Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Problem mit "S" Lauten! Normal oder ?

+A -A
Autor
Beitrag
de_ko
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Jun 2011, 16:43
Hi Leute,

also ich habe eine DVD von Phil Collins (Das Konzert in Paris) bekommen und ein Manko ist mir aufgefallen, was ich gerne einmal abklären möchte:

Es ist echt nicht einfach dieses Konzert laut zu hören, da Phil immer (echt oft) laut zischt beim Singen der „S“ Laute. Also wenn ich die Höhen nicht umso einige db am Amp. absenke, geht es echt nicht über leise Zimmerlautstärke, ohne dass es nervt.

Ich betreibe einen Yamaha AX 592 zusammen mit den Yamaha NS-G 40 MKII
Und die LS sind keineswegs für hohe Brillanz bekannt, die EV Höhen, die ich extra dran habe, habe ich sogar abgeklemmt: Ohne Erfolg!

Ist das oft so bei DVDs? Sonst habe ich nicht so das große Problem mit „S“ lauten. Also hin und wieder ist der Klang schon etwas brillant, aber halt nicht so extrem.

Mit freundlichen Grüßen
deko
cr
Moderator
#2 erstellt: 18. Jun 2011, 16:49
Das ist inzwischen alles normal, ordentliche Aufnahmen sind eher die Ausnahme. Gerade bei Übersteuerungen sind die höherfrequenten Anteile auffällig.
de_ko
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Jun 2011, 17:23
Das ist doch total schade!!! Zumal viele bei Amazon das gut fanden...
Ich werd mich für die nächste DVD mal hier umschauen ;-)

danke
dubwoofer
Stammgast
#4 erstellt: 18. Jun 2011, 17:33
Man kann ja das meiste vorm Kauf auch im Internet kostenlos probehören

Also am besten erstmal anhören und dann kaufen.

LG
laut-macht-spass
Inventar
#5 erstellt: 18. Jun 2011, 17:44
hallo es kann von der Aufnahme kommen, bzw. von der Produktion der CD / DVD, könnte aber auch von den LS her kommen, selbst wenn die eigentl. nicht zu den Hochtonbetonern gehören...

hatt ein ähnliches Problem mir einem alten Sampler, hab ihn leider nicht mehr, der war klanglich nicht schlecht, jedoch nervten ab einer bestimmten Lautstärke die S-Laute etwas bei meinen infinity-LS, bin dann zu einem Bekannten gefahren, der hat Klipsch im Hause, das gleiche Spiel, sogar noch deutlicher, bin dann mal mit der CD in den MM nach Hildesheim um das dort an verschiedenen LS zu testen, soweit das möglich ist (bezogen auf die Lautstärke), habe da 3 LS-Paar mit deutlich gehobener Lautst. hören können (alle so beo 1000-1500 Euro/Paar - Listenpreis), einzig ein Paar von Elac mit Jet-Hochtöner hat die S-Laute sauber wieder gegeben, seitdem bin ich ein Fan von Folien-HT uns werde sobald ich das Geld übrig hab meine LS austauschen...
cr
Moderator
#6 erstellt: 18. Jun 2011, 18:51
Was aber nicht heißt, dass sie es deshalb korrekt wiedergeben.
Jeder Lautsprecher mit verfälschtem (abgesenktem) Höhenfrequenzgang wird Besserung bringen.
Die einfachste Methode ist der Höhenregler am Verstärker. Gezielter gehts noch mit einem Equalizer.
Nur: Mist bleibt Mist, man kann nur an den Symptomen kurieren.
laut-macht-spass
Inventar
#7 erstellt: 18. Jun 2011, 18:57
Mist bleibt Mist - stimmt...

nur gibt es leider Hochtöner, die ab einer gewissen Lautstärke zum Zischeln, gerade bei S-Tönen neigen und andere, die insgesamt sogar eher die Höhen betonen, dennoch sauber bleiben...
cr
Moderator
#8 erstellt: 18. Jun 2011, 19:01
Ja, wenn eben der HT genau an der Stelle eine leichte Anhebung hat, die kritisch ist (bzw. der andere eine Senke).
Wobei aber die Frage ist, ob das nicht auch je nach Aufnahme etwas variieren kann.
Auch durch den Raum kann das noch verstärkt oder abgeschwächt werden.
Wie stark wirklich die Aufnahme daran schuld ist, kann man mit guten Kopfhörern testen.
de_ko
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Jun 2011, 19:02
Sehr interessante Beiträge!

