Hifi Stero Umsteiger

+A -A
Autor
Beitrag
ColdwateR
Stammgast
#1 erstellt: 12. Dez 2012, 23:01
Hi Leute,

dieser Thread sollte eigentlich für mich eine Einleitung in den Stereo Bereich sein. Habe das ein paar Fragen die eigentlich recht schnell Beantwortet wären wenn ich einen Hifi Spezialisten in meinem Bekanntenkreis hätte und Abends mit ihm mal ein Bier trinken würde ;).
Ich hoffe deswegen das vielleicht hier ein paar Leute lust haben sich mit mir zu unterhalten bzw. etwas in die Stereo Technik einzuweisen.

Vorab kurz mein Equip was ich zur Zeit habe:

Tv: Panasonic TX-P50U10e
AVR: Onkyo TX-NR 809
Boxen: Teufel System 5 THX Select 2
Phono: Technics SL-Q3

Mein Ziel war es eigentlich immer im Stereo und Surround Bereich gut aufgestellt zu sein und habe mich doch mehr für Heimkino interessiert und mich da eigentlich recht gut aufgestellt. Nun konnte ich letztens ausgiebig ein paar KEF IQ90 an einem Harman Kardon HK 680 Probehören und habe da erst richtig erkannt das mein Teufel System mir in Sachen Stereo nicht das bieten kann was meine Ohren hören wollen. Allerdings wäre ich zur Zeit auch nicht Bereit noch 1000 Euro in KEF IQ90 zu investieren. Aber ich will mit der Zeit halt langsam aufstocken.
Zudem wären da die fragen was man eigentlich noch so braucht.

Die Frage nach guten Stereo Boxen evtl. auch ältere Serien die man gut Gebraucht bekommt oder halt neue sagen wir mal irgendwan Einstiegs/Mittelklasse. Durch das Teufel System habe ich mal nach den Ultima 40MK 2 geschaut wie aber auch Heco Victa oder Canton.

Die Frage nach einem geeigneten CD Player, da plagen mich mehrere umschlüsse wie brauche ich einen SACD fähigen oder ist das mumpitz bietet Onkyo da was Preis/Leistungstechnisch um evtl. das gleiche Design aufzugreifen wie beim AVR also in Richtung Onkyo DX-7355 oder SACD mit dem C-S5VL der aber eigentlich für den CD Player gelegte Budget von ca 150-200 sprengt. Habe auch schon mal mit meinen beiden alten Playstations probiert die ja als Klangwunder gelten sollen aber mich nicht überzeugt hat in Punkto Bedienbarkeit, Klang und Design.

Die Frage nach einem Verstärker, macht es Sinn dort etwas mit dem Onkyo TX-NR 809 aufzubauen im Bereich mit einem Vorverstärker. Wobei ich dieses Vorverstärker und Vollverstärker System noch nicht ganz verstanden habe. Heimkino ist da irgendwie etwas einfacher. Traum wäre natürlich ein Stereo Verstärker mit Analogen Voltmeter. Gelesen habe ich auch schon das der Harman HK 680 ja noch zu den guten alten gehören soll und ich mal schauen könnte sowas gut gebraucht zu bekommen.

So das wäre jetzt erstmal was mir auf dem Herzen liegt und um das ganze nicht zu unübersichtlich zu halten. Als kleine Info wäre vielleicht noch das ich das Teufel System gerade versuche zu verkaufen (wegen Umzug) und es sich eventuell anbieten würde Standboxen zu wählen die mit anderen Lautsprechern auch als Surround System wirken könnten.

Falls ich hier mit dem Thema falsch bin bitte verschieben.

Vielen Dank für eure Antworten ich hoffe auch Interessante Gespräche.

LG


[Beitrag von ColdwateR am 12. Dez 2012, 23:09 bearbeitet]
roger23
Stammgast
#2 erstellt: 12. Dez 2012, 23:17
CD-Player: SACD Player Stereo ist nett, aber die wenigsten hören da einen Unterschied zur CD (wenn sie gleich abgemischt ist). Insgesamt ist SACD ein Medium, das es nicht aus der Nische herausgeschafft hat und wohl auch nicht mehr herauskommt.

Ich habe einen Blu-Ray Player von Sony, der auch SACD abspielen kann, per HDMI an meinen AVR gestöpselt. Kostet aktuell < 100 Euros, ist aber nicht vollständig geräuschlos (sitze aber weit genug weg).

Lautsprecher: neben der Raumakustik das heikelste an der ganzen Sache. Auf jeden Fall probehören vor Kauf, ein KEF klingt anders als ein HECO klingt anders als ein Canton klingt anders..

Große Lautsprecher brauchen große Räume und oft Abstand von der Wand.

