine beiden Plattenspieler, die ohne Hauben im Regal stehen, vom Staub befreien wollte - denn gesäubert waren sie - und dabei unbemerkt die Nadel abgerissen hat.

Am Donnerstag ist sie wieder hier, da werde ich sie mal danach fragen - und vor allem bitten, die HiFi-Geräte nicht mehr zu behelligen.

Das hat mich allerdings nicht von dem Problem befreit, eine neue Nadel zu besorgen - die nun bereits zu mir unterwegs ist. Kostenpunkt: 51,50 Euro inklusive Versand.

Und die Moral von der Geschicht´ : lass´ die Putzfrau an die Dreher nicht!

Einen schönen Abend allerseits - ich werde mir später mit dem anderen Plattenspieler noch ein paar Scheiben zu Gemüte führen.

LG, Ivo


[Beitrag von Archivo am 02. Nov 2010, 23:57 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 02. Nov 2010, 23:15
und die Moral von der Geschicht
laß Kinder, Putzfrauen (Frauen generell) und Viehzeugs (speziell Elefenten und alles andere was sich ähnlich benimmt) in die Nähe Deiner Anlage nicht.
Schön das Du es mit Humor nimmst
Marlowe_
Inventar
#3 erstellt: 03. Nov 2010, 11:04
Als ich noch ein junger Spunt war und bei meinen Eltern wohnte, hat es "5 Nadel gedauert" bis die gute Frau, die seinerzeit dort putzte, verstanden hat, was sie überhaupt falsch gemacht hatte.

Zum Glück haben damals meine Eltern den Schaden übernommen und mir jeweils eine neue Nadel spendiert.

Offenbar gibt es eine Art natürlicher Feindschaft zwischen Reinigungspersonal und Plattenspielern
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Nov 2010, 14:10
Warum braucht der Ivo denn eine Putzfrau?
Archivo
Inventar
#5 erstellt: 03. Nov 2010, 15:21
Weil der Ivo und seine langjährige Freundin Astrid noch immer nicht zusammen wohnen - das findet erst 2011 statt.

Wir tragen uns jedoch mit dem Gedanken, meine Reinigungsfachkraft dann in der gemeinsamen Wohnung weiter zu beschäftigen - allerdings nur unter der strengen Auflage, die HiFi-Gerätschaften vor sich hin verstauben zu lassen

Ich hoffe, Deine Neugier ist damit befriedigt, lieber Klaus...

Liebe Grüße aus Wien,

Ivo
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Nov 2010, 15:48
Kläuschen putzt immer selbst, dann ist auch keine TA-Nadel in Gefahr
Archivo
Inventar
#7 erstellt: 03. Nov 2010, 16:23
Ich habe meine diversen Wohnungen jahrzehntelang auch selbst geputzt. Angesichts der stetig zunehmenden beruflichen Inanspruchnahme (Stichwort unregelmäßige Arbeitszeiten, Dienstreisen etc.) letztlich jedoch beschlossen, dass sich besser ein guter Geist um den Reinlichkeitsstatus meiner Räumlichkeiten kümmern sollte.

Ich habe inzwischen meist weder die Zeit noch die Nerven dazu - dafür riskiere ich allerdings zugegebenermaßen z.B. eine TA-Nadel. Immerhin ist das zum ersten und hoffentlich letzten Mal passiert.

Vor dem Wochenende sollte die originale Ersatznadel geliefert werden - dann kann ich die Rillen wieder rotieren lassen...

LG, Ivo
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 03. Nov 2010, 16:41
Ich glaube sowieso, dass die Putzfrau nur etwas Musik während der Arbeit hören wollte
sm.ts
Inventar
#9 erstellt: 04. Nov 2010, 12:18
Pah...
da hab ich damals keine Putzfrau gebraucht um meinen Nadelträger in Richtung "Norden" ausschlagen zu lassen, das hab ich (beim Putzen des Drehers) schon selbst erledigt.


ft/o8
Inventar
#10 erstellt: 04. Nov 2010, 22:06
Putzfrauen und Plattenspieler.

Das ist mein Lieblingsthema.
Obwohl mein Fee ein regelrechtes Zutrittsverbot zu meiner Kemenate hatte, konnte sie ihren Reinigungsdrang nie richtig zügeln, sodass ich so manchesmal am Abend nach Hause kam und vor Entsetzen erstarrte.
Ob ich nun der Tonarm abgesenkt in der Mitte des Tellers vorfand oder die Unterlegpucks des Dreibeiners hintern Schrank gefallen waren...
Die Zerstörungsarbeit war vielfälltig.Fast schon systematisch.
Nach dem Wechsel von zwei Abtastsystemen habe ich meinen TT gegen einen anderen mit Staubschutzhaube getauscht.
Und seitdem ist Ruhe.
Jedenfalls bei der Baustelle.