Nur habe ich z.B. die Electro Voice T35 HTs mit im Betrieb(auch ohne getestet)! Die haben eigentlich einen guten Ruf. Auch bei anderen Konzerten zischt da nichts bei mir. Wenn ich leiser höre, dann ist ja immer noch das zischen da, halt nur nicht mehr so störend, weil es nicht so in den Ohren zieht wenn Phil loslegt ;-)
Trotzdem werde ich mit der CD mal auf Tour gehen, die an ein paar B&W 801 hören und mal sehen was das Ergebnis ist.
cr
Moderator
#10 erstellt: 18. Jun 2011, 19:15
Weshalb läßt du dich von so einer Aufnahme tyrannisieren. Es sind halt inzwischen leider fast alle Aufnahmen aus dem Mainstream-Bereich übersteuert und totkomprimiert.
laut-macht-spass
Inventar
#11 erstellt: 18. Jun 2011, 19:19
Hallo cr, gibt es hier im Forum eigentl. ne Liste über sehr gute oder sogar perfekt gemachte CDs im bereich Pop, Rock, Songwriter und ähnlichen?
Ich hab schon einige Seiten durch, nur landet man da meist bei Klassik und Jazz...
cr
Moderator
#12 erstellt: 18. Jun 2011, 19:21
Doch, hatten wir mal, müßte ich aber erst finden.
Als Referenz gilt immer Kari Bremnes: Norwegian Mood
cr
Moderator
#13 erstellt: 18. Jun 2011, 19:23
Du mußt unter
Musik > Rock/Pop nachschauen, zB
http://www.hifi-foru...um_id=217&thread=166
laut-macht-spass
Inventar
#14 erstellt: 18. Jun 2011, 19:29
Danke für deine Hilfe,

eine meiner Favoriten, gerade in bezug auf den Übergang zwischen Mitten und Tiefton ist diese:

http://www.amazon.de/Hunter-Jennifer-Warnes/dp/B00002487W

Ich hoffe das war jetzt keine Schleichwerbung
cr
Moderator
#15 erstellt: 18. Jun 2011, 19:37
Hab ich auch...... (und etliche andere von ihr)
OSwiss
Administrator
#16 erstellt: 18. Jun 2011, 20:54
Grüezi !!

Jennifer Warnes "The Hunter" gehört ebenfalls seit vielen Jahren zu meinen Favourites, wenngleich ich dieses Album als
etwas zu basslastig empfinde.

Bezüglich Jennifer Warnes und passend zum Thread-Titel:

...möchte ich unbedingt das Album "Famous Blue Raincoat" empfehlen. Insbesondere der gleichnamige Songtitel (Track 3) ist
ein hervorragendes Beispiel dafür, wie neutral, natürlich und unangestrengt "S"-Laute klingen können. Eine tolle Aufnahme !!


laut-macht-spass schrieb:
...gibt es hier im Forum eigentl. ne Liste über sehr gute oder sogar perfekt gemachte CDs im bereich Pop, Rock, Songwriter und ähnlichen?

In diesen Threads gibt es etliche Empfehlungen:

Welche ist Eure am besten klingende CD ? http://www.hifi-foru...2963&back=&sort=&z=1
Eure Klangtipps! http://www.hifi-foru...d=63&back=&sort=&z=1


Gruß Olli.
Dr.Who
Inventar
#17 erstellt: 21. Jun 2011, 19:33

de_ko schrieb:
Hi Leute,

also ich habe eine DVD von Phil Collins (Das Konzert in Paris) bekommen und ein Manko ist mir aufgefallen, was ich gerne einmal abklären möchte:

Es ist echt nicht einfach dieses Konzert laut zu hören, da Phil immer (echt oft) laut zischt beim Singen der „S“ Laute. Also wenn ich die Höhen nicht umso einige db am Amp. absenke, geht es echt nicht über leise Zimmerlautstärke, ohne dass es nervt.