AVR: erst mal behalten, Geld in die Lautsprecher stecken.
RocknRollCowboy
Inventar
#3 erstellt: 12. Dez 2012, 23:45
Wie roger schon geschrieben hat, sind die Lautsprecher das WICHTIGSTE und die passende Aufstellung im Raum.
Also geh PROBEHÖREN.
Kein anderer hat Deine Ohren un Deinen Geschmack.

In Deiner Preisklasse würde ich mich nicht auf SACD versteifen.
Nimm einen gebrauchten Marken-CD Player. Ich habe noch nie einen Unterschied zwischen CD Spielern gehört.
Die alte Playstation hab ich auch noch. Muß die mal wieder rausholen um einen Vergleich anzustellen.
Könnte durchaus sein, dass das Ding "gesoundet" ist.
Ich glaub aber, es wird kein Unterschied hörbar sein.

Schönen Gruß
Georg
ColdwateR
Stammgast
#4 erstellt: 13. Dez 2012, 00:04
Alles klar leider ist hier nicht viel mit Probehören. Gibt nur die Standart Elektronik Märkte und die lassen meist ja zu wünschen übrig.

Meine Playstation 1 (5501 und 7001) habe ich gegen die PS3 antreten lassen aber nur 20 Minuten Probiert. Anfangsmeinte ich die 1 Spielt etwas schriller unverfläschter und die PS 3 mit mehr Bass umso öfter ich gehört habe weniger unterschied konnte ich aus machen


Der Onkyo AVR macht genug her das nicht zwangläufig ein Stereo Verstärker her muss ? Gibt es da zufällig Spezielle Mode´s am AVR der den Ton unverfälscht weiter gibt oder so ?
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 13. Dez 2012, 00:29
Der Onkyo ist bestimmt auch bei Stereo sehr gut zu gebrauchen. Ist ja kein Einsteigermodell.
Das Phonoteil kann ich nicht beurteilen.


Gibt es da zufällig Spezielle Mode´s am AVR der den Ton unverfälscht weiter gibt oder so ?

Bestimmt.
Nennt sich beim Onkyo "Direct".
Seite 36 bei Deutsch.

Schönen Gruß
Georg
Ralf_Hoffmann
Inventar
#6 erstellt: 13. Dez 2012, 03:10
Ahoi

Was wohl Konsens ist, dass die Ls - im Zusammenspiel mit der Aufstellung - das mit Abstand wichtigste Teil deiner Anlage sind.

Aber: Wie alles im Leben ist (auch)das eine Frage des Geldes. Wenn dir die KEF (noch) zu teuer sind, gibt es doch zahlreiche Alternativen. Ich würde mich z.B. hier im "Verkaufe" Teil und auf den HIFI-Markt Seiten der Stereo, AUDIO usw. auf die Pirsch legen. Gerade Massenhersteller wie KEF, Canton, HECO etc. bieten immer wieder große Stückzahlen ältere Modelle über ihre Händler an - z.B. kann man IQ Modelle von KEF sehr günstig kaufen

Probe hören ist natürlich ein guter Rat, aber in der Regel nicht in größerem Rahmen durchführbar. Da wir hier nicht über einen Vergleich von Boxen im 5stelligen Bereich reden, würde ich mich an deiner Stelle auf mein Bauchgefühl stützen, und die LS bestellen, die mir - warum auch immer - zusagen.
Die Klangsteigerung gegenüber deinem Teufel-Set (das für Surround ja durchaus Sinn machen kann) wird immens sein - und keine der o.g. Firmen bietet für 500-800€ (um mal Zahlen zu nennen) irgendwelche "Kirschen" an.

Irgendwann, wenn mehr Mittel zur Verfügung stehen, sieht das wieder anders aus.

SACD ist eine Totgeburt wie viele andere Formate (DCC, DAT etc) der HIFI-Geschichte und erst bei richtig guter - und leider auch meist richtig teurer - Elektronik erwähnenswert. Ansonsten ist da viel Marketing im Spiel.

Einen Verstärker - wozu? Dein Onkyo macht einen guten Job. Steck dein Etat (wie schon mal erwähnt) lieber komplett in die LS.

Wenn dann wieder € frei werden, kannst du immer noch zuschlagen. Du brauchst dich da auch nicht auf den Harman zu fokussieren. Die damaligen Mitbewerber von Denon, Yamaha und CO sind nicht schlechter.
Dabei wird die klangliche Steigerung (ich rede immer noch von einem begrenzten Etat) gegenüber deinem Onkyo eher gering bis gar nicht ausfallen.

