Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was beachten bei Verstärker kauf ?

+A -A
Autor
Beitrag
osyrix
Neuling
#1 erstellt: 20. Dez 2011, 20:30
Hallo!

Wir haben uns ebend folgende Lautsprecher für unseren Fernseher gekauft :
http://www.louistool...base&utm_medium=free

Nun stellt sich heraus das es passive Boxen sind und ich anscheinend noch einen Verstärker brauche.
Da ich allerdings keine Ahnung habe hoffe ich, dass uns hier jemand helfen kann

Tech. Daten:
•2-Wege Bassreflex-Lautsprecherboxen
•1 x Hochtöner
•2 x Bass-/Tieftöner
•500 W PMPO
•Übertragungsbereich: 28–22.000 Hz
•Impulsbelastbarkeit: 500 W
•Musikbelastbarkeit: 350 W
•Sinusbelastbarkeit: 180 W
•Impendanz: 8 Ohm
•Abnehmbare Lautsprechergitter
•Inklusive Lautsprecherkabel


Ich weiß das es definitv nicht die besten sind, aber mehr wollten wir uns für den Anfang nicht leisten *G

Jetzt nochmal zurück zu meiner eigentlichen Frage:
Welchen Verstärker (möglichst günstig da Weihnachten an sich schon zu teuer war :P) ist hierfür brauchbar / worauf muss man beim Verstärker bzw Audio-recieverkauf achten ?
Ich möchte die Boxen wie gesagt an den Fernseher anschließen *G

Danke im Vorraus
-MCS-
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Dez 2011, 20:42
Welche Anschlüsse hat dein TV/ welches Modell ist es?

Der Link zu den Lautsprechern funktioniert nicht, ist aber auch irrelevant.

Geht auch ein gebrauchter Verstärker? Was würdest du denn maximal ausgeben wollen?
Groß zu beachten gibt es da eigentlich nichts.
Blink-2702
Inventar
#3 erstellt: 20. Dez 2011, 20:44
Hallo,

einen günstigen und guten Verstärker hättest du mit dem Pioneer a-109, kostet glaube ich knapp 135€ im Moment. Nachteil er hat keine Fernbedienung.

Möchtest du den Verstärker direkt ans TV anschließen ?
Weil wenn nicht, kannst du den Sat-Reciver über den TUNER -Eingang des Verstärkers verbinden.
Einen DVD-Player kannst du über den Line-Eingang anschließen.

Wenn ihr aber Spielekonsolen habt, würde ich eien Stereo AVReciver enpfehlen, weil dort könnt ihr alles mit HDMI verbinden, empfehlen würde ich hierfür den Kenwood RA 5000, kostet aber knapp 250€.

Wie viel Geld möchtet ihr in etwa für einen Verstärker /Reciver ausgeben?
osyrix
Neuling
#4 erstellt: 20. Dez 2011, 21:37
Hallo, ich habe den Samsung D8090 hier mal der Link direkt beim Hersteller :

Samsung.de / Mein Fernseher

Bei mir läd die Seite extrem langsam, hoffe bei euch gehts fixer
Und Preislich sollte sich alles so im niedrigen Betrag abspielen so um die 100€ - 150€
Weniger ist auch gern gesehen

Danke für die Antworten so far !
-MCS-
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Dez 2011, 21:41
Ist Gebrauchtkauf jetzt möglich oder nicht?

Das ist doch die Rückseite, oder?



Dann brauchst du noch http://www.amazon.de...id=1324413641&sr=8-8

und ein optisches Digitalkabel sowie Cinch auf Cinch Kabel.
Blink-2702
Inventar
#6 erstellt: 21. Dez 2011, 18:40
Hast du dich schon entschieden oder nicht?

Falls nicht würde ich wirklich wie gestern Abend schon angesprochen den Pioneer a-109 nehmen den gibts im Moment für 123.25€. Der ist wirklich jeden cent wert. Oder schaue dich nach einem Gebrauchten Pioneer vsx-519 oder 520 um,mit der richtigen Einstellung gibt vorallem der vsx-520 einen genialen Steroton ab.