Ich betreibe einen Yamaha AX 592 zusammen mit den Yamaha NS-G 40 MKII
Und die LS sind keineswegs für hohe Brillanz bekannt, die EV Höhen, die ich extra dran habe, habe ich sogar abgeklemmt: Ohne Erfolg!

Ist das oft so bei DVDs? Sonst habe ich nicht so das große Problem mit „S“ lauten. Also hin und wieder ist der Klang schon etwas brillant, aber halt nicht so extrem.

Mit freundlichen Grüßen
deko



Hallo,

wenn du die Finally meinst dann kann ich Entwarnung geben, die Aufnahme ist eher hell und mit nervigen "S-Lauten" versehen.

PS: Meine Anlage ist mittlerweile so abgestimmt das nervige "S-Laute" nicht mehr negativ auffallen, egal wie laut abgehört wird.


[Beitrag von Dr.Who am 21. Jun 2011, 19:34 bearbeitet]
cr
Moderator
#18 erstellt: 21. Jun 2011, 19:58

PS: Meine Anlage ist mittlerweile so abgestimmt das nervige "S-Laute" nicht mehr negativ auffallen, egal wie laut abgehört wird.


Hat das nicht bei ausgewogenem und gutem Musikmaterial auch Nachteile?
de_ko
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 22. Jun 2011, 08:56

Dr.Who schrieb:

Hallo,

wenn du die Finally meinst dann kann ich Entwarnung geben, die Aufnahme ist eher hell und mit nervigen "S-Lauten" versehen.

PS: Meine Anlage ist mittlerweile so abgestimmt das nervige "S-Laute" nicht mehr negativ auffallen, egal wie laut abgehört wird.



Ja genau die ist es! Dann bin ich ja beruhigt, wobei ich auf jeden Fall neue LS will hehe
Lyto
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 22. Jun 2011, 12:07
Kauf dir Elacs mit Jet Hochtöner, dann sind die S laute klarer aufgelöst.
Den einen stört das noch mehr, der andere findet den Klang dann angenehmer.
SolidCore
Stammgast
#21 erstellt: 02. Jul 2011, 16:18
Ich besitze eine kleine Sammlung vom Musik-DVDs.
Und war total enttäuscht, das viele übel klingen.

Hier mal 1 echtes Highlight:

Peter Gabriel - Growing up Live (Meine Über-Referenz in DTS)

Hearing is believing
Dr.Who
Inventar
#22 erstellt: 02. Jul 2011, 23:00
Hallo,

geht noch besser. Neben den Neujahrskonzerten und einigen anderen Klassikproduktionen das Beste was man bekommt auf dem Markt:

Gemini02
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 03. Jul 2011, 06:10
Ich höre mittags immer RTL Punkt12 mit Katja Burkard, da ist das mit den S-Lauten besonders schlimm, kann ich da was am LS regeln ?

Gemini
-MCS-
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 06. Jul 2011, 06:37
Bei der Special Edition von Joe Cocker - Hard Knocks

ist eine Bonus-DVD mit 5 Live-Tracks dabei. Bei dieser Disc ist die Aufnahmequalität ziemlich gut. Keine Zischlaute.
chrisy
Stammgast
#25 erstellt: 06. Jul 2011, 07:26
Leider sind viele Aufnahmen (CD wie DVD) qualitativ im unteren Bereich angesiedelt.

Ich selbst hatte bei meiner HiFi Anlage stets bei auch nur gehobener Zimmerlautstärke unerträgliche Zischellaute.

Absorber habe ich leihweise versucht. Sahen optisch furchtbar aus und brachten keine nennenswerten Verbesserungen.

Große Abhilfe brachte zunächst ein Boxentausch, da meine alten LSP sehr analytisch ausgelegt waren und in meinem halligen Wohnzimmer unerträglich klangen.