Alte VUs.......legger
Um mal ein Beispiel zu zeigen. Mein Kenwood KA 6100 . So etwas kriegst du, je nach Zustand) irgendwo zwischen 100-200€ . Gerade die Haptik macht schon Spaß

cd 002

Gruß
Ralf


[Beitrag von Ralf_Hoffmann am 13. Dez 2012, 03:14 bearbeitet]
ColdwateR
Stammgast
#7 erstellt: 13. Dez 2012, 20:50
Hey klasse da kann ich ja schon mal mit arbeiten


Hab noch vergessen zu erwähnen das ich hier noch einen alten Harman Kardon AVR 4000 habe ist zwar auch ein Surround Reciever aber habe den mal günstig geschossen dann habe ich da aber wohl schon alternativen genug.

Denn werde ich mich mal umschauen zu erst nach einem CD Player und die Augen offen halten nach ein paar Lautsprechern die mir gefallen. Das Budegt ist auch ehr ein Richtwert den ich bei meiner Freundin noch durchbringen könnte Vielleicht kennen einige das von euch wenn gefragt wird wozu brauchst du noch mehr Boxen...

Nächtes Jahr geht es in eine neue Wohnug wo die Aufstellung der Boxen um ein wesentliches vereinfacht wird (keine Dachschrägen mehr)

Ein bekannter hat noch einen Stereo Verstärker mit VU Meter vielleicht frag ich da mal nach ob er ihn los werden will. Leider wäre der in Silber und würde nicht ganz in mein Schwarzes Rack Ambiente passen

Sind Standlautsprecher generell geeignet dafür eventuell auch als Heimkino System zu funktionieren falls ich mein Teufel System verkaufe ?

MfG
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 13. Dez 2012, 20:53

Sind Standlautsprecher generell geeignet dafür eventuell auch als Heimkino System zu funktionieren falls ich mein Teufel System verkaufe ?


Natürlich, wieso sollte das nicht funktionieren.

Viel Spaß
Georg
Ralf_Hoffmann
Inventar
#9 erstellt: 13. Dez 2012, 21:17
Ahoi

Zum Thema CD-Player: Wenn du den Dreher an einem älteren VV mit VUs betreiben willst, achte darauf, dass der Player neben dem "fixed" Ausgang auch einen "variable" Ausgang besitzt. Dann kannst du über die Fernbedienung des Players die Lautstärke steuern, falls dein "neuer" Verstärker keine FB hat. Ist halt bequemer

Wenn der Verstärker noch Zeit hat - und du bist ja (gerade auch mit dem Harman) gut versorgt, kannst du dir für die 200€ auch einen gescheiten (Gebrauchten) Spitzen-DVD Player besorgen. Klingt (zumeist) auch nicht schlechter als ein reiner Cdler und du hast noch Bild dazu. Wenn du auf HDMI verzichten kannst, kriegst du da schon ne echte (gebrauchte)Granate.

Gruß
Ralf

btw: Wenn mein Frauchen mal wieder die Nase über mein HIFI-Zeugs rümpft, reicht meist ein Blick auf ihr Schuh- und Taschenlager..........und gut ist...........................................................NOCH
ColdwateR
Stammgast
#10 erstellt: 15. Dez 2012, 16:35
Danke für die Antworten,

@ Ralf meinst du das der Harman besseren Sound abgibt als der Onkyo ?



So kleines Update,

mein Teufel System wird morgen abgeholt. Heißt also ich werd mich die Tage Aktiv damit befassen müssen neue Boxen zu bekommen. Standboxen, Center, Rear und evtl. Sub angepeiltes Buget ca 1400 Euro.

Weiß da jemand komplettes potentes Paket oder lieber was zusammen stellen ?

MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HiFi Stereo Sound über ONKYO TX-SR307
Pommesrotweissmajo am 22.05.2015  –  Letzte Antwort am 22.05.2015  –  9 Beiträge
Was muß die Anlage gekostet haben damit man hier im Stereo HiFi Bereich mitreden kann ?
schuscha am 18.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  139 Beiträge
Bin neu hier... und habe ein paar Fragen
Imothep am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  25 Beiträge
Ein paar Hifi fragen - Guter Rat gesucht
nokialove am 13.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  15 Beiträge
HiFi Stereo und 5.1 Kino in einem?
Boater am 28.07.2012  –  Letzte Antwort am 28.07.2012  –  6 Beiträge
Elac FS 248 mit Onkyo TX 8050
sasobit am 04.03.2014  –  Letzte Antwort am 05.03.2014  –  5 Beiträge
Bin in den Hifi-Bereich eingestiegen
P.Diddy am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  49 Beiträge
Onkyo Tx Nr3007 mit Magnat Vector 77
Freak92xt am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 12.07.2016  –  30 Beiträge
Onkyo TX 8555
E-Lock am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  2 Beiträge
Kaufberatung: Stereo/Hifi Anlage
Play12 am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 01.12.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Panasonic
  • Harman-Kardon
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.965 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedPassi14
  • Gesamtzahl an Themen1.371.230
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.117.614