Aber eines mal vorab, von so Sachen wie McVoice oder Auna würde ich abraten. Hatte mal Einen McVoice Reciver, der war grotten schlecht und als Höhepunkt der ganzen Sache war, dass ich einen Stromaschlag nur durch das Berühren des Gehäuses abbekam.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 21. Dez 2011, 18:51
@ Lukas: Die von dir vorgeschlagenen Gebrauchtgeräte sind AV-Receiver, also keine
Stereoverstärker. Der Themenersteller hat aber gesagt, er möchte einen Verstärker.
Also Stereo, nicht Mehrkanal.

Und du wirst hier sicherlich niemanden finden, der einen McVoice vorschlägt. Dränge den TE nicht so.
Er darf sich da ja ruhig Zeit lassen. Da brauchst du nicht gleich am nächsten Tag fragen, ob er
sich schon entschieden hat.
Blink-2702
Inventar
#8 erstellt: 21. Dez 2011, 19:24
okay, aber das mit dem Pioneer war so gedacht, ich habe den vsx-520 und der hat eine Eistellung, sodass aus allen Lautsprechern , die angeschlossen sind Stereoton hersukommt. Deswegen habe ich den Mehrkanal Reciver vorgeschlagen.

Drängen möchte ich hier niemand,wenn es aber rüberkommt als ob ich einen hetzen würde, entschuldige ich mich hierfür, das war wirklich nicht meine Absicht.

Aber trotzdem der Steroton den der vsx-520 ausgeben kann ist genial. Ich wusste natürlich schon vorher, das ich Mehrkanal-Reciver vorschlage.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Dez 2011, 19:45
Es ist einfach Schwachsinn, über einen AVR Stereo zu hören, wenn man da an die hinteren
Lautsprecher das gleiche Signal schickt wie vorne.
Lohnt sich höchstens, um möglichst laut Partymusik zu hören. Wenn man etwas anspruchsvolles hören möchte,
ist das Unsinn. Zu Stereo gehören 2 Lautsprecher, am besten im Stereodreieck aufgestellt.

Alles andere ist Unsinn (2.1 oder 2.2 ist okay).
Blink-2702
Inventar
#10 erstellt: 21. Dez 2011, 20:13
Ja gut Okay, aber ein versuch wars mal wert dies vorzuschlagen.
Wer mich kennt, muss damit rechnen, dass ich auf unnötige Sachen stehe

Nein aber jetzt mal im ernst ,fände wenn osyrix den Pioneer a-109 oder sonst eien guten Verstärker nimmmt, Bsp. Denon oder Onkyo ,gebraucht? Ist er auch sehr gut bedient.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 21. Dez 2011, 20:16
Mit Gebrauchtgerät waren vor allem ältere Geräte für ~50€ gemeint. z.B. Pioneer A-331
Blink-2702
Inventar
#12 erstellt: 21. Dez 2011, 20:27
Ah okay, jetzt verstehe ich so langsam wie der Wind weht.
Am Ende ist es vielleicht doch besser, wenn man einen alten Verstärker hat, weil man Geräte erhalten kann, die zu seiner Zeit Top waren und es Heute vielleicht auch noch sind.
Ich würde jetzt auch ehr gebrauchte empfehlen. Da gibt es nämlich eine ganze Pallette voll.

Also MCS du hast recht und ich nehme alle meien Kommentare zurück.

Es gibt ein Sprichwort der klügere gibt nach, hier dieser Unterhaltung kann man es umformen zu Der Dümmere gibt nach.
Der Dümmere bin diesem Fall ich.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 21. Dez 2011, 20:31
Ich meinte eigentlich, dass der TE einen älteren nehmen sollte, da man die älteren
in den ebay Kleinanzeigen für 10-50€ bekommen kann. Wenn die Lautsprecher nicht
teuer waren, ist der TE bestimmt auch nicht bereit, "viel" für den Verstärker auszugeben.

