Verkabelung Symmetrisch/Asymmetrisch

+A -A
Autor
Beitrag
GüntherGünther
Stammgast
#1 erstellt: 25. Dez 2013, 22:48
Hallo,
ich hab alles verfügbare durchgelesen, aber bei mir ist das irgendwie doch ganz anders. Hab gelesen, dass es nicht unbedingt Heiß, Kalt und Masse braucht, sondern es geht auch Signal, Masse und Erde.
Erstmal ein Bild der Verkabelung:

Verkabelung

So solls mal aussehen, aber es stellt sich die Frage, ob ich irgendwo Erdschleifen habe.
Der Plattenspieler; über Eurostecker an der Steckdose ist Erdfrei, jedoch hat er einen DIN-Ausgang, der ja eine Erde, nämlich den Mantel hat (zumindest hab ichs im Internet so gelesen). Weiter gehts in den Preamp, der über ein Steckernetzteil Erdfrei am Netz hängt. Er hat den symmetrischen (oder doch asymmetrischen?) DIN-Eingang, einen asymmetrischen Eingang für Geräte mit hoher Ausgangsimpedanz und einen Eingang für niederohmige Linegeräte, diese Eingänge werden nicht verstärkt. Im Preamp werden die Stereosignale zu Mono, heißt am Verstärkereingang gemeinsam angeschlossen, jeweils über einen 10k Widerstand. DIN und Cinch hängen hier zusammen. Das Ausgangssignal ist jetzt Mono. Am Ausgang sind 2 6,3mm Buchsen, eine überträgt nur Signal und GND und die andere das Signal, GND und Erde. Das Monosignal geht weiter in die Endstufe, bei der Erde = GND ist. Auch die Endstufe ist Mono und hat einen Symmetrischen und einen Asymmetrischen Eingang. An den Symmetrischen Eingang kommt der Symmetrische Ausgang des Preamps, der hierdurch geerdet ist, also ist auch der DIN-Mantel geerdet. An den Asymmetrischen Eingang kommt der Asymmetrische Ausgang eines Laptops, der Erdfrei ist. Die beiden Anschlüsse sind intern verbunden.
Hab ich jetzt eine Erdschleife irgendwo? Es ist natürlich klar, dass immer nur 1 Gerät angeschlossen sein darf.
Grüße, Thomas


[Beitrag von GüntherGünther am 25. Dez 2013, 22:49 bearbeitet]
Jezumar
Neuling
#2 erstellt: 27. Dez 2013, 19:17
Hallo,

Soweit ich da von hier beurteilen kann, hast Du nirgends eine Erdschleife. Die Verkabelung mit Symmetrisch/Asymmetrisch passt auch perfekt. Sollte eigentlich so alles funktionieren.

Grüße

Bernd
GüntherGünther
Stammgast
#3 erstellt: 29. Dez 2013, 13:47
Hallo,
ich hab halt Bedenken, da bei meiner Endstufe die Masse mit der Erde verbunden ist. Das ist mir aber lieber als sowas halbsicheres mit Diode zwischen Masse und Erde.
Grüße, Thomas
Jeck-G
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2013, 16:46
Klemme einfach alles an wie vorgesehen und gut. Wenn Du alles an einer Wandsteckdose (selber Stromkreis) betreibst, wird nichts brummen.

Bei Deinem Schaltbild ist nichts symmetrisch, denn der "Rückleiter" ist Signalmasse (GND) und nicht das invertierte Signal.


Am Ausgang sind 2 6,3mm Buchsen, eine überträgt nur Signal und GND und die andere das Signal, GND und Erde.
Was hast Du denn für komische Geräte? Entweder es ist Signal und Masse (asymmetrisch) oder Signal+, Signal- (invertiert) und Masse (symmetrisch).
GüntherGünther
Stammgast
#5 erstellt: 30. Dez 2013, 17:15

Jeck-G (Beitrag #4) schrieb:

Bei Deinem Schaltbild ist nichts symmetrisch, denn der "Rückleiter" ist Signalmasse (GND) und nicht das invertierte Signal.
Was hast Du denn für komische Geräte? Entweder es ist Signal und Masse (asymmetrisch) oder Signal+, Signal- (invertiert) und Masse (symmetrisch).


Hallo,
Ich habe das mal gelesen, dass das auch so geht. Keine Ahnung, wollte aber die Erde mit übertragen.
Die Geräte sind DIY, deshalb die komische Verschaltung. Der Preamp läuft per DCDC Konverter an 220V, aber die Quelle ist ein 12V Steckernetzteil, deshalb halte ich es für zwingend notwendig, die Erde mit zu übertragen.

Grüße, Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verkabelung ?
René1958 am 03.12.2017  –  Letzte Antwort am 04.12.2017  –  6 Beiträge
Verkabelung
bene_muc am 13.02.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  5 Beiträge
Brummen bei verkabelung
technikfreak90 am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  8 Beiträge
Endstufen und verkabelung.
Lagus am 08.09.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2006  –  8 Beiträge
DIN Verkabelung in der ganzen Wohnung
Twayne am 31.07.2013  –  Letzte Antwort am 05.08.2013  –  10 Beiträge
Stereo Verkabelung !?
silversurfer am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  12 Beiträge
Verkabelung
rebel32 am 22.10.2005  –  Letzte Antwort am 27.10.2005  –  6 Beiträge
Verkabelung und Aufstellung
snowman45 am 01.07.2011  –  Letzte Antwort am 04.07.2011  –  7 Beiträge
Verkabelung/Geräte Planung
GGOHLenox am 20.06.2006  –  Letzte Antwort am 03.07.2006  –  4 Beiträge
Stereo-System bei Mono-Verkabelung
thelostark am 02.05.2016  –  Letzte Antwort am 09.05.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 146 )
  • Neuestes MitgliedSilviM
  • Gesamtzahl an Themen1.389.173
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.453.554

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen