Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schöner Stereo Vollverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
BenCologne
Inventar
#1 erstellt: 31. Jan 2005, 18:13
Hallo Hifi-Freunde,

da wie sich bei mir rausgestellt hat, ich bei mir in meinem Zimmer kein Heimkino aufbauen kann, habe ich mir überlegt, da ich eh zu 85-90% Musik höre, ich von einem Stereo Verstärker mehr habe. Oder?

Ich habe zwei Canton LE170.

Mir wurden schon zwei empfohlen. Einmal der Rotel RA-01 bzw. 03 und der Cambridge AZUR 540 A.

Ich bin sehr neu in dem Gebiet "Hifi" und deswegen um jeden hilfreichen Tipp dankbar. :-)


Vielen Dank schonmal.

Ben
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 31. Jan 2005, 18:18
Hallo...würdest Du denn mal Dein Budget verraten und den Rest der Anlage, der an dem Amp spielen soll!

Beim Rotel meinst Du eher Ra-01 und RA-02, den 03 müsstest Du noch produzieren

Grüsse vom Bottroper
Ungaro
Inventar
#3 erstellt: 31. Jan 2005, 18:21
Hallo TakeTwo22!


den 03 müsstest Du noch produzieren


Den RA-03 gibt es schon bereits!
http://europe.rotel.com/

Schöne Grüsse aus Ungarn:
Ungaro
BenCologne
Inventar
#4 erstellt: 31. Jan 2005, 18:33
Hi Hifi-Freunde,

also ich habe den Yamaha DVD-S550 und 2x Canton LE170.

Mein Budget liegt zwischen 400 und 600€. Je nachdem, wie meine finazielle Situation nächsten Monat ist.



Benjamin
Ungaro
Inventar
#5 erstellt: 31. Jan 2005, 18:39
Hallo!

Von der dir genannten zwei Rotel Geräte würde ich eher den RA-03 empfehlen, wegen grössere Leistung und Fernbedienung, der 01-er hat nämlich keins.

MFG
Ungaro
Mas_Teringo
Inventar
#6 erstellt: 31. Jan 2005, 18:45
Zwischen Rotel und CA würde ich zu Rotel tendieren.
Allerdings hat bei den Kleinen ein Freund gesagt, die Vor/Endkombi klang besser, als der VV.
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 31. Jan 2005, 18:53
@ungaro...dieses Gerät ist bis dato nur auf dem Exportmarkt vertrieben worden, ein Vertrieb für Deutschland ist bis jetzt nicht geplant worden, der RA-03 kann auch offiziell nicht über den Vertrieb geliefert werden...ich dachte wir reden hier über die regulären Geräte
Ungaro
Inventar
#8 erstellt: 31. Jan 2005, 19:00
@TakeTwo22:

der RA-03 kann auch offiziell nicht über den Vertrieb geliefert werden

Tut mir leid, das wusste ich nicht. Entschuldige mich!
Du weisst ja immer alles, wieso habe ich bloss daran gezweifelt!?! Bin echt blöd!
Sorry again!

MFG
Ungaro
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 31. Jan 2005, 19:15
Ich würde fast sagen, daß Du bei diesem Budget schon an die Grenze zur nächsten Leistungs-/Klangklasse stößt!
In jedem Fall würde ich den den CA540/640 anhören, wobei ich beim Rotel dzrchaus auch mal nach einer gebrauchten Vor-/Endstufen Kombination suchen würde, denn die klingen doch deutlich voller und müheloser als die kleinen Vollverstärker!

Die "Einstiegskombi" RC03/RB03 ist oft schon für 600-700EUR zu bekommen und hat auch sehr gute Reserven für die Zukunft...andere Lautsprecher vielleicht Auch die Kombination RC971/RB971 (II) ist eine ganz interessante Alternative, die ich mal an Canton RC-L gehört habe und dort ausgesprochen angenehm und lebendig empfand! Gibt es oft bei guten Händlern mit Garantie für 400-500EUR, z.B. http://cgi.ebay.de/w...item=3870056755&rd=1

Ich würde auch einmal in die Marantz-Ecke hören, wo der PM7200 sicher ein Ohr wert wäre!, ebenso der Denon PMA1500R-MKII.

Bei NAD bin ich zwar persönlich vom Leistungs- und Klangvermögen sehr angetan, allerdings würde ich diese Verstärker besonders kritisch an den Canton-LS anhören! Der C352 ist da sicher ein sehr guter Vollverstärker mit einem interessanten Preis-/Leistungsverhältnis!

Ein recht unscheinbarer VV, der mir aber klangmäßig sehr gut gefällt und der sehr kraftvolle und stromstabile Endstufen besitzt ist der micromega Tempo 1, spielt sehr fein und sehr luftig und baut eine sehr räumliche Bühne auf! Imho etwas weniger geeignet für harte Musik!

