Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Digitale Quellen für klassischen Stereo Vollverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
feuergrau
Neuling
#1 erstellt: 06. Aug 2013, 09:16
Hallo,
ich besitze einen Luxman L-410 Vollverstärker, der leider ein mittlerweile tristes Dasein fristet. Grund dafür ist, daß ich fast nur noch digitale Zuspieler verwende. Daher kommt meist mein Pioneer Surround Receiver zum Einsatz. Da ich allerdings überhaupt kein Surround verwende, sondern nur Stereo (2.0) kam ich auf die Idee, meinen Luxman, der ja deutlich besser klingt, digitaltauglich zu machen. D/A Wandler gibt es ja eine Menge. Was ich aber noch nicht gefunden habe, ist auch ein Wandler mit integriertem Dekoder für DTS/AC3.

Kennt jemand ein Gerät, was alle o.g. Aufgaben erledigen kann und dabei auch noch klanglich überzeugt?
Danke euch für alle Hinweise.
elchupacabre
Inventar
#2 erstellt: 06. Aug 2013, 09:54
Von wo spielst du zu, eventuell kannst du ja von dort direkt auf Stereo downsamplen?
Slatibartfass
Inventar
#3 erstellt: 06. Aug 2013, 10:06
I.d.R. werden Hifi-DACs für die Verarbeitung von Stereo-Signalen, wie Du sie ja auch verwendest, konzepiert, nicht für Mehrkanal-Formate, wofür DTS/AC3 häufig verwendet wird. Die Fähigkeit Mehrkanalformate zu verarbeiten, würden den DAC deutlich verteuern, zumal für DTS/AC3-Decoder wahrscheinlich Lizenzgebühren fällig werden.

Daher läßt man i.d.R. das Zuspelgerät die Decodierung übernehmen, das dann die Signale in einem Stereo-PCM-Datenstrom zu DAC schickt.

Aber ich bin gespannt, ob vielleicht doch Jemand einen Mehrkanal-DAC mit integriertem Decoder kennt.

Slati
feuergrau
Neuling
#4 erstellt: 06. Aug 2013, 10:58
Ja, man könnte auf Stereo downsamplen. Nur haben die Zuspieler (PS3, WDTV) sicher keine guten internen D/A Wandler und die Qualität in Stereo wäre entsprechend.
Slatibartfass
Inventar
#5 erstellt: 06. Aug 2013, 11:04
DTS/AC3-Decodierung ist etwas anderes als D/A-Wandlung. Hierbei wird nur die DTS oder AC3-Codierung in ein ebenfalls digitales PCM-Signal vorgenommen. Fehler werden hierbei eigendlich nur bei einer falschen Implementierung gemacht. Die DA-Wandlung findet weiterhin im externen DAC statt.

Slati
elchupacabre
Inventar
#6 erstellt: 06. Aug 2013, 11:07
DIe PS3 und der WD TV arbeiten einwandfrei mit Stereoausgabe.
feuergrau
Neuling
#7 erstellt: 07. Aug 2013, 07:59
Habe folgendes gefunden: http://bit.ly/1421E2E. Kennt jemand das Gerät?
Slatibartfass
Inventar
#8 erstellt: 07. Aug 2013, 09:08
Diese Gerät erweitert PC 5.1-Systeme ohne Decoder zu einem Heimkino-System mit digitalen Anschlüssen.
Es übernimmt also einen Teil der Funktionalität deines Pioneer Surround Receiver. Das aber sicher nicht in besserer Qualität.

Slati
evosociety
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Aug 2013, 09:55
Ja das Teil ist ganz gut, ich habe das auch im Einsatz. Der Rauschabstand ist ganz gut, bei 0db gab es Messtechnisch auch keine Auffälligkeiten. Es ist aber wirklich rein zum Decoden zu gebrauchen, oder in meinem Einsatzbereich. (Ich geh Analog rein) Damit ich die Lautstärke fern regeln kann.

Nochmal würde ich es aber nicht kaufen sondern einen AVR der 200€ Klasse von Marantz den NR1403 zum Beispiel mit Pre Outs. Mit Einmessfunktion, Crossover Frequenz, ist so ein Teil der Decoderstation einfach weit überlegen.