Der TE kann ja selbst entscheiden, was er nimmt.
Falls er sich hier noch einmal meldet...
Blink-2702
Inventar
#14 erstellt: 21. Dez 2011, 20:51
Ja das, wie ich den orletzten Beitrag von dir gelesen habe auch klar geworden, dass es besser wäre wenn er einen gebrauchten nehmen würde. Auch wenn mein letzter Beitrag so geschwollen Klingt.

Aber falls er sich noch ein mal meldet kann er sich ruhig das hier anschauen.
nullhttp://www.ebay.de/itm/Onkyo-Verstarker-Tx-7430-/160699210465?pt=DE_Elektronik_Computer_Audio_Hi_Fi_Receiver&hash=item256a6b5ae1
Blink-2702
Inventar
#15 erstellt: 21. Dez 2011, 20:52
Ich glaube ich lass es besser mit den Links
EWU
Inventar
#16 erstellt: 21. Dez 2011, 21:02
Hallo Osyrix,

der Denon PMA-510AE kostet ca.200 EUR als Neugerät.Mehr brauchst Du nicht.

Gruß Uwe
Apalone
Inventar
#17 erstellt: 24. Dez 2011, 09:51
Wäre recht hilfreich, wenn der TE sich auch mal -wieder- melden würde.

Ist denn abschließend geklärt, ob ein Verstärker so direkt ohne weiteres angeschlossen werden kann? Oder doch ein D/A-Wandler nötig ist?!?
tiad
Stammgast
#18 erstellt: 03. Jan 2012, 18:43

Apalone schrieb:
Ist denn abschließend geklärt, ob ein Verstärker so direkt ohne weiteres angeschlossen werden kann? Oder doch ein D/A-Wandler nötig ist?!?

Stereo Verstärker haben normalerweise nur analoge(!) Eingänge. D.h. Du kannst nur den analogen Ausgang Deines TV nutzen (LINE OUT oder Kopfhörerausgang). Denn die D/A-Wandlung nimmt bereits Dein TV vor.
Anders ist es bei einem Stereo Amp oder Heimkino Receiver, die eingebaute DACs haben. An diese kannst Du natürlich nach wie vor das analoge Signal vom TV anschließen, oder, viel sinnvoller, den optischen/koaxialen Digitalausgang anschließen und die Wandlung vom Amp/Receiver vornehmen lassen.

Bei Einsatz von nur zwei Boxen würde ich auch einen einfachen Stereo Receiver, gebraucht, empfehlen. Einige interessante und günstige Amps wurden ja bereits oben genannt.

Gruss
Tiad
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was ist zu beachten bei MP3-Sammlung?
**Thomas***** am 03.12.2013  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  40 Beiträge
was beachten für optimalen klang
christian377771 am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2005  –  7 Beiträge
Schmeiß weg und kauf neu
PRW am 24.07.2012  –  Letzte Antwort am 31.07.2012  –  28 Beiträge
Hifi Kauf in Polen
crash64 am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 17.02.2012  –  2 Beiträge
Neubau - was sollte ich beachten
Bookers am 10.01.2014  –  Letzte Antwort am 14.01.2014  –  18 Beiträge
Hilfe bei Hifirack Kauf
Meischder04 am 09.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  2 Beiträge
Online Kauf
blackjack2002 am 27.06.2012  –  Letzte Antwort am 23.11.2016  –  89 Beiträge
Was war euer bester Kauf ???
Ragna am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.07.2005  –  40 Beiträge
Verstärker + Boxen (auf was muss ich achten)?
sniperyogi am 10.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2006  –  2 Beiträge
Hilfe bei Musikbox !
Holzer123 am 29.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kenwood
  • Pioneer
  • Denon
  • Samsung
  • Luxman
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedDerCyberjack
  • Gesamtzahl an Themen1.345.728
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.923