Grüsse vom Bottroper

@ungaro...natürlich kannst Du den RA-03 importieren, aber ich bin da etwas skeptisch, was im Falle eines Falles passiert...Garantie o.ä.! Ich meine aber auch, das Rotel den Vetrieb für diesen Amp derzeit komplett eingestellt hat? Und wissen tu ich zum Glück nicht alles...ich denke mal, Du stehst mir da nicht viel nach!


[Beitrag von TakeTwo22 am 31. Jan 2005, 19:16 bearbeitet]
Ungaro
Inventar
#10 erstellt: 31. Jan 2005, 19:21

wobei ich beim Rotel durchaus auch mal nach einer gebrauchten Vor-/Endstufen Kombination suchen würde, denn die klingen doch deutlich voller und müheloser als die kleinen Vollverstärker!


@TakeTwo22:
Du sprichst mir aus der Seele!
Du kennst bereits meine Meinung dazu!

MFG
Ungaro
BenCologne
Inventar
#11 erstellt: 31. Jan 2005, 20:00
Hi Hifi-Freunde,

also ich muss ehrlich mal sagen, ihr seit echt SPitze. So schnell so viele schöne und nett Antworten. :-) TOP

Ich persönlich finde es echt unrealistisch, das der RA-02 200€ teurer ist als der RA-01 NUR weil der eine Fernbedienung noch mit dabei hat.

Das ist doch keine Preisrelation, es steht doch in keinem Verhältnis.

Klar ist eine Fernbedienung etwas feindes, jedoch wenn ich genau den gleichen Vollverstärker bekäme für 200€ weniger, ohne Fernbedienung, würde ich den ohne nehmen, da ich es nicht einsehe dafür soviel Geld zu bezahlen.

Also ich fasse einmal zusammen:

Rotel RA-01 angucken
Cambridge Azur 540A/540A angucken

Richtig? Bitte um weitere Hilfen und Tipps

Vielen lieben Dank schonmal Euch allen

Benjamin
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 31. Jan 2005, 20:06
Hast Du nur die Hälfte der Empfehlungen gelesen...

Grüsse vom Bottroper
MH
Inventar
#13 erstellt: 31. Jan 2005, 20:25
einen uralten Luxman 530. Nicht mehr der schnellste aber klanglich für 400 Euro ziemlich gut. Wenn du nach 2-3 Jahren was besseres suchst kannst Du den Oldtimer fast verlustfrei verkaufen. Müsste für die Cantons auch ausreichend sein.


Gruß
MH
Ruse
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 31. Jan 2005, 20:31
Hallo Benjamin

Noch knapp in deinem Budget liegt der Arcam A65+, ein richtig "schöner" Verstärker. So gut wie er aussieht,
klingt er auch. Ich besitze den A75+ und bin sehr zufrieden damit. Dieser hat etwa 20% mehr Leistung,
ist sonst aber weitgehend identisch mit dem A65+.

Schau mal hier:
http://www.bridge-audio.de/produkte/a65plus.html

Gruss
BenCologne
Inventar
#15 erstellt: 31. Jan 2005, 22:27
Hallo liebe Hifi-Freunde,

was würdet Ihr mir denn sonst noch so empfehlen?
Ich möchte wenn schon ein neues Gerät.

Benjamin
BenCologne
Inventar
#16 erstellt: 01. Feb 2005, 17:22
Hi Hifi-Freunde,

warum sagt denn keiner mehr was?



Benjamin
ukw
Inventar
#17 erstellt: 01. Feb 2005, 17:25
Hast Du einen Vorverstärker bzw einen AV Reciever mit Pre Out Vorverstärkerausgang??

Dann kannst Du nämlich Endstufen anschließen...
BenCologne
Inventar
#18 erstellt: 01. Feb 2005, 21:33
Hallo Hifi-Freunde,

ich habe meinen Heimkino-Verstärker verkauft und suche jetzt einen Stereo Vollverstärker.

Danke



Benjamin
DerOlli
Inventar
#19 erstellt: 01. Feb 2005, 23:14
Hi,

dir wurden ja schon viele Alternativen und Möglichkeiten
genannt. Insbesondere von TakeTwo22!
Wie wäre es wenn du mal losziehst, und dir ein
paar Kandidaten anhörst und deine Ohren entscheiden lässt.
BenCologne
Inventar
#20 erstellt: 02. Feb 2005, 06:52
Hallo Hifi-Freunde,

nochmals vielen Dank für Eure vielen netten ANtworten.

Das mit dem Probehören habe ich am 26.02. vor.

Welcher Stereo würdet ihr denn so sagen, würde am Besten zu den LE170 passen?

Benjamin
DerOlli
Inventar
#21 erstellt: 02. Feb 2005, 14:39
Hi,

und dann kommt hoffentlich ein interessanter
Bericht!