Irgendwie hat meine Putzfeee sich nun aber etwas näher mit den Krümeln in meiner Tastaur beschäftigt. Denn seit letzer Woche funktionieren etliche Zahlentasten nicht mehr.

Mein Beitrag soll nun nicht ein Nieder mit den Putzen Schrei sein.
Nein - andererseits genieße ich natürlich die freie Zeit die ich durch ihre Arbeit bekommen habe.
Und der Rest der Hütte ist ja auch in einem Tiptoppsechssterne Zustand.
Da darf ich gar nicht meckern.


[Beitrag von ft/o8 am 04. Nov 2010, 22:09 bearbeitet]
misfits
Inventar
#11 erstellt: 04. Nov 2010, 22:18
Das ganze kann man natürlich umgehen in dem man einen Frontloader Dreher wie den Pioneer PL-44FS sein eigen nennt

Leider finde ich gerade kein Bild über das gute Stück
cr
Moderator
#12 erstellt: 04. Nov 2010, 22:23
Da habt ihr aber Glück, dass eure Nadeln so billig sind.
Meine war damals - vor allem in Relation zum damaligen Preisniveau - sauteuer.

Gefährdet sich auch Lautsprecher vor allem am Boden stehende und offene. So ein richtig nasser Putzfetzen dagegen geklatscht....
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 04. Nov 2010, 23:28
Die meisten Frauen tun unseren Anlagen nicht gut

Da habe ich auch eine Geschichte parat.
Meine kleine Cousine hatte damals gerade Techno für sich entdeckt, und immer wenn sie da war hatte sie ihre CD´s dabei und durfte bei mir hören.
Ich habe ihr erklärt wie man die Anlage bedient, und ging runter zu meinen Eltern.

Auf einmal hörte ich kurz ein sehr lautes verzerrtes Musiksignal, und rannte schnell in mein Zimmer.

Meine kleine Cousine stand wie erstarrt vor meiner Anlage und hat richtig gezittert. Ich roch nurnoch den Geruch von verbrannten Schwingspulen und die Protect led´s meiner Endstufe blinkten.

Das Ende vom Lied, 2 defekte 21" Beyma Chassis und eine Cousine die ihren Schock des lebens bekommen hat.

Insgesamt ein Schaden in höhe von über 1000€. Für mich war das damals ein rießiger Verlust

Es handelte sich übrigens um diese Chassis
http://www.hifisound...1c8fa712aa0.21110230

Mitlerweile bin ich einigermaßen drüber hinweg, und das kleine Cousinchen darf wieder an meine Anlage
cr
Moderator
#14 erstellt: 05. Nov 2010, 00:03
Da ich auch mal kleine Geschwister hatte (und noch schlimmer deren Freunde), habe ich die Stromzufuhr zur Anlage mit einem Schlüsselschalter gesperrt (man konnte natürlich auch nicht umstecken) und vor der Schlüsselschalterlösung die Steckdosdenleiste einfach in einem versperrbaren Schrank gehabt.....

PS: Auch gefüllte Blumenvasen und Blumentöpfe sehe ich nicht gern auf Lautsprechern.
Frankman_koeln
Inventar
#15 erstellt: 05. Nov 2010, 01:08
wie gut dass meine freundin ( also frau ) sich an die gerätschaften nicht näher als bis zur fernbedienung rantraut
Cogan_bc
Inventar
#16 erstellt: 05. Nov 2010, 02:50

PS: Auch gefüllte Blumenvasen und Blumentöpfe sehe ich nicht gern auf Lautsprechern.


wurden wegen sowas nicht früher Scheiterhaufen errichtet.
vanye
Inventar
#17 erstellt: 05. Nov 2010, 13:44
Wäre doch alles kein Problem, wenn Ihr Eure Frauen mit genauso viel Sorgfalt auswähltet wie Eure Gerätschaften.

Meine Frau teilt das Hobby mit mir. Das ist auch deshalb besser so, weil sie die Hälfte der Anlage bezahlt hat.

Gruß
vanye
Archivo
Inventar
#18 erstellt: 08. Nov 2010, 15:37
Heute bekam ich endlich die neue Shure N 97xe-Nadel geliefert...

Da werde ich am Abend wohl wieder mal Platten hören - welche Freude

LG, Ivo
firephoenix28
Inventar
#19 erstellt: 08. Nov 2010, 15:44

Heute bekam ich endlich die neue Shure N 97xe-Nadel geliefert...