[Beitrag von evosociety am 07. Aug 2013, 10:06 bearbeitet]
schraddeler
Inventar
#10 erstellt: 07. Aug 2013, 16:54
Ich denke die Decoderstation wird dich nicht glücklich machen, soweit ich das verstehe kann die ein 5.1 Signal nicht nach Stereo umrechnen.

gruß schraddeler
feuergrau
Neuling
#11 erstellt: 08. Aug 2013, 10:07
@Schraddeler: Danke für den Hinweis. Wenn ich die Bedinungsanleitung so lese, scheint das zu stimmen.
Also keine Dekoderstation. Schade.
Eine Alternative wäre natürlich, den ganzen Plunder zu verkaufen und sich einen modernen Stereo Verstärker mit digitalen Eingängen zuzulegen.
Ich bin dabei auf den Onkyo TX 8050 gestoßen. Leider kann der wohl auch kein DTS/AC-3 dekodieren.
Hm.
evosociety
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Aug 2013, 11:55
Die decoderstation kann 'nen 5.1 Signal auf Stereo umrechnen.
Slatibartfass
Inventar
#13 erstellt: 08. Aug 2013, 11:57

feuergrau (Beitrag #11) schrieb:

Ich bin dabei auf den Onkyo TX 8050 gestoßen. Leider kann der wohl auch kein DTS/AC-3 dekodieren.

Das mag wohl immer noch daran leigen, dass DTS/AC-3 Mehrkanal-Formate sind, die bei der Stereo-Wiedergabe i.d.R. keine Anwendung finden. Daher läßt man das Zuspielgerät die Decodierung übernehmen, wenn man denn ein Downsampling solcher Formate über Stereo-Equipment wiedergeben möchte. Aber ich wiederhole mich.

Slati
paul1
Stammgast
#14 erstellt: 08. Aug 2013, 12:11
Wozu soll denn die DTS/AC-3 Decodierung überhaupt gut sein wenn anschließend über dem Luxman sowieso nur Stereo hört?
In der Regel bieten die Quellen ja auch PCM Stereo o.ä. Dies geht dann mit einem normalen D/A Wandler
feuergrau
Neuling
#15 erstellt: 12. Aug 2013, 14:30
Ok, verstanden. Es sieht also so aus, daß ich WDTV und PS3 die Kodierung von DTS/AC3 überlassen kann und dann ein PCM-Stereo Signal erhalte. Das war mir vorher nicht so klar. Dann könnte ich also einen Digital/Analog Wandler einsetzen.
Hat jemand eine Empfehlung für solch ein Gerät? Sollte bis 300€ kosten und einen regelbaren Line-Out (Fernbedienung) haben.
Danke nochmals...
skortu
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 12. Aug 2013, 17:23
Warum soll der DAC denn nen regelbaren LineOut haben? Wenn du von deinen Zuspielern kommst in den Dac und dann in den Luxman, regelst du die Lautstärke doch am Luxman.

Oder ist es so, dass der Luxman nicht fernbedienbar ist? Dann hab ich nichts gesagt, wobei ich nicht weiß, ob eine Lautstärkeregelung "mittendrin" negative Auswirkung haben kann?!
feuergrau
Neuling
#17 erstellt: 13. Aug 2013, 10:18
Ja, der Luxman hat keine FB. Ich denke, wenn auf der digitalen Seite geregelt wird, sollte das keine Auswirkungen auf den Klang haben. Aber ich bin mir nicht sicher.


[Beitrag von feuergrau am 13. Aug 2013, 13:05 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Vollverstärker
büsser am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  57 Beiträge
Schöner Stereo Vollverstärker
BenCologne am 31.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.11.2005  –  25 Beiträge
Digitale Radiosender für Jazz/Blues
sigma6 am 24.07.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  7 Beiträge
Hifi Baustein für digitale Musik
Amaru am 23.09.2014  –  Letzte Antwort am 27.09.2014  –  6 Beiträge
Digitale Tonaufzeichnungen im Sitzungssaal
F5pro am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2006  –  11 Beiträge
Stereo
FanHolger am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  39 Beiträge
Stereo
Eiskalter_Engel am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2004  –  6 Beiträge
Emi-Filter und Digitale Kammfilter
McMika am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 26.04.2004  –  3 Beiträge
Einsteigerfrage Vollverstärker
andiefco am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  17 Beiträge
restek - vollverstärker
meister_lampe am 04.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Pioneer
  • Western Digital
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMandy2013
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.596