Welcher am besten zu deinen Canton passt:

Probehören!
Mindflayer
Stammgast
#22 erstellt: 02. Feb 2005, 21:44

Welcher Stereo würdet ihr denn so sagen, würde am Besten zu den LE170 passen?

Das musst du durch Probehören selbst herausfinden. Jeder hat andere Klangvorlieben.
unluckyluke
Neuling
#23 erstellt: 02. Feb 2005, 22:21
zu cantons, die sind ja höhenbetont und zurückhaltend in den mitten und haben eher wenig räumlichkeit, würden marantz amps gut passen.
BenCologne
Inventar
#24 erstellt: 03. Feb 2005, 15:12
Hi Hifi-Freunde,

ich bin schon richtig ganz doll gespannt aufn 26.02.

Aber ihr könnt ja dann trotzdem noch schön weiterhin posten.

Ich erstatte Bericht. *g*

Benjamin
Son-Goku
Inventar
#25 erstellt: 01. Nov 2005, 12:37

TakeTwo22 schrieb:
Ich würde fast sagen, daß Du bei diesem Budget schon an die Grenze zur nächsten Leistungs-/Klangklasse stößt!
In jedem Fall würde ich den den CA540/640 anhören, wobei ich beim Rotel dzrchaus auch mal nach einer gebrauchten Vor-/Endstufen Kombination suchen würde, denn die klingen doch deutlich voller und müheloser als die kleinen Vollverstärker!

Die "Einstiegskombi" RC03/RB03 ist oft schon für 600-700EUR zu bekommen und hat auch sehr gute Reserven für die Zukunft...andere Lautsprecher vielleicht Auch die Kombination RC971/RB971 (II) ist eine ganz interessante Alternative, die ich mal an Canton RC-L gehört habe und dort ausgesprochen angenehm und lebendig empfand! Gibt es oft bei guten Händlern mit Garantie für 400-500EUR, z.B. http://cgi.ebay.de/w...item=3870056755&rd=1

Ich würde auch einmal in die Marantz-Ecke hören, wo der PM7200 sicher ein Ohr wert wäre!, ebenso der Denon PMA1500R-MKII.

Bei NAD bin ich zwar persönlich vom Leistungs- und Klangvermögen sehr angetan, allerdings würde ich diese Verstärker besonders kritisch an den Canton-LS anhören! Der C352 ist da sicher ein sehr guter Vollverstärker mit einem interessanten Preis-/Leistungsverhältnis!

Ein recht unscheinbarer VV, der mir aber klangmäßig sehr gut gefällt und der sehr kraftvolle und stromstabile Endstufen besitzt ist der micromega Tempo 1, spielt sehr fein und sehr luftig und baut eine sehr räumliche Bühne auf! Imho etwas weniger geeignet für harte Musik!

Grüsse vom Bottroper

@ungaro...natürlich kannst Du den RA-03 importieren, aber ich bin da etwas skeptisch, was im Falle eines Falles passiert...Garantie o.ä.! Ich meine aber auch, das Rotel den Vetrieb für diesen Amp derzeit komplett eingestellt hat? Und wissen tu ich zum Glück nicht alles...ich denke mal, Du stehst mir da nicht viel nach! :hail



Hallo

bezieht sich das mit dem NAD nur auf die LE LS oder generell auf Canton?
Bin am Überlegen ob ich meine RC-A an einen NAD Stereoamp hänge


MfG
Mario
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wharfedale Diamond 9.1 + Cambridge Azur 340 A?
Gummiente am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  5 Beiträge
Ich hätt da mal ne Frage... (zum Thema Stereo Sound)
TotalerNixBlicker am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  7 Beiträge
Wie schließe ich meine Lautsprecher korrekt an zwei Verstärker an?
fooness am 08.08.2016  –  Letzte Antwort am 27.08.2016  –  13 Beiträge
Laufwerkgeräusche Cambridge Audio C 540
volkerputtmann am 06.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  5 Beiträge
HiFi Stereo und 5.1 Kino in einem?
Boater am 28.07.2012  –  Letzte Antwort am 28.07.2012  –  6 Beiträge
Cambridge Audio AZUR 640C
tpoint am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2004  –  3 Beiträge
Hilfe!!!! Bei mir vibriert und scheppert einfach das ganze Zimmer
lyn1233 am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2005  –  7 Beiträge
Rotel!?
corcoran am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  2 Beiträge
Cambridge 640 Azur vs. Rotel RB/RC 1070 Kombi
tobi0815 am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 17.10.2004  –  26 Beiträge
Zwei Stereo-Zonen in gemeinsamem Raum?
bodhisattva am 02.11.2014  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Rotel
  • Yamaha
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 95 )
  • Neuestes MitgliedFloxibit
  • Gesamtzahl an Themen1.345.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.475