Weiter Abhilfe brachte bei mir der CD-Player-Tausch (nein ich glaube nicht dass alle CDP gleic klingen).

Mittlerweile kann ich endlich wieder auch lauter entspannt Musikhören, ohne von S-Lauten genervt zu werden.
de_ko
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 06. Jul 2011, 09:05
Ja das scheint bei meinen LS auch so zu sein, denn mein Wohnzimmer hallt sehr stark! Aber wegen des Designs kann ich nicht viel ändern......

Da muss ich mal schauen, welche LS besser mit Hall klar kommen. Aber ich liebe es auch, genau zu hören, wo der Drummer sitzt, wo der Saxophone Spieler grade loslegt usw... das geht doch nur besser mit analytischen LS oder?
chrisy
Stammgast
#27 erstellt: 06. Jul 2011, 14:35

de_ko schrieb:
Ja das scheint bei meinen LS auch so zu sein, denn mein Wohnzimmer hallt sehr stark! Aber wegen des Designs kann ich nicht viel ändern......

Da muss ich mal schauen, welche LS besser mit Hall klar kommen. Aber ich liebe es auch, genau zu hören, wo der Drummer sitzt, wo der Saxophone Spieler grade loslegt usw... das geht doch nur besser mit analytischen LS oder?



Da hast Du zum Teil wohl recht; Auch ich habe durch den Boxentausch ein Quäntchen an Räumlichkeit verloren, aber durch die Quadral Vulkan 6 für mich einen sehr guten Kompromiss gefunden.

Versuch allenfall noch die Boxen ein wenig umzustellen; oft bringt es was, die LSP anzuwinkeln, sodass der Schall direkter auf den Hörplatz trifft.
cr
Moderator
#28 erstellt: 06. Jul 2011, 16:25
Ich kapier aber immer noch nicht, wieso man nicht einfach per Klangregler die Höhen etwas herausnimmt. Ich nehme nicht an, dass ihr alle Endstufen direkt betreibt.....
chrisy
Stammgast
#29 erstellt: 06. Jul 2011, 18:48

cr schrieb:
Ich kapier aber immer noch nicht, wieso man nicht einfach per Klangregler die Höhen etwas herausnimmt. Ich nehme nicht an, dass ihr alle Endstufen direkt betreibt.....


Weil die Klangregelung - so überhaupt vorhanden - in diesem Fall eine Abhilfe schafft. Meine Vincent Vorstufe verfügt über Klangregler und das reduzieren der Höhen hat betreffend die Nervigkeit der S- und Zischlaute leider nichts gebracht.
Hoppi65
Inventar
#30 erstellt: 13. Jul 2011, 19:04

Gemini02 schrieb:
Ich höre mittags immer RTL Punkt12 mit Katja Burkard, da ist das mit den S-Lauten besonders schlimm, kann ich da was am LS regeln ? Gemini :prost


Klasse und ich denke immer meine Ls sind kaputt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit Stereo-Sound
m-o-u am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  9 Beiträge
Akustik oder Kopf-problem ?
bolle1000 am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  2 Beiträge
PROBLEM mit meiner Bose Soundtouch 30 Box
Housereps am 11.08.2016  –  Letzte Antwort am 12.08.2016  –  2 Beiträge
Problem mit xtensions Boxen
Logitech-master am 12.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  5 Beiträge
Problem mit Fernbedienung
Able_to_skin am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  5 Beiträge
Problem mit Boxenkabel
Sir_Aldo am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  9 Beiträge
Problem mit Boxen!
laber_kein_schaizz am 04.09.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2005  –  5 Beiträge
Problem mit Aktivmodul Mivoc AM80
tnwbr am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  3 Beiträge
Problem mit Bandmaschine und Verstärker
hgpashon am 15.02.2013  –  Letzte Antwort am 16.02.2013  –  10 Beiträge
Leichtes Rauschen bei Panasonic SC-PM31EG-S
Bloodi767 am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 17.12.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 112 )
  • Neuestes MitgliedDolan
  • Gesamtzahl an Themen1.344.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.738