Da werde ich am Abend wohl wieder mal Platten hören - welche Freude


Na dann viel Spaß und Glück das sowas nicht nochmal passiert


Ps: der Titel sollte besser heißen "Putzfrau vs. Plattenspieler"

Grüße
cbv
Inventar
#20 erstellt: 08. Nov 2010, 16:01

Cogan_bc schrieb:

PS: Auch gefüllte Blumenvasen und Blumentöpfe sehe ich nicht gern auf Lautsprechern.

wurden wegen sowas nicht früher Scheiterhaufen errichtet. :KR

Es wurden schon wegen geringeren Verfehlungen Morde begangen.


vanye schrieb:
Meine Frau teilt das Hobby mit mir.

Das bedeutet aber noch nicht automatisch, dass sie mit den Gerätschaften umgehen kann.
firephoenix28
Inventar
#21 erstellt: 08. Nov 2010, 16:06

Das bedeutet aber noch nicht automatisch, dass sie mit den Gerätschaften umgehen kann.


Grundfunktionen denke ich schon (z.b. CD anmachen xD)
cbv
Inventar
#22 erstellt: 08. Nov 2010, 16:29

firephoenix28 schrieb:
Grundfunktionen denke ich schon (z.b. CD anmachen xD)


Ich zitiere O-Ton:
"Zu viele Knöpfe (Anm: auf der Fernbedienung) irritieren mich. Ich will eine mit nur einem Knopf, der alles ein- und ausschaltet."

Und die Lautstärke???


Das ist allerdings schon deshalb problematisch, weil sich die Vor-/Endstufen-Kombi nur von Hand bedienen lässt.
Nix Bedienung mit so 'nem neumodischen Kram wie Fernbedienung...
firephoenix28
Inventar
#23 erstellt: 08. Nov 2010, 16:34

Und die Lautstärke???


Da steht dann Vol + Vol - xDDDD
cbv
Inventar
#24 erstellt: 08. Nov 2010, 16:48
Etwas in der Art vergleichbar mit dem 'pointing stick' der Laptops von IBM / Lenovo.

Links/Rechts für Lautstärke
Hoch/Runter für Skip Channel/Song
Druck für An/Aus

Fragt sich nur noch, wie man die Quelle damit auswählt...
firephoenix28
Inventar
#25 erstellt: 08. Nov 2010, 16:53

Fragt sich nur noch, wie man die Quelle damit auswählt...


ein 2 xDDDDD
-MCS-
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 07. Jul 2011, 14:20
Kannst ja eigentlich froh sein, dass sie deine Lautsprecherchassi nicht mit aggressivem Putzmittel "gereinigt" hat. Obwohl ich mir da gar nicht so sicher wäre


Am besten ein separates Zimmer für die Musikanlage benutzen, in das keiner außer dir reinkommt.



Als meine Großneffen (7 und 4, glaube ich ) bei mir waren, war ich gerade dabei, meinen Pioneer CD-Spieler zu reparieren... Die Schublade hatte sich aus der Aufhängung gelöst, weshalb die Lade nicht mehr aufging. Also schraubte ich meinen Player auf.

War sogar noch mein Geburtstag... Ich habe immer nur meine Augen auf den Pioneer gerichtet... Zum glück griffen sie nicht rein und zogen ein paar Kabel raus

Sie fragten mich nur 1 Mal, was ich da mache.




Mädchen, Frauen, Kinder schlicht, dürfen an meine Anlage nicht!




Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Auto HiFi vs meine Klipsch?
büsser am 26.07.2008  –  Letzte Antwort am 08.08.2008  –  21 Beiträge
!!!!Eine wahre Geschichte!!!!
misswhite am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 16.04.2006  –  25 Beiträge
grüsse und schon eine frage
silverfast am 30.09.2016  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  37 Beiträge
Hirsch&Ille - eine kleine Geschichte!
andre83 am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 10.10.2007  –  35 Beiträge
Bass? Car-Hifi hat mehr als meine Anlage...
smartysmart34 am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2004  –  4 Beiträge
Seit wann ist die Aufnahme- und Wiedergabetechnik "ausgereift"
Käfermicha am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 27.01.2010  –  25 Beiträge
Wie kann ich meine Surroundkabel "verstecken"?
ChrisLAX am 05.03.2004  –  Letzte Antwort am 05.03.2004  –  5 Beiträge
Meine allererste HiFi-Anlage...
LovelyMick am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 13.07.2005  –  32 Beiträge
Alte Hifi-Anlage weiter nutzen oder doch eine neue anschaffen?
sidvicious123 am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  10 Beiträge
Was muß die Anlage gekostet haben damit man hier im Stereo HiFi Bereich mitreden kann ?
schuscha am 18.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  139 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitglieddrot112
  • Gesamtzahl an Themen1.345.711
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.406